Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Studieren an einer privaten Akademie?

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von Kaya3, 16 Mai 2008.

  1. Kaya3
    Kaya3 (33)
    Sehr bekannt hier
    1.229
    168
    292
    nicht angegeben
    Hallo zusammen,

    ich würd mich über ein paar Ratschläge und Erfahrungen zum folgenden Thema freuen:
    Also mein Bruder möchte gerne Kommunikationsdesign oder etwas in der Richtung studieren.
    Jetzt ist er allerdings im März oder April durch die Mappenprüfung gerasselt und deshalb wohl etwas demotiviert.
    Beim Googlen ist er jetzt auf eine private Akademie gestoßen, wo er auch drei Jahre studieren könnte.
    Der Abschluß wäre dann "redaktuer für digital- und printmedien" , laut Aussage eines der Verantwortlichen dort, sei der Abschluß bei der Bezirksregierung Düsseldorf angemeldet. Den Bachelor können die nicht vergeben, weil die zu klein sind und das dann zu teuer wäre.
    Die haben laut HP wohl bisher ca. 200 Absolventen.
    Ungefähr 2000 Euro muß man bei Einschreibung zahlen und dann immer ca. 300 Euro pro Semester, wenn ich das richtig in Erinnerung habe.

    Okay, soweit zu den Fakten. Also ich halte das, ehrlich gesagt, für Bockmist. Ich kann mir nicht vorstellen, dass den Abschluss irgendjemand anerkennt. Zudem dürfte man damit bei den Firmen doch gar keine Chancen haben, vor allem, wenn die Mitbewerber dann von den FH´s Köln und Düsseldorf kommen und sich alle gegen tausende Mitbewerber durchgesetzt haben.
    Auch diese Registrierung bei der Bezirksregierung.....außerhalb Düsseldorf ist der dann nichts mehr wert??

    Nunja, ich hatte mich dann mit verschiedenen Bekannten unterhalten und die hatten da ähnliche Meinungen, was ich meinem Bruder dann erzählt habe. Er war auch nicht so wirklich überzeugt von der Akademie, wollte aber nicht eine mögliche Chance verpassen.
    Jetzt war er heute da und klingt aber ziemlich begeistert und ihm gefällts da wohl.

    Ich mach mir schon ein bißchen Sorgen, dass er da jetzt Geld und Zeit zum Fenster rauswirft, auch wenn es seine Entscheidung ist.
    Was meint ihr denn, spinn ich und es gibt tatsächlich Akademien, die etwas taugen? Könnte das etwas sein? Oder habt ihr auch Erfahrungen mit sowas gemacht?


    Gruß,
    Kaya
     
    #1
    Kaya3, 16 Mai 2008
  2. Cassis
    Cassis (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    567
    113
    24
    vergeben und glücklich
    Es gibt mit Sicherheit auch private Akademien, die anerkannt sind...
    Ich habe z.B. mal eineinhalb Jahre neben dem Job noch eine zusätzliche Ausbildung an einer privaten Akademie gemacht. Allerdings war das von meiner Firma gewünscht und auch bezahlt.

    Vielleicht findest du im Internet irgendwie raus, ob die Akademie renomiert ist? Ansonsten könntest du da ja mal bei Firmen fragen, die Leute in dem Job einstellen...
     
    #2
    Cassis, 16 Mai 2008
  3. Kaya3
    Kaya3 (33)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    1.229
    168
    292
    nicht angegeben
    Hallo,

    also durchs Googlen haben wir nichts weiter gefunden als Berichte von dieser Akademie selbst, also nichts objektives.
    Das mit den Firmen hab ich meinem Bruder auch schon dringend empfohlen, so merkt er dann ja auch selbst, wie die Reaktionen sind. Ich hoffe nur, er machts auch ;-)


    LG,
    Kaya
     
    #3
    Kaya3, 16 Mai 2008
  4. [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier
    5.562
    173
    2
    nicht angegeben
    er soll sich nen Job suchen und im Winter und nächsten Sommer bei mehreren FH´s mit Mappe bewerben.

