Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

studieren - außerhalb?

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von Mec, 25 Januar 2006.

  1. Mec
    Mec
    Gast
    0
    was scheint euch am besten für euch selbst?

    was würde für euch andere in schlechtem licht darstehen lassen?

    siehe umfrage!
     
    #1
    Mec, 25 Januar 2006
  2. [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier
    5.562
    173
    2
    nicht angegeben
    Also ich werde in köln studieren und wohne "in der Nähe".. mit Bus und Bahn brauch ich sicherlich anderthalb Stunden.. von mir aus halbe std zum Bahnhof, 20min SBahn und dann noch ma halbe STD mit Ubahn und Bus plus Fußweg.. ohje.. :cry: Und werde zuhause wohnen bleiben, da es nur anderthalb Jahre sind und ich 260eur monatl. zahlen muss.. G*
    Wobei die Monatskarte auch noch ma 100Eur kosten würde :what:

    In meinen Augen würde jemand schlecht dastehen, wenn er auszieht studiert und es sich eigentlich gar nicht leisten kann..

    vana
     
    #2
    [sAtAnIc]vana, 25 Januar 2006
  3. Shinigami
    Gast
    0
    Ich studiere 200 km weg von meiner Heimatstadt und leb in ner Wohnung alleine. Ging damals nicht anders.

    Schlecht darstehen würde bei mir niemand, wer studieren mag, soll es tun. Wie er es anstellt, ist mir einerlei, solang er nich 20 mal sein Fach wechselt.
     
    #3
    Shinigami, 25 Januar 2006
  4. Olga
    Verbringt hier viel Zeit
    2.230
    123
    2
    vergeben und glücklich
    Ich studiere zwar noch nicht, aber ich hab trotzdem schon mal angekreuzt und zwar "Studienort weiter weg - Studentenwohnheim", weil ich das schon weiß ;-).

    Grundsätzlich solls jeder so machen, wies für ihn richtig ist - dass man aus finanziellen Gründen zuhause bleibt, ist ja auch verständlich. Ich bin aber froh, dass es bei mir nicht so ist (wäre auch gar nicht möglich, ich wohn aufm Land und hier gibts keine Unis).

    Ein Bekannter von mir pendelt jetzt auch und als Begründung meinte er "Weißt du, wenn man alleine wohnt, dann muss man ja selber einkaufen und putzen und so." Und das find ich lächerlich, solche Leute stehen für mich in einem schlechten Licht ;-)
    Wann soll mans denn dann lernen, wenn nicht beim Studieren?
     
    #4
    Olga, 25 Januar 2006
  5. MiWe2105
    MiWe2105 (43)
    Verbringt hier viel Zeit
    297
    101
    0
    Verheiratet
    Hallo,
    ich denke es kommt darauf an, wo du den Studiengang studieren kannst, der dich interessiert. Dann ist eine Frage des Geldes, kannst du es dir leisten weiter weg zu studieren, brauchst du evtl. dann einen Nebenjob, andererseits wirst du selbststaendiger, du bist erstmal auf dich allein gestellt, ohne Rueckhalt von zuhause, weil die ja weiter weg sind. Hat alles seine Vor- und Nachteile. NC, Warteliste, je nach UNI/FH und Bundesland kommt man manchmal schneller in einen Studiengang als woanders.
    Es gibt viele Aspekte die abzuwaegen sind.
    Viel Erfolg!
    Gruss,
    MiWe
     
    #5
    MiWe2105, 26 Januar 2006
  6. Steirerboy
    Steirerboy (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    520
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Das beste am Studium ist doch, daß man endlich nicht mehr bei Mutti wohnen muß. Auch wenn sichs bei mir vielleicht mit pendeln ausginge ich bin doch lieber am Campus mit Anschluß an die Studentenschaft. Wenn man abends mal was braucht, vom Skriptum über Bücher bis zu einem Sauf-Kumpan, am leichtesten findet man das doch am Uni-Campus.
    Wenns die Situation erlaubt dann auf jeden Fall hinziehen. Bei mir wird das ganze noch dadurch erleichtert, daß meine Eltern in einem typischen Abwanderungsgebiet leben, wo es praktisch niemanden zwischen 18 und 30 gibt, da wird das Wochenende auch lang...

    LG Chris
     
    #6
    Steirerboy, 26 Januar 2006
  7. büschel
    Gast
    0
    blöd dastehen würdest du bei mir, wenn du solche fragen stelltest :smile:

    mach was dir am besten gefällt
     
    #7
    büschel, 26 Januar 2006
  8. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Genau solch eine Einstellung verstehe ich ehrlich gesagt nicht! Ich kenne einige die so denken und kann es überhaupt nicht nachvollziehen, man studiert, weil man später mal nen gutbezahlten tollen job haben will und nicht, nur um ausziehen zu können (viele scheinen das aber so zu sehen!) und denken über diejenigen, die nicht auszehen schlecht..

    Bei Auszubildenden fragt auch keiner danach, obwohl diese sich sogar noch selbst finanzieren können und nicht von mami monatlich geld bekommen :zwinker:

    ich finde es egal, ob man daheim wohnt oder sich eine Wohnung nimmt, genauso egal ist es ob man in der Nähe studiert oder weiter weg! Müsste ich entscheiden, würde ich wohl hier in der Nähe was nehmen, eine Wohnung nur dann, wenn ich es mir leisten kann :smile:
     
    #8
    User 37284, 26 Januar 2006
  9. Pfläumchen
    Verbringt hier viel Zeit
    2.183
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Ich studier 450km von zuhause weg.
    erstes semester im wohnheim gewohnt und nun seit 2 jahren in ner 2-er WG.

    Auch wenn ich meine Heimat, Freunde, Eltern total vermisse manchmal, würde ich es jedem empfehlen, nach der Schule, wenn man studieren will, woanders hinzugehen, man lernt nicht nur mal ne andere stdt kennen, man wird auch selbstständiger, und vor allem, man ist nicht mehr so stadt-gebunden, was ich bei eingen freunden, die noch zuhause studieren/wohnen total schlimm finden, so sätze "ich werde nie aus xy wegziehen"

    dazu muss ich sagen, dass es bei meiner fächerkombination eh nötig war, dass ich so weit eg gehe, weil es die kombination nur sehr selten in deutschland gibt komischerweise.
    ansonsten wär ich wohl auch noch zuhause, schon alleine wegen dem geld
     
    #9
    Pfläumchen, 26 Januar 2006
  10. mmchen
    mmchen (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    152
    101
    0
    Verheiratet
    Ich studiere an einer Uni, die ca. 100 km von der Wohnung meiner Eltern entfernt ist. Pendeln mit Bus und Bahn - da wär ich ewig unterwegs. Auto - hatte ich nicht. Motorrad - im Winter? bei dem Stau, der auf der Strecke so gut wie immer ist? Nein danke.
    Bin also ausgezogen, hab mir zusammen mit meinem Freund eine Wohnung gesucht und gehe arbeiten, um das finanzieren zu können. Auch nach über 3 Jahren glaube ich noch, dass das das beste war, was ich machen konnte.
     
    #10
    mmchen, 26 Januar 2006
  11. User 9364
    Verbringt hier viel Zeit
    942
    103
    7
    Verheiratet
    Du willst doch auf eigenen Beinen stehen. Also, was willst du denn dann noch bei Mutti zuhause?
    Grundsätzlich ist es sinnvoll von Zuhause raus zu kommen.
    Eine eigene Wohnung ist sinnlos. Erstens zu teuer und zweitens hast du keinen Anschluss.
    WG oder Studentenwohnheim sind bedeutend besser.
    Aber das Wohnheim vorher ansehen :zwinker:
    Und wenn du mit einer Gruppe von Chinesen irgendwas gemeinsam benutzen sollst, dann such dir lieber eine WG.

    Ich fahre alle paar Wochen mit dem Auto nach Hause... Ist eigentlich das meiner Mutter, aber na ja... Ich fahre es halt.
    Ansonsten würden meine Eltern mich überhaupt nicht mehr sehen oder die müssten mich dann immer am Bahnhof abholen.
    Da gibt's dann zwei Möglichkeiten. Mein Vater fährt 50km und ich fahre nur zwei Stunden, falls die Bahn ausnahmsweise mal pünktlich ist oder ich fahre bis zu meinem Ort nach Hause, was durch diverse Umsteigeaktionen und Bummelzüge eine Fahrzeit von fast 4 Stunden ausmacht.
    Wenn man sich überlegt, dass mein Studienort gerade mal 125 km entfernt von meinem Heimatort ist, kann man schon sehen, wie sinnvoll Zugfahren ist.
    Übrigens kostet mich das Bahnticket etwas das Dreifache dessen, was ich mit dem Auto (nicht nur Sprit) bezahle.
     
    #11
    User 9364, 26 Januar 2006
  12. Scheich Assis
    Verbringt hier viel Zeit
    967
    113
    51
    vergeben und glücklich
    hehe is bei mir genauso :zwinker:

    Studiere 180 km von daheim weg, wohne in einem Studentenwohnheim und komme jede bzw. jedes zweite WE heim.

    Näher gings net...und da ich diese FH unbedingt besuchen wollte, ists wohl so :zwinker:

    Nur...a WG taugt ma gar nicht, das Studentenheim auch nimma wirklich so...a eigene Wohnung wär fein. Würd auch einen nehmen wenn ich demnächst eine find.



    greetz, der Scheich
     
    #12
    Scheich Assis, 27 Januar 2006
  13. chrith
    Verbringt hier viel Zeit
    451
    101
    0
    nicht angegeben
    ......
     
    #13
    chrith, 28 Januar 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - studieren außerhalb
Dreizehn
Umfrage-Forum Forum
24 September 2016
85 Antworten
Student_Sebastian
Umfrage-Forum Forum
5 September 2015
6 Antworten
MrShelby
Umfrage-Forum Forum
14 Juni 2014
151 Antworten