Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • büschel
    Gast
    0
    14 Dezember 2005
    #1

    stilkompatibilität..

    wie wichtig ist euch stilkompatibilität beim partner?

    ich meine metal/hip hop oder kirche/extremsportler oder so..

    weil bei mir gibt´s schon sachen die mir nicht gefallen..
    aber ich bin das so flexibel (denk ich zumindest), dass mir das eigentlich schon fast egal ist..

    ich stehe auf originalität und individualität, schönheit und stärke
    aber das kann man auf so viele verschiedenen weisen haben..
     
  • SexySellerie
    Sehr bekannt hier
    5.326
    173
    8
    Single
    14 Dezember 2005
    #2
    es ist mir in gewisser Hinsicht schon etwas wichtig.

    Ich würde mich ehrlich gesagt, ungern mit jemanden sehen lassen, der die übelsten 50Cent-HipHopper Klamotten trägt oder Gothic rumläuft. Würde mir absolut nicht gefallen, aber ich glaub ,ich wär mit solchen Leuten auch gar nicht zusammen, weil sie mich automatisch optisch überhaupt nicht ansprächen.

    Ich steh eher so auf den Jeans,T-Shirt Typ...Ganz normal und locker...
     
  • User 12616
    User 12616 (29)
    Sehr bekannt hier
    5.457
    198
    140
    nicht angegeben
    14 Dezember 2005
    #3
    Ist mir ziemlich wichtig weil es sonst sicher ständig Probleme geben würde.
    Bezüglich meiner politischen Einstellunge, Kleidung, Meinung, Musik etc.
     
  • madison
    madison (47)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.855
    123
    5
    Verheiratet
    14 Dezember 2005
    #4
    absolut wichtig. Erwiesenermassen sind Gemeinsamkeiten das, was eine Beziehung zusammenhält.

    Bei uns beiden spielt Musik eine wichtige Rolle und da sind wir zum Glück zu 80% auf einer Wellenlänge.
     
  • büschel
    Gast
    0
    14 Dezember 2005
    #5
    na gut, ehrlich gesagt..
    ich glaub ich bin doch auch nicht so flexibel..

    das merke ich spätestens bei diskussionen..
    und streits..

    ich bin so ne mischung aus scheissegal in manchen bereichen und radikal und kompromisslos in anderen..
     
  • Chocolate
    Chocolate (33)
    Sehr bekannt hier
    5.580
    173
    2
    Verheiratet
    14 Dezember 2005
    #6
    Und wie sieht es aus, wenn einer z.B. lieber Jeans und T-Shirt trägt, der andere sich aber lieber extravaganter oder schicker kleidet?
     
  • *himbeere*
    *himbeere* (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.836
    123
    1
    nicht angegeben
    14 Dezember 2005
    #7
    dito denk ich auch. Man übt die Interessen ja grötenteils mit dem Partner aus und wenn in dieser Hinsicht nicht harmoniert, dann fällt ein großer Teil, der eine Beziehung ausmacht und zusammenhält weg.

    Wer will schon immer auf andere ausweichen müssen, wenn's um ein Konzert geht, Disko, Kino etc. ?
    Natürlich kann man auch mal tolerant und flexibel sein, seine Bedürfnisse zurückstellen und dem andren zuliebe etwas tun - aber es sollte kein Regelfall sein.
     
  • SexySellerie
    Sehr bekannt hier
    5.326
    173
    8
    Single
    14 Dezember 2005
    #8

    Ich bin ehrlich gesagt abgeschreckt von Männern, die so aussehen, als bräuchten sie mehr Zeit beim Einkleiden als ich...
     
  • Félin
    Félin (32)
    Meistens hier zu finden
    1.304
    133
    26
    offene Beziehung
    14 Dezember 2005
    #9
    Das war bei meinem Freund und mir so. Er hatte meistens ein Hemd an und dazu ne schwarze Stoffhose und natürlich schwarze Lederschuhe.
    Ich dagegen mit Jeans und Pulli/T-Shirt und so.
    Gab aber auch überhaupt keine Probleme (außer dass er manchesmal scherzhaft über meine "Gammelklamotten" lästerte :zwinker:)
    Wenn er jetzt nur noch im Gothicstyle rumlaufen würde, hätte ich da auch kein Problem mit.
    Aber wohl mit dem HipHopper Typ mit tiefhängenden Baggys und so, sowas muss echt nicht sein. Aber son Typ ist er ja zum Glück überhaupt nicht.
     
  • Chocolate
    Chocolate (33)
    Sehr bekannt hier
    5.580
    173
    2
    Verheiratet
    14 Dezember 2005
    #10
    Bei uns ist es eher andersrum, ich kleide mich gerne auffälliger. Naja, was er trägt sind aber keine Gammelklamotten, nur halt lässiger, also G-Star und Shirt.
     
  • Grinsekater1968
    Chauvinist
    3.715
    0
    1
    nicht angegeben
    14 Dezember 2005
    #11
    Es heißt ja immer : Gegensätze ziehen sich an. Ich glaube daß das bis zu einem bestimmten Grad auch funktionieren kann. aber gewisse grundsätzliche ÜBereinstimmungen sollten eben schon vorhanden sein - insbesondere wenn´s um prinzipielle Ansichten geht. Jemand, der unter Musik ausschließlich Klassik versteht wird auf einem Heavy Metal Festival bitter leiden, ähnlich wie seine Rockerbraut nach drei Stunden Wagner in der Oper.
     
