Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Stream mitschneiden - legal(er)?

Dieses Thema im Forum "Musik, Filme, Computer und andere Medien" wurde erstellt von User 505, 15 Oktober 2003.

  1. User 505
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.743
    348
    2.784
    Verheiratet
    Ich mal wieder *g*

    Also, auch wenn das Runterladen von Musik inzwischen verbotener als eh und je ist - den handelsüblichen Kassettenrekorder mit Aufnahmefunktion scheints nicht zu treffen.

    Deshalb die Frage: Ist das mitschneiden bei Webradios erlaubt? Ich kanns mir auch auf Kassette aufnehmen und dann als MP3 auf dem PC ziehen, aber das wär ja noch mehr Arbeit :grin:
     
    #1
    User 505, 15 Oktober 2003
  2. User 1539
    User 1539 (33)
    Sehr bekannt hier
    6.859
    173
    4
    Verheiratet
    Hm ... das ist echt mal ne gute Frage ... zumal es ja mittlerweile schon verboten ist, die Lieder, die man sogar auf Original-CD hat, auf den PC zu kopieren ... würde deshalb eher zu 'verboten' tendieren .. aber ich weiß es auch nicht.

    Kirby müsste das bestimmt wissen :zwinker:

    Juvia
     
    #2
    User 1539, 15 Oktober 2003
  3. boy_X
    boy_X (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    293
    103
    1
    nicht angegeben
    also analog darf man normal aufnehmen
    un das es verboten is kassete in mp3 umzuwandeln waer
    mir neu
     
    #3
    boy_X, 15 Oktober 2003
  4. User 1539
    User 1539 (33)
    Sehr bekannt hier
    6.859
    173
    4
    Verheiratet
    @boy_17

    Naja, du darfst ja mittlerweile keine Sicherungskopien mehr haben ... ist dann ja im Prinzip egal, ob man von Kassette oder von CD auf PC kopiert ... müsste dann ja beides illegal sein *schulternzuck*

    Juvia
     
    #4
    User 1539, 15 Oktober 2003
  5. boy_X
    boy_X (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    293
    103
    1
    nicht angegeben
    naja hab irgendwoe gelesen das das analoge noch erlaubt is.
    hat glaub der gesetz gebe sogar mti absicht gemacht.
     
    #5
    boy_X, 15 Oktober 2003
  6. DocDebil
    DocDebil (42)
    im Ruhestand
    1.048
    248
    447
    nicht angegeben
    Ich hab irgendwo gelesen, dass dies Legal sein sollte. Gibt sogar extra Programme um Webradios zu schneiden...
     
    #6
    DocDebil, 15 Oktober 2003
  7. thrill19
    Gast
    0
    es ist legal
     
    #7
    thrill19, 15 Oktober 2003
  8. such-ender
    such-ender (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    242
    101
    0
    nicht angegeben
    Das ist definitiv erlaubt.
    Auch Sicherheitskopien sind nicht verboten. Das Recht auf Privatkopie gibt es immer noch. Du darfst nur zum Kopieren keine "wirksamen" Maßnahme gegen Kopien umgehen. Was darunter fällt, ist noch sehr unsicher...
     
    #8
    such-ender, 15 Oktober 2003
  9. Gigl
    Verbringt hier viel Zeit
    321
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Wenn die Maßnahme wirksam wäre, hätte man sie nicht umgehen können *g*
     
    #9
    Gigl, 15 Oktober 2003
  10. such-ender
    such-ender (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    242
    101
    0
    nicht angegeben
    @Gigl
    Das sag ich ja auch schon die ganze Zeit... :smile:
     
    #10
    such-ender, 15 Oktober 2003
  11. Kanaldeckeldieb
    Verbringt hier viel Zeit
    942
    101
    0
    nicht angegeben
    Die Musik / Urheber sind die gleiche, derren Rechte verletzt werden.
     
    #11
    Kanaldeckeldieb, 16 Oktober 2003
  12. DocDebil
    DocDebil (42)
    im Ruhestand
    1.048
    248
    447
    nicht angegeben
    ...dann müssten doch jetzt auch Videorekorder verboten sein!
    Aber es sieht so aus:

    Es war vor allem der rege Austausch von Musik im Internet, der der Musikindustrie spürbare Umsatzeinbrüche beschert hat. Denn Internettauschbörsen wie Kazaa und Emule bieten die neuesten Musiktitel kostenlos am Händler vorbei - und am Urheber. Denn nicht immer sind Kopien von CDs, aber auch von DVDs, erlaubt. Der Gesetzgeber hat im Rahmen einer Harmonisierung des EU-Rechts das Urheberrecht überarbeitet.

    Grundsätzlich dürfen CDs und DVDs nach wie vor kopiert werden. Das gilt nicht nur für die private Sicherheitskopie, sondern ebenfalls für die kostenlose Weitergabe an Freunde und Verwandte. Auch wenn man sich Scheiben geliehen hat, darf man davon prinzipiell eine Kopie ziehen. Außerdem bleibt das Umwandeln von Musikdateien ins MP3-Format weiterhin gestattet, um auf eine CD zehn Mal mehr Musik zu packen. Allerdings muss jetzt auch bei der Privatkopie ein technischer Kopierschutz respektiert werden, betont der Bonner Medienrechtsanwalt Boris Höller.


    In der Vergangenheit konnte man mit bestimmten Programmen ja einen Kopierschutz umgehen. Ab jetzt heißt es allerdings: Aufgepasst! Solche Programme sind nämlich in der Europäischen Union verboten. Der Verkauf und der Download wird unter Strafe gestellt. Wer insbesondere im Internet Informationen verbreitet, wie man einen Kopierschutz umgehen kann oder woher man entsprechende Programme bekommt, haftet prinzipiell auf Unterlassung und Schadenersatz.


    Zulässig ist weiterhin Software, die den technischen Kopierschutz nicht umgeht. Anders als das weit verbreitete Programm "CloneCD" wird daher "CloneDVD" nicht verboten, da es ohne Zusatzsoftware keine verschlüsselten DVDs kopieren kann. Auch Pinnacle InstantCopy zum Beispiel kann nur von ungeschützten CDs und DVDs Eins-zu-eins-Kopien herstellen. Das mit am weitesten verbreitete Brennprogramm Nero Burning ROM schließlich kann ebenso wenig einen Kopierschutz knacken wie das populäre Kopierprogramm "WinOnCD". Im Hinblick auf das Internet zielt das neue Gesetz insbesondere auf Musik- und Videoangebote:


    Grundsätzlich legal bleiben weiterhin Internettauschbörsen. Allerdings wird man schon darauf achten müssen, was man dort anbietet. So bleibt es wohl unproblematisch Eigenproduktionen anzubieten. Definitiv verboten wird allerdings das Angebot von Dateien, an denen man selber kein Verwertungsrecht hat. Egal ist es dann übrigens auch, ob diese Datenträger einen Kopierschutz hatten oder nicht.


    Während die Justiz und die Musikindustrie gegen das Herunterladen von Musiktiteln aus dem Internet derzeit nur selten vorgehen, werden Anbieter von kopierten CDs und DVDs aktiv ermittelt. Im Grunde kann im Internet jede Computeradresse, im Fachjargon IP genannt, festgestellt werden. Um dann den Inhaber des Anschlusses zu ermitteln, ist es nur ein kleiner Schritt.


    Nicht abschließend geklärt ist die Frage, ob von digitalen CDs oder DVDs analoge Mitschnitte gemacht werden dürfen. Dabei wird mit bestimmten Programmen die Ausgabe über die Soundkarte oder über den Videorekorder aufgezeichnet. Technisch funktioniert das so wie die Aufnahme von Radio oder Fernsehmitschnitten. Einige Urheberrechtler halten das Gesetz in diesem Punkt allerdings für lückenhaft und deshalb - in dubio pro reo - einen entsprechenden Mitschnitt für möglich. Andere Experten allerdings meinen, dass jedes Umgehen eines Kopierschutzes verboten sei.



    Außer der Legalität der analogen Privatkopie sind auch weitere Aspekte des neuen Urheberrechtes nur vage formuliert. Daher ist zum Urheberrecht eine weitere Gesetzesvorlage geplant. Den so genannten Zweiten Korb will die Bundesregierung im Herbst behandeln.
     
    #12
    DocDebil, 16 Oktober 2003
  13. Kanaldeckeldieb
    Verbringt hier viel Zeit
    942
    101
    0
    nicht angegeben
    > Also, auch wenn das Runterladen von Musik inzwischen verbotener als eh und je ist

    offensichtlich nicht... Wird aber sehr gerne von der MI suggestiert...

    [1] http://www.sueddeutsche.de/kultur/artikel/517/17500/

    http://www.mp3radio.de/ ist so eine Seite... vielleicht steht da auch etwas zum aktuellem Recht.
     
    #13
    Kanaldeckeldieb, 16 Oktober 2003
  14. Mr. Poldi
    Verbringt hier viel Zeit
    3.068
    121
    0
    vergeben und glücklich
    @Juvia
    > die Lieder, die man sogar auf Original-CD hat, auf den PC zu kopieren
    Falsch :zwinker:
    > Naja, du darfst ja mittlerweile keine Sicherungskopien mehr haben
    Falsch :zwinker:

    @Gigl
    > Wenn die Maßnahme wirksam wäre, hätte man sie nicht umgehen können
    Das sieht jeder normal denkende Mensch auch so. Der Gesetzgeber meint mit wirksamm allerdings "jede Maßnahme die geeignet ist die Verbreitung zu kontrollieren" - ob diese umgangen werden kann oder nicht spielt keine Rolle.

    @DD
    > Der Verkauf und der Download wird unter Strafe gestellt
    Diese Aussage ist IMHO falsch. Der Verkauf wird unter Strafe gestellt, nicht jedoch Erwerb oder Besitz zu rein privaten Zwecken. Wenn der Download von einem deutschen Server erfolgt (denn die Einfuhr ist auch verboten) müsste das legal sein.

    Also das ganze nochmal zusammengefaßt(wird bald ne FAQ :zwinker:):

    • Radiomitschnitte (egal ob analog, DVB, Web oder wie auch immer) sind erlaubt, denn hierzu wird keine "wirksame technische Maßnahme" umgangen, noch handelt es sich um eine "eundeutig rechtswidrig hergestellte Vorlage", denn die Radiosender zahlen Gebühren. Es gibt auch schon spezielle Software die das erleichert soll: Air2MP3 und ClipInc
    • Das herunterladen von Musik war und ist nicht verboten, das ist ein Ammenmärchen der MI dem leider viele Menschen auf den Leim gehen. Im UrhG steht zwar drin dass Kopien "aus eindeutig rechtswidrig hergestellten Vorlagen" ubenso illegal sind, aber ob Tauschbörsen als eindeutige illegale Vorlage anzusehen sind ist letztlich noch nicht geklärt - das werden erst die Gerichte entscheiden müssen. Die überwiegende Meinung der Rechtsexperten ist aber dass diese als eindeutige illegale Vorlagen anzusehen sind. Allerdings ist die Diskussion um Tauschbörsen eh etwas müßig, da es bei den meisten ohne Upload kein Download möglich ist - und da Upload von urheberechtlich geschütztem Material definitiv verboten ist spielt es dann auch keine große Rolle ob der Download nun eine "eindeutig rechtswidrig hergestellte Vorlage" ist oder nicht.
    • CD's analog kopieren ist ein Grenzfall (ob von CD auf Kasette und von da wieder auf CD oder analog über Soundkarte spielt keine Rolle). Analog wirkt kein Kopierschutz, daher gehen die meisten Rechtsexperten derzeit davon aus dass dies erlaubt ist, ausnahmsweise sieht auch die IFPI das so sodass von daher keine Probleme kommen dürften.
     
    #14
    Mr. Poldi, 16 Oktober 2003
  15. SOAD1984
    Gast
    0
    DAS darf man alles...
     
    #15
    SOAD1984, 16 Oktober 2003

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Stream mitschneiden legal
Sherlockfan
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
27 Januar 2015
1 Antworten
Diorama
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
18 April 2011
23 Antworten
Marsupilami
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
25 Juni 2009
2 Antworten