Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Studentenfreund mit Persönlichkeitsstörung

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Nafets, 17 März 2006.

  1. Nafets
    Nafets (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    123
    103
    1
    Single
    Hallo Planet-Liebe User !

    Um die Geschichte etwas kürzer zu machen : Ich wurde heute an der Fachhochschule exmatrikuliert bzw. stand fest dass ich den letzten Versuch einer Fachprüfung vergeigt hatte.
    Aus diesem Grund wollte ein Studienfreund mit mir eine Kneipentour machen.Ich kannte diesen Komolitonen seit ungefähr 3 Semestern, er hatte sich, wie ich erfahren habe schon 1 mal vom 5. Semester zurückstufen lassen auf das erste Semester.Ihn frustet es sehr dass er wie verrückt für Prüfungen lernt und dennoch ganicht oder nur mit 4 besteht. Wir haben zusammen für Prüfungen gelernt und Mathematik-Übungsblätter zusammen gelöst usw.
    Der Abend verlief soweit ganz schön, er wollte dass ich diesen Tag immer positiv im Gedächtnis behalte.Wir hatten bei schon ein paar Bier und Vodka intus in einer Bar und sind danach nochmal Billard spielen gegangen.
    Und jetzt kommt das unfassbare, was ich bis jetzt noch nicht verarbeiten konnte :
    Auf dem Weg zurück war er zuerst übertrieben heiter, wie man eben so ist, wenn man schon was intus hat, hat gesagt der und der Studentin würde er gern mal an die Brüste fassen.
    Dachte noch das kommt sicher vom Alkohol.An einer Kreuzung ist er in Tränen ausgebrochen, hat mich umklammert, irgendwelche Sätze gefaselt, dass er weiß´was in meiner Seele vorgeht, dass ich noch nie ein "Weibchen" hatte.Er wollte mit mir nach Cottbus in ein Bordell fahren,dort sollte ich wahre liebe erfahren.
    Zwischendurch unterbrach er sich, ich merkte wirklich dass da jemand anders Sprach, er machte zwischendurch immer komische Geräusche und lief ganz gekrümmt, langsam.
    Ich stehe also jetzt an einer Ampel er kniet zu meinen Füßen und weit und schreit etwas von einer Freundin die ihn aufgrund seiner "scheiß" Krankheit verlassen hat.(auch noch mehr, wie Frauen seien dasss Einzigste um von der Wirklichkeit zu entfliehen, wahre Liebe zu spüren, Frauen sind die letzte Rettung dieser Welt... [genauer habs ich jetzt nicht im Kopf, ich glaube irgendwas hat bei ihm den Schalter umgelegt und er fühlt sich sicher genug mir alles zu offenbaren])
    Plötzlich hält eine Polizeistreife vor uns.Ich war noch vollkommen perplex, hab echt auch Angst und Furcht geheult die ganze Zeit, , spielt er mir was vor ? Nein, denn zu der Polizistin hat er genauso verworren gesprochen, scheint sich aber wieder "gefunden" zu haben.Er entschuldigte sich noch mehrmals bei mir, und sagte dass es ihm leidtut den Abend so versaut zu haben, er hat mir nie etwas über sein "Borderline-Syndrom" (in ihm sollen 3 Persönlichkeiten wohnen, er hat keine Kontrolle wer gerade spricht )erzält dass die Studienberaterin an der FH zum ersten Mal entdeckt haben soll.

    Ich hab es vor ca. 1 Stunde erst geschafft ihn in sein Zimmer ins Studentenwohnheim zurück zu schaffen.Ich fand an seinem Türschild noch einen Zettel "D. ist betrunken ! Na toll !"
    Ich frage mich ob diesen Zettel das Mädchen geschrieben hat, dass Dennis noch besucht hatte, denn wir wollten sie eventuell zum Billard mitnehmen,klappte dann aber nicht.



    Hat jemand Erfahrungen mit solchen Menschen ? Ich weiß gar nicht, in welchem Moment ich mit IHM reden oder einer seiner Persönlichkeiten.




    Klingt vielleicht jetzt durcheinander aber ich weiß echt noch nicht, was da passiert ist.Hoffe mal dass ich mit D. über alles reden kann morgen früh oder später mal, oder am Besten nicht, da er mehrmals sagte dass er sich für das vorgefallene schämt und sich wünscht ich hätte es nie auf diese Weise erfahren.Er hat mir auch an diesem Abend gesagt, dass ich der 3. wirkliche Freund für ihn sei, und dass ich 100 mal schlauer bin und bescheiden und und und.
    Für mich ist er nach dem Erlebnis auch eine ganz besondere Person, nur hab ich auch wahnsinnige Angst, dass er mir, oder sich etwas antut, weil er vorher mal im Gespräch erwähnte dass er schon jemanden geschlagen hatte und erst durch Erfahrung friedfertig wurde.

    Ich musste das alles jetzt mal aufschreiben, um es verarbeiten zu könnnen, ich hoffe
    morgen früh kann ich mich wieder mit ihm normal unterhalten.
     
    #1
    Nafets, 17 März 2006
  2. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.370
    248
    556
    Single
    oh man das hört sich schlimm an.

    Siehst du ihn auch als richtig guten Freund an?
    Umgekehrt ist es anscheinend so sonst hätte er dir diese Dinge nicht erzählt. Anscheinend hat er niemanden dem er das erzählen kann. Du solltest auf jeden Fall mit ihm drüber reden - aber im nüchernen Zustand, vielleicht klärt sich dann einiges von allein auf.:smile:

    Ansonsten weiß ich im Moment auch nicht mehr.
     
    #2
    brainforce, 17 März 2006
  3. Ceraphine
    Ceraphine (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.538
    121
    0
    Verheiratet
    jaja das kenn ich nur zu gute! mein ex ist auch borderliner und ich wusste auch nie wann ich mit ihm rede.
    er hatte mehr als nur eine persönlichkeit (eine mich zu tiefst hassendes, eine mich vom ganzen herzen liebende, das arbeitstier, der einsame, der nicht allein sein wollende, das kind...und noch welche die mir grad nciht einfallen)


    ich würde sagen dass du mal wenn du ihn als kumpel ansiehst mit ihm reden solltest. und ihn fragen wie du damit umgehen solltest.
    ist es denn sicher dass er borderline hat??
     
    #3
    Ceraphine, 17 März 2006
  4. mädi
    mädi (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    25
    86
    0
    vergeben und glücklich
    @ceraphine:

    wie erkannte man bei deinem ex das er borderline hatte?

    an starken stimmungsschwankungen?

    lg
    mädi
     
    #4
    mädi, 17 März 2006
  5. Ceraphine
    Ceraphine (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.538
    121
    0
    Verheiratet
    das hat ein therapeut nach langer theraphie zeit verstgestellt. ander darf mans nicht beurteilen!!
     
    #5
    Ceraphine, 17 März 2006
  6. Nafets
    Nafets (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    123
    103
    1
    Single
    Hi !

    Ich habe ihn heute morgen wieder besucht.Er hat sich nochmals entschuldigt und alles.Er fragte ob er mich denn irgendwie beleidigt, geschlagen hätte.Nein hatte er nicht, nur kurzzeitig kam es mal so : Er sagte, ich solle ihn schlagen.Habe ich natürlich in meiner Angst nicht gemacht.

    Er konnte sich nur an Bruchteile erinnern, anscheinend genau die in denen er kurz Kontrolle hatte.

    Er war aber echt wieder der alte.Wir haben uns heute gegenseitig von unseren Leidenswegen erzählt.Ich von meiner Frühgeburt und den Krankenhausaufenthalten und er von der Bundeswehr, seinen Freundinin, --> seiner größten Liebe Julia (Über sie hatte auch eine seiner Persönlichkeiten gesprochen, habe ich in meinem Post glaube ich erwähnt ---> Beziehungsprobleme ein Auslöser ??)

    Dennis ist ein sehr offener Mensch und hilfsbereit, er sagt dass es keinem Menschen je schlechter gehen soll als ihm.

    Wir haben beide den Weg von ganz unten nach fast ganz oben geschafft.
    Von mir z.B. dachten die Ärzte dass ich Schwachsinnig zu Welt kommen würde, nie eine Schule besuchen könnte...
    Jetzt habe ich Abitur und studiere Informatik.DIESE Ärtze müssten mich jetzt mal sehen.

    Und Dennis hat in einer Hauptschule angefangen, dann Realschule, kurzzeitig gearbeitet, dann Fachabitur, im Bund mit T3 gemustert und hatt dann das Glück gehabt zu studieren, wie er sagt.
    Ich denke aber auch, irgendwie kommt er sich jetzt trotzdem Minderwertiger gegenüber mir vor, da ich angeblich schneller sachverhalte aus den Mathematikaufgaben erfasse und solche Sachen.Er hätte bis jetzt zu seinem 25. Geburtstag nicht viel erreicht.Obwohl ich das nun gar nicht so sehe.
    Okay er scheint mit Frauen nicht gut klar zu kommen, hat aber schon viel intensive Kontakte gepflegt auch sexuell.
    Mir glaubt er nicht, wenn ich sage, ich könnte nicht beim Thema Frau, Sex mitreden.

    Er ist auch einer der wenigen Menschen bis jetzt, die wirklich in mein Innerstes blicken können sozusagen, bzw. seine Persönlichkeiten.Er fordert mich nicht ständig auf zu reden, er gibt mir das Gefühl, dass er alles versteht, was ich ihm sage...

    Ich muss dazu sagen ich war früher sehr verschlossen, introvertiert.
    Dennis schätzt an mir, wie er sagt, meine Friedfertigkeit, die Kraft dass ich meine Krankheiten mit kampf überwunden habe, dass ich sehr bescheiden bin und nicht angebe.

    Aus seiner Familie stammten einerseits Wissenschaftler und auf der anderen Seite waren seine Vorfahren Offiziere, Händler.
    Er hat BL schon von Kind an, sagt er, aber es wurde erst an der Fachhochschule dagnostiziert.Er hatte und hat immernoch starke Schlafstörungen und ging deshalb zur Studienberaterin.

    Die überwies ihn an einen Psychologen.Innerhalb der ersten Sitzung konnte Borderline festgestellt werden, durch gezieltes Fragen, so hat es mir Dennis gesagt.

    Was mich doch noch etwas gefürchtet hat, wenn er gesprochn hat bekam seine Stimme teilweise den selben Tonfall wie gestern.
    Seine Hand, die er mit dem Billard-Queue verletzt hatte schmerzte und er machte kurz diese tiefe Stimme, die klingt wie von diesen Deathmetal Sängern, aber nur ganz kurz.Etwar "Argh".:angryfire :angryfire

    (Sorry dass alles so wirr ist, ich musste gerade wieder weinen, als ich mit meinen Eltern das Ganze nochmal besprochen hatte :cry: )
    Pickt euch einfach eure Infos raus, ich bin jetzt seit 12 Stunden auf den Beinen.Ich versuche mich schon mit Musik zu beruhigen.Klappt auch gut mit Depeche Mode hier.
    Off-Topic:
    Der Text aus "Suffer Well" beschreibt irgendwie auch genau die Lage von Dennis, ähnlich wie es Dave Gahan bei seinem Drogensumpf gegangen sein soll.
     
