Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Strafbefehl ... shit

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von virtualman, 2 Oktober 2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. virtualman
    virtualman (32)
    Benutzer gesperrt
    1.001
    0
    5
    Single
    hallo Leute,

    ja ich mal wieder. Also gleich vorweg das Thema is ernst, is wichtig, und es wird viel drüber diskutiert, aber will es mir einfach mal von der Seele quatschen.
    Ih weiß auch das es keine Rechtsberatung hier gibt aber das erwarte ich auch nicht, nur eure Meinungen.

    Aaalso so Anfang 2006 klingelt es morgens bei mir an der Tür und 2 Heeren stehen davor von der Kripo. Angeblich soll von meinem Anschluss "Computerbetrug" begangen worden sein, und mein Rechner wurde so schließlich eingezogen.
    Beschuldigte waren damals ich, Vater und mein Bruder. Tja man meinte dann auch die Festplatte wird wohl kopiert und den Rechner haben wir schnell wieder.
    So ne Woche verging, n Monat verging.... n halbes Jahr verging, n Jahr verging und immer so weiter. Nix war! garnix.
    Das einizige was auf nachfragen kam war das es eben noch dauere usw... Anwalt hatten wir auch. Dann kamen zwischendurch immer mal kleine Briefe von der Polizei wo wir jeweils alle 3 hin sollten, es aber nicht taten da man sich ja schließlich nicht äußern muss und.
    Nun ja mittlerweile hatte ich schon n neuen Rechner.
    Das Ding war zwar immer wieder Gesprächsthema, aber wir alle dachten da kommt eh nix mehr, Rechner sehen wir wohl nie wieder usw...
    So dann ging das neulich los, ich weiß nicht ob es auch einige gehört haben, das es grade bei diesen Fällen, also Straftaten mit dem Computer massiv Personalmangel gibt, das es teils ewig dauert, und das man hoffnungslos überfordert ist. Besonders hier in Sachsen-Anhalt soll es schlimm gewesen sein.
    Dann waren da 2 Fälle wo welche die Herausgabe des Rechners erwirkt hatten weil nach 1,5 Jahren immer noch nichts passiert is. Ich schon immer so zu meinem Vater "Mensch bei uns is es doch viel länger, bestimmt machen die da jetzt Druck, evt. geht das bei uns auch, und dann is das Thema durch", usw...
    Er wollte dann auch diese Woche beim Anwalt anfragen wie das aussieht.
    Nun bis heute Mittag :eek::eek:
    Ich gucke in Briefkasten, n gelber Brief an mich. Natürlich schon gewundert, vom Gericht stand ja schon drauf usw..., tja und dann kam der Schock sozusagen.
    N Strafbefehl weil sich auf genau diesem Rechner angeblich mindestens 50 Kinderpornografische Dateien befinden. Angeblich gibt es Beweise, und ich bin zweifelsfrei derjenige der sie da gespeichert hat.
    Das geht mir nun doch eindeutig zu weit, hätte nie gedacht das es soweit kommt. Ich weiß nich was die da von mir wollen, was die gefunden haben wollen, und vor allen Dingen warum sie jetzt 3,5 Jahre später hier mit so was ankommen.
    Ich hab damit 100 pro nix zu tun, habe nie was gemacht und bin unschuldig. Das weiß ich!
    und warum grade ich? mein Vater und Bruder waren ja schließlich auch mit Beschuldigt als der Rechner mitgenommen wurde.

    Tja das is nun erstmal der vorläufige Höhepunkt. Netzsperren, Vorratsdatenspeicherung usw... alles ok is weit weg.
    Aber der Strafbefehl direkt an die eigene Adresse, und dann noch für etwas was man 100% nicht gemacht hat, und wo die Beweislage recht dürftig ist (Wer hat die Dateien da gespeichert?).
    Das geht zu weit. Das kanns nicht sein.

    Naja ich weiß keine Rechtsberatung. Ich gehe damit natürlich gleich zum Anwalt und widerspreche dem, das is Logo.
    Denn ich war es nicht, wirklich. Ich meine ich hab ne Würde, führe n anständiges Leben, und hab sogar meinen Zivi in ner Kinderklinik gemacht. Wie stehe ich denn da da? Da kann ich mir ja gleich die Kugel geben, und n komplett Reboot meines Lebens machen. nicht auszudenken…

    Klar ich habe vollstes Verständnis für jeden der dagegen ist, und ich bin es auch. Es ist pervers, gehört verboten und die Täter sollen betraft werden, keine Frage. Weiß das hier auch viele Mütter und Väter sind, und das jetzt lesen, und kann mir sicher vorstellen wie ihr jetzt denkt. Aber sowas mache ich nicht, nie im Leben.
    Keine Ahnung was da drauf ist und ich will es auch gar nicht wissen. Ich war es jedenfalls nicht! Meinetwegen sollen sie bei meiner Ex-Zivistelle nachfragen ob ich irgendwie "auffällig" war LOL

    irgendwie is das alles sehr sehr komisch, wie ne moderne Hexenjagd die da betrieben wird, man will Erfolge vorweisen, und so was kommt dann am Ende bei raus :schuettel::schuettel::schuettel::schuettel:
    Weiß ehrlich gesagt nicht ob ich nun darüber lachen oder heulen soll.

    Naja ich hoffe das ganze geht gut aus, und wollte es halt einfach nur mal hier loswerden. Ihr müsst kein Mitleid mit mir haben oder sonst was, nur mal eure persönliche Meinung ganz unvoreingenommen!
     
    #1
    virtualman, 2 Oktober 2009
  2. SnakePlisken
    Meistens hier zu finden
    889
    148
    250
    nicht angegeben
    meine Meinung dazu, wenn die erst nach 3,5 Jahren Beweise finden, kann an der ganzen Sache schon mal was net stimmen. Sowas hätte schon bei der ersten Sichtung auffallen müssen und net nach einer so langen Zeit.
    Entweder
    a) die wollen Dir was anhängen weil es Ihnen peinlich ist das die Sache so lange schon dauert (unwahrscheinlich aber man was nie wie einige Leute ticken),
    b) die haben Dateien gefunden und interpetieren das als Kinderpornografie welche es net ist (Z.B. Kinderfotos von jüngeren Familienmitgliedern in Situationen die sie net zuordnen können) oder
    c) die haben dich/deinen Rechner mit nem anderen verwechselt.

    Wobei Möglichkeit c) schon am Wahrscheinlichsten klingt, besonders wenn die unter Personalmangel leiden und trotzdem einen Haufen an Arbeit zu bewältigen haben, da schleichen sich schonmal Fehler ein.

    Geh zum Anwalt wie du es sagtest, der wird dich da schon gut beraten können und wenn du selbst, dir mit ruhigen Gewissen sagen kannst das du unschuldig bist, dann sollte doch alles ok sein.

    Das Einzige was net passieren darf ist das es in deinem Umfeld bekannt wird, so was klebt wie Kaugummi lange an Dir und du weist ja wie die Leute anfangen zu tickern wenn Sie Gerüchte oder keine handfesten Infos aufschnappen mit so nem Inhalt.
     
    #2
    SnakePlisken, 2 Oktober 2009
  3. ::rush::
    ::rush:: (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    125
    103
    14
    nicht angegeben
    Also vorweg, mein Beitrag ist kein juristischer Ratschlag, sondern lediglich meine persönliche Meinung.
    (keine Sorge, ich bin nicht taub, oder schwer vom Begriff, das MUSS man an dieser Stelle einfach sagen.)

    Hast du deinen Rechner sauber gehalten, indem du regelmäßíg die neusten Anti-Malware-Programme hast vollständig durchlaufen lassen ? Das frag' ich, weil einem Wikileaks-Artikel zu urteilen entscheidende Abwicklungen der Kinderporno-Industrie über Bot-Netze laufen. Botnetze sind riesige globale Netzwerke an "Zombie-Rechnern" die quasi fremdbesetzt sind, ohne dass der Nutzer etwas davon mitbekommt.
    Es würd' mich nicht wundern, wenn dein Rechner unbemerkt Teil eines Bot-Netzes war und somit
    den Austausch kinderpornografischen Materials mitgetragen hat.
    Würd' sich das bestätigen oder nachweisen lassen, würd' das dich natürlich sehr entlasten.

    Halt die Sache zu deinem eigenen Schutz diskret und konsultire einen Anwalt, der dir fähig erscheint,
    den Fall sachlich und professionell aufzuarbeiten.

    Viel Glück und cool bleiben...
     
    #3
    ::rush::, 2 Oktober 2009
  4. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Wenn du es nicht warst, und nur dein Vater und Bruder noch Zugang zu dem PC hatten ...
    Ich würde erstmal die Beweise abwarten, die sie angeblich vorzuweisen haben.
     
    #4
    xoxo, 2 Oktober 2009
  5. babyStylez
    babyStylez (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    512
    103
    6
    nicht angegeben
    Also ich weiß jetzt nicht ob das irgendwie Fehl am Platz ist aber wenn du so beteuerst dass das nicht deine Dateien sind (was ich dir auch zweifelsfrei glaube) gibt es ja immer noch deinen Bruder und deinen Vater ....


    Oder sehe ich das falsch?

    Und wie konnte das überhaupt direkt dir zugeordnet werden wenn der Computer von drei Personen genutzt wurde? Versteh ich nicht.
     
    #5
    babyStylez, 2 Oktober 2009
  6. Mìa Culpa
    Gast
    0
    Wenn er abwartet, wird der Strafbefehl rechtskräftig. Ist also der denkbar schlechteste Ratschlag.

    Du solltest über Deinen Anwalt oder auch selbst so schnell wie möglich Einspruch einlegen, dann kommt es zur Hauptverhandlung, wo Du dann entweder verurteilt oder freigesprochen wirst, oder aber das Verfahren wird nachträglich eingestellt.

    Eine andere Möglichkeit hast Du nicht. Viel Erfolg!
     
    #6
    Mìa Culpa, 2 Oktober 2009
  7. Papier
    Gast
    0
    Jop, abwarten wäre ziemlich die mieseste Lösung, wie bereits gesagt wurde gibt es durchaus Möglichkeiten das keiner von euch das bewusst war.

