Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Riot
    Gast
    0
    31 Oktober 2006
    #1

    Studentenwohnheim

    ........
     
  • Sunny2010
    Sunny2010 (32)
    Klein,aber fein!
    2.400
    121
    0
    Single
    31 Oktober 2006
    #2
    Ich habe selber mal in einem Studentenwohnheim gewohnt :-D

    Die 1.Voraussetzung um in einem Studentenwohnheim zu wohnen ist,dass du Studentin sein musst :zwinker: (ist hoffentlich klar^^^)
    2.ist denen ziemlich schnubbe,ob du Bafög bekommst oder nicht,hauptsache du kannst deine Miete regelmäßig zahlen :smile:
    3.stehen die Chancen zu Anfang des Semesters meist geringer einen Platz zu bekommen,da da die meisten Studenten einziehen und es Wartelisten gibt.2-3Monate nach Semesterbeginn sind die Chancen meist größer.

    Noch Fragen? :tongue:

    In welcher Stadt wohnst du?
     
  • Riot
    Gast
    0
    31 Oktober 2006
    #3
    ------
     
  • ~Vienna~
    Verbringt hier viel Zeit
    1.200
    121
    0
    nicht angegeben
    31 Oktober 2006
    #4
    Wenn du dich jetzt bewirbst (also fast ein ganzes Jahr vorher), dann sollten die Chancen auf einen Platz wohl recht gut sein!

    Ich würd dir allerdings davon abraten. Die meisten Studentenwohnheime sind nicht so toll, wie sie sich anhören. Hab da viel Negatives gehört, z.B. dass man mit mehreren Leuten ein Bad/eine Küche teilt und dass die Zimmer sehr klein sind. Find ich beides nicht so prickelnd und würd doch lieber eine WG nehmen an deiner Stelle. Ist einfach cooler und muss auch nicht viel teurer sein.
     
  • Riot
    Gast
    0
    31 Oktober 2006
    #5
    .........
     
  • Sunny2010
    Sunny2010 (32)
    Klein,aber fein!
    2.400
    121
    0
    Single
    31 Oktober 2006
    #6
    man merkt,dass du keine ahnung hast...:rolleyes:

    1.sollte man sich von dingen selber ein bild machen und
    2.nich alles glauben,was "andere" sagen
    3.kann man auch Einzelappartements in Wohheimen (falls angeboten) beziehen,also 1Zimmerwohnungen.(habe ich gemacht mit meinem Süßen zusammen - Übergangslösung,da auf Dauer zu klein für 2Personen)
     
  • Riot
    Gast
    0
    31 Oktober 2006
    #7
    ..........
     
  • Sunny2010
    Sunny2010 (32)
    Klein,aber fein!
    2.400
    121
    0
    Single
    31 Oktober 2006
    #8
    Sehr schön :tongue: (selber ein Bild machen.Vielleicht findest du es ja sooo toll,das du nie wieder rauswillst^^)

    Ein Manko gibt es allerdings - zumindest haben wir es als solches empfunden...
    Du kannst keine eigene Waschmaschine anschließen.Du musst mit allen Bewohnern im Waschraum die Waschmaschinen benutzen...das geht nach ner Weile ziemlich ins Geld,da es bei uns 2Euro pro Waschgang gekostet hat.

    Jetzt - seid wir in einer größeren Wohnung sind (nich mehr im Studiwohnheim) haben wir endlich eine eigene Waschmaschine (<--geschenkt bekommen)und können endlich waschen,ohne extra zu zahlen.Das ist bequemer und günstiger! :zwinker:


    Off-Topic:
    Gesagt,getan ;-) Ich hab eben geantwortet. Hab nur ne Weile gebraucht die richtigen Worte zu finden,da es ziemlich harter Tobak ist...:ratlos:
     
  • Riot
    Gast
    0
    31 Oktober 2006
    #9
    ..........
     
  • Sunny2010
    Sunny2010 (32)
    Klein,aber fein!
    2.400
    121
    0
    Single
    31 Oktober 2006
    #10
    na dann steht ja nix im Wege :tongue:

    Das mit der Waschmaschine war eben ein Punkt,den wir nich so toll fanden..Am Anfang dachten wir uns noch "ach die 2Euro...",aber auch kleine Beträge summieren sich eben noch mehreren Monaten/Jahren...

    Off-Topic:
    PS:Kein Problem :-D Wenn man mich so lieb bittet,kann ich garnich anders ;-)
     
  • Riot
    Gast
    0
    31 Oktober 2006
    #11
    Off-Topic:
    Nicht lieb, verzweifelt! :zwinker:
     
  • Thorey
    Verbringt hier viel Zeit
    469
    101
    1
    offene Beziehung
    1 November 2006
    #12
    Ich bin vor 2 1/2 Wochen in ein Studiwohnheim gezogen und bin sehr zufrieden damit. Solange mein keines von den abgegammelten alten erwischt (und da kann man sich ja vorher schließlich umgucken) und es sich ein bisschen schön gestaltet, lässt es sich hier eigentlich ganz gut wohnen.

    Ansonsten kann ich dir - aus meiner Erfahrung - nur den Tipp geben, rumzunerven *g* Immer wieder anrufen (sobald du die Studienzusage hast) und sagen, du hättest gehört, in dem WH wäre noch was frei, und du bräuchtest das Zimmer eben...
    Bei uns haben auch viele ihren Antrag schon im April oder Juni eingeschickt, ich kam erst Mitte August überhaupt auf die Idee, in ein Studiwohnheim zu ziehen :engel: Hab dann jeden Tag da angerufen, auch wenn es nervig und anstrengend war, und zum 1. September hab ich den Schlüssel bekommen :grin:

    (Auf einen unverbindlichen Platz auf einer Warteliste würde ich in dem Fall gar nichts geben...)
     
  • ~Vienna~
    Verbringt hier viel Zeit
    1.200
    121
    0
    nicht angegeben
    1 November 2006
    #13
    Ach echt?
    Natürlich gibts auch Einzel"wohnungen", aber die meisten Wohnheime haben diese nicht. Und genau darum ist es auch besonders schwer, an ein solches zu kommen. Zudem waren die Zimmer alle schon möbliert, was mir gar nicht gefiel, weil das Bett einfach zu klein war usw. Zumindest war es so in der Stadt, in welcher ich mich beworben hatte und in der Stadt, in der ich wohne und ebenso in der Stadt, in der ein Freund wohnt. Darum weiß ich nicht so recht, was deine Aussage soll. Jeder hat wohl eigene Erfahrungen gemacht, die sollte man respektieren. :rolleyes:
     
  • tim28
    tim28 (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    8
    86
    0
    vergeben und glücklich
    1 November 2006
    #14
    Wenn du auf einer Warteliste stehst, ist das auf jeden Fall von Vorteil.

    Da ich den Endzügen meines Studiums stehe, würde ich Dir aber in jedem Fall eine WG raten.
    Du hast sofort Anschluss und kennst ein paar Leute in der neuen Stadt.
     
  • Paradella
    Verbringt hier viel Zeit
    56
    91
    0
    nicht angegeben
    1 November 2006
    #15
    -----
     
  • Altkanzler
    Altkanzler (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    194
    101
    0
    Single
    1 November 2006
    #16
    man sollte Studentenwohnungen nicht mit luxusappartements verwechseln :grin:

    Und das Argument einer gemeinsamen Toilette und Küche sind sowohl für das Studentenwohnheim als auch für eine WG das selbe.

    Ansonsten ist das sehr abhängig davon in welche Stadt du ziehst, wie alt ist das Wohnheim und und und

    Ich lebte fast 4 Jahre im Olydorf in München, was meiner ansicht nach noch immer eins der beste Studentenwohnheime ist.

    Das Bild des verdreckten und heruntergekommen Wohnheims ist denk ich veraltet und bei den Studentenwerken muss man sich ja für eins bewerben und darüber kann man sich ja informieren. Aber wichtig ist der einwand von Paradella. In München wirst du z.b. auch nicht aufgenommen, wenn du in SBahn bereich wohnst
     
  • Sunny2010
    Sunny2010 (32)
    Klein,aber fein!
    2.400
    121
    0
    Single
    1 November 2006
    #17
    1.hast du geschrieben,dass du nur von "gehört" hast...
    2.geht es um Leute,die schon eigene Erfahrungen gemacht haben und nich nur irgendwas gehört... :rolleyes:
    3.Kannst du nicht von 2Wohnheimen,die du "kennst" auf alle anderen Wohnheime schließen... :rolleyes:
    4.hat nich jeder Geld,wie Sand am Meer und ich zB war sehr froh eine Teilmöbilierte 1Zimmerwohnung zu bekommen (trotz 1MannBett,was erwartest du?!Ein 200 mal 200 Bett?? :rolleyes:).Als ich meine Schlafcouch (sie war 160 mal 200 groß) als Couch und Bett benutzte wurde das einmannbett (was wir nich raustun konnten,da es keinen Keller gab) als weitere Couch benutzt.Problem gelöst :-D
    5.Wenn man nich so viel Geld hat,dann ist man froh überhaupt eine Wohnung/Zimmer zu haben.Da sollte man sich vorher klar sein kein 60qm Wohnung (1Zimmer) zu bekommen,sondern in einer WG vielleicht so 20-25qm und bei einer 1Zimmerwohnung so. 40qm.(is ja überall anders.Bei mir war die 1Zimmerwohnung ca. 40qm groß)
    6.Kann man sich,wie Thorey schon richtig meinte umschauen und vorher gucken,in welchem Zustand das Wohnheim ist.Unsers wurde zB. vor 2Jahren frisch saniert und war daher in einem Top Zustand!

    Daher erstmal selber in einem Wohnheim wohnen,bevor man mit irgendwelchen "Hab da viel Negatives gehört,"-Sätzen ankommt... :rolleyes:
    Was erwartest du in einer Wg?Das jeder seine eigene Küche+Bad hat? :rolleyes: Es kann auch sehr praktisch sein sich Bad+Küche zu teilen,da die ganze Putzaktion nich an einem selber kleben bleibt!Das empfindet jeder anders und sollte nich so pauschalisiert werden...!
     
  • Riot
    Gast
    0
    1 November 2006
    #18
    -----
     
  • Sunny2010
    Sunny2010 (32)
    Klein,aber fein!
    2.400
    121
    0
    Single
    1 November 2006
    #19
    meinst hoffentlich 40qm :-D

    Wo es die gibt?(musst du selber nachfragen - is von Stadt zu stadt unterschiedlich)
    Genauso der Preis.Wir haben am Rande Berlins gewohnt und da ist klar,dass die Preise da geringer waren.Wir haben so um die 260Euro warm gezahlt.(Wasser war drin,in der Warmmiete.Stromanbieter mussten wir uns selber suchen und extra zahlen)
    Für Wasser berechnen die eine PAuschale und wenn deine Wasserbenutzung über diese liegt musst du dazu zahlen.

    In Tiergarten (recht zentral) kostet eine 41qm - 122qm 1Zimmerwohnung zB. zwischen 294-523Euro.
    Damit du mal die preislichen Unterschiede siehst.
     
  • Riot
    Gast
    0
    1 November 2006
    #20
    Ja, ich mein 40 qm. :grin:

    Naja, mal sehen, wenn ich keine Platz im Studiwohnheim krieg, gibt es noch Plan B. :tongue:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste