Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Stolz auf Heimat?

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von killerzelle, 23 März 2005.

?

Seid ihr Stolz das ihr Deutsch seid?

  1. Ja, sollte man auch.

    33 Stimme(n)
    57,9%
  2. Nein, ich schäme mich.

    4 Stimme(n)
    7,0%
  3. Mir doch egal.

    20 Stimme(n)
    35,1%
  1. killerzelle
    Verbringt hier viel Zeit
    662
    103
    6
    nicht angegeben
    Also,
    ich hab mich grad mit meinem Freund gestritten weil der zur Hälfte Pole(seine Eltern) und zur Hälfte Deutscher(Geburtsort/Wohnort) ist.
    Er sagt er ist stolz ein Pole zu sein, er will kein Deutscher sein.

    OK, wir haben ne "super" Vergangenheit, aber man sollte in meinen Augen trotzdem Stolz auf sein Heimatland sein.
    Egal ob man aus dem Libanon, Frankreich oder USA kommt, na gut, die vielleicht nicht :cool1:

    Dies hat auch nix mit Rechtsradikal zu tun.
     
    #1
    killerzelle, 23 März 2005
  2. Dawn13
    Verbringt hier viel Zeit
    3.916
    121
    0
    nicht angegeben
    Ich bin nicht sonderlich patriotisch... Mich interessiert mein Land zwar und das, was darin vorgeht, aber halt nicht so, dass ich nach aussen stolz darauf wären, wie toll wir sind (weil wir das auch tatsächlich nicht sind).

    Wieso nicht? Wenn mans so hindreht, dann könnten Franzosen, Iraner, Deutsche oder Chinesen auch nicht stolz sein. Eigentlich könnte kaum ein Volk auf der Welt auf sein Land stolz sein. Aber whatever...
     
    #2
    Dawn13, 23 März 2005
  3. wildchild
    wildchild (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    865
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich find' Patriatismus idiotisch, weil man in der Regel nicht bewusst Deutscher
    ist, sondern in diese Zustände hineingeboren wurde.
    Man selbst hat damit keinerlei Einfluss darauf gahabt, hier in Deutschland
    zu sein; das passive Verweilen an dem Geburtsort ist meiner Meinung nach
    ebenfalls nicht genug selbst erbrachte Leistung, um ein Gefühl von Stolz
    zu rechtfertigen... oder sind hier welche, die aktiv dazu beigetragen haben,
    dass Deutschland heute so ist, wie es ist ? *g* Die würden nämlich die
    Ausnahme bilden ... man kann allenfalls "froh drüber sein", nicht mehr...
     
    #3
    wildchild, 23 März 2005
  4. Trogdor
    Trogdor (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    472
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich bin auf nichts stolz, an dem ich nicht mindestens zu einem geringen Anteil mitgewirkt habe. Und da ich kein Einwanderer bin, auf meine Heimat also keinerlei Einfluss hatte, sehe ich da auch keinen Grund stolz darauf zu sein. Umgekehrt schäme ich mich dafür auch nicht, warum auch, ich wüsste nichts, was ich getan habe, wofür ich mich schämen müßte.
     
    #4
    Trogdor, 23 März 2005
  5. fastjungfrau
    0
    sehr wahr, trogdor!

    ich finde, stolz soll man nur auf dinge/taten/errungenschaften/etc. sein, zu deren entstehung man selbst beigetragen hat.
    ich bin gerne und aus überzeugung deutsch (was sonst sollte ich auch sein :zwinker: ), aber stolz darauf bin ich nicht.
     
    #5
    fastjungfrau, 23 März 2005
  6. xross
    Verbringt hier viel Zeit
    186
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich bin in keinster Weise stolz auf meine Heimat, nicht weil es vielleicht was gäbe, sondern weil ich eine generelle Abneidung gegenüber 'stolzsein' habe - in jeglicher Hinsicht *würg*
     
    #6
    xross, 23 März 2005
  7. StolzesHerz
    Benutzer gesperrt
    1.273
    0
    0
    nicht angegeben
    Ich bin stolz Halbdeutsche und Halbitalienerin zu sein! (Bei der WM bin ich trotzdem für Italien :grin: )

    Ich bin froh, in Deutschland zu Leben und ich glaube auch, dass man in einem gewissen Maße stolz auf dieses Land sein kann. Unsere Generation muss sich nicht mehr für den Holocaust und den 2.Weltkrieg rechtfertigen. Vergessen sollte man nie, nur sollte man sich soweit davon distanzieren, dass man Deutschland nicht wie viele andere in erster Linie mit dem 2. Weltkrieg verbindet und demensprechend sich ein Urteil schafft.
    Und dieses rumgemeckere alles wäre ja im Moment so schlecht, und uns allen geht es so schlecht, kotzt mich eh so dermaßen an! Mal daran zu denken, dass Schröder die Fehler von Kohl & Co. ausbaden muss, die all die Jahre vor Schröder gemacht worden sind, tun die wenigsten. Es ist immer einfach andere Menschen für vorhanden Mißstände verantwortlich zu machen. Ich möchte mal all die Leute sehen, die den ganzen Tag rumheulen, dass sie es so schlecht haben, wenn sie in anderen Ländern wohnen würden, wo Vaterstaat einem nicht alles in den Allerwertesten schiebt!

    Ich glaube Deutschland hat genug FÜR Deutschland und FÜR die Welt geschafft, dass man ohne gleich als Patriot abgestempelt zu werden, stolz auf dieses Land sein kann.
     
    #7
    StolzesHerz, 23 März 2005
  8. Rhovanion
    Gast
    0
    JA! auf jeden fall :!:
     
    #8
    Rhovanion, 23 März 2005
  9. Trogdor
    Trogdor (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    472
    101
    0
    nicht angegeben
    Typisch Italiener, immer wenn es drauf ankommt fallen sie einem in den Rücken.
    :grin:
     
    #9
    Trogdor, 23 März 2005
  10. Thomaxx
    Gast
    0
    sozialparasit?...ansonsten hast nämlich deinen kleinen anteil :zwinker:
     
    #10
    Thomaxx, 23 März 2005
  11. User 29290
    User 29290 (37)
    Meistens hier zu finden
    3.703
    148
    200
    Verheiratet
    Lebe nicht mehr in Deutschland aber seit ich weg bin habe ich ein entspannteres Verhältnis zu Deutschland und fühle mich selbst als Deutsche auch wohler. Stolz bin ich deswegen nicht aber ich emfinde es auch nicht negativ Deutsche zu sein.
     
    #11
    User 29290, 23 März 2005
  12. MoonaLisa
    MoonaLisa (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    431
    101
    0
    nicht angegeben
    Diese Frage habe ich schon in diversen Foren gelesen, aber ich verstehe einfach nicht, wie man auf ein Land stolz sein kann? Wie wird hier Stolz definiert?

    Ich kann doch nicht stolz auf etwas sein, zu dem ich keinen Beitrag geleistet habe. Ich wurde in ein Land hineingeboren und es war Glück, dass es ein Land ist, wo es einem besser geht, als in manch anderen Teilen der Welt.

    Wenn ich mir so die Geschichte angucke, dann denke ich nicht, dass wir besonders viele Gründe haben, stolz zu sein. Wobei man das auf viele weitere Länder übertragen kann.

    Stolz ist meiner Meinung nach etwas, das entsteht, wenn man etwas geleistet hat, was andere nicht geschafft haben, oder was einem viele Vorteile und Anerkennung gebracht hat, oder einfach etwas, was anderen Menschen geholfen hat und nützlich war.

    Desweiteren bin ich nur zur Hälfte Deutsche, also müsste ich mich zwischen zwei Ländern entscheiden, wollte ich doch auf eines unbeding stolz sein. :grrr:
     
    #12
    MoonaLisa, 23 März 2005
  13. killerzelle
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    662
    103
    6
    nicht angegeben
    Wie du schon sagst, das kann man auf jede Kultur übertragen.
     
    #13
    killerzelle, 23 März 2005
  14. wildchild
    wildchild (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    865
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich find's nur lächerlich, dass einige... oder viele, die "stolz auf ihr Land" sind,
    sich anmaßen, diesen schwachen Patriotismus als "Bürgerpflicht" zu etablieren.
    Da heißt es dann "Was !? Du bist nicht stolz auf Deutschland ?! "
    Und DAS find' ich wirklich hirnverbrannt aus bereits erwähnten Gründen.
    Bloß dass dieser Wille, anderen Patriotismus aufzuzwingen, die Wirkung
    um ein Vielfaches multipliziert ...
     
    #14
    wildchild, 23 März 2005
  15. ALT-F4
    Verbringt hier viel Zeit
    246
    101
    0
    vergeben und glücklich
    naja, irgendwie kann man auf dieses land manchmal stolz sein, manchmal nicht.

    nur laut sagen kann man es nicht ohne schief angeshcaut zu werden. dann gehen überall die warnglocken an. :kotz:


    aber ich bin stolz, immerhin sind wir näher an einer demkratie als viele andere länder. :bier: glaub ich jedenfalls...


    aber drauf einbilden braucht man sich da nix...
     
    #15
    ALT-F4, 23 März 2005
  16. oscar32
    Gast
    0
    Stolz ist für einen Deutschen ja ein "gefährliches Wort", leider. Aber im Grunde muss der Stolz ja nicht militärisch begründet sein. Ich denke wir sind trotz allem eine soziale Gesellschaft und darauf bin ich stolz.
     
    #16
    oscar32, 23 März 2005
  17. Trogdor
    Trogdor (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    472
    101
    0
    nicht angegeben
    Achte genauer auf die Formulierung: Daran, dass ich deutsch bin, habe ich überhaupt gar keinen Anteil, denn da habe ich in keiner Weise mitgewirkt, also kann ich auch nicht sagen, dass ich stolz darauf bin, dass ich deutsch bin. Worauf Du hinauswillst, ist dass ich sagen könnte, ich sei beispielsweise stolz auf den deutschen Wohlstand. Das könnte ich nach meiner Definition durchaus, nur sieht es erstens mit dem deutschen Wohlstand im Moment nicht so toll aus, und zweitens wäre mein Anteil daran so lächerlich gering, dass ich es erbärmlich fände, darauf stolz zu sein müssen.
     
    #17
    Trogdor, 24 März 2005
  18. ProxySurfer
    Sehr bekannt hier
    4.942
    198
    653
    Single
    Ich bin nicht stolz darauf. Niemand kann es bestimmen, auf welchem Fleck Erde er zur Welt kommt. Man muß das akzeptieren wo man lebt. Oder auswandern. Übermäßiger Patriotismus hat schon Millionen Menschen das Leben gekostet. Siehe 1. und 2. Weltkrieg oder Vietnam, Irak usw. :mad:
     
    #18
    ProxySurfer, 24 März 2005
  19. User 8944
    Verbringt hier viel Zeit
    1.187
    121
    0
    nicht angegeben
    Heimat? Was ist heute schon Heimat?

    Ich fühle mich wohl, an dem Fleck, auf dem ich gerade lebe. Meine Wurzeln mögen "dort" liegen, ich lebe aber "hier".
    Ich kann mal mehr und mal weniger zufrieden sein mit dem was in meinem Heimatland abläuft, doch ist primär der Raum wichtiger, in dem ich gerade lebe.
     
    #19
    User 8944, 24 März 2005
  20. Thomaxx
    Gast
    0
    daraus schloss ich meine Vermutung, denn Einwanderer interessiert ja in erster Linie der mgl. Wohlstand...und wenn man aus scheiße gold macht, kann man ja durchaus stolz drauf sein bzw. hat ja seinen Anteil am Bruttosozialprodukt
     
    #20
    Thomaxx, 24 März 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Stolz Heimat
LeonardShelby
Umfrage-Forum Forum
5 September 2014
53 Antworten
Pflubb
Umfrage-Forum Forum
13 März 2012
36 Antworten
Theresamaus
Umfrage-Forum Forum
18 April 2011
7 Antworten