Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Streit mit Mama...

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von User 91619, 7 September 2009.

  1. User 91619
    Verbringt hier viel Zeit
    205
    113
    34
    vergeben und glücklich
    ich hab seid donnerstag mit meiner mama einen rießen streit,weil ich ja angeblich respektlos ihr gegenüber bin und ich und ihr freund ihr eine schöne heile welt vorspielen.
    im gefächt hat sie mir dann vorgeworfen,dass ich sie hasse und das ich ja so faul bin und den ganzen tag nur am pc hocken,was nicht der wahrheit entspricht.
    gestern kam mein brunder in mein zimmer(ich lag den ganzen tag im bett) und meinte ob er mir helfen könne und so,aber es hat niemand gefragt,wie es mir geht und heute morgen bin ich unter der dusche zusammengeklappt,war den ganzen tag im bett und meiner mutter ist das nicht aufgefallen.mittlerweile werde ich ier komplett ignoriert und würde einfach gerne für ein paar tage woanders schlafen,aber da hat sie was gegen und wenn ich es doch mache,so könne es sein,dass es ihr ohne mich gefällt und ich her nicht mehr wohnen darf.
    ich weiß gar nicht mehr,ob und wie iich einen schritt auf sie zumachen soll uns habe auch nicht wirklich lust mit ihr zu reden.
    noch dat´zu habe ich nächsten freitag geburtstag und habe angst,dass dieser ins wasser fällt,denn sie muss es ja alles bezahlen.
     
    #1
    User 91619, 7 September 2009
  2. ThirdKing
    ThirdKing (28)
    Benutzer gesperrt
    1.317
    88
    146
    offene Beziehung
    Du bist wie alt?
     
    #2
    ThirdKing, 7 September 2009
  3. Hasipupsi
    Meistens hier zu finden
    1.367
    133
    47
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:
    toll..was hilft ihr bzw dir das??


    Bist du schonmal zu deiner Mutter gegangen und hast versucht mit ihr drüber zu reden? Bist du denn wirklich respektlos ihr gegenüber? Dann könntest du dich ja vielleicht entschuldigen, wenn du Angst hast, dass dein Geburtstag ins Wasser fallen könnte.
    Ich würde dir raten, zu ihr zu gehen und das alles mal mit ihr auszudiskutieren.

    LG, Hasi
     
    #3
    Hasipupsi, 7 September 2009
  4. User 91619
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    205
    113
    34
    vergeben und glücklich
    wir haben es die letzten 3 tage ausdiskutiert,mit dem ergebniss,dass sie gar nicht mehr mit mir redet.
    nein ich bin es nicht,ich halte nur im moment nicht viel von gemeinsamen mahlzeiten etc,zumal ich selber gerade ne schwere zeit hinter mir hatte.
     
    #4
    User 91619, 7 September 2009
  5. User 67627
    User 67627 (46)
    Sehr bekannt hier
    3.244
    168
    466
    vergeben und glücklich
    du hast angst, dass dir deine mama deinen geburtstag nicht bezahlt, bist aber auch nicht bereit auf sie zuzugehen?
    nun ja.....

    könnte man vielleicht besser darauf antworten, wenn man wüsste was der streitpunkt genau war. warum empfindet sie dich als respektlos? was hast du zu ihr gesagt oder was hast du getan? irgendein grund muss sie ja genannt haben. das mit faulheit und pc hockerei wird ja nicht der auslöser gewesen sein.
     
    #5
    User 67627, 7 September 2009
  6. User 91619
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    205
    113
    34
    vergeben und glücklich
    sie meint,das ich ja dem familienleben aus dem weg gehe,blos weil ich mit denen nichts mehr machen mag,liegt vllt am Alter.
    nein es ist nicht wegen dem bezahlen,aber letztes jahr hatte ich nen richtig beschissenen geburtstag und naja dieses jahr sollte alles besser werden.
    ich denke es ist weniger förderlich,wenn ich alles hier rein schreibe,was zwischen uns vorgefallen ist.
    an dem abend als es eskaliert ist,bin ich angeblich nicht zärtlich genug mit der spülmaschiene umgegagen und sie hat mich nach ner miesen szene auf mein zimmer geschickt.
     
    #6
    User 91619, 7 September 2009
  7. Drachengirlie
    Verbringt hier viel Zeit
    707
    113
    35
    vergeben und glücklich
    naja, der Vorwurf, dass du ihnen aus dem Weg gehst, hat sich ja bis jetzt nach dem Streit bestätigt. Du bist nur noch im Zimmer und zeigst dich ihnen kaum. Vielleicht solltest du öfters mal im gemeinsamen Wohnzimmer sitzen und mit ihnen quatschen. Oder dich am Haushalt ohne Aufforderung beteiligen.

    Mach du doch mal den ersten Schritt zu deiner Mama und sprich mit ihr nochmal in aller Ruhe. Sag ihr ganz ehrlich was du empfindest. Dass du des schade findest, dass jetz so eine Funkstille herrscht und warum du nicht mehr so gerne mit ihnen gemeinsam essen möchtest und so weiter. Aber alles in Ruhe und in einer ruhigen Athmospähre. Also zum Beispiel in deinem Zimmer, im Garten oder so.
     
    #7
    Drachengirlie, 7 September 2009
  8. User 91619
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    205
    113
    34
    vergeben und glücklich
    auch das haben wir getan.
    man muss sagen,dass ich ihren freund wirklich nicht mag und er versteckt schonmal gerne schlüssel von mir und tut dann so als wenn ich dumm wäre und stellt mich vor meinem eigenem freund blso und meiner mama erzählt er,er hätte den versehentlich eingesteckt,dann hätte er das aber als ich ihn konfrontiert habe sagen können und mich nicht für dumm verkaufen müssen.
    dann gibt er mir die schuld für den streit,den er mit meiner mutter hatte,natürlich alles nur,wenn sie nicht da ist und es nicht erfährt,weil sie mir sowas eh nicht mehr glaubt.
    er stellt mich ständig an den pranger und selber erzählt er nicht,was er macht und wie er sich benimmt.kein wunder,dass ich den ablehne.
    es ist ja nicht so das ich nicht helfe.ganz im gegenteil,in den ferien hab ich ihr so viel abgenommen und ich höre nicht mal ein danke.
    ich hab ihr gesagt,dass ich mich hier unwohl fühle und das ich mich fühle,als wenn ich nicht erwünscht bin,aber das untersteicht sie noch.
    heute war mein bruder mit seiner freundin da und die haben zusammen kuchen gegessen und sind weg gefahren,ich habe nichts abbekommen und wurde auch nicht gefragt.

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 20:43 -----------

    und ich mache immer den ersten schritt.letzte mal hat sie mich runter gerufen,asl ich mein zimmer am aufräumen war,um sich bei mir zu entschuldigen,obwohl sie den fehler gemacht hat.sie ruft mich auch an,wenn ich oben bin und mit lauter musik putze,statt selber mal hoch zu kommen,wenn sie was von mir will.
    das habe ich ihr auch gesagt,dass ich das nicht okay finde,aber für sie ist es das wohl.
     
    #8
    User 91619, 7 September 2009
  9. ThirdKing
    ThirdKing (28)
    Benutzer gesperrt
    1.317
    88
    146
    offene Beziehung
    Off-Topic:
    Ratschläge, ide ich gebe sind altersabhängig. Es ist ganz einfach so, dass es einen Unterschied macht ob sie 14, 16 oder schon über 18 ist. Einmal wegen den Möglichken die sie hat und zum anderen wegen dem Respekt, der ihrer Meinung entgegen gebracht wird.
    Und bei den meisten der hier angesprochenen Punkte, sollte das Alter berücksichtigt werden.


    @TS: Ich frag dich jetzt nochmal: Wie alt bist du?
    Deinen Schilderungen nach zu urteilen bist du zwischen zwölf und zwanzig... aber benehmen tust du dich wie 14.

    ThirdKing
     
    #9
    ThirdKing, 7 September 2009
  10. Klappbett
    Klappbett (27)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    16
    26
    0
    Single
    Off-Topic:
    sie ist 19 aus dem sie sucht ihn unterforum zu entnehmen


    so und jetzt lass ma überlegen, also dieses problem was du schilderst zwischen dir und ihrem freund kennt man beim kollegen ist des anders rum da ist die freundin vom vadda so sie kocht nur für sich und halt den vater ect... schaffen ihn rauszueckeln wirst du nicht. Du kannst deiner mutter vielleicht mal nen wink mit dem zaunpfahl geben oder mit dem ganzen zaun. Eventuell dich doch mal für ne zeit unangekündigt ausquartieren. Und wie steht dein Bruder zu der ganzen sache kann er dir nicht helfen ?
     
    #10
    Klappbett, 7 September 2009
  11. ThirdKing
    ThirdKing (28)
    Benutzer gesperrt
    1.317
    88
    146
    offene Beziehung
    Okey, da ich jetzt weis, dass du 19 bist... werd ich mal versuchen dir zu helfen.

    Wenn du Probleme mit deiner Mutter hast, solltest du erstmal auf Abstand gehen. Es bringt dir nichts, wenn du den ganzen tag zu Hause sitzt und dabei kaputt gehst.
    Ich weis jetzt nicht wies sonst bei dir aussieht, wegen Schule/ Studium bzw Ausbildung, aber da du diesen Freitag 20 wirst, aolltest du mal drüber nachdeknen vielleicht ganz auszuziehen, wenn du die Möglichkeit dazu hast.
    Und hier sprech ich aus Erfahrung. Dei Probleme, nein eher Vorwüfe, die meine Eltern mir gemacht haben, waren die gleichen wie bei dir.

    Off-Topic:
    Ich weis jetzt nicht obs dich interessiert, aber mit Ausziehen, hab ich persöhnlich äußerst gute Erfahrungen gemacht.
    Ich hatte auch übelste Probleme mit meinen Eltern. Das ganze ging dann Soweit dass mein Vater mich kurz vorm Abi fast zu Hause rausgeschmissen hätte. Ich war am 29.06 mit der Schule fertig, hatte also zumindest theoretisch die Möglichkeit von zu Hause wegzukommen. Bin dann am 01.07 freiwillig zum Bund... drei Monate früher als geplant, aber ich habs zu Hause einfach nicht mehr ausgehalten. Anfangen mit studieren werd ich jetzt im Oktober, hab meinen Wehrdiesnt desshalb um sechs Monate verlängert, weils mein Untergang gewesen wäre wieder zu Hause einzuziehen... was die Probleme mit meinen Eltern betrifft kann ich nur sagen: gelöst und zwar von alleine.
    Das Verhältnis zu meinen Eltern wurd alleine dadurch besser, dass ich fünf Tage die Woche nicht zu Hause war. Ich denke mal es liegt daran, dass wir uns nicht mehr gegenseitig den ganzen Tag auf den Arsch geganen sind. Und ich sage hier bewusst "wir". Anfangs wollt ich meine Eltern wegen meinem Studium noch auf Unterhalt verklagen... jetzt zahlen sie mir die Wohnung, weil sie nicht wollen, dass ich wieder zu Hause einziehe. Ist auch besser so.


    An den zuständen bei dir zu Hause wirst du selbst nicht ganz unschuldig sein. Wenn du nicht die Möglichkeit hast von zu Hause wegzukommen, solltest du dich deinem Alter entsprechend benehmen... und nicht wie 14.
    Du wirst die Probleme mit deiner Mutter nicht dadurch lösen, dass sie hasst.
    Was ich dir erstmal anraten kann ist zumindest tagüber nicht zu Hause zu sein. Such dir eine sinnvolle Beschäftigung, wobei Beschäftigung vor sinnvoll geht.

