Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Stimmveränderung/Logopädie

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von Griever, 25 Mai 2007.

  1. Griever
    Gast
    0
    Grüße,

    es gibt sowohl Männer, die weiblich klingen, als auch Frauen, die männlich klingen und sich deswegen logopädisch therapieren laßen, um ihr Ziel - eine geschlechtstypische Stimme - zu erlangen. Jetzt würde mich mal interessieren, wenn von euch mehr weiß, vllt. einen Erfahrungsbericht aufzubringen hat und wie weit einem Grenzen gesetzt sind, bei der Arbeit mit der eigenen Stimme und vor allem, welche Schützenhilfe der Logopäde gibt.
     
    #1
    Griever, 25 Mai 2007
  2. Dr-Love
    Verbringt hier viel Zeit
    815
    103
    9
    nicht angegeben
    Jetzt vielleicht nicht unbedingt Topic, aber Stimmen verändern sich auch nach Operationen im Halsbereich [Methastasen]. Oder nach einem Unfall. Schlaganfall ist hier auch beliebt...

    Auf alle Fälle kann hier ein "Stimmentrainer" weiterhelfen.
     
    #2
    Dr-Love, 25 Mai 2007
  3. Tinkerbellw
    Meistens hier zu finden
    2.998
    148
    94
    nicht angegeben
    Logopäden oder Sprachtherapeuten oder Stimmlehrere bieten Stimmtherapie an, aber meistens wird das nach einer Operation oder einer sehr heiseren Stimmlage durchgeführt! Es werden die grundfrequenz ermittelt, Atemübungen durchgeführt etc....
    Habe es aber noch nie in unserer praxis gesehen, dass jemand männlicher oder weiblicher klingen wollte. Wäre wohl ein zeimlich teuerer Spaß, solange das kein arzt verordnet!
     
    #3
    Tinkerbellw, 25 Mai 2007
  4. Griever
    Gast
    0
    Na, Stimmtherapie ist das Stichwort. Maennlicher/Weiblicher als Attribut zu erwaehnen ist siche nicht korrekt, sagen wir mal, die Stimme tiefer/höher trainieren. Das soll ja gehn, soweit ich weiß.
     
    #4
    Griever, 25 Mai 2007
  5. benediktus
    benediktus (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    171
    101
    0
    nicht angegeben
    @tw

    welche funktion haben die atemübungen?
    weißßßt du zufällig, was für ein training radiomoderatoren machen?
     
    #5
    benediktus, 25 Mai 2007
  6. Griever
    Gast
    0
    Heut war ich beim Haus-, HNO-Arzt, sowie beim Logopaeden und bekomme wohl nen Therapieplatz ab spaetestens Juli fuer Atemtechniken die, die Stimme abfallen laßen (tiefer werden) und fuer die Korrektur meines fehlerhaften S. Hat das jemand auch schon mitgemacht? Wenn ja, wie lange hat die Therapie gedauert? Wie war´s bei euch? Erfolgreich oder vergeblich? Antworten wuerden mich sehr interessieren.

    Schoene Grueße
     
    #6
    Griever, 29 Mai 2007
  7. Tinkerbellw
    Meistens hier zu finden
    2.998
    148
    94
    nicht angegeben
    hmmm wieviel s(sigmatismus therapien habe ich gemacht??? so 15 bisher, müsste ich mal meine patientenakten durchgehen.....)

    Stimmtherapie ist nicht so ganz mein supergebiet! Atemübungen sollen dir helfen das mehr luft an deine stimmbänder kommt, das heißt das du weniger die muskelanstrengen musst um lauter/zu tragender zu sprechen, sondern das das durch die verbesserte luftzufuhr kommt!
    daher wir halt die bauchatmung im gegensatz zur hochatmung trainiert. dazu kommt aber teilweise noch entspannug, stimmübungen, aber das halt eher bei patienten die leise oder heiser sind!
    bei dir geht es ja eher darum die tonlage zu ändern, hast du denn auch stimmliche probleme mit deiner jetzigen tonlage, bricht die stimme weg wenn du sehr hoch oder sehr tief redest ??

    von nem radiomoderatorentraining habe ich noch nicht gehört!

    die s-therapie also Sigmatismus, beginnt mit ner veränderung der zungenlage. Die zunge liegt meist zu weit vorne bei s, das heißt entweder gelangt sie bei der artikulation zwischen die vorderzähne oder sie stößt an(interdental/addental). es gibt auch patiente bei denen die luft an den seiten entweicht aber das ist eher selten.
     