  • Totenmond
    Totenmond (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    163
    101
    0
    Single
    14 Dezember 2005
    #12
    ums mit deinen beispielen zu erklären, ich könnte nie was mit irgend einem hip hopper anfangen. In meinem leben spielt musik die grösste rolle, und das sollte bei meinem partner auch der fall sein. Natürlich sollte er die gleiche stilrichtung hören... sonst wären wir ständig am streiten... das ist bei mir schon sehr wichtig.. ich muss auch ehrlich gestehen, ich schau mir normale typen schon gar nicht mehr an.... Erst bei metaller kommt bei mir die interesse... oh man, bin ich oberflächlich... merk ich grad...
    ach, was solls :rolleyes2
     
  • Kleeneflocke
    0
    14 Dezember 2005
    #13
    Musiktechnisch paßt es ansich nicht bei mir und meinem Freund.

    Er hört eher Hip Hop, Blues, Jazz, Funk und Soul.

    Ich bin eher so auf Dance, Trance, House, Progressive...
    Und mag eher wenige HipHop sachen.


    Und er läuft ansich nur in Baggy und so rum. Aber nicht so wie diese Teletubbies und ihre Fubu klamotten oO



    Ich find der Musikgeschmack wird überbewertet, man muss nicht alles gleich haben mit dem Partner.



    Und ich weiß das ich nicht mit einem Emo oder Goth zusammenkommen könnte. Das geht schon von meiner geistigen Einstellung nicht...
    Ausser es macht wirklich klick... aber das ist unwarscheinlich da ich mich mit denen nicht beschäftige :zwinker:
     
  • büschel
    Gast
    0
    15 Dezember 2005
    #14
    ja hip hop ist auch nichts für mich..

    bulliger metal und dance/house aber schon :smile:
    ich bin glaub selbst stilunkompatibel mit mir selbst :eek4:
     
  • Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.915
    0
    2
    Single
    15 Dezember 2005
    #15
    Wir sind eigentlich ziemlich unterschiedlich, aber ein Problem ist das überhaupt nicht.

    Er hört Hip Hop (unter anderem, er ist 30, also nicht so kommerzielles Kiddy-Zeugs, sondern auch viel Französisches und so...), und hat generell einen sehr ausgefallenen Musikgeschmack, hört sooo viele verschiedene Sachen... :smile: Das mag ich an ihm, weil ich dadurch auch öfter mal was Neues kennenlerne.

    Kleidungstechnisch... na ja, wir sind schon unterschiedlich... er hat fast nur Markenklamotten (ok, auch mal Boxershorts oder ein T-Shirt von H&M, aber grundsätzlich fast nur Marken), Lee, Carhartt und noch einige Marken, die ich nichtmal kenne... :tongue: Sieht einfach nur richtig gut aus, gutaussehend und sexy fand ich ihn ja eh schon immer... :link: :zwinker:

    Bei ihm kommt das halt daher, daß er früher (also vor 15 Jahren oder so) Skateboard gefahren ist, das sind halt teilweise auch diese "Skater-Marken". Ist natürlich schon richtig "erwachsen" gekleidet, mit Baggy-Hosen hätte ich wohl schon irgendwie ein Problem...

    Ich dagegen... *mhmm* Für Hip Hop (und entsprechenden Stil) hab ich eigentlich gar nix übrig... obwohl ich die französischen Texte teilweise schon ganz cool finde. :smile: Auch was seinen sonstigen Musikgeschmack angeht, hab ich von einem Großteil der Gruppe noch nichtmal was gehört.

    Teilweise hab ich Markenkleidung, aber nicht sooo extrem. Und vor allem eher die Richtung s.Oliver/Esprit, und weniger "Skater-Marken". Mittlerweile bin ich auch leicht beeinflußt von meinem Studiengang :tongue: (Jura...), hab mir letzt allen Ernstes Timberland-Boots gekauft :eek: (aber diese Lederschuhe tu ich mir dann doch nicht an :grin:). Und so insgesamt... geht's bei mir halt eher in Richtung Bluse/Poloshirt + Strickpulli, wie gesagt, das Jurastudium läßt grüßen... :link:

    Sternschnuppe
     
  • User 15156
    User 15156 (31)
    Meistens hier zu finden
    3.421
    148
    174
    vergeben und glücklich
    15 Dezember 2005
    #16
    ist mir zum teil schon recht wichtig.
    kleidungstechnisch sind wir uns aber doch recht ähnlich und auch unser musikgeschmack ist recht ähnlich.
    also mit so nem hip hop - baggy -stil, den sein bruder(älter als er!!) an den tag legt, könnt ich gar nicht.
    hobbys sind mit aber egal, solange es nicht so ausartet, dass er keine zeit mehr für mich hat :smile:.
    er interessiert sich sehr für computer und technik...ich gar nicht :tongue: .
     
  • Numina
    Numina (31)
    ...!
    8.812
    198
    96
    Verheiratet
    15 Dezember 2005
    #17
    Größtenteils ist mir das egal.
    HipHop-Klamotten sind das einzige, das ich inakzeptabel finde...sieht in meinen Augen nicht gut aus. Ansonsten sowas wie Anzug, Gothic, Punk...alles drin.
     
  • madison
    madison (47)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.855
    123
    5
    Verheiratet
    16 Dezember 2005
    #18
    Ja Gegensätze ziehen sich erstmal an und stossen sich dann aber genauso schnell wieder ab. Eine langfristige Beziehung lebt von Gemeinsamkeiten und nicht von (grundsätzlichen) Gegensätzen.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste