Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Streit wegen Sex

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von JustFly, 18 Juni 2017.

Stichworte:
  1. JustFly
    JustFly (30)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    11
    26
    0
    nicht angegeben
    Hallo liebe Community,
    Seit 8 Monaten habe ich einen neuen Partner. Ich bin 29, er 34.
    Prinzipiell harmonieren wir gut im Bett und haben es zu Anfang ordentlich krachen lassen. Bei mir hat sich die anfängliche Europhie nach einiger Zeit beruhigt. Ich genieße es nach wie vor Zärtlichkeiten auszutauschen und Sex mit ihm zu haben, aber ich bin eben nicht mehr dauerspitz... ich denke ihr kennt das...
    Bei mir ist es so, dass ich entspannt sein muss, um Sex haben zu können. Es fällt mir schwer im Kopf wirklich abzuschalten und mich fallen zu lassen. Stört mich etwas oder bin ich gestresst, sodass ich an ganz andere Dinge denke, wird Sex zur rein mechanischen Angelegenheit. Spaß macht das nicht, sondern stresst mich eher noch mehr.
    Ich kann also nicht immer und überall.

    Nun hab ich aber einen Mann der immer will und ungefähr so dauerspitz geblieben ist, wie am ersten Tag. Wenn wir 3-4x / Woche Sex haben, ist das für ihn sehr wenig...
    Und dann gibt es ja auch noch solche Wochen, in denen man wenig Zeit füreinander hat und dann eben nur 1-2 mal drin sind.

    Während das für mich so schon ok ist, da ich gestresst ja nicht gut kann... ist das füihn ein Drama. Er sucht nach jeder sich irgendwie bietenden Gelegenheit während ich erstmal abschalten muss.
    An dem Punkt kommt es immer wieder zum Streit. Nichtmal unbedingt darüber sondern er kann auch wegen Nichtigkeiten plötzlich Streit anfangen. Er wird wahnsinnig schlecht gelaunt wenn er nicht durchgehend viel Sex bekommt und gibt mir quasi die Schuld daran und läd seine Laune an mir ab.
    Ich kann schon auch verstehen, dass er Lust hat und es frustrierend ist wenn ich ihn abweise. Aber ich kann doch auch nicht immerzu bereit sein....

    Wie soll man damit umgehen?
     
    #1
    JustFly, 18 Juni 2017
  2. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.526
    298
    1.147
    nicht angegeben
    Ich meine, wenn sich schon nach so kurzer Beziehungsdauer so ein unterschiedliches Bedürfnis nach Sex zeigt, wird das auf Dauer nicht einfacher.

    Du sagst ja selbst, dass du für Sex entspannt sein musst und eben nicht ständig Lust hast - was dein gutes Recht ist. Deinem Freund geht es anders - auch sein gutes Recht. Ihr harmoniert diesbezüglich nur nicht so gut. Eigentlich muss immer einer einen Kompromiss eingehen, um Streit zu vermeiden. Ich stelle mir das auf Dauer sehr anstrengend für die Beziehung vor, zumal du ja sogar berichtest, dass er bei mangelndem Sex schlecht gelaunt wird, was ich schon krass finde, da wir nicht von "3 Monate gar kein Sex" reden, sondern von trotzdem wöchentlich mehrfach.
     
    #2
    User 18889, 18 Juni 2017
    • Zustimmung Zustimmung x 4
  3. User 140332
    Beiträge füllen Bücher
    3.507
    288
    4.792
    vergeben und glücklich
    Selbstbefriedigung ist keine Alternative? Habt ihr darüber schon gesprochen?

    Bei uns herrscht auch ein "Ungleichgewicht", aber ich befriedige mich dann einfach mehr. Meine Männer haben es das 1. Jahr auch mit 1x täglich durchgehalten, danach wurde es weniger und pendelte sich auf 3-5 die Woche ein. Mit SB komme ich (mittlerweile) damit gut klar.

    Wenn er täglich kann und will, wird es auch schwierig da einen passenden Partner zu finden. 8 Monate finde ich persönlich auch noch nicht lang, da kann sich sein Bedürfnis auch noch mal verschieben. Wie war es denn in seinen früheren Beziehungen?
     
    #3
    User 140332, 18 Juni 2017
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  4. krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.167
    898
    9.177
    Single
    Also 8 Monate finde ich noch nicht soooo lange und würde auch nicht pauschal sagen, dass es der normale Weg ist, dass das Sexbedürfnis bzw. das Interesse nach der Zeit abnimmt. Ich würde sagen von der Dauer her ist eure Beziehung immer noch frisch.

    Du sagst du musst abschalten, um Sex haben zu können... warum konntest du am Anfang eurer Beziehung denn mehr bzw. öfter abschalten als jetzt?
    Was hat sich an den Umständen geändert?
     
    #4
    krava, 18 Juni 2017
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  5. JustFly
    JustFly (30)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    11
    26
    0
    nicht angegeben
    krava
    Die anfängliche Aufregung ist einfach stärker als mein Kopf und schaltet alles andere aus.
    Das vergeht aber bei mir nach ein paar Wochen.
    Ich würde mir zwar wünschen, dass es so bleibt. Es ist net nunmal nicht so.

    Ich störe mich dann an jeder Kleinigkeit, empfinde auch relativ schnell Ekel (er hat z.b. manchmal eine verstopfte Nase und atmet dann durch den Mund. Dadurch werden Zunge und Lippen kalt (für mich =ekliges Gefühl= abturner)). Außerdem schießen mir häufig Gedanken quer wenn ich gerade anfange mich drauf einzulassen. Letztes Mal z.B.:
    Körper: Das fühlt sich gut an... mehr davon
    Kopf (plötzlich): wie ist das eigentlich mit meiner neuen Krankenversicherung, wenn...
    Körper: :-/
     
    #5
    JustFly, 18 Juni 2017
  6. krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.167
    898
    9.177
    Single
    Und das war in früheren Beziehungen auch schon so? :ratlos:
     
    #6
    krava, 18 Juni 2017
  7. JustFly
    JustFly (30)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    11
    26
    0
    nicht angegeben
    Ja
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 18 Juni 2017 ---
    Aber ich möchte sich nochmal sagen, dass es nicht so ist, dass wir garkeinen Sex haben. Einfach nicht immer/jeden Tag
     
    #7
    JustFly, 18 Juni 2017
  8. krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.167
    898
    9.177
    Single
    Hmm also im Klartext heißt das ja, dass es hier gar nicht um deine Libido geht, sondern um deinen Kopf.
    Du hast also Lust, kannst aber nicht abschalten.

    WENN ihr Sex habt, wie ist es denn dann? Also kannst du zum Beispiel 1x pro Woche abschalten und den Sex genießen? Warum klappt es da dann und an anderen Tagen nicht?
    Da stören dich dann kalte Lippen nicht?

    Tut mir leid, wenn ich blöd nachfrage, aber ich versteh es bis jetzt noch nicht ganz :ashamed:
     
    #8
    krava, 18 Juni 2017
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  9. JustFly
    JustFly (30)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    11
    26
    0
    nicht angegeben
    Es ist ja schon auch ein gewisser Druck dahinter bei mir.
    Am Anfang als wir z.b. Viel Sex hatten, wollte er etwas ins Liebesspiel miteinbauen, worin ich keine Erfahrung hatte. Ich habe das nicht ausgeschlossen aber auch klar gesagt, dass ich da unsicher bin und lieber warten möchte bis wir uns besser kennen und mehr Vertrauen da ist. Da er aber sehr fixiert darauf ist, war er sehr ungeduldig und wir hatten dann damals Streitsituationen weil wir die eine Sache (noch) nicht gemacht haben.
    Dabei hatten wir sonst mehrfach täglich Sex mit ganz viel drum und dran.

    Er wird einfach übel launisch und Streitlustig wenn er nicht ausgelastet ist.

    Das heißt, dass bei mir mittlerweile auch schon der Film läuft: er will jetzt Sex und wenn das nicht klappt, dann gibts jetzt gleich oder in ein paar Stunden wieder Streit und schlechte Stimmung. Das macht mich jetzt auch nicht gerade an.
     
    #9
    JustFly, 18 Juni 2017
  10. krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.167
    898
    9.177
    Single
    ja kann ich verstehen.
    Druck zerstört irgendwie alles, aber es scheint ja bei euch schon von Anfang an Diskrepanzen gegeben zu haben.
    Er hatte Wünsche, du wolltest sie ihm (noch) nicht erfüllen, er kam damit schwer klar.
    Dass ihr sexuell aber gut zusammen passt, das glaubt ihr beide?

    Wie ist denn so deine Prognose wie es sich zwischen euch entwickelt die nächsten Monate?
    Also wird er weniger Sex wollen?
    Ich denke nein.
    Wirst du mehr Sex wollen bzw. öfter deinen Kopf abschalten können?
    Ich denke auch nein.

    Was ist denn mit Sachen, die nichts mit Penetration zu tun haben?
    Also wie stehts zum Beispiel mit einem Blowjob für ihn, wenn du für richtigen Sex jetzt zum Beispiel nicht entspannt genug bist? Oder geht das bei dir dann auch nicht, weil dich auch da irgendeine Kleinigkeit stört?
     
    #10
    krava, 18 Juni 2017
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  11. JustFly
    JustFly (30)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    11
    26
    0
    nicht angegeben
    Und ja, es geht um meinen Kopf.
    Entweder Ekel, störendes Umfeld (er wollte letztens in der Sauna. Find ich jetzt nicht prickelnd sonder ziehmlich krampfig wenn jeden Moment jmd reinkommen kann) oder halt diese plötzlich quer schießenden Gedanken wie das Bsp mit der Versicherung. Darüber hab ich keine Kontrolle...

    Ich mag Sex und genieße diese Zeiten, in denen man richtig scharf auf den anderen ist.

    Gut klappt es, wenn man vorher einfach schon einen schönen Abend mit Kuscheln und Romantik verbracht hat, mich eben nichts stört (Mann hat durch die Nase geatmet, der Mitbewohner ist aus dem Haus und kann nicht mithören etc...) oder wenn er sich Zeit nimmt für ein schönes Vorspiel oder wenn ich ein bisschen Alkohol getrunken habe.
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 18 Juni 2017 ---
    Naja also wenn ich keine Lust habe, habe ich keine Lust. Das ist dann egal ob GV oder Blowjob.
     
    #11
    JustFly, 18 Juni 2017
  12. krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.167
    898
    9.177
    Single
    Hmm okay... also so spontan und ohne "Vorbereitung" läuft bei dir dann also nichts?
    Darf ich mal fragen, ob es mit früheren Partnern schon die gleichen Diskrepanzen gab? Oder lief euer Sexleben da besser bzw. eure Bedürfnisse waren ähnlicher?

    Mein Ex war so wie du: Wenn die Jalousie nicht unten war oder wenn irgendwo was geraschelt hat... niemals!!! Es hätte ja jemand was merken können :rolleyes:
    Ich schmunzel heute drüber, weil wir schon lange getrennt sind und ich inzwischen ein gutes Sexleben habe, aber damals hat es mich natürlich auch massiv gestört, weil es einfach nicht möglich war mit ihm einfach mal so am Nachmittag beispielsweise Sex zu haben.
    Ich kann dir aus meiner Erfahrung nur sagen, dass es bei uns zu dauerhaften Problemen geführt hat, die sich nie mehr haben lösen lassen. Ich hab es nur viel zu lange ignoriert. Wenn unsere Probleme nach 8 Monaten schon so gravierend gewesen wären, ich hätte mir viel erspart :hmm:
    Denke bei euch ist es sehr früh sehr deutlich, dass es im Bett nicht passt. Nicht gut genug zumindest.
    Dein Partner wird sehr, sehr viel zurück stecken müssen.
    Du musst dich nicht dafür rechtfertigen, dass du zum Beispiel in der Sauna keinen Sex möchtest. Das ist völlig okay. Aber wenn du deinen Partner so oft zurückweist hinterlässt das Spuren und ich könnte mir auch vorstellen, dass er das nicht ewig mitmacht. Warum soll er seine Bedürfnisse dauerhaft zurückschrauben?
    Er muss sich für seine auch nicht rechtfertigen.
     
    #12
    krava, 18 Juni 2017
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  13. JustFly
    JustFly (30)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    11
    26
    0
    nicht angegeben
    Ich weiß, du meinst es gut krava, aber das hilft gerade nicht weiter.

    Dass wir Diskrepanzen haben, weiß ich selbst, deshalb hab ich diesen Thread eröffnet um Ratschläge zu bekommen.
    Wir haben mehrmals die Woche sehr guten Sex.

    Wir reden hier nicht von einmal im Monat nur schweigend im Dunkeln wie bei anderen Threads in diesem Forum.

    Aber manchmal kann ich nicht oder bräuchte beim Sex mal ne Pausetaste und dann wird er sehr sehr schnell sehr unzufrieden und wir streiten.
     
    #13
    JustFly, 18 Juni 2017
  14. User 12529
    User 12529 (31)
    Echt Schaf
    11.761
    598
    7.362
    in einer Beziehung
    Würde mir genau so gehen.

    Hilft Selbstbefriedigung? Gleicht ihn das aus?
    Macht er Sport oder ähnliches, was auch Stress abbauen kann? (Vermute, Sex dient ihm (unbewusst) auch zum Stressabbau)
     
    #14
    User 12529, 18 Juni 2017
  15. krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.167
    898
    9.177
    Single
    Ja ich schätze mal die Zurückweisung setzt ihm zu bzw. er muss seine Bedürfnisse zurück schrauben. Das schlägt auf die Stimmung. Kann ich nachvollziehen. Und es spielt auch keine Rolle, ob wir jetzt von 3x Sex pro Woche reden oder 1x. Ihm ist es zu wenig. Das ist ja Fakt.
    Du kannst natürlich nicht auf Knopfdruck mehr bieten.
    Und er hat keinen Knopf, um auf Pause zu drücken.
    Deswegen gibt es da wenig Ratschläge, die man geben kann.
    Die Diskrepanzen werden bleiben, denn auch Sport o. ä. ist zumindest meiner Meinung nach niemals ein Ersatz für Sex. Sex ist ja weit mehr als nur körperliches Auspowern.

    Also wenn ich du wäre würde ich mir wirklich mal ernsthaft die Frage stellen, ob es sexmäßig mit euch beiden gut genug passt. Bzw frag deinen Partner auch mal wie er das sieht, wie zufrieden er ist, wie er eure Zukunft sieht. Das dürfte ja ohne Streit möglich sein :hmm:
     
    #15
    krava, 18 Juni 2017
  16. JustFly
    JustFly (30)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    11
    26
    0
    nicht angegeben
    @schaf
    SB hilft und hilft doch nicht. In seiner idealen Welt braucht er mit Freundin keine SB mehr. Das heißt, der Druck ist zwar abgebaut, aber er ist gleichzeitig auch irgendwie enttäuscht, weil doch ich dafür zuständig gewesen wäre :-/

    Er hat die letzten Monate keinen Sport gemacht, aber fängt jetzt gerade wieder an :smile:

    Ich denke, es ist eine Muschung aus Stressabbau und auch irgendwie Bestätigung dass er männlich und begehrenswert ist. Naja und einfach die starke Libido...
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 18 Juni 2017 ---
    krava
    Das ist so eine Sache. Wenn es ihm gerade gut geht schwärmt er davon wie sexy er mich findet und wie toll unser Sex ist ohne dass ich danach frage. Das sagt er mir sogar sehr oft.

    Im Moment der Zurückweisung findet er unser Sexleben total schrecklich und er ist dann insgesamt absolut unausstehlich.
     
    #16
    JustFly, 18 Juni 2017
  17. User 161456
    Öfters im Forum
    772
    68
    215
    in einer Beziehung
    Was soll man da raten?
    Zeig ihm die gelbe Karte.
    Wenn er so triebgesteuert ist, wird er sich wohl alleine und von sich aus nicht ändern.
    Da braucht es wohl klaren Regeln.

    Du musst mit ihm reden und deinen Kummer erklären. Lass dich dabei nicht abwimmeln oder unter druck setzen.
    Findet einen gemeinsamen Kompromiss, am besten einen der langfristig keinen von euch beiden stresst.

    Ausserdem sollte er wissen, dass die Beziehung so langfristig nicht halten kann.

    Das wäre mein Tipp an dich, übrigens auch von einem sexfreudigen Menschen, der nie genug bekommt und sehr schnell wieder untervögelt ist.
     
    #17
    User 161456, 18 Juni 2017
  18. krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.167
    898
    9.177
    Single
    Dann sprich in einem "neutralen" Moment mit ihm.
    Dass er dich sexy findet, dürfte ja außer Frage stehen. Deshalb will er ja vermutlich so oft Sex mit dir :zwinker:
     
    #18
    krava, 18 Juni 2017
  19. JustFly
    JustFly (30)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    11
    26
    0
    nicht angegeben
    Und weil ich das ja weiß, dass er unter Zurückweisung do. unausstehlich wird, bin ich dann quasi die Verantwortliche für seine Laune...
     
    #19
    JustFly, 18 Juni 2017
  20. User 140332
    Beiträge füllen Bücher
    3.507
    288
    4.792
    vergeben und glücklich
    Das kann auch dazu führen, dass er weniger "gereizt" ist. :zwinker:
     
    #20
    User 140332, 18 Juni 2017
    • Zustimmung Zustimmung x 1

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Streit wegen Sex
LumenLunae
Beziehung & Partnerschaft Forum
3 Mai 2016
44 Antworten
liebesmaedchen
Beziehung & Partnerschaft Forum
12 April 2016
12 Antworten
rosaliebe28
Beziehung & Partnerschaft Forum
3 Februar 2016
65 Antworten