    ThirdKing

    Edit: Nochmal grad nachgelesen... ausziehen hat sich bei di wohl erstmal erledigt. Zumindest dauerhaft kommste von zu Hause ertsmal nicht weg. Wenn du vorhast zu zumindest erstmal für ein paar Tage zu einer Freundin zu ziehen, kann ich dir nur raten dies auch zu tun. Es wird nicht schaden, wenn du erstmal außer Haus bist, zumindest bis deine Mutter sich beruhigt hat. Hab kurz vorm Abi auch öfters mal auswärs gepennt, bis ich dann weg konnte. Aber bei dir gehts über nen längeren Zeitraum. Da solltest du eine Lösung finden... du musst nicht das perfekte Verhältnis zu deiner Mutter aufbauen, aber es wäre schon erstrebenswert, wenn du ohne kputt zu gehen zu Hause wohnen bleiben könntest.
    Aber weiter kann ich dir auch nicht hier auch nicht helfen... ich habs vorgezogen auszuweichen, als mit der Stress mit meinen alten zu viel wurde.
     
    #11
    ThirdKing, 8 September 2009
  12. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Frage: Warum gehst Du dem Familienweg aus dem Leben? Ist es, weill Du Dich zu sehr bevormunden fühlst? Ist es wegen ihrem Freund? Ich hab nach wie vor den Eindruck, dass Du an dem ganzen Debakel nicht ganz unschuldig bist.
    Wie bist Du denn sonst früher mit Deiner Mutter und allgemein der Familie klargekommen? Hatte es solche Zwistigkeiten immer gegeben?

    Das mit ihrem Freund kann ich schon nachvollziehen, wenn er wirklich so ist, wie Du ihn beschreibst? Hast Du Kontakt zu Verwandten. Ich halte wie Thirdking auch für angemessen, dass Du mal für ein paar Tage zu ner Freundin bzw. zu Deinem Freund ziehst, damit sich die Wogen zw. Dir und Deiner Familie geglättet haben.
    So wie es jetzt aussieht, schaukelt sich das immer weiter hoch, wenn keiner von Euch Gelegenheit bekommt, sich in Ruhe alles durch den Kopf gehen zu lassen und DANN aufeinander zuzugehen.

    Ich hatte auch vor vielen Jahren nen Riesenkrach mit meiner Grossmutter gehabt, ich hatte es für besser gehalten, mal ein paar Tage ausser Landes zu verschwinden, und als ich zurückgekommen war, war auch ein normales Gespräch möglich.
     
    #12
    User 48403, 8 September 2009
  13. User 91619
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    205
    113
    34
    vergeben und glücklich
    nein mein bruder kann mir nicht helfen,da er selber vor jahren in einem heftigen streit ausgezogen ist.
    ausziehen ist auch bei mir nicht drin,wir bekommen ja nicht mal unterhalt von meinem vater.
    mein brunder hilft mir da eher weniger und wenn er es versucht,dann hat meine mama ihm alles schon erzählt und auf die dummen ratschläge habe ich dann selber keine lust.
    ich würde bei meinem exfreund schlafen können,er hat mir auch den wohnungsschlüssel gegeben,weil er weiß wie es im moment steht.allerdings traue ich mich nicht so recht,weil meinen mama sagte,dass ich nicht erwarten muss,dass sie mich nach den tagen wieddr hier rein lässt,da es ihr auch ohne mich gefallen könnte.und dann wüsste ich nicht wohin,kann ja auch schlecht die ganze zeit aus der tasche anderer leben.

    eigentlich gehe ich dem familienleben nicht so direkt aus dem weg,aber ich will nicht mit denen auf stadtfeste gehen oder sonstiges und da scheint sie nicht akzeptieren zu können.es ist ja auch nicht so das wir gar nichts mehr machen,sondern es einfach nur sehr wenig ist im gegensatz zu früher,da ich immer gezwungen wurde mitzugehen und mein brunder das recht hatte zu hause zu bleiben.

    natürlich bin ich nicht unschuldig,habe ich auch nie gesagt,aber das ist ne sache zwischen uns dreien und ich sehe nicht ein,dass ich alle schuld trage und das ich einen schritt auf die zugehen muss,schließlich haben die auch ihre fehler.
    ja diese angespannte situation besteht seid meinem 10 lebensjahr,als mein vater uns verlassen hat.
    nein sonstige verwandte gibt es nicht,vielleicht noch oma aber das kann ich meiner mutter nicht antun.

    und um auf thirdking zurück zu kommen,ich bin 18 und werde nächsten freitag 20.
    das ich meine mutter hasse habe ich nie gesagt und das weiß sie auch.sie weiß das ich sie lieb habe aber das ich nur jemanden liebe,wie z.b. den partner.dennoch ist sie der auffassung.
     
    #13
    User 91619, 8 September 2009
  14. Neato
    Verbringt hier viel Zeit
    267
    101
    0
    Single
    wenn man mal ausgezogen ist kann es durchaus sein das das verhältnis wieder besser wird.

    Ne wohnung für nen paar monate wär sicher nicht das problem zu bekommen. Aber würdest du ja nie wollen .. hmm .. Ob es deiner mutter ohne dich besser gefält und du nachher nicht zurück darfst weiß man natürlich vorher nicht. Ne Möglichkeit nicht auf der Strasse zu sein und trotzdem keinem auf der Tasche zu liegen gibts aber trotzdem eigentlich immer. Aber es wär natürlich auch die Frage ob du das möchtest weils ja mehr bedeutet als nur nicht mehr bei deiner Mutter und ihrem Freund zu leben.
    Je nachdem wie der Streit ist ist es auch immer die Frage ob es unter euch noch klärbar ist denn es müssten ja alle aufeinander zugehen und die alleinschuld (wenn du überhaupt schuld hast) hast du garantiert nicht.
     
    #14
    Neato, 8 September 2009
  15. Drachengirlie
    Verbringt hier viel Zeit
    707
    113
    35
    vergeben und glücklich
    Ich glaube, die Frage wer hier Schuld ist, ist ziemlich egal.
    Es geht dir zu Herzen, du fühlst dich nicht wohl.
    Also hören wir hier mal auf wie im Kindergarten zu plärren "neeeein, ich geh nicht zu xxx, der ist schuld!"

    Mach einfach den ersten Schritt, auch wenn deine Mutter ihre Macken hat und nicht alles richtig angegangen ist. Du willst wieder Frieden zwischen euch und vor allem Verständis.

    Wie schon einmal gesagt: Sprechen hilft mehr als sich aus dem Weg zu gehen!
     
    #15
    Drachengirlie, 8 September 2009
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  16. User 91619
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    205
    113
    34
    vergeben und glücklich
    ich bin ja hier,ich gehe ihr nicht aus dem weg,ich bin den ganzen tag da.aber sie ignoriert mich.
     
    #16
    User 91619, 8 September 2009
  17. Drachengirlie
    Verbringt hier viel Zeit
    707
    113
    35
    vergeben und glücklich
    Ja, du ignorierst sie ja wohl aber auch. Du sitzt am PC. In deinem Zimmer.
    Und nicht im Wohnzimmer oder in der Küche.

    DU sollst zu IHR hinGEHEN!!
     
    #17
    Drachengirlie, 8 September 2009
  18. Neato
    Verbringt hier viel Zeit
    267
    101
    0
    Single
    der pc ist ja nicht in ihrem zimmer soweit ich weiß .. wenn sie dich ignoriert ist es schwer den ersten schritt zu machen. eigentlich wär da das idealste ne zeitlang nicht da zu sein aber mit der klaren vereienbarung das du wieder kommen dürftest und dann über alles gesprochen wird. aber ich denk mal da spielt deine mutter nicht mit ..
     
    #18
    Neato, 8 September 2009
  19. User 91619
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    205
    113
    34
    vergeben und glücklich
    doch ich sitze am pc im wohnzimmer,neben ihr wo sie auf der couch liegt.
     
    #19
    User 91619, 8 September 2009
  20. Neato
    Verbringt hier viel Zeit
    267
    101
    0
    Single
    hast sie denn so schonmal irgendwie direkt angesprochen und sie hat dann nicht reagiert ?
     
    #20
    Neato, 8 September 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Streit Mama
crystal
Kummerkasten Forum
13 Mai 2016
14 Antworten
FunkyPanda
Kummerkasten Forum
16 März 2016
4 Antworten
xxJulexx
Kummerkasten Forum
7 Juli 2015
49 Antworten