Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Story: Die liebe fürs Leben? Wieviel dafür aufs Spiel setzen?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Hokos-Anonymos, 15 November 2005.

  1. Hokos-Anonymos
    Verbringt hier viel Zeit
    132
    101
    0
    nicht angegeben
    Also... viele die meine Story lesen werden mich sicherlich für etwas bekloppt halten oder so, ist mir aber ziemlich egal, da ich mir meinen Gefühlen bewusst bin und mich die Meinung die andere über meine Persönlichkeit haben eh nicht so sehr jucken :zwinker:

    So dann mal los..
    also ich habe vor etwa einem 3/4 bis einem Jahr ein Mädchen durch ein Online-Game kennengelernt. Ja richtig gelesen... übers Internet! Anfangs dachten wir beide uns nichts dabei, doch sie begann schon früh Sketzis mir gegenüber zu entwickeln und sprach mich desöfteren drauf an dass ich sie behandeln würde als würden wir eine Beziehung führen, was ich mir nicht erklären konnte, da ich vollkommen gegen eine Internetbeziehung war.
    Nunja einige Stunden, Tage, Wochen vergingen und wir kamen immer besser miteinander aus. Zwar hatten wir oft streit, doch dieser lies uns blos immer mehr zusammenwachsen, da man den anderen so besser kennenlernen konnte und sich ihm optimal anpassen konnte. Nach einiger Zeit begann sie dann zu denken mich lieben zu können. Leider war sie sich nicht sicher, da sie vorher nie jemanden geliebt hatte und sich aus dem Grund nicht sicher war wie es sich anfühlen würde. Auch in mir entwickelten sich Gefühle. Ich glaubte wie oben schon erwähnt jedoch nicht an Liebe die allein durch Internetbekantschaft entsteht, also verdrängte ich diese Gefühle oder teilte sie des "Gerne mögens" zu. Sie jedoch wurde sich von Zeit zu Zeit sicherer, dass was sie empfand war Liebe für mich. Ich konnte es mir lang nicht erklären.. sie war ein so hübsches Mädchen und erzählte oft von anderen Jungs, welche ihr hinterher rannten, doch sie wollte nur mich!
    Einige Zeit vergingen....
    Wir waren ab und an 'mehr oder weniger' zusammen. Ich habe es nie wirklich so bezeichnet, doch wir verhielten uns so und ich war schon ein wenig davon überzeugt davon, dass es doch möglich sei sich zu verlieben, da ich einige Freunde fragen konnte welche Ähnliches erlebten.
    Vor weniger Zeit dann wurd mir klar dass ich sie wohl wirklich lieben würde und begann dran zu glauben dass sie vielleicht das Mädchen meines Lebens sei. Nach einigen Tagen, die sie nicht on war (wir also keinen Kontakt hatten) kam sie endlich wieder. Ich war so froh wieder mit ihr sprechen zu können! Mein Herz raste! Doch ahnte ich nicht was mich erwarten würde.... Sie begann mit den Worten "ich muss dir schlechtes sagen" und fuhr fort mit "ich habe vielleicht bald einen Freund".....
    Mein Herz schien still zu stehen. Das konnte doch nicht sein, gerade wo ich mir so sicher war ihre Liebe zu erwiedern.. Sie sagte doch immer sie würde nur mich lieben und keinen Anderen wollen - und nun das?!
    Es war jedoch so, dass sie sich in einen anderen Jungen verliebt hatte, mich jedoch auch noch liebte.
    Problem für mich: Er wohnte in ihrer Nähe und sie war sich nicht sicher wen sie mehr Lieben würde.
    Es schien also aussichtslos für mich. Was für eine Chance hatte ich gegen einen Jungen der mir gegenüber den körperlichen Vorteil zu ihr hatte?
    Wieder vergingen einige Tage und sie kam nicht on - wohl die schrecklichsten Tage meines Lebens! Ich wusste ja nicht wie sie sich nun entschieden hatte, außerdem konnte ich nicht verkraften dass sie vielleicht sehr bald keine Interesse mehr an mir haben könnte. Diese Gedanken gingen mir nicht aus dem Kopf. Egal was ich tat, ich konnte mich nicht ablenken! Immer plagten mich die Qualen durch diese Gedanken sodass ich fast verrückt wurde. Ich konnte ja auch nichts tun um die Zukunft zu beeinflussen. Mit ihr reden konnte ich nicht und mich trösten konnte auch niemand.
    So musste ich warten... es war schwer doch ich habe es durchgehalten! Nach einigen schrecklichen Tagen kam sie dann wieder on. Endlich! Sie erzählte mir dass sie kein Internet mehr habe da sie mit ihrer Mutter gezofft habe, dass sie sich mit mir treffen möchte, was ihre Mutter auf keinen fall befürworten wollte. So war die Strafe die, ihr das Internet zu nehmen.
    Ich konnte es nicht glauben...als ginge es mri nicht schlimm genug, musste auch noch dies passieren! Doch ihre nächste Aussage schloss all meine Wunden! Sie sagte sie hätte dem anderen Jungen gesagt er solle sich verpissen und somit mich gewählt! Ich war außer mich vor Freude und mein Glaube an die Liebe fürs leben wuchs, denn würde sie jemanden für den sie auch etwas empfindet und der in ihrer Nähe wohnt einen Korb verpassen wenn es ihr nicht ernst wäre?

    Nunja, nun zu meinem Problem:
    Ich bin ernsthaft am überlegen in ihren Ort zu ziehen! Ich möchte die Beziehung, wenn es eine wird, festhalten. Ich glaube fest daran dass ich mit ihr Glücklich werden kann und ich wär bereit alles hier aufzugeben für sie. Vorraussetzung ist natürlich, dass wir uns vorher ein paar Mal treffen und sehen ob wir auch wirklich zusammenpassen.
    Da ich noch zur Schule gehe (bin 17 Jahre alt werde aber demnächst 18) würde ich dann in den Sommerferien den Umzug durchziehen, da es sicher problematisch wäre mitten im Schuljahr die Schule zu wechseln.
    Freunde denen ich davon erzählt habe untersützten meine Absicht und sagten ich solle diesen Schritt gehen wenn es mich glücklich machen würde.

    Das Ding ist auch...
    Derzeit ist es so dass ich meine meiste vorm PC verbringe......
    Eine weitere Hoffnung von mir ist es, dass ich, wenn ich mit ihr zusammen bin und auch bei ihr wohne, sicher mehr weggehen werde, mehr Leute kennenlerne etc und so aus meinem 'gammligen Leben' herauskomme, was für mich eine große Bereicherung wäre.

    Nun die Frage an euch:
    Ist es ein Fehler alles für ein Mädchen aufzugeben?
    Bitte keine unbegründeten Antworten, sollte aber klar sein :zwinker:
     
    #1
    Hokos-Anonymos, 15 November 2005
  2. Steel Lily
    Gast
    0
    Hmmmmm.....

    Sollte dir wohl erstmal erzählen, dass ich in etwa das getan habe, was du vorhast zu tun....

    Vor fast genau 5 Jahren lernte ich via Internet jemanden kennen und "lieben" (heute weiß ich, dass es keine richtige Liebe war...).

    Wir trafen uns ein halbes Jahr später real und zwei Monate nach dem ersten Treffen zog ich zu ihm (allerdings eher unüberlegt, denn ich riss damals von zu Hause aus).
    350km liegen zwischen meinem eigentlichen Heimatort und dem Ort, wo ich jetzt lebe. Muss jedoch dazu sagen, dass mein jetziger Wohnort mir mittlerweile zu dem Ort geworden ist, wo ich mich WIRKLICH daheim fühle.

    Aber nun zum eigentlichen:
    An und für sich ist ein Ortswechsel ja nichts negatives.
    Auf die Gründe sollte es wohl eher ankommen....
    Dir muss einfach klar sein, dass du diese Mädchen bisher nur via Internet kennst. Dir muss auch klar sein, dass du sie nicht durch ein paar Mal treffen so gut kennen lernen kannst, dass du weißt, wie sie WIRKLICH ist! Denn meine Erfahrung war, dass ich die ersten drei, vier Monate in denen ich mit meinem damaligen Freund zusammen gewohnt hab, einem TRAUM hinterher gelaufen bin.
    Natürlich! Es MUSS nicht so sein...

    Aber du musst dir einfach klar sein, dass es oft leichter gesagt als getan ist "mal eben wo anders hinzuziehen".

    Du musst in so einer Sache am besten noch immer einen Schritt weiter denken: Was ist, wenn die Beziehung nicht funktionieren sollte? Kann ich wieder leicht zurück?

    Der Unterschied bei mir lag vielleicht auch darin, dass ich immer gerne von Deutschland weg wollte nach Österreich (denn dort lebe ich jetzt).
    Für mich war es seit JEHER klar, dass ich mal nach Österreich ziehen möchte... Mir fiel es also nicht schwer, alle meine Freunde "daheim" zu lassen.

    Aber zum Schluss was Positives *g*
    Wäre ich damals nicht nach Österreich, hätte ich niemals meinen Schatz gefunden, den ich durch die Clique meines Ex-Freundes kennen gelernt hab.

    Viel Glück in allem was du tust! :smile:
     
    #2
    Steel Lily, 15 November 2005
  3. Hokos-Anonymos
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    132
    101
    0
    nicht angegeben
    Hm.. naja.. so wie du das sagst bin ich dann _evtl_ wohl nur in meine Traumvorstellung von ihr verliebt...
    Vielleicht irgendne Idee wie man sehen kann ob es auch hinterher noch passt? Weil derzeit geht es mir halt so dass ich sie unter keinen Umständen verlieren möchte und da bleibt wohl nichts anderes als in ihre Nähe zu ziehen...
    Und die Angst dass es irgendwann nicht mehr klappt existiert schon etwas, allerdings hatte ich dann sicherlich ne schöne Zeit :zwinker:
    Blöde ist halt dass ihre Mutter vollkommen gegen mich ist! Nunja.. eigentlich soll sie garkein Freund haben und dann einen den sie übers Inet kennengelernt hat? Das geht natürlich garnicht :rolleyes2 Deswegen ist es halt auch nicht so leicht zu sehen wie sie "wirklich" ist weil ich halt auch nicht in den Ferien paar Wochen mit ihr verbringen kann...
     
    #3
    Hokos-Anonymos, 16 November 2005
  4. Housemeister86
    Verbringt hier viel Zeit
    189
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hi

    schwierige Situation. Mir persönlich ging’s noch nicht so, aber ich finde, du solltest auf Street Lily hören. Überleg schon mal weiter...was wäre, wenn ....
    Du wirst bald 18? Naja, demnach kannst du dann tun und lassen, was du willst. Trotzdem: Was sagen deine Eltern dazu?
    Ich an deiner Stelle würde mich erstmal mit ihr etliche Male treffen. Nichts gegen dich, aber das Internet bietet viele Möglichkeiten, sich vorteilhafter darzustellen, als man wirklich ist.
    Denk noch nicht ans Umziehen.
    Mach doch erstmal in Ruhe dein Abi zu Ende an deinem Wohnort. Das wäre das Sinnvollste und bereitet dir weniger Stress. Die Prüfungen sind kein Zuckerschlecken.
    Hinterher steht dir die Welt offen. Dann kannst du immer noch zu ihr. Kannst ne Ausbildung in ihrer Nähe machen oder dir erstmal ne Zivi-Stelle dort suchen. Sei so vernünftig und beende erstmal in Ruhe die Schule.
    Falls das Schlimmste eintreten würde, ärgerst du dich für den Rest deines Lebens.
    Wie gesagt, lern sie erstmal „richtig“ kennen. Und dass ihr Mutter dich nicht leiden kann, würde ich mir nicht persönlich nehmen. Sie ist höchstens misstrauisch und skeptisch.

    Viel Glück und Durchblick
     
    #4
    Housemeister86, 16 November 2005
  5. Tinkerbellw
    Meistens hier zu finden
    2.998
    148
    94
    nicht angegeben
    Also erst mal solltest du die Person,in die du dich verliebt hast und die du so toll findest und wegen der du umziehen willst erst mal im richtigen Leben kennelernen!!!
    Außerdem solltest du dir mal realistisch gedanken machen wie das mit dem umzug gehen soll......würden deine Eltern dir da ne Wohnung bezahlen weil bei ihr wohnen kannst du bei der Mutter nwohl vergessen.
    Außerdem denke ich du erwartest viel zu viel von der Beziehung....sie soll dir helfen mehr rauszugehen und mehr FReunde zu haben.......komisch wenn ich das will muss ich selbst da mit anfangen und nicht hoffen,dass ich das durch ne Beziehung bkomme!!!!!
     
    #5
    Tinkerbellw, 16 November 2005
  6. Hokos-Anonymos
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    132
    101
    0
    nicht angegeben
    Schule... ich bin gad in der 11ten Klasse, bis ich mein Abi habe dauert also noch MINDESTENS 2 1/2 Jahre und wer weiß ob ich sie bis dahin halt noch nicht verloren habe.

    Dass ich sie vor dem Umzug erstmal einige Male treffen möchte, hatte ich bereits erwähnt :zwinker:

    Und wegen den Kontaken.. nunja ich meinte es eher so, dass ch dann mehr Gelegenheit hab die Zeit mit ihr zu verbringen, mit ihr weg zu gehen etc. die ich 100% auch nutzen werde und dadurch werd ich dann sicher mehr Leute kennenlernen. Außerdem komm ich mit den meisten Leuten aus meiner momentanen Schulklasse nicht so gut klar. Durch den Neuanfang in einer neuen Stadt könnte sich auch das bessern.

    Das Geld für die Wohnung wird sich regeln denke ich.

    edit: Meine Eltern? Haben noch keinen schimmer....
    und wenn es soweit ist und ich mich dafür entscheide lass ich mich sicher nicht von meinen Eltern aufhalten!
     
    #6
    Hokos-Anonymos, 16 November 2005
  7. Sesi
    Sesi (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    130
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich weis wie du dich fühlst. Du fühlst dich hin und her gerissen den was ist richtig? du weist es nicht und deswegen fragst du uns! nur leider können wir dir nur Tipps und ratschläge geben.

    Ich bin 18 und habe einen Freund der wohnt ca. 600km weit weg. Kenn ihn schon seit 3 jahren und war schonmal mit ihm zusammen und nun wieder. Ich versuche alles das ich nächstes Jahr eine Lehrstelle bei ihm bekomme. Wir würden es auch schaffen sollte ich die lehrstelle hier bekommen und keine drüben. Das wir 3 Jahre auf Fernbeziehung leben. Das weis ich und das weis er auch. Wir haben uns schon mehr als 3mal getroffen und wir waren meistens 1-2 wochen zusammen. Ich weis wie er lebt und er weis wie ich lebe. Wir haben die gleiche Vorstellung vom Leben und wollen den gleichen Beruf erlernen..
    Du scheinst mir in einer Traumvorstellung zu leben wo ich damals auch war. Entscheide dich noch nicht ob du weg ziehst. Trefft euch erstmal und das net für ein Weekend sondern für mehr. schau wie sie lebt und sie soll dein Leben kennen lernen. Menschen ändern sich und sind nicht so wie sie sich geben per Internet. Und ob du sie dann noch liebst das wirst du dann sehen..
    Schau auch wenn die BEziehung auseinander geht was dann wird... kannst du wieder zurück oder bleibst du dort und hast dort freunde. Bei mir is es egal ich habe dort eine ganze Clique auch wenn es auseinander gehen sollte. NUr ich will nicht das es auseinander geht und er auch net den wir sind wie ne freundin sagte ein Traumpaar. Er is mein Traummann...


    Ich wünsche dir viel glück und hoffe das du gut entscheidest.
     
    #7
    Sesi, 16 November 2005
  8. Streicher7
    Verbringt hier viel Zeit
    75
    91
    0
    nicht angegeben
    Ich würde dir davon auf jedenfall abraten. Ein paar mal treffen reicht nicht um gleich sein altes Leben aufzugeben. Du sagst sie hätte noch nie einen Freund gehabt? Weißt du wie schnell in eurem Alter eine Beziehung kaputt geht. NAch 1 Jahr merkt ihr vielleicht es passt doch nicht. Und was machst du dann. Sicher ist es schwer für dich zu entscheiden. Ich will auch nicht alles schlecht reden. Nur lauf keiner Traumvorstellung hinterher.

    Wünsch dir troztdem alles gut und das du für dich die richtige Entscheidung triffst. :engel:
     
    #8
    Streicher7, 16 November 2005
  9. Hokos-Anonymos
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    132
    101
    0
    nicht angegeben
    Naja bis es soweit ist sind immerhin noch 6 Monate ;o)
    Und wenn ich da hinziehen sollte und es irgendwann auseinander geht würde hätte ich kein Problem da zu bleiben. Kommt natürlich ganz drauf an wie sehr ich mich bis zu dem Zeitpunkt eingelebt habe.
    Derzeit hab ich eigentlich auch kein Problem damit mein jetziges Leben aufzugeben. Wäre bereit hier abzuhaun und neu anzufangen. Seh das also nicht so tragisch. Und .. ka.. irgendwie hab ich das Gefühl dass es einfach Vorbestimmt war dass es soweit kommt und noch weiter gehen soll. Wer uns in den ersten Wochen in denen wir uns kannten sah, hätte warscheinlich nie gedacht dass es soweit kommt. Wir haben schon viel durchgemacht, viel gestritten etc aber wie gesagt, diese Situationen drückten uns nur immer näher aneinander.

    Und danke für die Glückwünsche :smile:
     
    #9
    Hokos-Anonymos, 16 November 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Story liebe fürs
littlemimi713713
Beziehung & Partnerschaft Forum
21 November 2015
8 Antworten
evamarieh
Beziehung & Partnerschaft Forum
21 Juni 2014
94 Antworten
timmey
Beziehung & Partnerschaft Forum
21 Januar 2008
3 Antworten