Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Stromanbieter selbst wählbar?

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von Aeldran, 11 Mai 2009.

  1. Aeldran
    Aeldran (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    189
    103
    4
    Verlobt
    Hallo allerseits,

    ich habe heite meinen ersten eigenen Mietvertrag unterschrieben.:smile:
    Jetzt sagte der Vermieter, ich müsse mich selbst beim Stromanbieter melden und das alles regeln. soweit so gut, das soll ja kein Problem darstellen.
    Er sagte, ich solle mich beim RWE anmelden. Über andere Stromanbieter haben wir nicht gesprochen. Die Frage kammir eben erst...
    Daher jetzt meine Frage hier:
    In dem Haus wohnen mehrere Parteien. Kann ich trotzdem einen anderen Stromanbieter nehmen und wie wird das Haus dann versorgt, kann man ein einem Haus mehrere Stromanbieter haben? Ich habe meine eigene Zähleruhr und das wird nicht über die Nebenkosten abgerechnet.

    Vielen Dank für eure Hilfe!
     
    #1
    Aeldran, 11 Mai 2009
  2. User 87316
    Verbringt hier viel Zeit
    162
    103
    1
    nicht angegeben
    generell solltest du dich beim lokalen Netzanbieter anmelden und dann wechseln, wenn du einen anderen als diesen willst. Die meisten Stromanbieter kündigen deinen alten Anbieter automatisch, so dass du so wenig wie nötig dich damit rumärgern musst.
    Ging bei mir irgendwie auch nicht anders, ich wollte nicht den lokalen, aber mein Stromanbieter konnte mich nur darüber anmelden, weiß auch nicht wieso:ratlos: (vll liegt es am Stromanbieter, weiß es nicht genau)
     
    #2
    User 87316, 11 Mai 2009
  3. crimson_
    Verbringt hier viel Zeit
    789
    103
    14
    vergeben und glücklich
    Stromanbieter sind frei wählbar, Wechsel sind in der Regel unkompliziert.
    Schau Dich am besten mal bei Verivox.de um! Dort kann man Preisvergleiche durchführen und auch gleich einen Wechsel in die Wege leiten. (Achten sollte man dabei darauf, dass man keinen Stromanbieter wählt, der Leistungen auf Vorauskasse bietet, ist zwar meist günstiger, wenn er aber pleite machen sollte, ist das Geld weg. Auch möglichst kurze Kündigungsfristen können nicht schaden.)
     
    #3
    crimson_, 11 Mai 2009
  4. it's me
    it's me (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    276
    101
    0
    Single
    Solange Du Deinen eigenen Zähler hast, kannst Du den Anbieter suchen den Du willst. Technisch gesehen wird das Haus vom lokalen Stromanbieter versorgt und dann intern zwischen den Anbietern abgerechnet. Somit wäre es -theoretisch- möglich, dass zu jedem Zähler im Haus ein anderer Stromanbieter gehört.

    Im Regelfall ist es so, dass Du bei Einzug keine dunkle, stromlose Wohnung vorfindest (die Versorgungspflicht in Deutschland!), d.h. sobald Du nur mal das Licht einschaltest einen Vertrag mit den Stadtwerken abschließt. Dann anderen Betreiber raussuchen und kündigen oder besser: Kündigen lassen.
     
    #4
    it's me, 12 Mai 2009
  5. steamy
    steamy (29)
    Benutzer gesperrt
    316
    53
    41
    offene Beziehung
    Warum soll man sich erst beim Grundversorger anmelden, um dann sofort zu kündigen und nach der Kündigungsfrist zu wechseln?
    Das ist ja nun, verzeih mir die drastischen Worte, ziemlicher Schwachsinn.
    Dann kann man sich auch gleich bei seinem "Wunschanbieter" anmelden.
     
    #5
    steamy, 16 Dezember 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Stromanbieter selbst wählbar
Mona89
Off-Topic-Location Forum
29 Februar 2012
10 Antworten
usui
Off-Topic-Location Forum
18 Dezember 2010
21 Antworten
FruechtTee
Off-Topic-Location Forum
18 Oktober 2007
8 Antworten