    Eine Mappenprüfung ist Auslegung des zuständigen Professors- also kann es sein dass er beim nächsten mal genommen wird. Außerdem kann er nen Mappenkurs machen und sowas..

    Es gibt gute! private! Akademien. Aber da spricht man von solchen wie die Macormedia oder ähnlichem. Da zahlt man trotz Mappenprüfung!! auch einiges.. ich mein 500Eur je Monat?! oO aber die ist ebenfalls anerkannt..

    Es gibt private Akademien die nicht schlecht sind und auch anerkannt- aber so oder so zählen am Ende seine Arbeitsproben!! Der Titel macht noch was am Gehalt, aber ansonsten muss das nix heißen nur weil er "studiert" hat..

    Wie gesagt, er soll sich nochmals bewerben und evtl ein wenig mehr Initiative in die Mappenerstellung legen.

    Andere Möglichkeit; Medienjournalismus?! oder Medienwirtschaft usw. ...


    WENN er aber doch auf ne private will (die guten haben eigtl. trotzdem noch ne Mappenprüfung) soll er bitte eine mit Bachelor wählen.. da kann er dann den Master in Design noch drann hängen..

    vana
     
    #4
    [sAtAnIc]vana, 16 Mai 2008
  5. Samaire
    Verbringt hier viel Zeit
    3.555
    123
    19
    nicht angegeben
    Hier gilt dasselbe wie bei Fernstudien, generell privaten Institutionen & Co.: Was nicht offiziell anerkannt ist, ist selbstverständlich Bullshit sowie völlige Geld- und Zeitverschwendung. Grundsätzlich. Es gibt genug schwachsinnige Privatunis & Co., die nichts wert sind - bitte vorher informieren. Zusätzlich gilt: was an privaten Schulen in deutlich weniger Zeit absolviert werden kann, kann selbstverständlich unmöglich gleichwertig wie "offizielle" Studien sein

    Off-Topic:
    Was kenne ich Leute, die sich mit ihrem geilen "in 9 Monaten absolvierten MBA" rühmen - ja Leute, scheisse nur, dass der natürlich überhaupt nichts wert ist. Ich habe sogar schon Unterlagen gesehen, bei denen Bewerber an privaten "Unis" in nem halben Jahr promoviert haben. Aber klar doch :rolleyes:


    Das hier klingt für mich mehr als nur unseriös. Und nur 200 Absolventen? Ähm nein. Das mit dem "Bachelor nicht vergeben können" ist selbstverständlich ebenfalls Bockmist.

    In der CH gibt es die sogenannte "Rektorenkonferenz", bei denen man im Zweifelsfall anfragen kann, ob eine Ausbildung offiziell anerkannt wird oder nicht. So etwas gibt es sicher auch in D, habe auf die Schnelle in Google nix gefunden, aber das muss es sicher geben. Hier halte ich das zwar für unnötig, weil es für mich offensichtlich ist, dass das nichts Seriöses ist, aber vielleicht lässt er sich ja davon abbringen, wenn man ihm ne Bestätigung unter die Nase hält... Oder er soll mindestens mal bei dieser Bezirksregierung nachfragen, ob das wirklich anerkannt ist, Schulen erzählen viel, wenn der Tag lang ist...
     
    #5
    Samaire, 16 Mai 2008
  6. Scheich Assis
    Verbringt hier viel Zeit
    967
    113
    51
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:
    Ich kenn da einen anderen Fall, wo eine private Akademie in Zusammenarbeit mit einer privaten Uni den Master in 6 (!) Semestern anbietet. 4 Semester auf der Akademie (kostet insgesamt ca. 4000 Euro, danach ist man irgendein "Akademischer Experte", ein windiger Abschluss halt, OHNE Arbeit oder Prüfung), und dann ne Arbeit schreiben auf der Uni und man ist Master...ja ne, is klar. Allein ein "richtiger" Bachelor dauert im Normalfall 6 Semester..einfach :kopfschue



    Ich find solche private Akademien (zumindest die meisten die ich gesehen habe) total unseriös. Inoffizielle Titel, erkaufte Abschlüsse (wer zahlt kommt auch durch, das ist bei privaten Akademien meist so)...Noch dazu in so lächerlich kurzer Zeit hast du nicht mal annähernd dasselbe Wissen wie auf einer öffentlichen FH/Uni, es wird halt nur besser verkauft.

    Da es aber in der Wirtschaft auch auf den Ruf der Hochschule ankommt, seh ich da auch weiterhin keine Gefahr durch solche Pseudoabschlüsse.

    Ich würds sein lassen.
     
    #6
    Scheich Assis, 17 Mai 2008
  7. Samaire
    Verbringt hier viel Zeit
    3.555
    123
    19
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    :kopfschue Akademischer Experte, der Hammer... Ich wundere mich wirklich, dass es immer wieder Leute gibt, die da Geld für ausgeben und dann noch rumprahlen. Hier gibts eine MBA-Schule mit unfassbar aggressiver Werbung, die verkaufen ihre Studiengänge regelrecht (ich bin selber aus der BWL-Ecke und die rufen mich phasenweise 5, 6 mal täglich auf meinem Handy an und frag mich nicht, wo die die Nummer herhaben...). Das, was sie anbieten, ist völlig dubios, viel zu kurz und viel zu teuer, das stimmt hinten und vorne nicht. Doch unfassbar, aber wahr: eine der grössten und namhaftesten Firmen dieses Landes schickt jedes Jahr hunderte ihrer Mitarbeiter - äh sorry, ihres High Potential-Pools :grin: :grin: - in diese ach-so-tolle Schule. Ich begreife absolut nicht warum, die Schule ist nämlich ein Killer auf jedem Lebenslauf - ausser natürlich, man bleibt in der Firma und wechselt nie extern...
     
    #7
    Samaire, 17 Mai 2008
  8. TheRapie
    TheRapie (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    662
    101
    0
    nicht angegeben
    ich würde sowas schon aus dem grund sein lassen, dass man ein dickes problem hat, wenn man später keine bewerbung abschicken kann weil es den titel den man sich verdient hat, in keiner stellenbeschreibung gibt.
     
    #8
    TheRapie, 17 Mai 2008
  9. Kaya3
    Kaya3 (33)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    1.229
    168
    292
    nicht angegeben
    Hallo,

    vielen Dank für die ganzen Antworten, gut, dass andere das ähnlich sehen ;-)

    Ich werd ihm das jetzt heute Abend nochmal nahe legen und hoffen, er unternimmt etwas.
    Diese Mappenkurse sind ja prinzipiell echt eine gute Sache und es schadet sicherlich auch nicht, an der VHs oder so ein bißchen technisches Geschick zu pauken.
    Hoffentlich dringt das bei ihm auch mal durch :/


    LG,
    Kaya
     
    #9
    Kaya3, 17 Mai 2008
  10. [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier
    5.562
    173
    2
    nicht angegeben
    ja die Mappenkurse sind ja auch keine Garantie und soo billig dann auch net, aber vielleicht hilft es..

    Ist halt doof dass sowas Ansichtssache des Professors ist, aber nach irgendwelchen Kriterien müssen sie ja bewerten.

    Wichtig bei solchen Bewerbungen ist eben auch sich mit der FH/ Uni auseinander zu setzen und vorallem zu schauen welche Mappen diese bevorzugen. Es gibt Unis die legen total Wert auf Licht- und Schattenspiele mit Bleistift, andere wollen lieber Comics usw. :zwinker:

    vana
     
    #10
    [sAtAnIc]vana, 17 Mai 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Test