Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Stolz auf die Arbeit eines Anderen

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von Grinsekater1968, 5 Oktober 2005.

?

Ab welcher Arbeitsleistung seid ihr stolz auf jemanden, der Euch wichtig ist ?

  1. Wenn er mehr als 10 Std. die Woche arbeitet

    0 Stimme(n)
    0,0%
  2. Wenn er 35 / 38,5 Std die Woche arbeitet

    4 Stimme(n)
    21,1%
  3. Wenn er 60 Std. die Woche arbeitet

    4 Stimme(n)
    21,1%
  4. Wenn er überhaupt mal gelegentlich etwas macht

    0 Stimme(n)
    0,0%
  5. Ich kann auch stolz auf einen sein, der arbeitslos ist

    11 Stimme(n)
    57,9%
  1. Grinsekater1968
    Chauvinist
    3.701
    0
    1
    nicht angegeben
    Unter welchen Umständen seid Ihr stolz auf die Arbeit eines Anderen, dem Ihr nahe steht ? Z. B. Eurer Eltern, oder Eures Freundes ?
    Meine Eltern waren beide Apotheker, selbständig, und ich war als Kind unheimlich stolz auf die beiden, wie sie so täglich hinter der großen Theke in den weißen Kitteln hin und her liefen und wie ständig die Kasse auf und zu ging ..
    Daß meine Eltern dann oft keine Zeit für mich und meine Geschwister hatten, und daß die Nachtdienste dann auch häufig zu Weihnachten oder Silvester störend dazwischen fielen, kam erst nach und nach hinzu und führte schließlich dazu, daß ich beschloss, mir so etwas nicht anzutun. Ich hab immer noch einen großen Respekt vor selbständigen Ladenbesitzern ...
    Umgekehrt arbeitet mein Bruder beim Fernsehen in der Technik, - er macht das aus Leidenschaft, und seine Arbeit führt häufig dazu, daß er seine Kinder fast nur schlafend sieht in der Woche. Das find ich wiederum etwas zu krass, auch wenn er dabei sehr gut verdient.
    Ich war eine ganze Weile lang arbeitslos und hab wochen - und monatelang nur meine Wände angeguckt - das hat mich doch sehr herunter gezogen. Ich hab mich geschämt und schließlich Arbeit angenommen, einfach nur um Arbeiten zu gehen. Inzwischen hab ich mich damit ganz gut arrangiert.

    Wie ist das bei Euch ?
    Gibt es bei Euch einen bestimmten Umfang an Arbeit, auf den Ihr stolz sein könnt ?
     
    #1
    Grinsekater1968, 5 Oktober 2005
  2. Daucus-Zentrus
    Verbringt hier viel Zeit
    1.035
    121
    1
    nicht angegeben
    Unsere Abizeitung worde quasi zur Hälft von einer Mitschülerin von mir erstellt und ich war dabei bzw. weiß aus Gesprächen mit ihr, was das für eine Arbeit war: Da war ich ziemlich stolz auf sie! - Umso unverständlicher war es dann später für mich, dass einige sie für einen Fehler der Druckerei verantwortlich gemacht haben... :kopfschue
    Ansonsten bin ich in so weit auf meinen Vater stolz, dass er ohne Aufträge über längere Zeit uns ein Leben ermöglich, was nicht alle haben. Das faszinierende dabei ist, dass ich keine Ahnung habe, wie er das schafft. Und auf meine Mutter bin ich stolz, weil sie der Arbeit, die sie für andere Kollegen mitmacht, noch so viel Zeit für uns hat.
    - Jetzt hab ich auf deine beiden unteren Fragen nicht wirklich geantwortet, aber ich kann mir da auch nicht so viel drunter vorstellen nach deinem Einleitungstext... :grin:
     
    #2
    Daucus-Zentrus, 5 Oktober 2005
  3. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.435
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Was heißt stolz sein? Wenn jemand durch einen blöden Zufall arbeitslos wird und sich wirklich um eine Arbeit bemüht, kann ich stolz auf ihn sein. Sitzt jemand aber den ganzen Tag Zuhause rum, kifft sich die Birne dicht und will nicht arbeiten, habe ich nur Mitleid. Es gibt für mich keine Stundenanzahl, ab der ich stolz auf jemanden sein könnte. Es kommt auf den Einzelfall an.
     
    #3
    User 18889, 5 Oktober 2005
  4. -JIMMY-
    -JIMMY- (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    361
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Das kommt immer auf die Situation an. Auf mich bin ich gelegentlich schon stolz wenn ich mich überhaupt an die Arbeit mache :schuechte
    Mein Vater macht 60st. Wochen und davor hab ich riesigen Respeckt, ebenso wie vor meiner Mum, da sie ihm dabei den Rücken freihält.
     
    #4
    -JIMMY-, 5 Oktober 2005
  5. StolzesHerz
    Benutzer gesperrt
    1.273
    0
    0
    nicht angegeben
    In der Tat, ich war Sprecherin des Abibuchkomotees und hab auch das meiste daran machen müssen. Aber Spaß hat es trozallem gemacht! Das Endergebnis war auch 1 A! ...Sorry fürs Off-Topic!

    Edit! Thema falsch verstanden!
     
    #5
    StolzesHerz, 5 Oktober 2005
  6. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Grinsekater, deine Umfrage ist einfach nur bescheuert.
     
    #6
    Sternschnuppe_x, 5 Oktober 2005
  7. ProxySurfer
    Sehr bekannt hier
    4.941
    198
    652
    Single
    Ich kann auch stolz auf einen sein, der arbeitslos ist. Ich kenne (hier im Osten) viele Arbeitslose, auch in der Familie, und weiß wie sie sich bemühen, Arbeit zu finden, trotz ständiger Demütigungen durch Bewerbungs-Ablehnungen, durch Arbeitsamts-Schikanen und Medienberichte über "faule Arbeitslose".
    Wer Arbeit hat, hat Glück gehabt. Und wer zuviel arbeitet, ist Opfer dieses absurden Gesellschaftssystems Kapitalismus oder auch selber dran schuld. Ich kenne mehrere Leute, die sich totgearbeitet haben, wirklich!
     
    #7
    ProxySurfer, 5 Oktober 2005
  8. Grinsekater1968
    Chauvinist Themenstarter
    3.701
    0
    1
    nicht angegeben
    Dein Kommentar ist einfach nur überflüssig.
     
    #8
    Grinsekater1968, 6 Oktober 2005
  9. sarkasmus
    Gast
    0
    stolz? naja nicht stolz - aber bin zufrieden, wenn ein monatsgehalt das konto der person regelmäßig grüßt... meist unabhängig davon, wie viel stunden er pro woche arbeitet.
     
    #9
    sarkasmus, 6 Oktober 2005
  10. bunnylein
    bunnylein (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.237
    123
    2
    vergeben und glücklich
    ja auf meinen freund in letzter zeit. er hat sich als tontechniker selbständig gemacht als seine firma vor 3 monaten zugesperrt hat.

    ganz ehrlich, ich hätts ihm nie so zugetraut wie ers letztendlich meistert. :schuechte ja ich genier mich! er legt so einen arbeitseifer an den tag, so kenn ich ihn gar nicht...

    sicher ist es wahnsinnig schwer. die letzten 1,5 jahre hatten wie beide einen job von 8-17 uhr und dann uns. letztes monat haben wir uns insgesamt vielleicht 1 woche gesehen wenns gut geht...
     
    #10
    bunnylein, 6 Oktober 2005
  11. Dreamerin
    Gast
    0
    Eigentlich besteht meine ganze Familie (ausgenommen meines Vaters) aus Beamten und Angestellten des öffentlichen Dienstes. Und bei der Family meines Freundes sind gleich nochmal 2 Stück dabei :geknickt:

    Ich absolut nicht stolz auf mich, und da meine Family nicht mehr ist als ich, kann ich auch nicht stolz auf die sein. Was ist das schon, ein Beruf wo man "feststeckt" im sicheren Arbeitsplatz :grrr:
     
    #11
    Dreamerin, 6 Oktober 2005
  12. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Nein. Ich finde den Umfrage-THREAD an sich ja nicht sinnlos, aber die Umfrage-OPTIONEN sind es schon.

    Sternschnuppe
     
    #12
    Sternschnuppe_x, 6 Oktober 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Stolz Arbeit Anderen
LeonardShelby
Umfrage-Forum Forum
5 September 2014
53 Antworten
Theresamaus
Umfrage-Forum Forum
18 April 2011
7 Antworten
Theresamaus
Umfrage-Forum Forum
21 November 2010
10 Antworten
Test