    #7
    Tinkerbellw, 29 Mai 2007
  8. Griever
    Gast
    0
    Scheintst ja ziemlich bewandert in dem Gebiet zu sein. Angehende Logopaedin?

    Heute beim erklaeren kam ich immer sehr hoch (weil´s mir peinlich ist) und da brach sie mir weg. Richtig tief reden, kann ich schwer. Ich mein in Relation zu meiner normalen Sprechweise ist das schon tief, aber halt nicht objektiv, aber ja, da faellt es mir auch schwer, dass die Stimme nicht wegkippt und dementsprechend leise werd ich dann. Also meine Stimme duerfte schon immer so sein, nur mir ist es die letzten Monate erst richtig bewusst geworden und es ist ziemlich belastend. Am Telefon werde ich manchmal als Kind oder Frau wahrgenommen, auch mal als Herr und Freunde haben keine Probleme zu erkennen wer ich bin, aber bei Fremden wird´s schwer.

    Ja, meine Zunge stoeßt beim "s" - denke ich - an die Vorderzaehne. Ich spreche auch nicht jedes "s" falsch aus, wenn ich mich z.B. aufnehme, da kann es vorkommen, dass ich von 10 Woertern mit "s" entweder alle falsch ausspreche, alle richtig oder im Verhaeltniss 50:50. Ich bin mir dies nie bewusst. Wie soll die Lage der Zunge veraendert werden? Training oder?

    Aber danke schonma fuer den Beitrag.
     
    #8
    Griever, 29 Mai 2007
  9. Tinkerbellw
    Meistens hier zu finden
    2.998
    148
    94
    nicht angegeben
    Keine Logopädin, Sprachtherapeutin das heißt ich habe studiert.

    Ok also muss man wohl eher was an deiner Sprechstimmlage tun. wohnst du in einer größeren Stadt? Ich würde mich informieren udn mir ne Praxis raussuchen, die vielleicht ne spezielle fachkraft für stimme etc. hat.
    Mit dem lispeln ist das so ne gewohnheitssache. ist hlt verhaltenstrainig oder hat da auf jeden fall was mit zu tun!
     
    #9
    Tinkerbellw, 29 Mai 2007
  10. Griever
    Gast
    0
    Naja das lispeln ist bei mir nicht so wie im traditionellem Sinn. Viele meiner Freunde merken das nicht mal, aber beim genauen hinhoeren merkt man schon (besonders wenn ich mich selbst aufnehme), das oftmals kein korrekter s laut gebildet wird.

    Zur Stimmlage, habe mal gegoogelt, und das kommt der Mutationsfistelstimme nahe. Also eine noch kindliche, hohe Stimme bei nem erwachsenen Mann. Also am Telefon kam es schon oft vor, dass ich "mein kleiner Bruder" war oder "meine Mutter". Noja, weiß nicht wie die Therapie da aussehen wollte. Die Therapeutin wollte sich letzte Woche melden, tat sie aber nicht. :/ Ich geh mal von dieser Woche aus.

    Achja, wie lange wird denn so ne Therapie dauern? Ueber Monate oder sogar Jahre hinweg? Sigmatisums sollte doch schnell und gezielt heilbar sein, oder?
     
    #10
    Griever, 3 Juni 2007
  11. Thorey
    Verbringt hier viel Zeit
    466
    101
    1
    offene Beziehung
    Hmm, ich hab auch mal eine Frage:
    Wieviel würde eine Stimmtherapie denn kosten, wenn es quasi eine Schönheitssache ist und nicht vom Arzt verordnet wird?
     
    #11
    Thorey, 3 Juni 2007
  12. Griever
    Gast
    0
    Gestern war meine erste Therapiesitzung. War eigentlich ganz okay. Anfangs hat sie mit nem Keyboard Toene gespielt und ich mußte sie chromatisch von tief nach hoch nachsummen, damit sie ein Bild vom Umfang meiner Stimme hat. Danach beobachtete sie meine Atmung und gab mir zwei Uebungen fuer´s Zwerchfell mit auf dem Weg, wobei ich mich nun Frage, welche Funktion das Zwerchfell dabei hat. Wohl eine oekonomischere Atmung, das ist mir klar, aber wie genau sieht das aus, und was "verbessert" sich da? Und als dritte Uebung gab sie mir eine Uebung fuer die Stimmbaender. Durch das nachsummen der silben "ma", "me", "mi", "mo" und "mu" in verschiedenen Tonlagen sollte diese stabilisiert werden. Noja, naechster Termin ist auch wieder naechsten Montag. Ich darf gespannt sein.
     
    #12
    Griever, 19 Juni 2007
  13. User 34612
    User 34612 (38)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.400
    398
    3.982
    vergeben und glücklich
    Zwerchfell?
    Also beim Gesangsunterricht brauch ich das Ding für die "Stütze". Also die Luft kontrolliert und nicht zuviel auf einmal rauszulassen. Das hat bestimmt auch Auswirkungen aufs Sprechen. Also wenn ich mit Stütze spreche, klingt das schon irgenwie... sonorer.
     
    #13
    User 34612, 19 Juni 2007
  14. Tinkerbellw
    Meistens hier zu finden
    2.998
    148
    94
    nicht angegeben
    Jep um rictig sprechen zu können sollte man ne gute Atmung haben. dann müssen diestimmbänder weniger tun damit die Stimme kraftvoll ist udn dafür ist das zwechfell halt wichtig!

    das man zu beginn der Stimmbehandlung den Stimmumfang misst ist gut! da weiß sie, in welchem umfang sie mit dir üben kann.
    Oh mann Mutationsfistelstimme, den begriff musste ich mal vor 6 semestern für ne prüfung lernen:ratlos:

    sigamtismus "sollte " man in den griff bekommen können, aber das Sprechmuster ist halt bei dir schon länger einegschliffen, ne:zwinker:

    wieviel so was kostet??? MMan kann pro stunde so an die 35€ anschlagen, also wenn du was für die Stimmbildung tun möchtest würde ich mir ohne pathologischen hintergrund eher ne Gesangslehrerin suchen oder Sprechtrainer!
     
    #14
    Tinkerbellw, 19 Juni 2007
  15. Griever
    Gast
    0
    Aehm naja. Vielen meiner Freunde faellt das nichtmal auf, dass mein "s" fehlerhaft ist. Es ist eher ein zischen, kein lispeln im traditionellem Sinn, aber auch kein korrektes "s". Weiß nicht, wie ich es beschreiben soll. Vllt. aehnlich wie die Aussprache der Spanier/Portugiesen. Aber in der ersten Therapiesitzung haben wir ausschließlich was fuer die Stimme getan, nicht fuer die Sprache.

    Huch, damit bin aber wohl nicht ich, sondern Thorey gemeint, hm? Ich glaub die ersten 10 oder 20 Therapiestunden uebernimmt die Kasse, aber ich muß fuer das erste Rezept erstma 47 Eurotaler blechen, weiß au nit, warum.
     
    #15
    Griever, 20 Juni 2007
  16. Tinkerbellw
    Meistens hier zu finden
    2.998
    148
    94
    nicht angegeben
    jep das war für Thorey gemeint!!!
    du wirst nur den Eigenanteil des rezepts bezahlt haben, du bist ja keine kind mehr also ü 18.
     
    #16
    Tinkerbellw, 20 Juni 2007
  17. Griever
    Gast
    0
    Heute war die zweite Sitzung. Es gab weiter Uebungen und zwar eine Lockerungsuebung anfangs. Es wird auf jeden Fall viel mit dem Koerper gemacht, z.B. Entspannung, aber auch Gestikulierung. Wusste gar nicht, dass das viel mit der Stimme zu tun hat. Dann aber auch noch Uebungen zur Tonbildung und das haben wir immer halbtonmaeßig abgesenkt. Ziel ist es, sagt sie, erstmal die Sprechlage 3,4 (quarte?) halbtoene abzusenken, jedenfalls. ich geh gern hin, die frau is sehr nett.
     
    #17
    Griever, 25 Juni 2007
  18. Tinkerbellw
    Meistens hier zu finden
    2.998
    148
    94
    nicht angegeben
    klar sind wir ein nettes völkchen!
     
    #18
    Tinkerbellw, 25 Juni 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten