Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Studieren? Ausbildung? Pro - Kontra

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von Cinnamon, 25 Dezember 2004.

?

Ausbildung oder Studium

  1. Ausbildung

    4 Stimme(n)
    44,4%
  2. Studium

    5 Stimme(n)
    55,6%
  1. Cinnamon
    Cinnamon (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.172
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo!

    Ich stecke momentan in eine "kleinen" Zwickmühle! Ich mache dieses Jahr Abi und bin mir nicht sicher, was ich machen möchte. Entweder Sonderpädagogik studieren oder Ausbildung zur Heilpflegeassistentin. Kann mich aber absolut nicht entscheiden, was das richtige sein könnte.

    Wenn ich studiere, hab ich Angst, dass mir was "dazwischen" (Kind zum Beispiel) kommen könnte und nachher ohne jegliche Ausbildung da stehe und total gear**** bin. Weiterer Faktor ist noch, dass ich nicht von zu Hause ausziehen möchte und ich sozusagen gezwungen bin, einen Studienplatz in meiner Nähe zu bekommen.

    Jetzt wollte ich euch mal fragen, wozu ihr tendieren würdet - Ausbildung oder Studium.

    Und an alle, die schon studieren: Wie ist es so? Wie läuft euer Tag ab? Kritikpunkte?

    Vielen Dank schonmal,
    Cinnamon
     
    #1
    Cinnamon, 25 Dezember 2004
  2. glashaus
    Gast
    0
    Ich hab mich vor 2 Jahren entschieden, erstmal ne Ausbildung zu machen.
    Hatte mehrere Gründe:

    - ich wollte von meinen Eltern unabhängig sein, mein eigenes Geld verdienen
    - ich wollte Berufspraxis sammeln um danach entscheiden zu können, ob ich mir ein Studium in dieser Richtung vorstellen kann
    - ich wollte möglichst schnell eine abgeschlossene Berufsausbildung haben
     
    #2
    glashaus, 25 Dezember 2004
  3. Angel1985
    Angel1985 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    143
    103
    3
    Verheiratet
    Also, Ich kann dir da nur sagen, mach erstmal eine Ausbildung. Da haste was in der Tasche. Studieren kannste hinterher immernoch.

    Der Vorteil an ner Ausbildung ist, du hast dann schonmal Beufserfahrung und kannst was vorzeigen. Dein späterer Arbeitgeber wird eher jmd. einstellen, der schon gearbeitet hat, als jmd. der bislang nur das Theoretische kennengelernt hat.

    Fazit: Besser erst ne Ausbildung machen, dann kannste studieren!
     
    #3
    Angel1985, 25 Dezember 2004
  4. Dawn13
    Verbringt hier viel Zeit
    3.916
    121
    0
    nicht angegeben
    Ich würd auch zur Reihenfolge "erst Ausbildung, dann studieren" raten. Die Ausbildung nimmt dir keiner mehr und Berufserfahrung zählt heute wahrscheinlich mehr als alles andere. Studieren kannst du jederzeit noch oder eventuell auch berufsbegleitend (je nach Studienrichtung), aber mit Mitte/Ende 20 noch ne Ausbildung anhängen, wenn das reine Studium nicht ausreicht, das ist um einiges schwerer.

    Ich hab mal studiert, aber es hat mir überhaupt nicht gepasst. Es war mir zu wenig praxisorientiert, die Abhängigkeit von den Eltern war mir zu gross (und auch ohne Aussicht auf Veränderung innert der nächsten paar Jahre) etc. Jetzt arbeite ich (wenn auch ohne Ausbildung) und studiere nebenbei, das ist für mich persönlich absolut ideal. Ich kann mich so selber finanzieren und sehe, was mir das Theoretische, das ich im Studium habe, in der Praxis effektiv bringt.

    Ausserdem denke ich - wie erwähnt - dass Berufspraxis heute das A und O ist. Wissen kann man sich auch on-the-job aneignen oder eben, nebenberuflich...
     
    #4
    Dawn13, 25 Dezember 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Studieren Ausbildung Pro
Student_Sebastian
Umfrage-Forum Forum
5 September 2015
6 Antworten
supernova69
Umfrage-Forum Forum
27 Dezember 2014
13 Antworten
MrShelby
Umfrage-Forum Forum
14 Juni 2014
151 Antworten