Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Stimmungsaufheller für Frauen

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von Gucky, 30 März 2008.

  1. Gucky
    Gucky (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    279
    101
    0
    Single
    Hi

    ich suche für eine Freundin nicht verschreibungspflichtige Stimmungsaufheller, die mit der Pille keine Wechselwirkung aufweisen!

    Ich denke mal hier gibt es doch bestimmt welche, die da Rat wissen.
     
    #1
    Gucky, 30 März 2008
  2. User 40336
    Verbringt hier viel Zeit
    460
    103
    6
    nicht angegeben
    Ich denke mal, der einzige, der da weiterhelfen sollte, ist der Arzt oder Psychologe deiner Freundin und keine Laien aus dem Internet.
     
    #2
    User 40336, 31 März 2008
  3. User 54961
    Verbringt hier viel Zeit
    367
    103
    8
    vergeben und glücklich
    Das denke ich auch. Wenn deine Freundin Depressionen oder Stimmungsschwankungen hat, sollte sie zum Facharzt gehen und nicht mit irgendwelchen Medikamenten experimentieren.
     
    #3
    User 54961, 31 März 2008
  4. Witwe
    Witwe (35)
    Benutzer gesperrt
    1.979
    0
    3
    nicht angegeben
    Blütenpollen
     
    #4
    Witwe, 31 März 2008
  5. Samaire
    Verbringt hier viel Zeit
    3.555
    123
    19
    nicht angegeben
    Nicht jede Stimmungsschwankung ist ein Fall für den Psychologen und Depressionen kann man nicht selbst diagnostizieren. Es spricht absolut nichts dagegen, bei Verstimmungen pflanzliche Medikamente zu nehmen, die sind nicht gefährlich und falsch machen kann man da nichts. Wenn nach x Monaten keine Besserung eintritt, kann man sich immer noch weitere Schritte überlegen.


    Das beste ist natürlich Johanniskraut, aber das KANN die Pillenwirkung beeinträchtigen (da scheiden sich nach wie vor die Geister bzw. es gibt tausend Studien zu dem Thema und jede behauptet was anderes...). Es ist aber das einzige mir bekannte pflanzliche und nicht verschreibungspflichtige Medikament, deren stimmungsaufhellende Wirkung nachgewiesen ist (was nicht heisst, dass es nicht noch andere gibt). Ich würde das nehmen und zusätzlich verhüten.

    Evtl. könnte man sich noch bei Bachblüten umsehen, aber da kenne ich mich zu wenig aus und weiss nicht, ob eine Wirkung nachgewiesen ist.
     
    #5
    Samaire, 31 März 2008
  6. Miss_Marple
    Meistens hier zu finden
    4.527
    148
    211
    nicht angegeben
    Ich hab mit Johanniskraut gute Erfahrungen gemacht, es dann aber wieder abgesetzt als Zwischenblutungen auftraten. Das war mir dann doch etwas zu heikel... :eek_alt:
    Im Moment überlege ich aber auch, es wieder zu nehmen. Hat schon gut gebrettert :zwinker:

    Ansonsten halt: Sport, Schokolade und Käse (wegen der Käsemorphine).
     
    #6
    Miss_Marple, 31 März 2008
  7. Doc Magoos
    Verbringt hier viel Zeit
    3.733
    121
    0
    nicht angegeben
    Kann ich mich nur anschließen. Sport, Schokolade, Käse, Sonne und viel frische Luft.

    Durch die Pille fällt viel weg. Und Miss Marple, bei deinem Backgroundwissen hätte ich Johanniskraut gemieden. Es induziert genau das Enzym, dass die Pille abbaut. Man klaut dem Körper damit also den Wirkstoff.

    Depressionen gehen meist schnell vorüber. 20% aller Menschen haben pro Jahr eine depressive Episode.

    Antidepressiva haben mit Ausnahme von Johanniskraut keine Interaktion mit der Pille. Sind aber verschreibungspflichtig. Und vorallem brauchen sie 6 Wochen zum anfluten. Egal ob Johanniskraut oder SSRI. Beide wirken aber.

    Bach-Blüten bringen gar nichts. Das ist erwiesen. Damit rutschen wir jetzt aber wieder in die Homöopathie und das hatten wir letztens erst. Jetzt kommt aber der Einwand. Wenn deine Freundin an Bach-Blüten und dergleichen glaubt, können sie gerade bei Depressionen wieder sehr gut wirken. Denn nicht immer ist die Serotonin-Mangel-Hypothese zutreffend. Manchmal läuft auch nur einfach alles im Leben falsch. Und dann hilft guter Glaube sehr sehr gut. Oder auch einfach das Beistehen des Freundes:zwinker:
     
    #7
    Doc Magoos, 31 März 2008
  8. rainy
    rainy (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.090
    123
    1
    vergeben und glücklich
    Frische Luft, Sonne, Bewegung (Trampolinspringen macht richtig gute Laune), Sex, Knutschen...

    Falls das Stimmungstief öfter und länger auftaucht bzw. bleibt: Habt ihr eventuell mal daran gedacht, dass die Pille bei ihr die Stimmung drücken kann?
     
    #8
    rainy, 31 März 2008
  9. Samaire
    Verbringt hier viel Zeit
    3.555
    123
    19
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    Mir haben zwei FAs und zwei HAs unabhängig voneinander gesagt, dass Johanniskraut nicht mit der Pille wechselwirke - ich glaube aber, es lag an der Dosierung oder so hatten sie es mir erklärt (2-3*300mg), wenn ich mich recht entsinne. Ich habe trotzdem zusätzlich verhütet (nehme seit Jahren Johanniskraut, immer mal wieder phasenweise), war aber überrascht, weil mir mehrere Ärzte gesagt haben, dass es die Pillenwirkung nicht ausschalte. Darum habe ich auch geschrieben, dass ich unterschiedliche Dinge darüber gelesen und gehört habe.

    Und liebe Leute: NEIN, DAS SOLL NICHT HEISSEN, DASS MAN JETZT JOHANNISKRAUT ZU NEHMEN UND DARAUF VERTRAUEN SOLL, DASS "ES EVENTUELL JA DOCH NICHT WECHSELWIRKT" DENN AUCH ÄRZTE HABEN NICHT IMMER RECHT :!_alt: :!_alt:


    Stimmt, sehr guter Hinweis!
     
    #9
    Samaire, 31 März 2008
  10. Doc Magoos
    Verbringt hier viel Zeit
    3.733
    121
    0
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    Das überrascht mich aber auch. Ich hab hier so ein schönes pharmakologisches Buch stehen, und da steht genau drin wie die Wechselwirkung abläuft. Und genau das gleiche sagen auch die Profs an der Uni. Ich verlasse mich lieber darauf, als auf Ärzte deren pharmazeutisches Wissen mittlerweile etwas fraglich ist.

    Aber vielleicht wird auch nur das Wechselwirken falsch ausgelegt. Das Johanniskraut hat ja keinen Einfluss auf die Pille, sondern nur ein Enzym. Aber dieses baut die Pille halt zufällig ab. Würde meine Freundin Johanniskraut nehmen, würde ich mich nicht mehr auf den Schutz der Pille verlassen und zusätzlich verhüten.
     
    #10
    Doc Magoos, 31 März 2008
  11. 4heart
    4heart (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    37
    91
    0
    Single
    Off-Topic:
    Hat das Johanniskraut bzw. dieses Enzym denn auch Einfluss auf andere hormonelle Verhütungsmittel wie z. B. den Nuvaring?
     
    #11
    4heart, 31 März 2008
  12. Doc Magoos
    Verbringt hier viel Zeit
    3.733
    121
    0
    nicht angegeben
    Nuvaring ist etwas fraglicher. Hier wird das ganze nicht als Prodrug, sondern der direkte Wirkstoff gegeben. Der Abbau läuft aber auch wieder über CYP3A4. Insofern würde ich mich nicht drauf verlassen. Die Einschränkung wird zwar weniger sein, aber da sein. Bei hormoneller Verhütung würde ich generell auf hohe Dosen an Johanniskraut verzichten. Nur keiner kann diese hohen Dosen genau angeben. Problematisch sind auch die Mischpräparate. Also am besten Finger weg von Johanniskraut egal in welcher Form bei hormoneller Verhütung.
     
    #12
    Doc Magoos, 31 März 2008
  13. Gucky
    Gucky (35)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    279
    101
    0
    Single
    Ist zwar generell möglich, aber bei ihr sind da doch sehr viele äußere Faktoren da, die da wohl eher in Frage kommen.

    Naja Arzt fände ich ja auch das Beste, aber sie will ja nicht.
     
    #13
    Gucky, 1 April 2008
  14. User 40336
    Verbringt hier viel Zeit
    460
    103
    6
    nicht angegeben
    Wenn sie nicht zum Arzt will, würde ich trotzdem nicht versuchen, da selbst dran rumzudoktern, wenn sie wirklich schlimme Stimmungsschwankungen hat, ist ja nicht gesagt, dass leichte nicht verschreibungspflichtige Mittel helfen und auch grade wegen möglicher Wechselwirkungen mit der Pille würde ich das auch lieber vom Arzt "absegnen" lassen.
     
    #14
    User 40336, 3 April 2008
  15. Samaire
    Verbringt hier viel Zeit
    3.555
    123
    19
    nicht angegeben
    Wie gesagt, jetzt soll sie erstmal Johanniskraut ausprobieren (plus zusätzliche Verhütung, gibt ja wirklich schlimmeres) und wenn das nicht hilft, dann kann sie immer noch zum Arzt. Man muss doch nicht wegen jeder schlechten Phase gleich zum Arzt oder Psychologen seppeln, erst recht nicht, wenn die Gründe für das Tief klar sind und das scheinen sie ja zu sein... Und wenn sie nicht will, dann bleibt dir sowieso nix, zwingen kannst du sie wohl kaum.
     
    #15
    Samaire, 3 April 2008
  16. Miss_Marple
    Meistens hier zu finden
    4.527
    148
    211
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    @Doc: Natürlich waren mir die Wechselwirkungen von Johanniskraut und Pille bewusst :smile:. Aber ich kannte eben auch die Studien, die einer praxisrelevanten Beeinträchtigung der kontrazeptiven Wirkung widersprechen. Ich hatte zu der Zeit ohnehin nur wenig Sex und konnte vorrübergehend gut mit Gummi oder Koitus interruptus leben. Als ich dann aber nach einigen Wochen wirklich heftige Zwischenblutungen bekam, war für mich klar, dass mir persönlich das Risiko doch zu hoch ist.
     
    #16
    Miss_Marple, 4 April 2008
  17. User 48246
    User 48246 (30)
    Sehr bekannt hier
    9.372
    198
    108
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:
    :eek: Du weißt aber schon, dass das keine verhütungsmethode ist?!
     
    #17
    User 48246, 4 April 2008
  18. Miss_Marple
    Meistens hier zu finden
    4.527
    148
    211
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    Jetzt tu mal nicht so schockiert... :zwinker: Natürlich weiß ich das. Ich war aber nach eingehender Beschäftigung mit der verfügbaren Literatur und nach Gesprächen mit Profs und FA damals geneigt, dieses in meinen Augen extrem geringe Risiko einzugehen. Und ich bin auch jetzt noch nicht davon überzeugt, dass Johanniskraut die Pillenwirkung nennenswert beeinflusst. Trotzdem hab ichs dann aus oben genannten Gründen lieber gelassen, weil mir dauerhaft dann doch auch das geringe Restrisiko zu groß war. Ganz blöd bin ich ja nicht :smile:
     
    #18
    Miss_Marple, 4 April 2008
  19. User 48246
    User 48246 (30)
    Sehr bekannt hier
    9.372
    198
    108
    vergeben und glücklich

    Off-Topic:
    es geht mir mehr darum: du entschließt dich anderweitig zu verhüten, weil dir das Risiko doch zu groß war, ob das Johanniskraut nun wechselwirkt oder nicht, und dann verlässt du dich auf Koitus interruptus? Das widerspricht sich ja.
    Ist ja auch egal... deine Entscheidung :zwinker:
    Aber es lesen ja auch genug mit (die das vielleicht nicht wissen), da sollte man das nochmal herausstellen :zwinker:
     
    #19
    User 48246, 4 April 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Stimmungsaufheller Frauen
Sonnentanz1999
Aufklärung & Verhütung Forum
4 Mai 2016
48 Antworten
Domee
Aufklärung & Verhütung Forum
9 März 2016
18 Antworten