    #6
    Nafets, 17 März 2006
  7. Viresse
    Verbringt hier viel Zeit
    8
    86
    0
    nicht angegeben
    das klingt ganz arg nach schizo... so krass das auch klingen mag es gibt da mehrere arten von
    boarderliner sind menschen die sich verletzen ncht unbedingt ritzen aber sich eben auf gewisse weise schmerz zufügen müssen. und natürlich auch mehr klar

    kann auch sein das er eine komplexere störung hat in der beides vermischt ist

    erkundige dich mal im internet da steht ganz viel über schizophrenie und boarderline :smile2:

    und sag deinem freund das er besser eine therapie machen soll oder sie weiterführen soll

    sorry hab erst jetzt den beitrag gelesen von dir deinen neuen... ich bin leicht verwirrt weil ich habe mehrere bekannte die schizo oder auch boarderline haben und beides sind eigendlich zwei verschiedene krankheiten +confus+

    gruß :zwinker:
     
    #7
    Viresse, 17 März 2006
  8. ~Vienna~
    Verbringt hier viel Zeit
    1.193
    121
    0
    nicht angegeben
    Das klingt ja krass. Aber wie kann denn jemand mit drei so unterschiedlichen Persönlichkeiten einfach so normal am Leben teilnehmen? Ich meine...kommen die nur durch, wenn er was getrunken hat?? Und hat er das unter Kontrolle? Nimmt er Medikamente?
    Ich dachte auch eigentlich, dass Borderline was anderes wäre...Das klingt doch eher nach Schizophrenie, oder nicht?
     
    #8
    ~Vienna~, 17 März 2006
  9. Schorscho
    Schorscho (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    171
    101
    0
    in einer Beziehung
    Klingt wirklich komisch! kenne nur polyschizofrenie (mehrere Persönlichkeiten). aber die ist, so glaube ich, immer vorhanden, also es kann nicht kontroliert werden.
     
    #9
    Schorscho, 18 März 2006
  10. whitewolf
    Verbringt hier viel Zeit
    729
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich habe jetzt hier alles gelesen und kann leider zu dem Thema nichts Konstruktives beitragen.

    Aber Deine Postings sind aeusserst interessant und nehmen einen auch mit.

    Ich werde den Thread hier auf jeden Fall weiterverfolgen. Einen Rat kann ich leider auch nicht geben.
     
    #10
    whitewolf, 18 März 2006
  11. metamorphosen
    Sehr bekannt hier
    3.418
    168
    227
    vergeben und glücklich
    Schizophrenie hat nichts mit einer multiplen Persönlichkeitsstörung oder Dissoziativen Identitätsstörung zu tun. Eine Psychose würde nicht plötzlich beginnen und dann wieder nach kurzer Zeit in einen Normalzustand übergehen. Derjenige ist mit großer Sicherheit nicht Schizophren.

    Aber Du schreibst ja sicherlich auch nicht um die Diagnose der Ärzte hier durch uns "überprüfen" zu lassen.

    Was soll man Dir für einen Rat geben? Dir scheint das ganze sehr nah zu gehen und Du belastest Dich offenbar stark damit. Das ist am Anfang verständlich, hilft aber weder Dir noch ihm.

    Wenn er seine Impulskontrolle verliert, könnte eine gewisse Bedrohung für Dich vorhanden sein, aber während der restlichen Zeit würde ich eigentlich versuchen ganz normal mit ihm umzugehen. Psychische Störungen gehören zum Leben und der Welt dazu, es sind im Grunde Krankheiten wie jede andere auch und man kann durchaus lernen damit umzugehen.

    Gruß

    m
     
    #11
    metamorphosen, 18 März 2006
  12. Nafets
    Nafets (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    123
    103
    1
    Single
    @metamorphosen :

    Ja ich gehe ganz normal mit ihm um, wie andere auch.

    Ich musste das alles an diesem Abend einfach irgendwo loswerden, und da ich hier schon angemeldet war, hab ich mich hier ausgesprochen und auch mit meinen Eltern telefoniert.
    Ich hätte nur sonst nicht schlafen können.
     
    #12
    Nafets, 18 März 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Studentenfreund Persönlichkeitsstörung
petit_fleur
Kummerkasten Forum
15 Mai 2014
24 Antworten
Pornobrille
Kummerkasten Forum
25 April 2008
6 Antworten
Test