    Das Problem ist das es bei der Polizei kaum, eigentlich fast garkeine Personen gibt die ein hohes Know-How in diesem Bereich aufweisen. Sie sind meist hoffnungslos überlastet, garnicht bis schlecht ausgebildet, zwecks Personalmangel werden sogar Polizisten dort eingesetzt die eine völlig anderen Ausbildungsschwerpunkt haben.

    Dein Anwalt hat ja Akteneinsicht und der kann dir genau sagen was dort Gefunden wurde, wie und wo ist auch sehr entscheident. "Kinderpornografische Dateien" ist ein extrem weitgefasster Begriff der viel zu unkonkret ist, leider aber für einen Strafbefehl sofort ausreicht. Das kann auch schon der "Privatporno" mit der 15 jährigen Freundin sein, nacktes Baby am Strand was eigentlich nur der kleine Bruder oder Neffe oder ähnliches ist und sonstiges was falsch zugeordnet wurde.

    Achja, auch wenn dus bestimmt schon weist: Du solltest mit niemanden darüber reden, auch nicht mit freunden oder weiteren Verwandten. Viele Menschen sind auch dank der irrsinnigen Propaganda der Regierung in dem Bereich regelrecht verdummt, für sie ist die Anschuldigung bei KiPo-Material gleich auch sofort eine bewiesende und schuldige Tatsache.
     
    #7
    Papier, 2 Oktober 2009
  8. User 76250
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.193
    348
    3.050
    Single
    "Lex Tauss".
     
    #8
    User 76250, 2 Oktober 2009
  9. Jekyll122
    Jekyll122 (27)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    74
    33
    20
    Single
    Mann, ich wünsch dir da wirklich durchhaltevermögen. Zum Anwalt gehen und die Sache klären. Ich könnte mir auch sehr gut vorstellen, dass der Polizei hier ein Fehler unterlaufen ist, wenn du seit 3,5 Jahren deinen Rechner nicht gesehen hast


    Off-Topic:
    Ich finde die Entwicklung in dem Zusammenhang ja mehr als bedenklich, da man hier anfangen muss, seine Unschuld zu beweisen
     
    #9
    Jekyll122, 2 Oktober 2009
  10. User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.397
    398
    3.882
    Verheiratet
    Hm, aber ehrlich gesagt kann ich nun auch nicht verstehen, wieso ihr auf die ganzen Briefe jahrelang nicht reagiert habt und nichts sagen wolltest?

    Und hattest nicht gerade du noch in anderen Threads dich damit gebrüstet, dass das illegale Runterladen Alltag ist und du das auch immer weiter machen wirst, oder irre ich mich?

    Ich meine klar, das mit der Kinderpornographie ist echt hart und deinen Aussagen nach ja auch unberechtigt. Aber wenn bei mir die Polizei vor der Tür stände, und meinen Rechner abholt, dann wäre ich dran und würde mich beteiligen, anstatt 3,5 Jahre ins Land gehen zu lassen?

    Sowas verstehe ich echt nicht.
     
    #10
    User 20579, 2 Oktober 2009
  11. vanille
    Gast
    0
    es gibt ja normalerweise die unschuldsvermutung....
    und ich denke, mit einer aussage würde man sich evtl aus versehen eher noch weiter reinreiten und nichts sagen und das über einen anwalt klären ist vermutlich die beste lösung... erstmal nichts sagen wäre da auch meine erste wahl...

    lass mal deinen anwalt nachforschen, wie sie sich da so sicher sein können.... woher wollen die denn bitte wissen, dass du es warst?


    hast du den pc alleine benutzt? ansonsten mal überlegen, wer den noch benutzt haben könnte. kann ja auh sein, dass man nen gebrauchten pc (oder festplatte) kauft, dass da hinterher daten wiederhergestellt werden können....
     
    #11
    vanille, 2 Oktober 2009
  12. User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.397
    398
    3.882
    Verheiratet
    Ja, klar gibts die. Aber es gibt trotzdem auch blödes und nicht so blödes Verhalten. Das ist so, wie die Leute, die auf Mahnbescheide nicht reagieren, weil die Forderung angeblich nicht existiert - wenn ich Briefe von einer hoheitlichen Stelle bekomme, dann reagiere ich auch - man muss doch klären, was einem vorgeworfen wird. Dafür muss man mindestens hingehen - man kann dann ja immer noch die Aussage verweigern, wenn man sich nicht belasten möchte.
     
    #12
    User 20579, 2 Oktober 2009
  13. User 7157
    User 7157 (33)
    Sehr bekannt hier
    7.731
    198
    168
    nicht angegeben
    wegen Rechtsberatung geschlossen. Dir wurden aber schon die wichtigsten Tips gegeben.
     
    #13
    User 7157, 2 Oktober 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Strafbefehl shit
krava
Off-Topic-Location Forum
20 Februar 2009
3 Antworten
dream-like
Off-Topic-Location Forum
24 Dezember 2005
31 Antworten
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.