Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Studium entwickelt sich zum Albtraum!

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Kleeblatt689, 14 Juli 2009.

  1. Kleeblatt689
    Sorgt für Gesprächsstoff
    10
    28
    1
    Single
    Hallo,
    ich brauche dringend einen Rat, denn ich weiß wirklich nicht mehr weiter und bin mittlerweile echt am verzweifeln....

    In der Schule war ich immer sehr gut, hatte eine super Abinote, und musste dafür nicht mal viel machen.
    Ich hab dann mein eigentliches Wunschstudium begonnen. Obwohl ich es unbedingt studieren wollte, fiel es mir von Anfang an sehr schwer. Jeder Klausur, jedes Praktium, jeder Kurs war ein einziger Kampf. Schon immer hatte ich das Gefühl, dass ich nicht gut genug dafür bin und es nicht schaffen werde. Die Klausuren, die ich beim ersten Mal bestanden habe, kann ich an drei fingern abzählen. Da ich aber sehr ehrgeizig bin, und ich auch unbedingt den Beruf ausüben wollte , hab ich mich doch bis jetzt durchgeboxt.
    Mittlerweile bin ich im sechsten Semster.
    Nach dem fünften hätte ich eigentlich 1. Staatsexamen machen sollen.
    Konnte aber nicht teilnehmen, weil ich eine Klausur nicht bestanden habe.
    Das war noch nicht so schlimme, weil die wenigsten regulär staatsex gemacht haben.
    Nun habe ich diese Klausur mittlerweile 4 mal geschrieben. Das letzte mal letzte
    Woche.
    Heute hab ich das Ergebnis bekommen, dass ich wieder nicht bestanden habe.
    Folglich kann ich nach diesem Semester wieder kein Staatsexamen machen, somit hab ich jetzt schon ein Jahr verloren.
    Ich hab soviel gelernt für diese Klausur, täglich mind. zehn Stunden, wochenlang.
    Die beiden Wochen davor waren die reinste Hölle, ich hab 5 kilo abgenommen, hatte täglich Panikattaken, hab mich fast jeden Morgen übergeben und schlafen konnte ich nur noch mit Beruhigungstabletten.
    Ich kann einfach nicht mehr, ich halte den Druck nicht mehr aus.
    Heute hab ich das erste mal überlegt aufzuhören, die nächste Klausur wäre erst wieder Ende des nächsten WS, ich habe keine Lust wieder das ganze Semster für diese Klausur zu lernen.
    Meine Mutter meinte ich kann jetzt nicht mehr aufhören, weil ich schon so weit bin und es ja nur an diesem Schein liegt.
    Ich selbst wei? überhaupt nicht mehr wie es weiter gehen soll.
    Ich hab wirklich schon viel geschafft und schon so hart gearbeitet für die anderen Sachen, ich wüsste auch nicht was ich stattdessen studieren sollte.
    Außerdem würde ich es persönlich als große Niederlage betrachen wenn ich aufhöre, ich komme mir jetzt schon wie der reinste Versager vor.
    Andererseits weiß ich nicht, ob es das noch alles wert.

    Wenn jemand von euch schon mal in einer ähnlichen Situation war, würde es mich sehr freuen, wenn ihr mir von euren Erfahren berichten würdet.

    Liebe Grüße
     
    #1
    Kleeblatt689, 14 Juli 2009
  2. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.415
    248
    561
    nicht angegeben
    oh man hört sich echt nicht so toll an - um welches Studium gehts denn?

    Scheinbar willst du nicht aufgeben sondern dabeibleiben - aber in irgendeiner Art und Weise bist du unschlüssig! Warst du schonmal bei der Studienberatung etc.?

    Wichtig ist das du hinter deiner Entscheidung stehst - das du mittlerweile Zweifel hegst ist in meinen Augen in dieser Situation völlig normal! Ich weiß nicht unter welchem Zeitdruck du stehst - aber lass dir das ganze gut durch den Kopf gehen, sprich mit Freunden die dich kennen, die das Fach studieren etc., überlege ob es einen Plan B bzw. eine denkbare ähnlich Alternative geben könnte usw.
     
    #2
    brainforce, 14 Juli 2009
  3. Kleeblatt689
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    10
    28
    1
    Single
    Ich studiere Zahnmedizin.
    Es gibt nur die Möglichkeit auf Humanmedizin zu wechseln, da die Humanis aber die gleiche Klausur schreiben ,müssen, fällt diese Alternative weg.

    Bei der Studiumberatung war ich noch nicht , wär vielleicht mal nicht schlecht. Danke für den Tipp.

    Wenn ich die Zeit zurückdrehen könnte, würde ich auf jedenfall etwas anderes studiern. Aber der Gedanke nochmal von ganz vorn anfangen zu müssen, schreckt mich ab aufzuhören. Außerdem würde es enorm an meinem Ego kratzen. Das ist vielleicht falsche der Gund um weiter zu machen, spielt bei mir aber eine große Rolle.
    Was mir auch noch zu schaffen macht, sind hohen die Erwartungen von Familie, Freunde....."Wir haben unsere zukünfrige Zahnärztin schon gefunden"....bei solchen Aussagen könnte ich mittlerweile kotzen.
     
    #3
    Kleeblatt689, 14 Juli 2009
  4. GreenEyedSoul
    0
    Ich würde auf jeden Fall weitermachen.
    Klar, kratzt das am Ego und, klar, demotiviert es, wenn man keine Erfolge verbuchen kann.
    Aber es ist dein Traumberuf und du solltest es durchziehen. Auch wenn der Weg dorthin hart sein mag, es wird sich sicherlich lohnen.

    Kennst du denn keine Studenten aus höheren Semestern, welche die Klausur schon geschrieben und gut bestanden haben? Vielleicht könntest du dich mal mit denen zusammensetzen.
    Hast du die Klausuren denn jedes Mal zurück bekommen? Weißt du, wo deine Schwächen liegen?
    Wenn es immer der gleiche Dozent ist, könntest du auch durch ältere Klausuren herausfinden, auf welche Themen er einen Schwerpunkt legt, was ihm besonders wichtig ist etc.

    Und ansonsten bleibt wohl nichts anderes übrig als weiter zu lernen, lernen, lernen - sehr ätzend, ich weiß, aber da musst du durch. :zwinker:

    Achja: Solche Lernmarathons von 10 Stunden/Tag bringen in der Regel recht wenig. Wenn du jetzt schon weißt, dass du gegen Ende des WS erneut diese Klausur schreiben wirst, würde ich schon jetzt langsam mit lernen beginnen. Jeden Tag ein Bisschen bringt viel mehr als in den letzten 2 Wochen 10 Stunden am Tag Power-Lernen.
     
    #4
    GreenEyedSoul, 14 Juli 2009
  5. Kerze-im-Feuer
    Öfters im Forum
    222
    53
    28
    nicht angegeben
    Also ich war vorm Studium auch der Typ: nie was tun, keine Hausaufgaben gemacht, da man jemanden der in den meisten Fächern mündlich und schriftlich 1 steht nicht ankreidet wenn er sich meldet und die Lösung einfach erzählt und sie halt nur nicht schriftlich hat... = Jahrgangsbester...

    gut, ich Studiere keine Medizin, der Großteil meiner Prüfungen sind Mündlich und es war nur eine Klausur dabei...

    ABER:
    Ich war am Anfang des Studiums grottig, hatte wie von dir Beschriebene Lermarathons gemacht und mein wissen nahm dabei eher ab als zu...

    Grund: Ich kann überhaupt nicht auswendig lernen, bzw. wenn ich ein Thema durcharbeite (also die Literatur durchlese und jeden Absatz selber zusammenfasse) is ist es Schädlich dieses dann immer und immer wieder zu wiederholen, wenn ich es durcharbeite merke ich mir sehr viel, lerne ich dieses dann aber auswendig verliert es den Zusammenhang und fügt sich sinnfrei zusammen... solltest du einen ähnlichen Lerntyp haben könntest du dir dein wissen tatsächlich "kaputtlernen"...

    sowieso sollten die letzten 1-2 tage vor der Prüfung lernfrei sein... bei meiner ersten Prüfung dieses Semester (hatte 2 im Abstand von 1 Woche) bin ich am Vorabend mit meiner besten Freundin ein eis essen und stundenlang spazieren gegangen... 1,0... ich habe mir lediglich direkt vor der Prüfung noch einen teil des raus geschrieben durchgelesen und habe den Prüfer an die wand geredet...

    zur info: ich bin jetzt im 4. Semester, habe insgesamt 5 Prüfungen hinter mir und die wo ich weniger gelernt habe waren besser...

    und sieh es so: es kann ja nur besser werden, wenn du dir weniger Stress machst :zwinker:
     
    #5
    Kerze-im-Feuer, 14 Juli 2009
  6. Kleeblatt689
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    10
    28
    1
    Single
    Nach dem Abi habe ich ein Praktikum bei Zahnarzt gemacht, und fands super, da hab ich mich nochmal total in meiner Studiumswahl bestätigt gefühlt. Von dieser Motivation ist nun leider nicht mehr viel übrig.

    Es gibt eine Altklausursammlung, die habe ich auch durchgemacht. Von den älteren Semestern kam nur, mach die Klausuren, dann bestehst du schon.
    Meine Mitkommilitoninnen mit denen ich so runhänge und jetzt eigentlich staatsex machen wollte, haben wenig bis gar kein Verständnis. Als ich sie beim letzen nicht bestanden habe, kam nur: "Was schon wieder nicht bestanden? Was machst du denn den ganzen Tag?" Das ichs wieder nicht gepackt hab, wissen die noch gar nicht.
    Mir scheint diese sch... Klausur ein unüberwindbares Hindernis zu sein, die alle schaffen, nur ich nicht. Ich komm mir schon vor wie der reinste Vollidiot.

    Ich kann einfach nicht mehr beurteilen, ob es noch normaler Studentenfrust ist, oder einfach das falsche Studium.

    Vielleicht seh ich die Welt ja morgen schon wieder ganz anders, schließlich habe ich das Ergebniss erst heute bekommen.
     
    #6
    Kleeblatt689, 14 Juli 2009
  7. neverknow
    neverknow (28)
    Meistens hier zu finden
    1.093
    133
    27
    Single
    Ich bin "Humani" ... um welches Fach geht es denn?

    Ich bin auch mal komplett durch ein Fach gefallen (Physik ... oh wie ich es liebe, war bei uns in den ersten Semesterferien. Hattest du ja sicher auch schon!), und musste das dann ein Jahr später wiederholen. Deshalb konnte ich dann auch nicht regulär an Physiologie teilnehmen und muss das jetzt nächstes Semester nachmachen. Also im 5., obwohl man ja eigentlich schon nach 4 Semestern Physikum machen sollte. Meine Bekannten machen jetzt fast alle im August Physikum, und mir fehlt noch der doofe Physio-Schein ...

    Aber ich seh das eigentlich positiv, so hab ich viel mehr Zeit zum Lernen fürs Physikum im März. Bei dir ist das doch eigentlich die selbe Situation, oder? Du machst dann doch auch Physikum (oder Vorphysikum?) im März. Da hast du doch jetzt viiiel Zeit zum Lernen. Dann lernst du jetzt nicht nur für das eine Fach, was dir noch fehlt, sondern wiederholst den ganzen anderen Kram, und bist dann super vorbereitet fürs 1. Stex :smile:

    Was ich dir übrigens total empfehlen kann, sind diese kleinen blauen Skripte von Medi-Learn. Ich weiß nicht, welche davon auch für Zahnis geeignet sind, aber einige bestimmt (Biochemie, Physio usw). Die sind echt super übersichtlich, locker geschrieben und erklären die wichtigsten Sachen gut.

    Sonst halt kreuzen, kreuzen, kreuzen ... :zwinker:
     
    #7
    neverknow, 14 Juli 2009
  8. Kleeblatt689
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    10
    28
    1
    Single
    Ach was für ein Zufall mir fehlt auch noch Physio.....
    Ja ich hab dieses Skript, ich verstehe die Theorie auch recht gut, ist ja eigentlich auch ganz interessant, aber ich kann sie dann in den Aufgaben irgendwie nicht umsetzen. Da der Druck mittlerweile schon so groß war, war ich das letzte mal natürlich super nervös.
    Mittlerweile könnte ich zu jedem Thema ein Referat aus dem Stegreif halten. Aber diese Klausuren zum Kreuzen, finde ich am schwersten. Die meisten Antwortmöglichkeiten kann man aussschließen und dann entscheidet man sich garantiert fürs falsche. Ich finde das total unfair. Man weiß meistens mehr als 50% und bekommt dann gar keinen Punkt. Von den anderen heißt es dann immer: "Ach du musst nur ankreuzen? Das is ja total einfach"

    Zahnis machen ja eh erst nach dem 5. Als es damit nicht geklappt hat, hab ich mir auch gedacht "nicht so schlimm, haste halt mehr Zeit zum lernen". Aber jetzt nochmal ein Semester...

    Ich hab diesmal die Klausur wegen zwei Pkt nicht bestanden, das letzte mal wg vier. Ich hab mir schon überlegt, dass ich mal zu dem Prof gehen soll und frage, ob er mich mündlich nachprüfen kann.Aber ich bezweifle, ob der da ne Ausnahme macht und ob das überhaupt geht.
     
    #8
    Kleeblatt689, 14 Juli 2009
  9. Moonlightflower
    Verbringt hier viel Zeit
    471
    113
    69
    nicht angegeben
    Versuchen kannst dus ja auf jeden Fall- schlimmer als das er sagt, es geht nicht kanns ja nicht sein :zwinker:!
     
    #9
    Moonlightflower, 14 Juli 2009
  10. ThirdKing
    ThirdKing (28)
    Benutzer gesperrt
    1.317
    88
    146
    offene Beziehung
    Also dazu fällt mir nur eins ein: Pech gehabt!
    Studium und Schule haben reingarnichts miteinander zu tun. Das hätte dir vorher klar sein müssen.
    Weißt du bei welchem Abi-Schnitt die Abbrecherquote am höchsten ist? 1,0. :grin:

    Wenn du mit Medizin überfordert bist, schreib dich für etwas anderes ein. Du solltest nicht schauen, in welchen Fächern du früher gut warst, sondern nach dem was dir liegt.

    Hast du das Praktikum beim Zahnartz während der Schulzeit gemacht oder war es ein bezahltes Beruforientierungspraktikum? Lezteres ist das jenige, das bei der Berufswahl helfen kann.


    ThirdKing
     
    #10
    ThirdKing, 14 Juli 2009
  11. No_matter_how
    Verbringt hier viel Zeit
    14
    88
    2
    nicht angegeben
    Wird dein Studium nach dieser Prüfung eher schwerer oder leichter? Ich denke davon solltest du deine Entscheidung auch maßgeblich abhängig machen. Wenn du von höheren Semestern einheitlich gesagt bekommst, dass es noch schwerer wird, wäre ein anderes Studienfach vielleicht wirklich eine ernstzunehmende Alternative.
    Bei der Lerntechnik muss ja nun jeder selbst raus finden, was zu einem selbst am besten passt. Am Tag vor der Prüfung liegt bei mir zum Beispiel mein Lernmaximum....


    Wow...eine Prüfung zum vierten mal bereits geschrieben...ich darf in meinem Bachelorstudiengang einmal regulär wiederholen und noch einmal auf Antrag...dann heißt es byebye Studienfach. :tongue:
     
    #11
    No_matter_how, 14 Juli 2009
  12. neverknow
    neverknow (28)
    Meistens hier zu finden
    1.093
    133
    27
    Single
    Ich persönlich komm mit MC-Fragen zwar ziemlich gut aus (und mir wird schon ein wenig angst und bang, wenn ich daran denke, dass bei uns in der Klinik teilweise auch Freitext-Fragen kommen werden), aber ich verstehe, was du meinst. Gerade diese 50:50 - Sache kenn ich gut, da entscheid ich mich auch immer für das Falsche :uberrascht:

    (Zum Thema MC wär einfach: ich hab in der ersten Chemie-Klausur mal 3 (!!!) Fragen richtig gehabt, von ca. 40! Hab ich auch keine Ahnung mehr, wie ich das angestellt hab ...)

    Bei Physio muss man doch auch einigermaßen viel rechnen in den Klausuren, oder? Hast du damit ein Problem, oder kannst du mittlerweile ganz locker kopfrechnen? :zwinker:


    Da stimm ich meiner Vorposterin zu: frag auf jeden Fall mal nach! Mehr als nein sagen kann er wie gesagt nicht. Und das wär doch eine ideale Lösung für dich, mündlich scheinst du ja sehr viel besser zu sein als schriftlich.
    Bei uns ist es in den meisten Fächern eh so, dass nur die ersten beiden Klausuren schriftlich sind, und die 3. Prüfmöglichkeit ("Rigorosum") ist dann mündlich.

    Vielleicht ist ihm das ja sogar lieb. Müsstest du denn ansonsten nochmal das ganze Physio-Praktikum wiederholen? Das wollen die doch meistens lieber vermeiden, Wiederholer "verstopfen" denen ja die Kurse.

    Generell solltest du nicht das Gefühl haben, dass man dich "raushauen" will, du hast ja schon fast alles geschafft. Mittlerweile kommst du fast in den Bereich, wo du der Uni eher teuer kommst, wenn du NICHT bestehst, weil mittlerweile schon so viel Geld in deine Ausbildung gesteckt wurde. Zumindest in der Klinik ist das größtenteils wirklich so.


    Nach meinem Wissenstand sind die Leute (zumindest in Medizin) in den Examina auch dementsprechend umso besser, je besser ihre Abinote war. Ist ja irgendwie auch logisch: wer in der Schule schon gut, viel und schnell (auswendig) lernen konnte, wird das in der Uni auch noch können, und gerade das ist (leider) so ziemlich das allerwichtigste im Medizinstudium.


    Na also komm, den Vorschlag find ich völlig übertrieben (und irgendwie scheint eine gewisse Häme 1,0-Leuten gegenüber mitzuschwingen ...). Sie hat doch schon zig Praktika, Kurse, Seminare und zugehörige Klausuren bestanden. Dadurch hat sie doch schon "bewiesen", dass sie prinzipiell sehr wohl für das Studium geeignet ist. Von vielleicht 15 Scheinen fehlt ihr gerade mal einer.

    Es gibt genug Leute in diesem Studium, die wirklich fast jeden Kurs wiederholen müssen und nach 2 Semestern gerade mal 2 Scheine in der Hand halten oder so ... da wäre der Rat zum Abbrechen wohl eher angebracht.


    Vielleicht geht es den "Zahnis" hier besser als den "Humanis", aber bezahlte Praktika gibts in diesem Bereich leider nicht :zwinker: erst recht nicht, wenn man noch vor dem 1. Stex steht. Humanmediziner MÜSSEN während den Semesterferien der ersten 4 Semester insgesamt 3 Monate Pflegepraktikum im Krankenhaus machen. Da ist man wirklich der Depp für all das, worauf der Zivi grade keine Lust hat. :tongue:
     
    #12
    neverknow, 14 Juli 2009
  13. D-Man
    D-Man (30)
    Meistens hier zu finden
    1.236
    133
    84
    in einer Beziehung

    Gerade wenn es so knapp ist... geh auf jedenfall hin. Aus meinem Studium kann ichs jetzt nicht berichten, weil wir kaum Klausuren schreiben. Aber ein guter Freund von mir hat schon ein paar Klausuren knapp nicht bestanden und ist mit freundlicher und direkter Art beim Prof noch durchgekommen. Zwar haben die mehr ermessensspielraum als bei "nur" Kreuzchen. Aber versuchs einfach... schilder ihm/ ihr die Situation, frag was man machen kann und vielleicht kommst du so durch.
     
    #13
    D-Man, 14 Juli 2009
  14. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    1.) Kannst du deine Klausur nicht einsehen lassen? Dann siehst du ja, wo der (größte) Fehler liegt.

    2.) Kannst du nicht zu deinem Prof. oder Tutoren gehen und die Klausur durchsprechen (lassen)?

    3.) In meinem Studium darf man durch die Klausur nur 2x und 2x durch die Nachschreibeklausur fallen. Danach fliegt man aus dem Studium, außer man ist ein Ausnahmefall und bekommt eine mündliche Prüfung erlaubt. Wenn man da allerdings auch noch durchfällt, dann ist man deutschlandweit aus dem Studiengang raus. Könnt ihr mündliche Nachprüfungen beantragen?
     
    #14
    xoxo, 14 Juli 2009
  15. Kleeblatt689
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    10
    28
    1
    Single
    Oh man ich kapier irgendwie nicht wie man zitiert... kann mir das mal jemand erklären?

    Naja, dann probier ichs halt so....

    @No_matter_how: Das ist bei Zahnmedizin leider schlecht beurteilbar, ob das Studium schwerer wird. Vor dem ersten Examen lernt man viel medizinische Theorie. Das meiste ist für Zahnmediziner nicht von Bedeutung. Danach ist das Studium total praktisch ausgelegt. Beides kann man also schlecht miteinander vergleichen.

    Wie oft ich eine Klausur schreiben kann ist bei uns unterschiedlich. Diese kann ich viermal nachschreiben, also jetzt noch einmal wiederholen. Danach heißt es auch good bye.
    Hab das auch schon gehört, dass ihr die Klausuren nur ein oder zweimal wiederholen dürft. Allerdings glaube ich hängt sowas viel davon ab, ob es Noten gibt.
    Du hast eine Klausur vielleicht auch noch mit einer schlechteren Note bestanden.
    Bei uns gibt es keine Noten. Neulich habe ich eine Klausur geschrieben, da musste man von 90 Pkt 77 haben um zu bestehen.
    Da ist man schneller durchgefallen als man denkt.
    Kann mich aber jetzt auch täuschen.Kenn mich mit Bachelorstudiengängen nicht aus.

    @xoxo: Ja ich kann sie nächste Woche einsehn. Ich werd dann fragen, ob das geht mit dem nachprüfen.
    Ich hab von einem gehört, der die Klausur fünfmal nicht bestanden hat und eigetnlich dann exmatrikuliert hätte werden sollen. Der is dann auch zum Prof und der meinte dann wegen der einen Klausur soll eine Zahnmedizinkarrriere nicht scheitern.Hat dann geklappt und im Staatsex hatte er dann ne eins in dem Fach.

    Eigentlich finde ich solche Extrabehandlungen doof, komm mir da irgendwie blöd dabei vor, aber das is jetzt wohl falscher stolz, und wenn ihr meint, dass das Ok ist werd ich das machen.
     
    #15
    Kleeblatt689, 15 Juli 2009
  16. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Off-Topic:
    Rechte Spalte auf Augenhöhe des Usernamens [Mit Zitat antworten] anklicken.
     
    #16
    xoxo, 15 Juli 2009
  17. sentique
    sentique (29)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    76
    31
    0
    nicht angegeben
    hey..
    ich mache gerade eine ausbildung zur zahntechnikerin und werde im anschluss auch zahnmedizin studieren. meine güte dass ich immer wieder sowas von humanis und zahnis lese macht einem ja echt angst. darf ich mal fragen an welche uni du studierst? ist das bei allen unis so ein kampf?
     
    #17
    sentique, 15 Juli 2009
  18. virtualman
    virtualman (32)
    Benutzer gesperrt
    1.001
    0
    5
    Single
    nimms nicht zu ernst!
    Dank Hartz4 stehen ja Studienabbrecher auf der gleichen Stufe wie Sozialschmarotzer, Assis usw...

    Das is schon so krank das es schon wieder zum lachen ist was man da verbockt hat! Stehe bei meinem Studium auch evt. kurz davor, auf der einen Seite Bachelor-Abschluss alles prima usw..., und dann auf der anderen hartz4-Empfänger wenn ichs nicht packe (Bin im 8. Semester :grin::grin: ), ohne Ausbildung usw... der dann nen 1 € Job machen darf.
    toll oder?

    Heiß mache ich mich deswegen nicht mehr weil damit macht man sich nur kaputt! Hatte da auch sone Phase...
     
    #18
    virtualman, 15 Juli 2009
  19. No_matter_how
    Verbringt hier viel Zeit
    14
    88
    2
    nicht angegeben
    Ok, bin da etwas von meinem Studiengang ausgegangen...da gibt es eine ziemlich einheitliche Meinung der höheren Semester, dass die Schwierigkeit stetig bis zum 5. Semester zunimmt...(da bei uns das gesamte Studium über immer ca. die Hälfte der Wochenstunden Praktikum ist, lässt sich das gut vergleichen)

    :eek: Das ist aber ein ziemlicher Extremfall oder? Bei uns haben wir einen Prof der genau das Gegenteil praktiziert...er macht die Klausur so schwer, das es unmöglich ist volle Punktzahl zu erreichen und senkt dem entsprechend Anzahl der nötigen Punkte für eine Bestimmte Note. Allerdings dürftest du Recht haben, dass durch die Notenvergabe zwangsläufig immer ein breiter Raum für das Notenspektrum existieren muss.


    Da ich jetzt weiß, das sich der folgende Teil deines Studiums stark von deinem jetzigen unterscheidet, schließe ich mich mal dem Konsens an, das du versuchst die Klausur schriftlich mit neuem Lernansatz zu bestehen oder eben wirklich mal das Gespräch mit dem Prof suchst.
    Ist eben wirklich doof, das du jetzt so lange auf deine nächste Chance warten musst, aber deiner Aussage folgend kannst du ja erst richtig beurteilen, ob dein Wunschstudium wirklich das Richtige ist, wenn du mal in den praktischen Teil reingeschnuppert hast.

    Ansonsten erst mal Kopf frei machen und Frust bei Seite schieben...dann entscheiden wie es weitergeht.^^
     
    #19
    No_matter_how, 15 Juli 2009
  20. hellgrau
    Gast
    0
    Du hattest vier Punkte zu wenig und beim nächsten versuch zwei? Hat der Stoff sich geändert oder heißt das, Du hast Dich eigentlich nicht verbessert? Die Frage ist doch, wieso klappt das nicht?
    Kannst Du es einfach niemals schaffen, oder machst Du was falsch?
    Ich bin durch eine Klausur gefallen, bei der ich das Thema zwar interessant, den Kurs aber furchtbar fand und nichts verstanden habe. Im nächsten Semester habe ich sie wiederholt und nur auf "ich muss es eben reinquälen" gelernt. Kein wirkliches Interesse und nur anstrengendes Lernen.
    Bei der zweiten Klausur wusste ich bereits vorher, dass ich bestehe oder mit mir auch alle anderen durchfallen. Außer zwei oder drei Überfliegern die zudem noch eine passende Ausbildung im Rucksack hatten, gab es im ganzen Jahrgang niemanden, der den Stoff besser konnte. Und das hatte rein gar nichts mit "macht mir Spaß" oder "fällt mir leichter als andere Sachen" zu tun.
    Das war wirlich nur Arbeit. Mehr nicht. Die Frage ist, warum geht so etwas bei Dir nicht? Wenn Du erst 10 dann 30 dann 49 Prozent gehabt hättest, wäre das irgendwie verständlich. Aber die zweite und dann noch die dritte Klausur genauso schlecht zu schreiben, das ist ein Zeichen, dass Du etwas ziemlich falsch machst.

    -- -- hellgrau
     
    #20
    hellgrau, 15 Juli 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Studium entwickelt Albtraum
Calendula
Kummerkasten Forum
27 November 2016
41 Antworten
CreamyVanilla
Kummerkasten Forum
4 Oktober 2016
27 Antworten