Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • largerthan...
    Verbringt hier viel Zeit
    402
    101
    0
    nicht angegeben
    17 Juli 2005
    #1

    studienabbruch

    hallo. habt ihr erfahrungen mit frühem studienabbruch?
    was passiert mit dem bis dahin gezahlten bafög? bleibt es bei 50% rückzahlung?

    gab es probleme in den berufseinstieg auf ausbildungsebene?
    habt ihr euch noch während des studiums für eine ausbildungsstelle beworben?

    brauch ein paar erfahrungen!
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Ausführliche Erklärung zum Studienabbruch
  • bePo
    bePo (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    330
    101
    0
    vergeben und glücklich
    17 Juli 2005
    #2
    habt ihr erfahrungen mit frühem studienabbruch? ja

    was passiert mit dem bis dahin gezahlten bafög? kann ich leider nichts zu sagen, weil ich nie bafög bezogen hab

    gab es probleme in den berufseinstieg auf ausbildungsebene? nö, warum sollte es? in einige ausbildungen kommt man als abiturient auch leichter rein

    habt ihr euch noch während des studiums für eine ausbildungsstelle beworben? hab während des studiums ein praktikum gemacht, mich auch in der studienzeit schon beworben und einen platz gekriegt

    hoffe es hat dir geholfen :smile:
     
  • largerthan...
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    402
    101
    0
    nicht angegeben
    17 Juli 2005
    #3
    klar danke
     
  • User 37583
    User 37583 (38)
    Meistens hier zu finden
    3.354
    133
    19
    nicht angegeben
    17 Juli 2005
    #4
    Das mit dem Bafög ist ganz einfach.
    Die Summe bleibt und zahlen musst du 5 Jahre nach Förderungshöchstdauer.
     
  • largerthan...
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    402
    101
    0
    nicht angegeben
    17 Juli 2005
    #5
    also ich müsste, wenn ich schon im zweiten semester merke, dass mir studium warum auch immer nicht liegt und ich abbrechen möchte, für diese zeit 50% bafög zurückzahlen und habe dafür 5 jahre zeit?
     
  • User 37583
    User 37583 (38)
    Meistens hier zu finden
    3.354
    133
    19
    nicht angegeben
    17 Juli 2005
    #6
    Guck mal auf deinem Bafögbescheid, da steht irgendwo die Förderungshöchstdauer drauf. 5 Jahre nach dieser Zeit musst du anfangen zurück zu zahlen. Du bekommst nach ca. 4,5 Jahren einen Brief in dem drin steht was du zahlen musst. Hängt dann vom Einkommen ab wieviel du wirklich pro Monat zahlen musst sind momentan etwas über 100€. Wenn du alles auf einmal zahlst muss du weniger zurück zahlen. Es sind 20 Jahre die man im Höchstfall zahlen muss und 10.000€.
    Zahlen musst du den Darlehnsanteil, also 50% der Summe die du bekommst.
    Verständlicher?
     
  • largerthan...
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    402
    101
    0
    nicht angegeben
    17 Juli 2005
    #7
    danke für ausführlichen infos. ich kriege noch kein bafög, weil das studium im idealfall für mich im oktober beginnt. falls ich abbrechen muss: ab wann gelten dann die fünf jahre?

    kann mir nicht vorstellen, dass ich wenn das studium 5 jahre gewesen wäre und ich nach sagen wir mal 1 jahr abbreche erst nach neun jahren anfangen muss es zurückzuzahlen.
     
  • User 37583
    User 37583 (38)
    Meistens hier zu finden
    3.354
    133
    19
    nicht angegeben
    18 Juli 2005
    #8
    Also du stellst einen Bafög Antrag und wenn er genehmigt wird gibt es, je nach Fach, unterschiedliche Förderungsdauern. Meistens so ca. 9 Semester. 5 Jahre nach dieser Zeit musst du anfangen zurück zu zahlen. Es ist dabei egal, ob du abbrichst oder aus irgendwelchen Gründen nicht mehr gefördert wirst (z.B. nicht in Regelstudienzeit das Vordiplom abgelegt; nicht alle Scheine rechtzeitig…). Also wenn du zum Wintersemester 2005/2006 anfängst dann wirst du ungefähr 9 Semester gefördert, also bis WS 2010/11 und 5 Jahre danach musst du zahlen also ca. 2015!
     
  • largerthan...
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    402
    101
    0
    nicht angegeben
    18 Juli 2005
    #9
    danke! ist ja komfortabel mit den fristen.

    noch was: wenn ich sagen wir zwei jahre nach studienende arbeitsunfähig werde (ist möglich bei mir) muss ich dann von der rente, die ich kriege noch bafög abdrücken? so viel ist das ja nicht.

    wenn du das noch weißt, bist du perfekt.
     
  • Bär
    Bär (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    229
    101
    0
    Single
    18 Juli 2005
    #10
    Du musst aber aufpassen mit dem Kindergeld... das musste nämlich fuer die Dauer des Studiums zurückzahlen... Da durfte mein Vater dann ma gepflegte 1500 Euro zurück zahlen... der war nicht gerade sehr erfreut :smile2:
     
  • largerthan...
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    402
    101
    0
    nicht angegeben
    18 Juli 2005
    #11
    krieg ich glaube ich eh nicht, weil ich mit bafög und waisenrente zu viel hätte.
     
  • starti
    Benutzer gesperrt
    328
    103
    1
    nicht angegeben
    18 Juli 2005
    #12
    fang doch erstmal mit dem studium an, bevor du ans abbrechen denkst :smile:
     
  • largerthan...
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    402
    101
    0
    nicht angegeben
    18 Juli 2005
    #13
    ich muss vorher immer alles abwegen. nicht dass es total schief geht und ich dann erstmal schulden habe.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste