Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • old_yeti
    Gast
    0
    6 Februar 2005
    #1

    studium durch sex finanzieren?

    Habe seit heute ein echtes Problem. Vorhin fragte mich eine gute Bekannte (Studentin, 25), ob ich sie finanziell unterstützen könnte. Weil sie ihren Nebenjob verloren hat, ist ihre Lage wohl ziemlich brenzlig. Sie würde sich dafür auch „erkenntlich zeigen“. Da ich zunächst nicht nur irgendwie sprachlos war sondern wohl auch ziemlich verdutzt geschaut habe, beteuerte sie mir, dass mehrere Kommilitoninnen ihr Studium auch so finanzieren würden. Und wenn erst die Studiengebühren kommen, würde sich das garantiert noch ausweiten. Ich habe ihr dann angeboten, ihr Geld zu leihen, wenn sie was braucht. Aber sie will keine Schulden machen, sagt sie. Und geschenkt haben will sie schon gar nichts – scheiß weiblicher Stolz!

    Nun weiß ich nicht, was ich machen soll. Ich möchte ihr ja gern helfen. Aber was sie mir da vorschlägt, das grenzt für mich ja schon irgendwie an Prostitution. Ich kann doch ihre Situation nicht so ausnutzen. Nur wenn ich sie jetzt im Stich lasse, dann gerät sie womöglich an jemanden, der das richtig ausnutzt oder sie steht sogar irgendwann am Straßenrand. Und das möchte ich ja erst recht nicht. Wie kann ich ihr das bloß wieder ausreden?
     
  • legath
    legath (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    33
    91
    0
    vergeben und glücklich
    6 Februar 2005
    #2
    Also Du solltest wirklich alles ausprobieren, um sie
    davon abzuhalten. Gegebenenfalls sagst du ihr
    das du es allen erzählst. Das würde sie vielleicht
    abschrecken.

    Deine Einstellung ist bewundernswert.
    Manch andere hätten es bestimmt ausgenutzt.

    Viel Glück!!!

    LG Legath
     
  • i_need_sunshine
    Verbringt hier viel Zeit
    601
    103
    8
    nicht angegeben
    6 Februar 2005
    #3
    edit
     
  • thomas
    Gast
    0
    6 Februar 2005
    #4
    Schon irre, das es so weit kommen muß.
    Toll, auch Deine Einstellung.
    Kann Sie denn nicht wie andere Studenten irgendwas normales jobben.
    Muß ja nicht unbedingt was anrüchiges sein.
    Unter www.meinestadt.de findet man Regional viele Jobs.
    Mehr Geld, gibt es natürlich bei solchen Angeboten.
    Aber warum ?
    Viel Glück
     
  • Berliner-Jung
    Verbringt hier viel Zeit
    165
    101
    0
    nicht angegeben
    6 Februar 2005
    #5
    Ich glaub das man ihre Notlage nicht ausnutzen sollte. Gib ihr lieber Tips an welche Stellen sie sich wenden sollte, wenn sie Geld braucht. (Staatliche natürlich)
     
  • illina
    illina (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.420
    121
    0
    vergeben und glücklich
    6 Februar 2005
    #6
    also versteh ich das richtig sie will geld von dir und dafür will sie dir sex geben .. sozusagen .. habt ihr denn sonst auch was miteinander oder wie kommt sie überhaupt darauf das du dich darauf einlassen würdest ..

    so nun zum anderen versuch auf jeden fall irh das auszureden sie soll sich nach einem neuen " normalen " job um sehen oder wie sieht es mit Bafög aus ? das kann ja nciht sein das man so verzweifelt ist um zu solchen mitteln greifen zu müssen eine putzstelle oder so findet man doch überall .. ich finde es gut das du die situation nciht ausnutzt und dir solche gedanken machst ..
     
  • gad-jet
    gad-jet (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    771
    101
    0
    Single
    6 Februar 2005
    #7
    Ich würde ihr klarmachen, dass du ihr auf jeden Fall helfen willst, aber nicht so. sie wills nicht geschenkt oder geliehen haben, du willst es ihr nicht mit Sex geben, dann soll sie dir einen Kompromiss oder eine andere Möglichkeit anbieten. Vielleicht irgendwie bei dir als Einkaufshilfe o.ä.? Sie soll mal ihr Köpfchen anstrengen...
     
  • User 11753
    Verbringt hier viel Zeit
    385
    101
    0
    nicht angegeben
    6 Februar 2005
    #8
    Hm, abgesehen davon dass mir nicht ganz klar ist, wie ernst sie das alles wirklich meinte, wo ist da dein Problem?
    Offenbar sieht sie in dieser Art, ein Studium zu finanzieren, nichts Verwerfliches. (Mein Ding wär es wirklich nicht, aber hier gehts ja um sie.) Sie ist nicht deine (Beziehungs-)Freundin, also kann sie mit ihrem Leben doch machen was sie will. Sie ist erwachsen und du bist nicht ihr Kindermädchen. Du kannst sie auf die Gefahren eines solchen "Jobs" hinweisen und ihr andere Alternativen nennen, und das kann sie akzeptieren oder nicht. Und wenn sie dein Geld ohne die Gegenleistung, die du wiederum von ihr nicht annehmen möchtest, nicht nimmt, ist das doch nicht dein Problem - vielleicht ist es nicht mal ihr Problem.
     
  • Quiffy
    Quiffy (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    112
    101
    0
    Single
    7 Februar 2005
    #9
    Ich denke du solltest ihr mal klar machen, was sie da eigentlich tut!!!

    Sie verkauft sich selber...wenn dus ihr hart sagen möchtest sagt ihr dass sie ne Prostituierte ist...es gibt da echt keinen unterschied mehr!!!!

    Quiffy
     
  • Bengel77
    Verbringt hier viel Zeit
    134
    101
    0
    vergeben und glücklich
    7 Februar 2005
    #10
    Prostitutieren wir uns nicht alle ständig?! :zwinker:
     
  • Eomer
    Eomer (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    61
    91
    0
    vergeben und glücklich
    7 Februar 2005
    #11
    Na und? Wenn sie halt lieber das macht als anders arbeiten zu gehen? Soll ja auch Frauen geben, die so nen Job gerne machen und nicht, weil sie da "reingerutscht" sind... :zwinker:
     
  • old_yeti
    Gast
    0
    19 Februar 2005
    #12
    Nein, ich bin kein Kindermädchen, aber eine(n) Freund(in) lass ich nicht im Stich, wenn er (sie) sich in einer Problemsituation befindet.

    Inzwischen haben wir eine Lösung gefunden. Danke für alle gut gemeinten Tipps. Ich war von der Situation doch sehr überascht, und fühlte mich daher etwas überfahren. aber wie gesagt, inzwischen hat sich das Problem geklärt.
     
  • superfalk
    superfalk (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    544
    101
    0
    Single
    19 Februar 2005
    #13
    Selbst wenn sie sich verkaufen sollte, das ist ihre Entscheidung, aber sie hat in diesem Land andere Möglichkeiten.

    Wenn sie es wirklich machen will (machen andere ja auch und die haben kein Problem damit), dann solltest du aufpassen, dass sie da an niemand falschen gerät und erzähl es niemandem!

    Prostitution wird es immer geben, auf welche Art auch immer, aber das liegt an den Männern, nicht an den Frauen - wo eine Nachfrage, da ein Angebot (Drogen!).
     
  • DrBingo
    DrBingo (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    691
    101
    0
    nicht angegeben
    19 Februar 2005
    #14
    würde mich ja mal interessieren wie sich deine freundin jetzt finanziert...
    also ich hab auch schon von mädels gehört die in die richtung gehen, aber wenn mir irgendne freundin sowas erzählen würde, würd ich sie schnappen und den keller packen und so lange ausnüchtern bis sie ne bessere idee hat..
    und wenn ich ihr ne wg oder sowas anbieten müßte... aber auf den strich laß ich niemanden gehen

    ciao DocB
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste