Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Stress mit dem Ex (lang)

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Tammy®, 7 März 2008.

  1. Tammy®
    Tammy® (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    159
    101
    0
    nicht angegeben
    Hallo!
    Hab ja vor kurzem mal nen Thread hier eröffnent, dass ich mit meinem Ex schlussgemacht habe nach 2 Jahren Beziehung. Haben auch in einer Wohnung gewohnt, von einem Bekannen von mir, ich bin angemeldet, mein Ex nicht, weil er nie "Zeit" dafür hatte.

    Also es ist so. Mein Ex macht Stress, er versteht nicht warum es aus ist. Gestern war er da und ich habe es ihm nochmal in aller Ruhe erklärt, dass einfach die Gefühle weg waren für ihn. Er glaubt mir das nicht, denn andere Leute hätten gesehen, wie glücklich ich vor 2 Wochen noch gewesen wäre :ratlos: Naja solange die das so beurteilen können...
    Jedenfalls sag ich, wir hätten uns unterschiedlich entwickelt, ich habe mich total verändert, er nicht. Ich habe gesehen, dass er doch nicht der Richtige für mich ist, denn ich will einen Mann, der seinen HIntern hochkriegt, und den ich nicht ständig einen Tritt verpassen muss, dass er ihn hochkriegt (also den Hintern :grin: ) und ich sagte ihm auch, dass ich die Entscheidung nicht bereue, und dass ich so glücklich bin. Meint er ernsthaft drauf, nein, du bist nicht glücklich. Naja, hab dann mal nix drauf gesagt, weil wenn er meint, ich weiß, dass ich froh bin wies ist.
    Er widerspricht mir ständig. Er sagt, wir wären das perfekte Paar gewesen, denn es hat alles gepasst. Dann sag ich drauf, nein waren wir nicht, sonst hätte ich nicht schluss gemacht, sonst wären noch Gefühle da. Meint er, nein du hättest eher was tun sollen, Gefühe lassen sich wieder aufbauen (was für ein Blödsinn...) hab ihm dann zum 100x erklärt, bei mir lassen sich keine Gefühe mehr aufbauen, und ich hätte nicht eher was machen können, wie denn? Das erste Jahr saß er NUR am PC, ist nie mitgegangen an den See, ist im Hochsommer im verdunkelten Zimmer gesessen und hat gespielt. Dann meinte er, ja es wäre halt sein Hobby, und ich habe ihn immer zum Rausgehen "zwingen" wollen und ich darf ihn nicht zwingen. Andererseits sagt er dann aber wieder, ich hätte ihn einfach einen Tritt geben müssen, weil er braucht sowas um in die Gänge zu kommen. Na was jetzt? Hab ihm dann gesagt, dass ich nicht seine Mutter bin und ihm nicht ständig aufmuntern will, woher soll ich ständig die Kraft dafür aufnehmen wenn eh von ihm nix gekommen ist??!?

    Tja und dann meinte er ernsthaft, wenn ich meine irgendwas gemeines zu tun, erinnerte er mich daran, dass MEIN Auto auf IHN Läuft (versicherungsmäßig) und das ich das ja nicht vergessen solle. Eine Drohnung also? Nööööööö.... meint er. Überhaupt nicht.
    Außerdem meint er, ein Recht auf die WOhnung zu haben und ich hätte ja ein Glück, dass er sich so kooperativ zeigt, und auszieht. Die Wohnung läuft auf den Freund MEINER Oma, er hat sie uns zur Verfügung gestellt, ich bin angemeldet, werde sie jetzt aber übernehmen, da die Größe für mich alleine reicht. Ich wäre ja furchtbar egoistisch weil er ausziehen musste, er hätte das nicht getan (hallo, das ist eine 1 Zimmer Wohnung?)

    Heute will er nochmal ein klärendes Gespräch.
    Aber was soll ich ihm in Gottes Namen ncoh erklären? Er ist sich so sicher, dass ich diese Entscheidung bereue, dass ich niemehr so einen Typen wie ihn finde (glaub ich auch, denn wer ist schon gleich?) und ich werde an seine Worte denken. Je mehr er redet, desto richtiger erscheint mir meine Entscheidung. Er ist sich sicher, dass ich absolut unglücklich bin und ihn bald zurrückhaben will, aber dann ist es zu spät.

    Ich muss halt zugeben, dass ich sehr fies schlussgemacht habe. Bin einfach rein und hab gesagt "Du, es tut mir leid, aber ich will und kann nicht mehr mit dir zusammensein, meine Gefühle sind weg, ich liebe dich nicht mehr". Ich habe vor 1/2 Jahr schonmal schluss gemacht mit demselben Grund, aber ich habe mich weichklopfen lassen. Damals gings darum, dass er keine Arbeit hat und endlich seien A. hochkriegen soll und sich nen Job suchen soll, schließlich wohnen wir gemeinsam in dieser Wohnung. Da kam dann die Antwort ich wäre so geldgierig. Ja und dann wollte er quasi jeden Tag gelobt werden, wooow du hast einen Job wie toll, sowas ist selbstverständlich! Er meinte, das wäre genug.
    Hab mich dann meinen Interessen zugewandt, Abendschule, Fitnessstudio, Freunde. Meine neue Arbeitsstelle mit der ich ja wirklich super happy bin, wäre ja angeblich schuld an allen, er hat gestern gesagt, diese Arbeit wäre nicht gut für mich.
    Ach nein? Ichhabe meine Lebensfreude wieder! Das sind soo super nette Leute und die Arbeit macht mir riesen Spaß!
    Er sucht ständig nach irgendwelchen idiotischen Gründen, und sieht nicht ein, dass ich strikt und ergreifend keine Geühle mehr hatte, natürlich in ich schuld, dass die weg sind. Habe aber wirklich oft mit ihm darüber geredet, dass ich unglücklich bin.

    Ach ja. Dazu kommt ja wie gesagt mein Auto, das ich auf Kredit gekauft habe. Ich war blöd dass ich das getan habe, weil jetzt das Geld ziemlich knapp ist, daher hab ich mir mit meiner Mum ausgemacht, dass sie immer vormittags das Auto hat und dafür 1/2 Versicherung bezahlt und tankt, und ich den Rest zahle (Raten etc..). Meint er ich wäre so egoistisch, denn er bräuchte das Auto er hätte genauso ein Recht drauf weil er hätte ja Versicherung bezahlt (ja klar, er ist in der Beziehung aber damit meistens gefahren, da ich immer mit dem Bus zur Arbeit fahre).
    Und er hätte ein Anrecht auf die WOhnung, weil er hätte ja schließlich eine Teil Miete bezahlt :kopfschue Was ist denn das für ein Argument? Das ist ja keine Eigentumswohnung, man hat NIE etwas von einer Mietwohnung, man kann nirgends gratis wohnen.

    Was soll ich tun? Er tut mir einerseits total leid weil er ja ausziehen musste und weil es ihn so schnell traf, andererseits strapaziert er langsam meine Nerven, ich will endlich abschließen können. Klar muss man sich aussprechen nach einer Trennung, und klar hab ich vieles falsch gemacht. Und ich habe auch ziemlich "gemein" schluss gemacht, das stimmt. Aber ich kann es jetzt nicht mehr rückgängig machen.

    Was mich sehr getroffen hat, wo ich aber nichts darauf gesagt habe war, dass meine Eltern nie hinter mir gestanden hätten, mir nie geholfen hätten, und jetzt wo es aus wäre reiben sie sich die HÄnde weil sie ja den Vorteil wg dem Auto sehen. Und ich wäre so fixiert auf meine Eltern und würde nur auf sie hören. Und meine Mutter wäre wichtiger als er - ja aber damit hat er recht, sorry. Das ist MEINE Familie! Bin ich mamafixiert weil ich 2x in der Woche drüben bin auf einen Kaffee und mit ihnen über meine Ex rede? Sie haben mir mit der Trennung nichts eingeredet, mein Papa hat nur gesagt: Wenn's da nicht mehr passt, hat es keinen Sinn mehr, und hat sich mit er Hand aufs Herz geklopft.
    Meine Mum und mein Papa standen IMMER hinter mir, und das mit dem Auto hab ich ihnen vorgeschlagen. Nur das er eine schlechte Beziehung zu seiner Mum hat, weil die teilweise egoistisch Ende nie ist, vergisst er. Er verwechselt da was, glaub ich. Es ist echt megaaaangstrengend. Und ich habe ständig das Gefühl, beobachtet zu werden (natürlich jetzt nicht wörtlich gemeint). Ich solle ja keinen Freund haben, den er kennt und dafür sorgen, dass er uns nicht sieht. So schnell werd ich wohl keinen Freund haben, schon gar nicht nach diesem Stress, ich will erstmal für mich sein.

