Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Strippen -wie bewegt man sich richtig?

Dieses Thema im Forum "Stellungstipps, Sex & Co." wurde erstellt von Marcus19, 13 September 2008.

  1. Marcus19
    Verbringt hier viel Zeit
    22
    86
    0
    nicht angegeben
    Hey,

    meine freundin und ich haben letztens um was gewettet und sie hat verloren, der gewinner durfte sich dann wünschen was er wollte...ich habe mir von meiner freundin einen heissen strip gewünscht. naja sie ziert sich aber jetzt, sie hat keine ahnung wie sie tanzen soll und angst sich zu blamieren. ich habe ihr gesagt dass sie keine angst haben brauch, aber naja...sie meinte sie möchte es ja gerne machen, sie weiss nur nicht wie sie sich bewegen soll und wir wollten jetzt mal fragen, ob es denn so ne choreographie gibt, irgendwo im internet, wir haben gestern nämlich sehr lange gesucht, aber nichts gefunden...
     
    #1
    Marcus19, 13 September 2008
  2. glashaus
    Gast
    0
    'ne Choreo?! :ratlos: Dann ist sie doch total darauf fixiert und das ganze wirkt steif und unerotisch....
    Tanzt sie denn auf Parties oder in der Disco? Oft wirkt auch ein Sektchen enthemmend :zwinker:
     
    #2
    glashaus, 13 September 2008
  3. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Manchmal gehen Menschen Wetten ein, ohne über die Folgen nachgedacht zu haben. Besonders bei Wetten, die einen sexuellen Inhalt haben, sollte man sich über die Konsequenzen bewusst sein. Vielleicht konnte deine Freundin das Ausmaß nicht richtig einschätzen. Erinnere sie nicht ständig an die Wette, zwinge sie zu nichts. Wenn sie es sich anders überlegt und plötzlich doch keine Lust darauf hat, dann solltest du dies akzeptieren. Besonders der erste Strip kostet viel Überwindung und es bedarf einiger Übung (noch bevor ihn ein Mann zu Gesicht bekommt).


    - Step 1

    Bewegen Sie sich sehr geschmeidig und elegant. Das Ganze sollte einen künstlerischen Touch haben. Lehnen Sie sich elegant an den Türstock, fahren Sie mit den Händen die Stuhlkante entlang, schlendern Sie langsam durch den Raum. Wichtig ist dabei, dass Sie voll bei der Sache sind und jeder Teil Ihres Körpers Erotik ausstrahlt. Setzen Sie Ihre Hände und Beine ein.

    - Step 2

    Pausieren Sie immer wieder und blicken Sie ihm fest in die Augen. Ihre Botschaft: Schau mir zu! Er sieht, dass Sie etwas vorbereitet haben, sich Mühe gemacht haben – und er wird die Sache ernst nehmen und sie genießen.

    - Step 3

    Beginnen Sie mit dem Ausziehen der Accessoires: Ziehen Sie z. B. als erstes Ihren Hut aus.

    - Step 4

    Bewegen Sie sich intensiver. Beugen Sie sich nach unten, streichen Sie mit Ihren Händen die Beine hinauf. Zeigen Sie ihm dabei die Kontur Ihrer Hüften, die Innenseite Ihrer Oberschenkel, Ihren Po. Gehen Sie auf den Boden. Wenn Sie können, lassen Sie sich in den Spagat fallen oder legen Sie sich auf den Rücken, heben Ihre Beine und spreizen Sie. Zeigen Sie nicht zu viel, verwehren Sie ihm den Blick wieder.

    - Step 5

    Fahren Sie fort mit dem Ausziehen der Accessoires: Ziehen Sie jetzt Ihre Handschuhe aus.

    - Step 6
    Nach einer Weile folgt der Bademantel. Spielen Sie mit dem String, aber ziehen Sie ihn nicht aus. Ziehen Sie die Schuhe vorsichtig im Stehen aus. Öffnen Sie den Strapsgürtel und ziehen die Strümpfe ab. Berühren Sie dabei mit beiden Händen Ihre Beine. Natürlich müssen Sie die Schuhe nicht ausziehen, aber so fällt später leichter, den G-String zu entfernen. Lassen Sie sich Zeit, tanzen Sie immer wieder zwischendurch, bevor Sie ein Kleidungsstück ablegen, ziehen Sie sich im Zeitlupentempo aus.

    - Step 7

    Berühren Sie ihn jetzt ganz dezent. Streifen Sie mit Ihren Haaren seine Arme, lassen Sie den Stoff Ihres Bademantels an seinem Bein entlang flattern, aber entfernen Sie sich immer wieder, so dass bei ihm der Wunsch nach mehr bleibt. Reizen Sie ihn, sorgen Sie dafür, dass er sich nach jedem Zentimeter Ihres Körpers verzehrt.

    - Step 8

    Ihre Bewegungen können jetzt direkter werden. Bewegen Sie Ihre Hüften schnell vor und zurück, spreizen Sie ihre Beine. Legen Sie sich auf den Rücken, stellen Sie die Beine auf und heben den Rücken an. Kreisen Sie mit den Hüften. Auch hier kommt es auf die Langsamkeit der Bewegung an, um den gewünschten Effekt zu erzielen.

    - Step 9

    Ziehen Sie Ihren BH aus, allerdings in Schritten: Drehen Sie ihm den Rücken zu, öffnen Sie den Verschluss. Halten Sie den BH vor der Brust fest, drehen Sie sich wieder zu ihm. Lüften Sie ihn kurz vor der einen Brust, bedecken Sie sich jedoch sofort wieder. Drehen Sie ihm erneut den Rücken zu und lassen Sie den BH fallen. Wenn Sie sich ihm zuwenden, bedecken nur Ihre Hände die Brust. Jetzt können Sie langsam Ihre Hände am Körper entlang nach unten gleiten lassen.

    - Step 10
    An dieser Stelle können Sie Ihre Hochsteckfrisur öffnen, wenn Sie lange Haare haben, um die Brust erneut ein wenig zu bedecken und so weiter für Reize zu sorgen.

    - Step 11

    Verfahren Sie mit dem G-String ähnlich dem BH: Deuten Sie mehrfach in Ihrer Bewegung an, sich auszuziehen, bewegen Sie den String aber immer nur ein kleines Stück nach unten, zeigen Sie nicht gleich alles. Nachdem Sie ihn ausgezogen haben, bedecken Sie sich erneut mit Ihrem fast transparenten Schal oder Tuch. Gewähren Sie auch hier immer nur kurze Blicke, bevor Sie sich ganz nackt zeigen.

    - Step 12

    Jetzt gegen Ende des Strips werden Sie sehr deutlich. Gießen Sie ein wenig Champagner über sich oder in Ihre Hände und lassen ihn daraus trinken. Bewegen Sie sich lasziv, aber immer noch elegant. Erlauben Sie ihm immer wieder, Sie kurz zu berühren.

    - Step 13
    Drehen Sie am Ende nicht einfach die Musik ab und werden Sie wieder Sie selbst. Sorgen Sie für einen fließenden Übergang, gehen Sie auf ihn zu, berühren Sie ihn mehr und mehr, trinken Sie etwas Champagner und erlauben Sie ihm schließlich, Sie zu länger berühren. Massieren Sie ihn, halten Sie ihn immer noch zurück, führen Sie ihn an Ihrer Hand ins Schlafzimmer. Lassen Sie ihn Ihren Körper massieren, aber steuern Sie seine Bewegungen, um die Atmosphäre nicht zu verlieren.

    Quelle
     
    #3
    xoxo, 14 September 2008
  4. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Hallo Markus,

    vom Wetten kann man ja halten, was man will, aber sollte deine Freundin da nicht eigentlich selber bisschen aktiv und kreativ werden, wenn sie schon verloren hat?
    Wenn du schon dermaßen helfend eingreifen musst, dann ist ja fast der ganze Überraschungseffekt weg, oder? :zwinker:

    Grundsätzlich finde ich es sehr mutig, dass sie sich für dich erotisch ausziehen möchte, aber bisschen Spaß, Freude und Eigeninitiave muss sie schon zeigen und es sollte nicht die Angst vorm Blamieren überwiegen, sonst macht es m. E. wenig Sinn.
    Also "überfordere" und "nerve" sie nicht damit und freue dich eventuell auch über kleinere geschichten, die vielleicht nicht dermaßen viel Aufwand benötigen und Überwindung kosten.

    Ich habe auch jetzt keine Ahnung, wie "professionell" dieser Strip werden soll, aber ich an ihrer Stelle würde mir gleich eine passende DVD suchen, um mich da ein wenig "einzuarbeiten".
    Entweder man schaut sich Lehrvideos an oder geht gleich bisschen in die Pornoecke, wo man durchaus auch etwas finden kann...vielleicht holt sie sich ja auf diese Art ein wenig Inspiration.

    Vor allem ist die Kleidung wichtig...sie muss dringend darauf achten, dass sie Dinge anzieht, die keine Rumfummelei (bei ihr natürlich *g*) bedürfen, wie z. B. komplizierte Gürtel, zu viele und zu kleine Knöpfe an Oberteilen etc.
    Und was die Musik anbetrifft, habe ich dir mal ein paar Titel herausgesucht...vielleicht ist für sie da etwas Passendes dabei.***

    Wünsche euch beiden viel Spaß, wenn die Hüllen fallen...


    ***
    Johnny Guitar Watson - A Real Mother for Ya
    Groove Armada - My Friend
    Adina Howard - Freek Like Me
    The Roots - The Seed
    Zucchero - Baila (Sexy Thing)
    Tito & Tarantula - After Dark
    Divinyls - I Touch Myself
    Rob Dougan - Clubbed to Death
    George Michael - Never gonna Dance Again
    Madonna - Erotica
    Johnny Winter - Mother Earth
    und natürlich die Klassiker: Joe Cocker - You Can Leave Your Hat On
    Shirley Bassey - Big Spender

    Am besten wäre aber, sie würde einen Song wählen, den sie kennt, der ihr selber gefällt und sie mitreisst, weil sie da auch richtig abgeht und dann wirds wohl erst richtig gut...
     
    #4
    munich-lion, 14 September 2008
  5. Bliss
    Verbringt hier viel Zeit
    433
    103
    7
    nicht angegeben
    Wenn sie für dich tanzen "muss" und Angst hat sich zu blamieren, dann sind das keine guten Voraussetzungen.

    Wie wäre es wenn ihr zuerst miteinader tanzt? Langsam und mit viel streicheln ... dann kannst du dich hinsetzen und sie weitertanzen lassen.
    Für den Anfang finde ich einen Lap Dance besser, ist mit viel Körperkontakt und keine Bewegung kann "falsch" sein.

    Viel Spass
     
    #5
    Bliss, 15 September 2008
  6. User 18780
    User 18780 (33)
    Meistens hier zu finden
    2.327
    133
    22
    Verheiratet

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Strippen bewegt man
nina988
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
27 Dezember 2012
9 Antworten
beautie
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
23 Mai 2012
3 Antworten
Watchman
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
8 Mai 2012
22 Antworten
Test