Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Strafanzeige

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von Nekro, 12 Juli 2005.

  1. Nekro
    Nekro (34)
    Benutzer gesperrt
    45
    0
    0
    Single
    Hallo,

    ich habe mal eine Frage, und zwar wurde ich letzte Woche bei einem Ladendiebstahl erwischt und habe nun Hausverbot und eine Strafanzeige bekommen. Was bedeutet es und welche Folgen hat das nun für mich? Kenne mich da nicht mit aus, ist mir noch nie passiert.
    Würde mich über Antwort freuen.

    Gruß Nekro!
     
    #1
    Nekro, 12 Juli 2005
  2. Jevi
    Jevi (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    294
    103
    1
    Single
    Na ja bin zwar kein Experte, aber so weit ich weiß bekommst du ein Eintrag in deine Akte und das kann bei einer Bewerbung zum Verhängnis werden, da der Arbeitgeber diese natürlich zu sehen bekommt.

    Vielleicht kann jemand dazu mehr sagen..?
     
    #2
    Jevi, 12 Juli 2005
  3. summerfeeling
    Verbringt hier viel Zeit
    108
    101
    0
    Single
    mich würde eher mal interessieren warum ein 23 jähriger ladendiebstahl begeht...
     
    #3
    summerfeeling, 12 Juli 2005
  4. Chris84
    Chris84 (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.198
    123
    11
    vergeben und glücklich
    Und viel mehr, warum er offenbar keine Reue zeigt. Statt sich einzugestehen, dass er scheisse gebaut hat, ist er stolz drauf, bisher nicht erwischt worden zu sein.

    OJE OJE
     
    #4
    Chris84, 12 Juli 2005
  5. mahnwacht
    Verbringt hier viel Zeit
    79
    91
    0
    nicht angegeben
    also solange du noch nicht andersweitig verurteilt worden bist, wird es wohl bei einer geldstrafe bleiben! ferner wirst du in nem kaufmänischen beruf keine chance mehr haben, aber das wird dir wohl grade egal sein! also ich würd mich auf ne geldstrafe von ca 400 euro einstellen!
    ausser du hast wo du erwischt worden bist, noch wiederstand geleistet, und etwas kaputtgemacht, oder jemanden verletzt, dann wirds schlimmer! aber da du
    das nciht geschrieben hast, denke ich wirst du nichts dergleichen gemacht haben!
     
    #5
    mahnwacht, 12 Juli 2005
  6. Bea
    Bea (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.311
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Hm... also nachdem du nicht mehr nach Jugendstrafrecht verurteilt wirst (bis 21), wird es wohl wirklich auf eine Geldstrafe rauslaufen. Bei wiederholter Tat könnte auch eine Haftstrafe von einem Monat (geschätzt) auf dich zukommen.

    Was es für dich selbst bedeutet, ist etwas anderes. Da es in deine Polizeiakte eingetragen wird, kann es auch jederzeit ein Arbeitgeber erfahren und dies als Ablehnungsgrund nehmen. Denn werwill schon einen Dieb beschäftigen?
    Außerdem solltest du dir mal überlegen, WARUM du gestohlen hast. Weil du kein Geld hattest, um es dir zu kaufen? Dann solltest du erst Recht zusehen, einen Job zu bekommen. Weil du zu geizig warst um es zu kaufen? Dann solltest du deine Prioritäten etwas umgestalten :zwinker:
     
    #6
    Bea, 12 Juli 2005
  7. tangoargentino
    Benutzer gesperrt
    615
    0
    0
    nicht angegeben
    XXX gelöscht XXX
     
    #7
    tangoargentino, 12 Juli 2005
  8. Grinsekater1968
    Chauvinist
    3.701
    0
    1
    nicht angegeben

    Das stimmt nicht so ganz. Es kommt auf den Wert der Ware an, und den Umfang des Tatbestandes. Die Gerichte sind ziemlich überlastet, teilweise warten überführte Straftäter so lange in Untersuchungshaft auf ihren Prozeß, daß sie nach einer Verurteilung selbst bei einer Gefängnis-Strafe frei ausgehen (da das Strafmaß bereits durch die Untersuchungshaft überschritten wurde). Es ist fraglich, ob sich tatsächlich ein Gericht mit Deinem Fall beschäftigen möchte.
    Wenn Du z. B. versucht hast, bei Saturn eine DVD zu klauen, wird das Verfahren sehr wahrscheinlich mit einem Ordnungsgeld eingestellt bzw. als unschöner Vermerk bei der Polizei gespeichert, allerdings ohne Eintrag in Dein Personenregister. Hast Du hingegen versucht, bei einem Juwelier eine Rolex mitgehen zu lassen, könnte das möglicherweise tatsächlich zu einem Ermittlungsverfahren gegen Dich einschließlich richterlicher Verurteilung kommen. In dem Fall würde es dann auch bei jedem "polizeilichen Führungszeugnis" aufgelistet. Spätestens sobald ein Ermittlungsverfahren gegen Dich eröffnet wird, würd ich Dir dringend zu einem Anwalt raten.

    Leute, die es finanziell eigentlich nicht nötig haben, klauen aus allen möglichen Gründen, sehr oft einfach nur "aus Langeweile" bzw. wg dem "Kick", möglicherweise erwischt zu werden.
     
    #8
    Grinsekater1968, 12 Juli 2005
  9. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.536
    298
    1.769
    Verheiratet
    Ist ja schön und gut das hier alle was zu sagen aber so ganz richtig ist es nicht.
    Es kommt erstmal drauf an, wie er sich nach dem Diebstahl verhalten hat.
    Dann welche Wertigkeit das Objekt des Diebstahls hatte.
    War es ein vergleichsweise billiges Teil, kann es sehr gut sein das nichts passiert und die StA das ganze einstellt.
    War es ein wertvolleres Objekt kommt erstmal die Anhörung als Beschuldigter wo auch nach dem Einkommen gefragt wird.
    Nach diesem Einkommen wird dann die Geldstrafe bemessen.
    Entweder das Verfahren wird per Strafbefehl erledigt oder eingestellt gegen Buße gem. § 153a.
    In beiden Fällen muß der threadstarter zwar was bezahlen aber ich vermute das die Geldbuße so gering ausfällt, das nichts eingetragen wird, da er wegen solch einer Lapalie nicht als vorbestraft gilt
     
    #9
    Stonic, 12 Juli 2005
  10. Tiggerli
    Verbringt hier viel Zeit
    133
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Also ich bin Selbständig und habe selber einen Laden.
    Bin mittlerweile durch Kameras und Diebstahlsicherung relativ gut abgesichert, dennoch würde ich behaupten, dass wir vielleicht gerade mal die Hälfte erwischen.
    Jeder Diebstahl wird zur Anzeige gebracht und......jetzt kommts, bisher wurden alle Verfahren von der Statsanwaltschaft eingestellt!!!
    Cool gell, tolles Deutschland.
    Die Klauer haben zwar einen Eintrag in der Polizeiakte, aber nicht im Führungszeugnis.
     
    #10
    Tiggerli, 12 Juli 2005
  11. Masterboy1983
    Verbringt hier viel Zeit
    238
    101
    0
    nicht angegeben

    So ein Quatsch. Es ist äußerst selten daß ein Arbeitgeber ein Führungszeugnis sehen will. Das kommt höchstens bei Tankstellen-, Bank oder Sicherheitsdienstjobs vor.
     
    #11
    Masterboy1983, 13 Juli 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Strafanzeige
der-robbien
Off-Topic-Location Forum
8 Juni 2006
35 Antworten
Beastie
Off-Topic-Location Forum
18 Mai 2006
22 Antworten
SorayaÁmidala
Off-Topic-Location Forum
19 Dezember 2004
87 Antworten