    Danke fürs Zuhören/Lesen :zwinker:
     
    #1
    Tammy®, 7 März 2008
  2. Sunny2010
    Sunny2010 (31)
    Klein,aber fein!
    2.391
    121
    0
    Single
    Dein Exfreund möchte eure Trennung nicht wahrhaben und sträubt sich mit allen Mitteln dagegen.Er führt alles auf,was ihm einfällt und nur ansatzweise dafür sprechen könnte,dass deine Entscheidung die Falsche gewesen ist.

    Ich merke aber klar zwischen den Zeilen,dass das ganze zwar sehr an deinen Nerven zerrt,er dich aber kein 2.Mal schafft zu einem "wiederzusammenkommen" zu drängen,wie damals.
    Das ist sehr gut,denn wenn ihr wieder zusammenkommen solltet würde er dir ein Schlussmachen wohl nie wieder glauben.Du siehst ja selber,dass er es dir jetzt schon nicht glaubt und mit allen Mitteln versucht dir klar zu machen,dass es bereuen wirst.

    Das er dich mit dieser Art aber immer mehr und mehr von dir wegtreibt merkt er in seiner blinden Verzweilfung nicht....

    Er verschließt die Augen gegen die Wahrheit und sieht nur seine Sicht der Dinge - seine Wahrheit...

    Bleib weiter standhaft - ich weiss,wie schwer das ist,aber du wirst sehen er wird früher oder später mit seinen Vorwürfen aufhören.Ich hoffe er früher,als später.Aber mach dir darauf gefasst,dass es bestimmt noch eine Weile dauern kann.2 Jahre Beziehung zu verarbeiten und dann von hier auf jetzt zu realisieren,dass es vorbei ist,ist kein zuckerschlecken und du merkst ja auch - er kommt zur Zeit überhaupt nicht klar....

    Ich denke das beste für dich ist,wenn du erstmal Abstand von ihm nimmst - nicht rangehst,wenn er anruft,sms von ihm ungelesen löschst und ihm somit zeigst,dass sein Theater nichts an deiner Entscheidung ändert.

    Wenn du noch finanzielle Dinge mit ihm bereden musst (wegen Möbel,Wohnung,o.ä.),dann mach das am besten schriftlich,über deine Eltern oder sonstwen.Denn sobald er dich zu sehen bekommt wird er mit seinen Vorwürfen und Anschuldigungen weitermachen und dem schiebst du einen Riegel vor,wenn du es nicht persönlich laufen lässt.

    Ich wünsche dir viel Kraft.Wenn du noch Fragen hast - frag ruhig!
     
    #2
    Sunny2010, 7 März 2008
  3. Tammy®
    Tammy® (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    159
    101
    0
    nicht angegeben
    Danke.
    Habe aber gestern schon auf ein heutiges, letztes Treffen zugesagt, wo wir das FInanzielle und Materielle regeln - falls er wieder mit Vorwürfen ankommt, werde ich sofort abblocken.
    Das blöde ist ja, dass ich teilweise so sprachlos bin und mir in den Momenten nichts einfällt, er glaubt dann natürlich, dass er im Recht ist, er versucht mich total zu verwirren und merkt nichtmal, dass er sich in einen totalen WirrWarr redet.
    Gestern als ich im Bett gelegen bin hab ich einen kurzen Augenblick darüber nachgedacht, ob er vielleicht rechthaben könnte, habe aber dann gedanklich seine Arguemente gegen meine gestellt und gemerkt, dass er mich nur einlullen wollte.
    Es wird unter keinen Umständen jemals wieder eine Beziehung geben, das ist sowieso klar.
    Es geht mir nur auf den Keks, dass er mich überhaupt nicht ernstnimmt, und das ganze nur als Gefühlsschwankung von mir sieht. Er hat mich eigentlich nie ernst genommen, wenn ich so drüber nachdenke.
    Aber du hast recht, er drängt mich immer mehr von sich weg, vielleicht auch gut so, denn so habe ich immer mehr und mehr Bestätigung, dass die Trennung gut ist.

    Ich glaube, er lässt auch absichtlich immer ein paar Sachen bei mir, dass er eine Ausrede hat, dass er heute kommen muss. Er kommt dann zwar, nimmt aber nichts mit. Hab ihm das gesagt und er war dann bockig und hat gemeint, nächste Woche bringt er mir den Schlüssel und nimmt sein ganzes Zeug mit. Bin gespannt. Dann hat er mich so angesehen, so "gelle, ich nehm das ganze Zeug mit. Hast mich eh gehört? Das GANZE ZEUg und den Schlüssel geb ich dir auch" so als wenn er versuchen würde, dass ich vor ihm niederknie und sage "oh nein, bitte bitte verlass mich nicht" :engel:
     
    #3
    Tammy®, 7 März 2008
  4. Sunny2010
    Sunny2010 (31)
    Klein,aber fein!
    2.391
    121
    0
    Single
    Er ist momentan in einer "Trotzphase" und diese beeinhaltet dir sogut es geht zu zeigen,dass er das Beste war,was du in deinem Leben aufgegeben hast.

    Das du das ganze anders siehst ist klar,sonst hättest du die Beziehung nicht beendet.

    Lass dich weiterhin nicht einlullen und denk über das,was er dir an den Kopf knallt nicht nach.Das bringt nichts,denn WENN du es tust,hat er etwas erreicht - er bringt dich dazu über IHN nachzudenken....

    Du musst auch nichts sagen,wenn er dir was an den kopf knallt - lass ihn doch reden....

    Ich würde,wie schon gesagt,außer das was so geregelt wird,den Kontakt auf null senken lassen,damit er auch die möglichleit hat mit dir und eurer Beziehung abzuschließen.Diese Konfrontationen mit dir tun ihm nicht gut und dir erst recht nicht.

    Bleib so stark,wie du bist!
     
    #4
    Sunny2010, 7 März 2008
  5. Tammy®
    Tammy® (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    159
    101
    0
    nicht angegeben
    Danke.
    Ja ich bleibe stark :zwinker: Ich gebe ihm heute noch die allerletzte Chance und rede ein letztes Mal mit ihm und reduziere dann den Kontakt drastisch, er kann sonst wirklich nicht abschließen mit dem Ganzen.
    Ich hab ja heute Abendschule und hab um 22:00 aus und er meinte dann gestern ernsthaft per SMS er würde mich dann um 10 bei der Bushaltestelle abholen (so wie wir es immer gemacht haben, als wir noch zusammenwaren). Hab natürlich gesagt, nein danke, fahre selbst. Wieder ein Verdrängungsmechanismus und der Wille, mich an schöne Zeiten erinnern zu wollen, aber es funktioniert nicht.
     
    #5
    Tammy®, 7 März 2008
  6. User 29904
    Beiträge füllen Bücher
    5.645
    248
    780
    nicht angegeben
    x
     
    #6
    Zuletzt bearbeitet: 22 Februar 2016
    User 29904, 7 März 2008
  7. beacher
    Verbringt hier viel Zeit
    874
    113
    55
    Single
    ich kann da darkblue nur zustimmen, kläre noch was zu klären ist und dann stell den kontakt ein, dass ist für euch beide besser :zwinker:
    Das was du denkst & fühlst, musst du nun auch konsequent umsetzen :zwinker: wenn er wieder versucht dich "einzulullen" bitte ihn zu gehen und seine sachen gleich mitzunehmen .. laß dich gar nicht erst auf ein gelaber ein :zwinker:
     
    #7
    beacher, 7 März 2008
  8. twinkeling-star
    Sehr bekannt hier
    1.567
    168
    269
    Single
    ja und? das die versicherung auf ihn läuft sagt so gar nichts aus. fahrzeugbrief ist in deinen händen, bzw. der bank, du zahlst den kredit, der auf deinen namen läuft.
    na wem gehört das auto? natürlich dir.
    da kann er sich auf den kopf stellen, wie er will, das einzige was er machen kann ist die versicherung kündigen. melde den wagen, versicherungsmäßig um. schau da mal ob es evtl. über deine mutter günstiger ist, als über dich.

    auf den läuft der mietvertrag? ich vermute auf dich. auch hier gleiches spiel. er hat keinerlei ansprüche, dort zu wohnen oder ähnliches, er ist nur ein geduldeter gast, der sich an der miete beteiligt. aber nur weil er miete zahlt, hat er keine rechte.

    besorg dir noch heute ein paar kisten und stelle ihm die schonmal gesammelt in den flur, fröhlich gefüllt mit seinen sachen.
    nimm ihm schon heute den schlüssel ab, da er nur ein geduldeter gast ist (da eben nicht im mietvertrag und auch nicht dort gemeldet) hast du das recht dazu.
    wenn er sich weigert, frag ihn, ob du die polizei holen müßtest, um dein eigentum zurück zuerhalten. die würden ihm dann auch sagen, das er eben kein recht hat den schlüssel zu behalten, wenn du den zurück haben willst.
    sag ihm, du willst nicht, das er den schlüssel behält, da er keine rechte an und in deiner wohnung hat. seinen kleinkram kann er direkt heute mitnehmen, für die größeren dinge macht ihr einen termin.
    überlasse ihm keine schlüsselgewalt, nach dem was er bisher vom stapel gelassen hat, könnte es passieren, das er die gesamte wohnung ausräumt, wenn du nicht da bist.

    klar geldgierig, weil man möchte das der eigene freund nicht den ganzen tag mit dem arsch zu hause hängt.
    das hat nichts mit geldgier zu tun, sondern mit einer gesunden lebenseinstellung inkl. zukunftsplanung, sowie sich den einen oder anderen wunsch erfüllen zu können.


    er hat kein recht auf das auto. du bist eigentümer und er nur mitnutzer. die übernahme einer versicherung sagt nichts über eigentumsverhältnisse aus.

    sie sehen sicherlich nciht den vorteil wegen dem auto.
    deine eltern sehen eher, das du den typen los bist :engel:

    familie ist immer wichtig und in schwierigen zeiten sollte sie zusammenhalten und das passiert gerade bei euch. also vollkommen normal. und nein, du bist nicht mamafixiert, zweimal die woche auf nen kaffee ist völlig normal und harmlos.

    vielleicht ist er auch einfach nur neidisch, das deine eltern eben so reagieren, wie seine mutter es nie machen würde und genau aus dem grund muß er das jetzt schlecht reden.

    ich wünsch dir viel kraft für heute abend und vielleicht hilft dir mein posting ja auf das ein oder andere entsprechend zu reagieren. vor allem rechnet er dann ja nicht damit, du bist ja zumindest ein wenig vorbereitet.
     
    #8
    twinkeling-star, 7 März 2008
  9. Tammy®
    Tammy® (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    159
    101
    0
    nicht angegeben
    Danke, danke , danke ihr habt mir sehr geholfen!
    Ich glaube aber, dass ich ihm nicht mit der Polizei drohen muss.
    Den Großteil hat er schon mitgenommen, den Rest (ein paar T-shirts, hygieneartikel) habe ich schon in Kisten abgepackt.
    Ich werde so unendlich glücklich sein, wenn das alles durch ist. Ich wünschte, es wäre schon etwas Gras über die Sache gewachsen. Leider habe ich viele Freunde vernachlässigt, die einzige gute Freundin die ich habe, ist seine Schwester, aber sie versteht mich total gut und ist sehr unparteiisch. Aber morgen früh treff ich mich mit einer guten Freundin die ich schon ewig nicht mehr gesehen hat und die für mich da ist, wie sie gesagt hat :zwinker: Aber jetzt fühle ich mich frei und werde sicher wieder einige gute Freundinnen finden!
     
    #9
    Tammy®, 7 März 2008
  10. twinkeling-star
    Sehr bekannt hier
    1.567
    168
    269
    Single
    war ja auch eher für den fall gemeint, das er stur auf seinem recht an der wohnung beharrt. sagt ja keiner das du es machen mußt. quasi nur als letzten ausweg.

    alleine wenn die sachen weg sind, wirst du dich besser fühlen. weil dich eben nicht mehr ständig alles an ihn erinnert. deswegen schau das er sich keine ausreden einfallen läßt, warum er sie ja heute nicht mitnehmen kann und wenn du sie ihm zur not heute mit dem auto hinterherfährst.
     
    #10
    twinkeling-star, 7 März 2008
  11. Tammy®
    Tammy® (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    159
    101
    0
    nicht angegeben
    HI an Alle!
    Also er tut mir momentan echt leid, denn er scheint grade zu kapieren, dass es aus ist.
    Heute ist er im Vorzimmer gestanden weil seine Schwester bei mir geschlafen hat und hat mit ihr geredet und sie dachten ich hör sie nicht und er hat total geweint und gesagt, er hätte nichts mehr, keine Lehrstelle, keine richtige Arbeit, kein Geld, keine WOhnung, keine Freundin, keinen Freund und die Bank macht Stress. Er klang echt total verzweifelt, denn nicht mal seine Eltern fragen ihm, wies ihm geht, haben ihn NICHT aufgenommen obwohl seine Mutter was frei hat, weil sie Angst hat, dass sie sich auf die Zehen steigen, hat ihn nicht in den Arm genommen, nichts.
    Er kommt sich momentan total ungeliebt vor, keiner will ihn, er wohnt bei einem Freund und hat eigentlich nur noch seine Schwester.
    Könnt echt heulen, er tut mir so leid. Er scheint jetzt draufgekommen zu sein... Aber ich bin ja nicht schuld, dass er nichts hat. denn das mit der Arbeit hab ich ihm ja versucht zu erklären aber er hörte ja nicht auf mich. Jetzt scheint es ihm klar und ich hoffe, er kratzt die Kurve, und kriegt seinen HIntern in die Höhe.
    Seine Schwester macht sich Sorgen, dass er jetzt aus Verzweiflung in die falschen Kreise kommt oder irgendeinen Blödsinn macht.
    Könnt echt heulen die ganze Zeit, ich mein, das war mal mein Partner 2 Jahre lang und jetzt steht er da wie ein Häufchen Elend, völlig alleingelassen.. Ich würd ihn am liebsten in den Arm nehmen und ihm sagen, dass alles gut wird aber das kann ich nicht...

    :cry: Fühl mich absolut beschissen.

    Soll ich ihm folgende SMS schreiben? Oder macht sie alles schlimmer?

    Es tut mir wirklich sehr leid. Lass dich nicht unterkriegen, ich bin mir sicher, du schaffst das. Bitte kämpfe und gib nicht auf!
     
    #11
    Tammy®, 9 März 2008
  12. C++
    C++
    Gast
    0
    Löschen des Acc. nicht möglich...
     
    #12
    C++, 9 März 2008
  13. Tammy®
    Tammy® (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    159
    101
    0
    nicht angegeben
    Es ist leider schon zu spät, er hat mir vorhin geschrieben, ich gehe ihm nicht aus dem Kopf, er hätte seine Fehler eingesehen und dass ich ihn eigentlich immer aus der S.cheisse gezogen habe wo es nur ging und er jetzt versteht, aber momentan bricht grad alles über ihn zusammen und er kann nicht mehr, sein Herz sticht nur noch (aus gesundheitlichen Gründen), sein neuer Arbeitgeber hat ihn jetzt auch noch rausgeworfen er hat weder Arbeit, Wohnung, Freunde, Freundin, Geld noch sonstwas. Ich glaube, er verfällt grade in Depressionen.
    Er meint, er schaffts ohne mich nicht und ob ich ihm noch eine allerletzte Chance geben würde, er würde auch nicht mehr bei mir einziehen und ob er ein Gespräch mit mir haben kann.
    Hab gesagt, ich kann nicht, denn ich bin momentan total leer und will ihm keine falschen HOffnung machen.

    Um gottes Willen das ist die schwierigste Prüfung meines Lebens.
     
    #13
    Tammy®, 9 März 2008
  14. twinkeling-star
    Sehr bekannt hier
    1.567
    168
    269
    Single
    er weiß er hat dich verloren und er weiß genau mit vernünftigen argumenten oder wegen kriegt er dich nicht zurück und genau aus dem grund versucht er es jetzt mit mitleid.

    was kannst du dafür das er sienen job verloren hat? das hat er selber verbockt, aber das ist natürlich ein gutes neues mitleidsargument.

    das er keine freunde hat, da hat auch selber für zu sorgen.

    glaube mir, das einzige was er versucht ist das du ihn aus mitleid zurücknimmst.
    dann strengt er sich 2, 3 oder 4 wochen an und dann wird er in sein altes muster zurückfallen.

    sag mal wie alt ist dein freund eigentlich?
     
    #14
    twinkeling-star, 9 März 2008
  15. Kaya3
    Kaya3 (33)
    Sehr bekannt hier
    1.229
    168
    292
    nicht angegeben
    Hallo,


    ich denke, du solltest den Kontakt zu deinem Ex komplett abbrechen.

    Anscheinend kommt er mit seinem Leben selber (noch) nicht klar und kriegt jetzt die volle Dosis ab, weil alles auf ihn zurückfällt. Aber anscheinend hat er sich das selber zuzuschreiben und muß auch alleine damit fertig werden (sonst lernt er´s ja auch nie).

    Krass find ich, dass er ja tatsächlich hingeht und versucht, dir den Boden unter den Füßen wegzuziehen und dir Angst zu machen. Also weil es IHM miesgeht und er nicht verlassen werden will, redet er deine Arbeitsstelle schlecht, bedroht dich, redet dir Schuldgefühle ein und suggeriert dir, dass du alleine da stehst. Im Grunde ein Armutszeugnis für ihn, weil es zeigt, wie wenig er alleine klar kommt.
    Andererseits ein deutliches Warnsignal für dich, denn es zeigt, dass er deine Gefühle und Wünsche nicht respektiert und bereit ist, dich unglücklich zu machen, um selber nicht alleine sein zu müssen.
    Also nicht unbedingt ein Mensch, mit dem man eine stabile Partnerschaft führen kann.

    Ein Kontaktabbruch scheint mir am sinnvollsten zu sein, so gerätst du nicht in Versuchung, ihn unter deine Fittiche zu nehmen, weil er dir ja so leid tut und andererseits verhinderst du, dass er ewig an deiner Backe klebt und dir wirklich Nerven und Energie raubt und irgendwann von dir abhängig ist.
    Klingt vielleicht auf den ersten Blick kaltblütig, aber letzlich mußt du dich doch auch um dein Leben kümmern und das scheint ihm nicht sonderlich am Herzen zu liegen.


    Gruß,
    Kaya
     
    #15
    Kaya3, 10 März 2008
  16. Tammy®
    Tammy® (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    159
    101
    0
    nicht angegeben
    Das ganze ist jetzt 11 Tage her.
    Gestern habe ich ein allerletztes Gepräch mit ihm geführt.
    Ich bin total irritiert und überrascht muss ich sagen.
    Eigentlich wollte ich nicht reden, ich wollte keine Vorwürfe hören, kein "ich versteh's nicht", ich wollte meine Ruhe haben und nichts mehr von ihm hören.
    Aber ich habs doch getan. Und wir haben bis 01:00 früh heute geredet.
    Er hat gesagt, er habe viel nachgedacht, wäre nach seiner "Trotzphase" draugekommen, das wirklich gewaltig viel schief gelaufen ist und er sich Sachen erlaubt hat, die man einen Menschen, den man liebt nicht antut (er hat mich zwar nich betrogen, aber er meinte, all die Dinge die er getan bzw nicht getan hat, wären schlimmer als das).
    Er ist jetzt aber nicht in Selbstmitleid verfallen oder so.
    Er hat gesagt, er kann und will das schaffen, er hat so viel nachgedacht was er alles falsch gemacht hat, hat mich nie ernstgenommen, nicht respektiert, er hat gegen mich gearbeitet und ich habe ihn immer und immer wieder aus der Schei.sse gezogen und er war immer sehr stolz auf mich und konnte es nicht so sagen. Er würde den ganzen Mist mit Job, Ausbildung schaffen, die einzige Kraft die er braucht, ist, mein Gesicht zu sehen und meine Liebe zu haben, mehr will er nicht.
    Hab dann gesagt, das geht nicht, ich habe keine Kraft mehr ich hab dich 2 Jahre lang unterstützt und dir viel Arbeit abgenommen aber du hattest nie INteresse ernsthaft dein Leben umzukrempeln. :kopfschue
    Er meinte dann, er weiß das und er schafft das auch allein. Er würde erstmal sein Leben regeln wollen, nicht mehr einziehen, das Auto wäre ihm pfurzegal er fährt sowieso mit der Straßenbahn, er möchte mit der Abenschule anfangen und hätte kapiert, dass sein Leben absolut kaputt ist und ich ihm eigentlich immer nur geholfen habe und er nicht gesehen hat, was ich eigentlich alles für ihn getan habe.
    Er hat so viel gesprochen und ich muss ehrlich sagen, ich war überrascht. In meinem Herzen hat sich irgendwas getan, ich weiß nicht was es war.
    Aber der Blick in seinen Augen, wie er dagesessen ist, ich wusste, er meint es ernst und ich dachte mir nur, Oh Gott, er hats kapiert.
    Hab natürlich gesagt, das ginge nicht so einfach, ich habe nichts, worauf ich mich festhalten kann, ich wüsste ja nicht ob er das jetzt einfach so sagt. Und er solle mal sein Leben in Ordnung bringen und dann wieder mit mir reden.
    Er hat dann auch gesagt, falls es wieder was werden sollte, würde er nicht mehr bei mir einziehen sondern alleine leben, sein ganzes Leben regeln und alles durchziehen, es wird nichts mehr aufgeschoben und er packt alles an.
    Ich habe noch nie bei ihm so eine Kraft und so eine Selbstsicherheit gesehen.

    Wie gesagt, hab ihm gesagt, dass ich drüber nachdenke, aber die Antwort positv, aber auch negativ sein kann.
    Er lässt mir jetzt Zeit über alles nachzudenken.

    Ich bin hin und hergerissen. Einerseits hat sich gestern bei mir wirklich was getan. Er hat mir alle Fehler aufgelistet die er gemacht hat und wo er gemeint hat, das wäre einfach nur respektlos und gemein gewesen, zB dass er im Auto oder daheim geraucht hat was ich nicht wollte, dass er verstanden hätte, dass seine Spielerei alles kaputtgemacht hat, und dass er versteht, dass ich nicht mit ihm reden wollte/konnte weil er nur noch für die Spielerei gelebt hat und ich dann gedacht habe, er wäre total stumpfsinnig und denkt über nichts nach, zB wenn ich mit ihm über Gott und die Welt geredet habe, Astrologie oder was auch immer. Er hat gesagt, er hat eingesehen dass er viel zu wenig für die Beziehung gemacht hat und zu wenig geredet hat und sich einfach nicht entwickelt hat, aber er hätte verdammt noch mal seinen Hintern jetzt hochgekriegt und verstanden, dass Jammern nichts bringt, sondern man muss es tun.

    Tja.
     
    #16
    Tammy®, 10 März 2008
  17. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.532
    298
    1.764
    Verheiratet
    Leb erstmal dein Leben und lass ihn ohne deine HIlfe sein Leben auf die Reihe kriegen ....vieleicht wird es nochmal was vieleicht auch nicht also warte ab.
    Dieses letzte aufbäumen vom ihm ist ganz normal die Frage ist nur ob er auch den Arsch in der Hose hat das wirklich durchzuziehen oder ob ihn ein erster Rückschlag gleich wieder aus der Bahn haut.

    Also erstmal den Kontakt minimieren und auf eine freundschaftliche Basis zurück fahren udn schauen wie sich der Herr entwickelt
     
    #17
    Stonic, 10 März 2008
  18. Tammy®
    Tammy® (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    159
    101
    0
    nicht angegeben
    Genau das hätte ich auch getan. Falls er es wirklich schaffen sollte, sein Leben auf die Reihe zu kriegen, könnte sich wieder was entwickeln.
     
    #18
    Tammy®, 10 März 2008
  19. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.532
    298
    1.764
    Verheiratet
    Du sagst genau das richtige selber: WIEDER ENTWICKELN.

    aber das heißt nicht das du jetzt nur auf diesen Zeitpunkt der vieleicht auch nie kommen mag fixiert sein mußt. Geh aus hab Spaß genieß dein Singleleben und mach ihm aber auch klar das du ihm keine Garantie für die Zukunft geben kannst
     
    #19
    Stonic, 10 März 2008
  20. Tammy®
    Tammy® (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    159
    101
    0
    nicht angegeben
    man müsste sowieso wieder von Null anfangen. Also ich sage ihm, ich kann ihm "anbieten" vorerst eine normale Freundschaft zu führen, er kann auch auf mich zählen wenn was ist, aber er muss jetzt mal sein Leben regeln. Und wenn er es tatsächlich schafft, dann wäre ich nicht abgeneigt. Ein Zusammenziehen würde er und ich eh nicht wollen.
    Er hat halt gemeint er hätte Angst, dass ich mit in jemand anders verliebe, aber das könnte ich so auch.
     
    #20
    Tammy®, 10 März 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Stress lang
Mark29
Beziehung & Partnerschaft Forum
2 Juni 2016
6 Antworten
kv99
Beziehung & Partnerschaft Forum
3 Mai 2016
6 Antworten
slightrain
Beziehung & Partnerschaft Forum
13 Mai 2016
43 Antworten
Test