Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Streit Mit Großeltern, lange keinen Kontakt mehr

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Joshix3, 1 Juli 2017.

  1. Joshix3
    Joshix3 (19)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    67
    33
    2
    vergeben und glücklich
    Hallo :winkwink:

    Ich habe da etwas was mich schon sehr lange belastet..
    Und zwar:

    Ich kann leider nicht mehr genau sagen wann es war. Ich schätze es war 2013. Zu dem Zeitpunkt waren Sommerferien und wir haben meine Großeltern in den Bergen besucht. Angekommen wurden wir halt erstmal begrüßt usw.. da War noch alles ok. Am nächsten Tag habe ich was mit Oma und Opa unternommen. Oma hat viel fotografiert. Abends hat meine Mutter gekocht.. (ich weiß sogar noch was es gab: Spaghetti Bolognese..) wir sitzen am Esstisch und haben über den Tag geredet.. Oma hat die Bilder hergezeigt und da war unter anderem auch ein sehr unvorteilhaftes Bild drauf.. ich stand dort zur Seite und man hat halt mein kleines Bäuchlein gesehen.. dann fängt Oma auf einmal an zu sagen ess nicht soviel früher konnten wir auch nicht so viel essen.. sonst siehst du irgendwann aus wie eine Kugel.. hat die ganze zeit drauf rumgehackt bis meine Mutter gemeint hatte das jetzt Schluss ist weil ich kurz davor war zu weinen.. ich bin dann ins Bad geflüchtet und hab erstmal Rotz und Wasser geheult. Mama Kam dann irgendwann rein und hat mich beruhigt. Das hat meiner Oma so gar nicht gepasst. Später sind wir dann auf dem Balkon gesessen und Oma hat schon so gut wie nichts mehr mit uns geredet. Opa hat versucht normal zu sein und irgendein Gespräch zu fabrizieren. Danach sind wir dann irgendeines Bett gegangen. Am nächsten Morgen waren wir alle schon wach (Mama, mein stiefpapa und ich) Mama hatte da noch gesagt ich soll mich normal benehmen. Also bin ich aufgestanden und wollte auf Toilette und da hab ich gesehen das Opa in der Küche stand.. also hab ich ihm einen guten morgen gewünscht und bin auf Toilette. Danach bin ich wieder ins zimmer und dann höre ich nur so von Opa " nicht mal Guten morgen kann sie sagen" Mama hat dann halt direkt gekontert durch die offene Türe. Später beim Frühstück ist es dann richtig eskaliert. Oma hat mir gesagt das ich undankbar wäre usw.. meine Mutter hat sie auch beschimpft.. und meiner Mama den Schüssel abgenommen.. Mama hat dann gesagt wir fahren jetzt..

    Nachdem wir dann ein paar Wochen nichts mehr von ihnen gehört haben kamen lauter e-mails von meinen Großeltern an meine Mutter
    " Liebe Xy gib uns sofort unseren Schlüssel! Deine Adoptiveltern" usw.. irgendwann hat das dann aufgehört.

    Zu meinem 18. Geburtstag War dann eine Karte im Briefkasten von meinen Großeltern über eine rechtsAnwältin geschickt... es War nur eine doofe Karte drinnen wo stand "alles gute zum 18. Es wäre schön wenn du dich mal wieder melden würdest"
    Kein "wie geht es dir?" Nichts...

    Ich habe nicht reagiert.. einen Monat später ruft die Rechtsanwältin mich an um zu wissen ob ich die Karte erhalten habe und ob ich wieder kontakt möchte.. ich hab zu meiner Mama gesagt sie darf das regeln.. das einzige was sie gesagt hat ist das ich die Karte bekommen habe und das sie sich gefälligst per festnetz melden könnten wenn es ihnen so wichtig wäre...

    Bis jetzt kam nie wieder was...

    Mein Problem:

    Ich vermisse sie aber ich fühle mich trotzdem immer noch sehr verletzt.. ist das verständlich? :confused: oder reagiere ich über...

    Was Könnte ich am besten tun? :sorry:
     
    #1
    Joshix3, 1 Juli 2017
  2. User 11466
    Meistens hier zu finden
    910
    148
    328
    nicht angegeben
    Grundsätzlich kann man sich auch mit der eigenen Sippe tüchtig und dauerhaft überwerfen - ich könnte stundenlang von der eigenen Mischpoke und den Stories erzählen, die ich von Freunden mitkriege. Wenn es gar nicht anders geht, muß man auch mal sagen: Auf die Sippe ist gepfiffen!

    Aber das kann natürlich nur die letzte Möglichkeit sein. Leider geht aus Deinem Beitrag nicht hervor, ob Oma und Opa objektiv oder auch nur gefühlt Anlaß haben, mit Dir und/oder Deiner Ma rumzustressen. Was ist das für 'ne Nummer mit "Adoptiveltern"? Und warum schicken die über 'n Anwalt 'ne Geburtstagskarte?

    Mehr Informationen, bitte...
     
    #2
    User 11466, 1 Juli 2017
  3. Irene Adler
    Ist noch neu hier
    33
    8
    4
    in einer Beziehung
    War denn das Verhältnis in der Familie vorher immer in Ordnung oder gab es früher schon Schwierigkeiten?

    Irgendwie fände ich es merkwürdig, wenn aus einem solch vergleichsweise kleinem Vorfall jahrelange Funkstille resultiert, wenn nicht schon vorher was im Argen lag. Jetzt nicht nur zwischen Dir und Deinen Großeltern, sondern ev auch zwischen Deinen Eltern und Deinen Großeltern.
     
    #3
    Irene Adler, 1 Juli 2017
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  4. User 76373
    Verbringt hier viel Zeit
    989
    113
    70
    in einer Beziehung
    Eben zumindest sollte man keinen Frieden "erzwingen" kann mir nicht vorstellen, dass es dauerhaft keinen Streit mehr gibt, wenn sich einer derart verbiegt und von der anderen Seite nichts kommt. Ich zumindest ziehe klare Fronten, einem scheinheiligen Frieden vor.
    Es spricht ja nichts dagegen, wenn das von dir gewollt ist mal vorsichtig die Fühler auszustrecken inwieweit sich deine Großeltern überhaupt einer Schuld bewußt sind. Wenn sie Schuld nur bei deinen Eltern, bzw. dir suchen sehe ich allerdings nur zwei Möglichkeiten:
    1. Sich "verbiegen" und wieder Kontakt haben.
    Oder
    2. Eben den Kontakt so abgebrochen lassen, wie er ist.

    Klar ist das verständlich, schlimmstenfalls musst du halt entscheiden mit was du besser leben kannst:

    Das gekränkt und verletzt sein oder der Kontaktlosigkeit.
     
    #4
    User 76373, 1 Juli 2017
    • Interessant Interessant x 1
  5. Joshix3
    Joshix3 (19)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    67
    33
    2
    vergeben und glücklich

    Also soweit ich von meiner Mama weiß gab es da ständig Streit.. sie hat sich aber für mich damals wieder mit Oma und Opa in Kontakt gesetzt das ich dann halt auch Großeltern habe.

    Meine Mutter ist ein Adoptiv Kind und immer wenn meine Großeltern ihr eins reinwürgen wollen heißt es "Wir sind ja deine Adoptiveltern und du bist unsere Adoptivtochter"

    Und das mit dem Anwalt verstehe ich selber nicht.. vielleicht hatten sie Angst das ich eine Karte die von ihrer Adresse kommt sofort in den Müll werfe.. was ich aber nicht tun würde..

    Das Problem ist das ich wenn ich mich melde lauter Vorwürfe zu hören bekommen von wegen "weshalb hast du dich nicht gemeldet? Usw.." und sie würden sich auch nicht ansatzweise entschuldigen das weiß ich ja selber.. weil in ihren Augen machen sie nie was falsch sondern nur die anderen.. (das kenne ich von erzählereien über ex-bekannte.. da sind die anderen immer schuld obwohl sie selber z.b. angefangen haben zu lästern oder über sie herzuziehen..

    Wie Gesagt das Verhältnis war Anscheinend schon Immer Sehr Schwierig.. meine Großeltern haben damals sogar verlangt wo sich meine Mutter hat scheiden lassen meinen Vater komplett auszunehmen.. :frown:
    Und meine Mutter hat sich prinzipiell immer besser mit meinem Opa verstanden..
     
    #5
    Joshix3, 1 Juli 2017
    • Interessant Interessant x 1
  6. User 158340
    Verbringt hier viel Zeit
    484
    118
    510
    Verheiratet
    Mal ein pragmatischer Ansatz: Wenn du erstmal nur vorsichtig vorfühlen möchtest, ohne direkt die Oma-Keule abzubekommen, wäre es nicht auch möglich, mit der Anwältin, über die ja da eh schon die Kommunikation lief, zu reden? Die hat ja offenbar den Auftrag von deinen großeltern, mti dir in Kontakt zu treten, und wird da wohl zumindest ein paar Infos zu dem wieso und weshalb haben. Die wird dir da jetzt nicht in aller Ausführlichkeit alles weitertratschen können, aber zumindest so grundlegende Dinge wie: "Weshalb suchen sie Kontakt?" und "Wieso via Anwalt und nicht selber" könnte die höchstwahrscheinlich schon beantworten.

    So alles in allem klingt deine Oma aber herzlich wenig sympathisch :cautious:
     
    #6
    User 158340, 1 Juli 2017
    • Hilfreich Hilfreich x 2
  7. Joshix3
    Joshix3 (19)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    67
    33
    2
    vergeben und glücklich
    Da hast du recht.. meine Oma ist der eigentliche Drache.. *sorry dafür*
    Opa ist da eigentlich der viel nettere.. das problem: Er lässt sich von Oma verändern/manipulieren..

    Diese Rechtsanwältin ist ne "gute" freundin von ihnen.. die kennt mein Opa aus der Zeit wo er noch Gerichtsvollzieher war...

    Mama sagt auch manchmal das sie sich ganz sicher ist das da irgendwann mal nochmal was böses kommt.. nämlich gerade zu dem Zeitpunkt wo man nicht an sie denkt..

    Das Problem ist auch noch..

    Mama hat zu mir gemeint wenn ich unbedingt will soll ich Kontakt aufnehmen.. aber sie wird sich dann distanzieren..weil sie das nicht mitmachen will...

    Mich würde es halt interessieren ob es beiden noch gut geht oder ob einer von ihnen schon pflegebedürftig ist.. das kann ja ziemlich schnell gehen.. auf der karte damals haben ja noch beide unterschreiben...
    Ach... ich weiß einfach nicht weiter...
     
    #7
    Joshix3, 1 Juli 2017
    • Interessant Interessant x 1
  8. User 95608
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.929
    348
    4.075
    vergeben und glücklich
    Wenn Deine Mutter ein Adoptivkind ist ... sind es auch nicht Deine Großeltern.

    Das was ich bisher von Adoptiveltern (ich kenne vier) mitbekommen habe, haben die alle irgendwie was an der Waffel und drangsalieren ihre Adoptivkinder bis sie ins Grab fallen ...
    Manche Menschen sollten keine Kinder haben ... vielleicht war die Natur da schlauer?

    Sei nicht traurig ... Du bist nicht verantwortlich für diesen komischen Zirkus. Wenn Deine Adoptivgroßeltern mit Dir Kontakt haben wollen, sollen sie es so anstellen, dass Du nicht zweifelst. Ich würde einfach noch ein paar Jahre abwarten ... wenn Du Dich erstmal von Deiner Mutter abgenabelt hast, ist eine erneute Kontaktaufnahme vielleicht sinnvoller. Denn dann bist Du weg von der Front ... Deine Mutter ist ja genau so giftig auf ihre "Eltern".

    Wegen der Vorwürfe wegen Deinem Bäuchlein ... mach Dir keinen Kopf. Leibliche Eltern und auch leibliche Großeltern haben wohl ein besseres Gespür dafür, an ihren Nachkommen Kritik zu üben. Deine Adoptivgroßeltern haben es ja nicht mal fertig gebracht, mit ihrer Adoptivtocher ein herzliches Verhältnis zu haben ... ihre Kritik an Dir, sollte wohl eher Deine Mutter treffen, als Dich ... schlimm so was. Aber real. Da kann man nichts machen. Man muss sich auch nicht mit seiner Familie verstehen, ob nun blutsverwandt oder nicht ... ich kenne wenige Menschen die ein inniges Verhältnis zu ihren leiblichen Eltern führen ... scheint also nicht so "unnormal".
     
    #8
    User 95608, 1 Juli 2017
    • Hilfreich Hilfreich x 1
    • Lieb Lieb x 1
    • sehe ich anders sehe ich anders x 1
  9. User 158340
    Verbringt hier viel Zeit
    484
    118
    510
    Verheiratet
    Off-Topic:
    Also, mit Verlaub, das ist murks. Ich kann dir aus dem Stegreif mindestens 10 Beispiele nennen, wo Eltern zu ihrem leiblichen Nachwuchs so gar keinen Draht haben und einiges sowas von falsch gemacht haben, dass das auf keine Kuhhaut mehr geht. Einige Beispiele findest du davon sogar hier im Forum!

    Und auch zu unterstellen, dass Adoptiveltern automatisch schlechtere Eltern seien, nur weil sie ein Kind nicht geboren haben, ist aber mal sowas von Schwachsinn... sorry, weiß nciht, wie ich das freundlich sagen soll. Ja, auch unter Adoptiveltern gibt es Idioten, genauso wie unter leiblichen Eltern oder generell Menschen. Aber nur, weil es in deinem Bekanntenkreis anscheinend eine Ballung von Idioten gibt, lässt sich daraus keine generelle Regel ableiten. ICH hingegen kenne auch 2 Adoptivelter-Pärchen persönlich, die sich wirklich aufopferungsvoll und liebevoll um ihre Kinder kümmern und ihre Kinder genauso lieben, wie ich mein leibliches Kind und da nichts schlechter machen. Deshalb sage ich nicht, dass ALLE so sind, ich gehe da von der selben Normalverteilung schlicht aus, wie unter allen Menschen.

    Diese eine Adoptivmutter/oma hier im Forum, die gehört halt zu den bekloppten Menschen. Aber das hätte auch bei einer leiblichen Oma so sein können und hat null komma nix mit Blutsverwandtschaft zu tun, lediglich mit Persönlichkeit.

    Joshix3 Mit deinem Opa allein Kontakt aufnehmen ist nciht möglich? Selbst wenn der sich beeinflussen lässt (sonst wär der glaub ich nicht so lang mit diesem Besen verheiratet...), vielleicht kannst ja trotzdem erstmal nur mit ihm reden?
     
    #9
    User 158340, 1 Juli 2017
    • Zustimmung Zustimmung x 5
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  10. User 11466
    Meistens hier zu finden
    910
    148
    328
    nicht angegeben
    Wenn der Kontakt so lange tot war, Du aber doch gern wieder in Verbindung mit Deinen "Großeltern" stehen würdest und weißt, daß Deine "Oma" der Drachen ist, kannst Du es ja nochmal probieren - schlechter als momentan kann Euer Verhältnis ja nicht werden.

    Sobald wieder die altbekannten Vorwürfe kommen, würde ich ruhig und sachlich erklären, warum die Situation so war,wie sie war. Wenn insbesondere Deine "Oma" überhaupt nicht darauf eingeht und weitermault, würde ich dann aber deutlich sagen, daß Du unter diesen Umständen schlicht keine Lust hast. Ich würde mir dann sogar überlegen Deinem Opa zu sagen, daß er sich gern wieder melden kann, sollte er seinen Drachen überleben, es aber vorher wohl keinen Sinn hat.

    Aber ehrlich gesagt: Viel Hoffnung, daß "Oma" zur Vernunft kommt, habe ich nicht. Dann ist auf die Sippe gepfiffen...
     
    #10
    User 11466, 1 Juli 2017
    • Interessant Interessant x 1
  11. Joshix3
    Joshix3 (19)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    67
    33
    2
    vergeben und glücklich
    Manchmal möchte ich auch einfach nur in ihrem ort spazieren gehen oder in die Stadt fahren wo sie auch oft sind aber dann denke ich mir auch wieder das dass totaler quatsch ist... :frown:
     
    #11
    Joshix3, 1 Juli 2017
    • Lieb Lieb x 1
  12. Irene Adler
    Ist noch neu hier
    33
    8
    4
    in einer Beziehung
    Hm... Wenn daß Verhältnis von Seiten Deiner Mutter auch so schlecht ist, kann ich mir vorstellen, dass Du da zwischen den Stühlen hängst...

    Du könntest Ihnen auch schreiben, dann hättest Du nicht das Problem, dass Deine Oma Dir direkt Vorwürfe an den Kopf wirft. Und es steht Ihnen frei, Dir zu antworten oder halt auch nicht.

    Wie auch immer- ich würde an Deiner Stelle versuchen, Kontakt aufzunehmen. Wie schon gesagt wurde: schlimmer kann es doch nicht werden.

    Und eines Tages wirst Du diese Chance nicht mehr haben. ..
     
    #12
    Irene Adler, 1 Juli 2017
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  13. Joshix3
    Joshix3 (19)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    67
    33
    2
    vergeben und glücklich
    Ich hatte in meiner jetzigen Schule auch die sterbePhasen durchgenommen.. und wenn mich jetzt z.b. ein hospiz oder eine sonstige Einrichtung anrufen würde um mich um ein Gespräch zu beten würde.. wüsste ich nicht ob ich es überhaupt schaffen würde dorthin zu gehen.. einfach weil ich Angst hätte diese Person so entkräftet zu sehen... und ich nicht weiß wie das alles enden würde.. :frown:
     
    #13
    Joshix3, 1 Juli 2017
  14. Irene Adler
    Ist noch neu hier
    33
    8
    4
    in einer Beziehung
    Das kann ich nachvollziehen. Meine Oma war bis über 90 noch recht fit. Gegen Ende konnte ich allerdings auch nicht ins Krankenhaus, weil ich sie so in Erinnerung behalten wollte, wie ich sie mein Leben lang kannte.
    Ich denke, das war auch in ihrem Sinne.

    Aber wenn ich Dich hier so lese, bekomme ich den Eindruck , dass es dir wirklich ein Bedürfnis ist, mit den beiden Kontakt aufzunehmen.
    Dann solltest Du es tun.
     
    #14
    Irene Adler, 1 Juli 2017
    • Lieb Lieb x 1
  15. Joshix3
    Joshix3 (19)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    67
    33
    2
    vergeben und glücklich
    Ich hoffe nur das meine Mama nicht den Kontakt zu mir abbricht...oder sich distanziert.. :frown:
     
    #15
    Joshix3, 1 Juli 2017
  16. Irene Adler
    Ist noch neu hier
    33
    8
    4
    in einer Beziehung
    Hat sie denn sowas angedeutet?

    Ich denke, wenn du ihr erklärst, warum es dir wichtig ist und dass dies an Deiner Beziehung zu ihr gar nichts ändert, sollte sie es doch verstehen können.
     
    #16
    Irene Adler, 1 Juli 2017
  17. Joshix3
    Joshix3 (19)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    67
    33
    2
    vergeben und glücklich
    Ja das hat sie :frown:
    Und das möchte ich nicht :frown:
     
    #17
    Joshix3, 1 Juli 2017
  18. Irene Adler
    Ist noch neu hier
    33
    8
    4
    in einer Beziehung
    Oh weh, da bist du echt an ein paar ganz schöne Sturköpfe geraten.

    Es scheint mir fast, Du benimmst Dich erwachsener als die alle zusammen. :frown:
     
    #18
    Irene Adler, 1 Juli 2017
    • Zustimmung Zustimmung x 2
    • Lieb Lieb x 1

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten