Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Stress mit der Kollegin?!

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von binichen, 2 Oktober 2008.

  1. binichen
    binichen (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    292
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Huhu,

    ich fang einfach gleich ma an, mit dem Problem was ich Momentan mit meiner Kollegin hab...
    Hab vor 3 Monaten meine Arbeitsstelle gewechselt, weil ich mit meinem Freund zusammengezogen bin und die Entfernung einfach zu groß war. Und hab auch sofort nen neuen Arbeitsplatz gefunden.
    Anfangs dachte ich, dass meine Kollegin total nett is usw, doch von einem Tag zum andern hat sich ihr Verhalten total geändert. Ich weiß auch nicht, warum des so is.
    Nur zur Info: Ich arbeite in ner Praxis, und bevor ich dort anfing zu Arbeiten, war sie alleine als Zahnarzthelferin angestellt... Und sie sagte auch zu mir, dass sie eigentlich nur jemanden brauch, der Instrumente usw putzt. Ich hab gedacht, dass is nur ein Witz, aber so langsam glaub ich des echt.
    Ich geh echt gern Arbeiten, hab nen super Chef, aber würd auch gern besser mit meiner Kollegin auskommen. Wir reden so gut wie nix miteinander. Grad mal des nötigste. Ich versuch eigentlich immer ein Thema anzuschneiden, aber sie ignoriert des total...
    Ich find des Verhalten total kindisch. Eigentlich sind wir aus dem Alter raus...
    Was würdet ihr an meiner Stelle tun? Wie soll ich mich verhalten?
    Danke schonmal für eure Hilfe
     
    #1
    binichen, 2 Oktober 2008
  2. User 78196
    Meistens hier zu finden
    721
    128
    189
    nicht angegeben
    Tut mir leid, mir erschließt sich jetzt nicht wirklich, wo du "Stress mit der Kollegin" hast.
    Geht es dir nur darum, dass sie nicht sonderlich gesprächig ist? Das müsste jedenfalls weder für Stress sorgen, noch ein Indiz dafür sein, dass sie dich nicht leiden kann.

    Wie hat sie sich denn vorher verhalten und womit genau macht sie dir Stress?
     
    #2
    User 78196, 2 Oktober 2008
  3. binichen
    binichen (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    292
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hätte es wohl ausführlicher schreiben sollen.
    Naja wenn man miteinander arbeitet, sollte des verhältnis auch passen. Es sind so Sachen dabei, wie dass sie mich einfach vorm Chef schlecht macht. Bzw wenn ich nen Fehler mach, sie mir des ständig vorhält. Und wenn man ne Frage stellt, sollte man doch wohl ne Antwort bekommen, vor allem als ich erst in der Praxis angefangen hab, is klar das ich net alles wissen kann. Sie reagiert einfach total genervt, egal was ich zu ihr sag...
     
    #3
    binichen, 2 Oktober 2008
  4. User 78196
    Meistens hier zu finden
    721
    128
    189
    nicht angegeben
    Na, das ist doch schon was. :smile:

    Eventuell ist sie wirklich "nur" genervt davon, dir alles erklären zu müssen (auch wenn du nichts dafür kannst) und meint es in dem Sinne gar nicht wirklich böse...?
    Aber das ist nur Spekulation meinerseits.

    Wenn sie wieder genervt auf deine Fragen reagiert oder dich runtermacht, musst du aus der Rolle des Opfers aussteigen und sie ganz direkt fragen, was sie gegen dich hat, bzw. ob sie überhaupt etwas gegen dich hat. Und dann lass dich nicht abwimmeln, sondern liefere ihr Belege für deine Vermutung ("Du hast dem Chef dieses und jenes über mich erzählt", "Du hackst ständig auf mir herum" usw.) am besten mit passenden Situationsbeschreibungen. Dann muss sie darauf reagieren und du siehst, was sie für ein Problem hat.
    Achte dabei auf deinen Ton! Das Ganze soll eine Diskussion unter Erwachsenen werden und kein Kindergarten-Krach. :zwinker: Also: ruhig und sachlich bleiben.
     
    #4
    User 78196, 2 Oktober 2008
  5. Película Muda
    Meistens hier zu finden
    1.134
    133
    57
    vergeben und glücklich
    Wieso fragst du sie nicht einfach mal was mit ihr los ist? Da sie ja vorher alleine angestellt war, ist sie vielleicht eifersüchtig auf die Gunst beim Chef oder was auch immer, solche Leute gibts. War sie am Anfang wirklich merklich anders als jetzt und hat sich so plötzlich verändert? Vielleicht gabs dann auch wirlich einen konkreten Auslöser. Ich würde sie ansprechen und einfach mal höflich fragen, ob sie generell bei der Arbeit ungesprächig ist bzw. warum sie sich im Gegensatz zum Anfang so verändert hat. Darauf muss sie dir ja wohl eine Antwort geben und selbst, wenn sie sich rausredet, weiß sie, dass es dir aufgefallen ist und kommt sich vielleicht wenigstens blöd vor. Grade auch wegen der Sachen wie Bloßstellen vorm Chef, würde ich sie mal drauf ansprechen und je nachdem was das für ein Chef ist (da musst du halt selber entscheiden) auch in Anwesenheit von dem mal.
     
    #5
    Película Muda, 2 Oktober 2008
  6. *kitkat*
    Verbringt hier viel Zeit
    624
    103
    2
    vergeben und glücklich
    vielleicht solltest du einfach nochmal ganz freundlich auf sie zugehen, ihr morgens einen kaffee mitbringen oder irgendso was. vielleicht hat sie einfach wenig interesse (denn sie arbeitet da ja schon länger und weiß schon bescheid) und deswegen musst du nochmal einen großen schritt auf sie zumachen.
    ansonsten würde ich sie auch einfach mal fragen, was denn mit ihr los ist und ihr sagen, dass du dir ein besseres verhältnis wünschst. auf so eine direkte ansprache muss sie doch reagieren.
     
    #6
    *kitkat*, 3 Oktober 2008
  7. binichen
    binichen (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    292
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Erst mal vielen Dank für eure Hilfe. Werd echt mal mit ihr reden.

    Anfangs wars echt ok mit ihr. Glaub auch das sie evtl eifersüchtig is.
    Frag sie eigentlich immer, ob ich ihr in der Mittagspause was mitbringen soll, aber sie verneint dann immer. Hab sie auch schon zu mir nach Hause eingeladen, aber des möchte is auch nicht.

    So langsam glaub ich, dass sie son Verhalten schon mal gebracht hat, weil meine Chefin neulich zu mir sagte, wenn ich mit der Kollegin net zurecht komm, soll ich es ihr gleich sagen. Aber ich wollte auch net als "Petze" rüberkommen, vorallem weil ich ja erst angefangen hab.

    Bin eigentlich immer gut mit meinen Kolleginnen ausgekommen, hab auch jetzt noch Kontakt mit den meisten, aber sowas is mir noch nie passiert. Bin eigentlich jemand, mit dem man auskommen kann....
     
    #7
    binichen, 3 Oktober 2008
  8. Película Muda
    Meistens hier zu finden
    1.134
    133
    57
    vergeben und glücklich
    Naja... wenn sie wirklich dauerhaft so stur bleibt und jeglichen freundschaftlichen Kontakt abblockt, wirst du damit klarkommen müssen. Gibt halt Leute, die nicht so offen sind für neue Kontakte wie du. Was ich im Übrigen schön finde, dass du so nett und umgänglich bist und sie sogar eingeladen hast.

    Eine andere Sache ist hal die mit dem Bloßstellen und den Sticheleien, wenn sie das auch nach einem klärenden Gespräch nicht abstellt, wäre ich mir an deiner Stelle wirklich nicht mehr zu schade, das Angebot der Chefin anzunehmen und ihr zu sagen, was Sache ist.
     
    #8
    Película Muda, 3 Oktober 2008
  9. Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit
    3.353
    123
    3
    Verheiratet
    Hallo!

    Ich verstehe das auch nicht so ganz. Sie ist doch nur deine Kollegin. Auch wenn es das Arbeiten angenehmer macht, sie muss doch nicht deine beste Freundin werden. Vielleicht findet sie dich einfach nicht sympatisch oder schwebt nicht auf deiner Wellenlänge. Das ist doch alles kein Problem. Du fragst sie, ob du ihr was in der Mittagspause mitbringen sollst; vielleicht möchte sie einfach nichts, oder will dir nichts schuldig bleiben. Ich finde, dass das Verhalten durchaus normal ist, nicht jeder macht mit seinen Kollegen einen auf "gut-Freund". Und Fragen Hin oder Her, selbstverständlich muss sie dir antworten, wenn du eine fachliche Frage hast. Ist dem nicht so, solltest du eventuell wirklich zu deinem Chef gehen. Machst du dann nämlich etwas falsch, weil sie es dir nicht ordnungsgemäß erklärt hat, dann bist du die Dumme, weil der Chef davon ausgeht, dass du das kannst.

    Alles Private würde ich lassen. Warum lädst du sie zu dir nach Hause ein? Hast du sonst keine Bezugspersonen? Ich finde irgendwie, dass du dich zu sehr auf sie versteifst. Kollegen sind Kollegen und du wirst im Laufe deines Lebens noch feststellen, dass sich jeder selbst der Nächste ist. :geknickt:

    Es gibt vielleicht auch die Möglichkeit, dass sich der Chef von eine von euch trennen möchte? Warum war sie denn die ganze Zeit vor dir allein dort angestellt? Macht sie ihre Arbeit nicht zufrieden stellend? Und dass sie Existenzängste hat, finde ich normal, leider funktioniert mit Druck die Arbeit der Angestellten 3 Mal besser. :frown: Wie ist denn das Verhältnis zwischen ihr und dem Chef?

    Ich kann dir nur mit auf dem Weg geben, dass du reserviert ihr gegenüber bist. Einfach nur auf fachlicher Ebene bleiben, alles andere ist zweitrangig. Und nicht jeder Kollege, der nett zu mir ist, lade ich zu mir nach Hause ein bzw. wird mein bester Freund.

    Sollte sie sich dann immer noch so streuben, dann solltest du höflich mit ihr reden, ob sie irgendwas hat, du hättest so das Gefühl. Und wenn das auch nicht fruchtet, dann musst du eben zum Chef, dann muss er eben mit ihr reden.

    LG
     
    #9
    Lysanne, 3 Oktober 2008
  10. binichen
    binichen (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    292
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Kuck Kuck;

    doch klar hab ich andere Bezugspersonen. Es geht nur darum, dass wenn man zusammen arbeitet, dass man doch auch miteinander auskommt, wenigstens miteinander redet. Is halt einfach blöd, wenn man aneinander vorbei läuft, als würde man nix mit einander zu tun haben. So seh ich des.
    Meine Kollegin wohnt weit weg von der Arbeitsstelle und kann in der Mittagspause eben net nach Hause fahren. Und da ich nach Hause fahren kann, hab ich ihr einfach mal vorgeschlagen dass sie mal mit zu mir kommen kann. Bin ihr auch net böse, dass sie des abgelehnt hat, aber ich bin halt auf sie zu gegangen.
    Aber ich mach mir da keine Gedanken mehr, muss sie wissen. Hab des getan, was ich konnte... So langsam komm ich mit der Situation auch klar, is halt Schade, aber was soll man machen?!
     
    #10
    binichen, 6 Oktober 2008
  11. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Also Deine Situation ist der meinigen sehr Ähnlich, hab auch jem. gegenüber mir sitzen, der zudem noch - behauptet er jedenfalls von sich - auch noch mein Chef ist. Der Kerl ist mir sowas von unsympatisch, das ist mir noch nicht vorgekommen. Und das Ohrfeigengesicht erst:wuerg: ...Er hat die Neigung, jeden herablassend zu behandeln, der nicht mindestens Lehrer oder sonst was ist. Auch wir wechseln den ganzen Tag kein Wort miteinander, und ich werd mich hüten, ihn noch zu fragen, ob wir zusammen in der Kantine zu Mittag essen. Ich bin kein Arschkriecher wie mein anderer Arbeitskollege, der bei jeden auf 'gut Freund' macht - sowas hab ich einfach nicht nötig.
    Als er mal genüber mir ausfallend geworde ist, hab ich gleich ne Beschwerde beim Betriebsrat abgegeben. Ich lass mich doch nicht von nem Kerl dumm anmachen, der 15 Jahre jünger ist, nicht mit den Leuten umgehen kann und noch weniger Berufserfahrung hat!

    Und ich hab auch anfangs versucht, auf ihn zuzugehen. Aber wenn keine Resonanz kommt, dann lass ich es halt.

    Ich bin einmal gemobbt worden, und ein 2. Mal passiert mir das nicht, dafür sorge ich.

    Mein Fall ist zwar nicht direkt mit Deinem zu vergleichen, aber ich will Dir nahelegen, Dich zu wehren, wenn es Dir auf die Psyche geht. Ich denk mal, Deine Chefin hat Interesse daran, dass das Arbeitsklima ausgeglichen ist. Und bei solchen Dingen ist die Sachlage so: Jemand der drangsaliert, und jemand, der sich drangsalieren lässt. Und solange Du Dich nicht wehrst, wird das immer so weitergehen - und auf Dauer auf Kosten der Gesundheit.
    Ich sprech da aus Erfahrung.
    Es sei denn, Du hast Kraft genug, über den Dingen zu stehen.
     
    #11
    User 48403, 7 Oktober 2008
  12. binichen
    binichen (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    292
    101
    0
    vergeben und glücklich
    @radl_django: Danke, dass mir deine Geschichte erzählt hast. Is manchmal schon heftig... Ich bin da auch net der Typ, der da drüber steht. Mach mir da ständig Gedanken, und such die Fehler dann bei mir... Man kann sich des nich vorstellen, wie schwer des is jeden Tag arbeiten zu gehen, wenn man so Kollegen hat.

    Aber letzte Woche war mir des Verhalten dann zu blöd und hab sie einfach mal angesprochen, was ihr an mir nicht passt, bzw was ich ihr getan hab...
    Sie hat sich dann für ihr Verhalten entschuldigt, und meinte dass sie momentan privat sehr viel stress hat und deshalb war sie so komisch zu mir...
    Zur Zeit is des Arbeiten echt ok. Gut das wir keine besten Freunde werden, is mir auch klar, aber damit find ich mich ab.
     
    #12
    binichen, 14 Oktober 2008
  13. Beelion
    Beelion (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    862
    103
    1
    Single
    was hast du für ein verhältnis zu deinem chef?
    kannst du mit dem reden?

    also nicht "die is so böse" sondern" was könnte ich besser machen bzw was ist ihr problem"... :smile:
     
    #13
    Beelion, 14 Oktober 2008
  14. binichen
    binichen (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    292
    101
    0
    vergeben und glücklich
    @Beelion: Ich komm mit meinem Chef bestens klar, auch mit meiner Chefin. Und auch mit den anderen Kollegen hab ich ein gutes Verhältniss. Nur eben gabs da die Probleme mit ihr. Wüsste net, was ich anders machen könnte... bzw wie ich mich hätte verhalten können.
     
    #14
    binichen, 14 Oktober 2008
  15. Nevery
    Nevery (30)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.677
    598
    7.622
    in einer Beziehung
    das sehe ich nicht so.
    arbeitskollegen werden nunmal nicht nach persönlicher sympathie untereinander ausgewählt, also kann man auch nicht erwarten dass sie sich lieben oder auch nur charakterlich zusammenpassen. und wenn sichs dann grade so trifft dass ihr zwar zusammen arbeiten könnt, aber das ist dann auch schon die grenze.. ist das doch auch ok. man muss keinen smalltalk miteinander halten, um zusammen zu arbeiten.

    mal ganz grob ausgedrückt: wenn mich eine arbeitskollegin, die mir von ihrer art her komplett fremd ist, ständig zulabern/einladen/sonstwie bedrängen will, würde ich auch genervt reagieren. ich unterhalte mich nicht mit jedem nur weil man zusammen arbeitet, und ich brauch auch kein pseudo-beste-freunde-getue. ja, das ist nicht besonders nett ausgedrückt :zwinker: aber es gibt menschen die einfach kein interesse an sowas haben und bei wiederholten versuchen in die richtung auch schlicht genervt sind. das ist nicht böse gemeint, aber man kanns dann auch einfach mal gut sein lassen...
     
    #15
    Nevery, 14 Oktober 2008
  16. Beelion
    Beelion (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    862
    103
    1
    Single
    naja aber vielleicht haben die ja paar Tipps für dich wie du besser mit den leuten (bzw der kkollegin) umgehen kannst :smile:
     
    #16
    Beelion, 15 Oktober 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Stress Kollegin
Röm.KaiserT.1
Kummerkasten Forum
18 Februar 2016
8 Antworten
NewUserx
Kummerkasten Forum
30 Dezember 2015
8 Antworten
miss restless
Kummerkasten Forum
12 April 2015
15 Antworten
Test