Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Studium = Fernbeziehung?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von ElKaracho, 19 Mai 2003.

  1. ElKaracho
    Verbringt hier viel Zeit
    149
    101
    0
    nicht angegeben
    Hallo zusammen!

    Ich stehe dieses Jahr vor der Entscheidung wohin ich zum studieren gehe. Fest steht für mich, DASS ich gehe. Ich bin allerdings seit fast 2 Jahren mit meiner Freundin zusammen und wir lieben uns sehr.

    Allerdings bricht es mir das Herz, wenn ich daran denke, dass ich ab Oktober woanders wohne, weil ich studiere.

    Ich tendiere derzeit nach Trier zu ziehen, das wären gut 390 km von meiner Heimatstadt entfernt... ein Zugticket hin und zurück kostet stolze 90 EUR.

    Ich befinde mich zur Zeit in einer Art Sackgasse: einerseits will ich studieren gehen, weil mich genau diese Uni interessiert und ich dort eine Chance für mich sehe, andererseits möchte ich keine Fernbeziehung, dafür liebe ich meine Freundin zu sehr. Und dass daraus eine Fernbeziehung wird, ist klar... :frown: und das möchte ich irgendwie nicht: einerseits lenkt das vom Studium ab, weil man versucht das Wochenende zu "opfern" und seine Liebste zu sehen, andererseits ist es wie ich mir vorstellen kann sehr stressig und nervenaufreibend.

    Wie würdet ihr euch verhalten? Seid ihr in einer ähnlichen Situation?
    Ich bin total ratlos...

    Danke Euch,
    ElKaracho
     
    #1
    ElKaracho, 19 Mai 2003
  2. Pfläumchen
    Verbringt hier viel Zeit
    2.183
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Also wenn dich die uni wirklich interessiert, dan ngehe dorthin.
    ne freundin von mir, ist in der gleichen situation und sie meinte auch, sie will sich im endeffekt nicht die zukunft verbauen lassen.
    kann deine freundin nicht dann auch bald studieren? vll in der nähe?
    aber überleg doch mal... die Beziehung kann auch noch kaputt gehen und dann machst du dir nachher total die vorwürfe das du wegen ihr nicht das studiert hast wo und was du woltlest.
    und vll geht deine frendin dann auch bald studieren und sie macht es wirklich..

    ich würde es auf ejden fall machen!
    du kannst ja auch versuchen, deinen heimatort als wohnsitz(ersten) antugeben. dann kannst du kostenlos fahren dorthin
     
    #2
    Pfläumchen, 19 Mai 2003
  3. Daucus-Zentrus
    Verbringt hier viel Zeit
    1.035
    121
    1
    nicht angegeben
    Das ist wirklich ein ernstes Problem (aber welches Problem ist für den, der es hat, nicht ernst...?) und ich hab mir auch schon oft die Frage gestellt, was wichtiger ist: Die Partnerschaft nicht zu gefährden (und das wird sie, wenn man plötzlich weit auseinander wohnt) oder an dem Ort zu studieren, an dem man sein Leben bzw. einen Teil seines Lebens am besten verwirklicht sieht? Ich würde es wirklich davon abhängig machen, ob a) die Freundin nicht nachkommen kann und b) was von beiden (Studienort oder Freundin) langfristig gesehen wahrscheinlich mehr Lebenszufriedenheit bringen würde. Wahrscheinlich wäre es aus rationaler Sicht besser dem Studienort den Vorzug einzuräumen, aber es gibt auch Gegenbeispiele: Einer meiner (bisherigen) Lehrer ist seiner Freundin in den Studienort gefolgt und hat dann danach überhaupt erst festgelegt, was er studieren will; und weil die interessantesten Studiengänge/Fächer da was mit Lehramt waren, ist er Lehrer geworden und zwar ein verdammt guter...!
     
    #3
    Daucus-Zentrus, 19 Mai 2003
  4. bw42
    Gast
    0
    ´

    Wie funktioniert denn das?
     
    #4
    bw42, 19 Mai 2003
  5. Teufelsbraut
    teuflisch gute Beiträge
    4.742
    121
    2
    vergeben und glücklich
    Ich aus meiner Sicht würde es wahrscheinlich nicht tun... aus dem einfachen Grund: ich könnts mir nie verzeihen, vielleicht meine bis dahin gut funktionierende Beziehung zu zerstören bzw schwer zu schädigen. Ich würde das tun, was mir in der Hinsicht mehr Seelenfrieden bringt - bei meinem Partner bleiben. Nachdem ich immer alles irgendwann irgendwie hinbiege, finde ich immer Alternativen, die mich dann auch berufliche/ausbildungsmäßig zufriedenstellen.
     
    #5
    Teufelsbraut, 19 Mai 2003
  6. Finja
    Finja (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    876
    101
    0
    nicht angegeben
    Ehrlich gesagt, würde mich das auch ganz schön wurmen.
    Ich denke, ich würde andere Unis, die etwas näher sind zumindest mal in Betracht ziehen und vor allem, würde ich mit meinem Partner darüber reden, was er davon hält etc.
    Wenn ich mich mit gar keiner anderen Uni anfreunden kann....ich denke, ich würde meine Beziehung riskieren, weil man in manchen Lebenssituationen egoistisch sein und das tun muss, was für seine eigene Zukunft am Besten ist.
    Abgesehen davon würde ich nicht von vornherein den Teufel an die Wand malen, immerhin können Fernbeziehungen auch klappen.
    Im Endeffekt kannst du aber nur alleine diese schwierige Entscheidung treffen und du musst dir die Frage stellen, was für dein zukünftiges Leben wichtiger ist...
     
    #6
    Finja, 19 Mai 2003
  7. Jaime
    Gast
    0
    Ich kann mir auch nicht erklären, wie Menschen die Beziehung aufs Spiel setzen können, wenn sie die Möglichkeit haben in der Nähe zu studieren. Mir wäre der Ruf der Uni jedenfalls nicht wichtiger als meine beziehung. Was anderes ist es, wenn man bestimme Fächer studieren möchte, die nur an wenigen Unis angeboten werden. Aber wenn man jetzt BWL oder so studiert, weiß ich nicht, wie man sich eine UNI 600km entfernt aussuchen kann. Ich hab schon jetzt n Horror davor, was passiert, wenn meine Freundin und ich wirklich 1 oder 2 Auslandssemester machen. Weil ich durch Zivi ein 2 Semester später anfangen kann zu studieren als sie, würden wir das ja dann genau nacheinander machen, also uns 2 mal 9 Monate lang nicht sehen :rolleyes2
     
    #7
    Jaime, 19 Mai 2003
  8. Hasi
    Gast
    0
    ich würde an deiner stelle auch das studium beginnen. es ist sehr hart seine freundin zurückzulassen, aber es geht schließlich um deine zukunft.. die liebe wird es durchstehen, wenn sie stark genug ist.. vielleicht kann deine freundin dir irgendwann hinter her ziehen.. weiß ja nicht, ob sie schule macht oder arbeitet...

    auf jeden fall hast du dich richtig entschieden.. ich wollte auch mal eine stelle annehmen, in der über 600 km von meinem schatz wegwohnen würde.. aber zum glück habe ich noch hier eine arbeit gefunden. .aber ich wäre auch dorthin gegangen..

    wünsche dir alles gute für die zukunft...
     
    #8
    Hasi, 19 Mai 2003
  9. ElKaracho
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    149
    101
    0
    nicht angegeben
    Also erstmal danke für all Eure Antworten.

    Um euch noch ein paar Hinweise bezüglich meiner Situation zu geben: meine Freundin arbeitet als Arzthelferin, will allerdings evtl. nächstes Jahr den Arzt wechseln.

    Warum ich unbedingt an diese eine Uni will? Soweit ich mich jetzt schlau gemacht habe, ist das die einzige Uni, die Geographie mit Studienrichtung Fremdenverkehrsgeographie anbietet. Ich könnte auch nach Augsburg, das wären "nur" 80 km, aber die Uni wird dafür nicht empfohlen.

    Andererseits denke ich so: sie unterstützt mich, egal wo ich hingehe, das hat sie mir gesagt. Wir werden in Kontakt bleiben, ich werde versuchen so oft wie möglich "nach Hause" zu kommen und ich denke sie wird mich auch ein paar Mal besuchen.

    ABER: langfristig gesehen muss ich mich doch wohl für meine Karriere entscheiden, oder? Ich bin 20, noch jung. Sie ist meine erste richtige Freundin, meine erste richtige Beziehung und so hart es klingt, ist es nicht utopisch, dass das "ewig" hält? Klar, ich liebe sie, aber man muss es doch riskieren? Oder würde ich da zu hart handeln / voreilig? Meine Mutter hat tatsächlich knallhart gesagt: "du musst auch irgendwann andere Mädchen kennenlernen"...

    Hmm, ich bin da echt in ner Zwickmühle...
     
    #9
    ElKaracho, 19 Mai 2003
  10. Teufelsbraut
    teuflisch gute Beiträge
    4.742
    121
    2
    vergeben und glücklich
    *ggg* also ich persönlich würde meine Beziehung net in die Tonne kloppen, nur weil es angeblich "utopisch" ist, daran zu glauben, dass sie länger hält. Woher willst am Ende wissen, ob es utopisch ist oder net? :zwinker:

    Man sollte sein Leben nach den Dinge richten, die einen glücklich machen. Wenn du denkst, es macht dich glücklich, deine Karriere deiner Beziehung vorzuziehen, dann tu es.
     
    #10
    Teufelsbraut, 19 Mai 2003
  11. succubi
    Gast
    0
    also ich würd auch nicht meine bis dato glückliche beziehung für eine karriere aufgeben. es is "utopisch" das eine beziehung so lang hält? - dann isses mindestens genauso utopisch zu meinen, dass man dann eine supertolle karriere starten wird und einen supertollen job findet der einem supertoll spaß macht.
    man hat für NICHTS eine garantie im leben. du kannst jetzt ein paar jahre studieren und dann draufkommen, dass es doch nicht das is was du willst. und was hast du dann? - gar nix.

    gegen eine fernbeziehung an sich is nix einzuwenden - aber ich muss dir ehrlich sagen: wär ich deine freundin und du würdest mich hinter deine karriere stellen, dann wüsste ich schon was ich davon zu halten hab. - es können immer irgendwelche dinge auf einen zukommen und ich würd es nicht verkraften dann jedes mal auf's abstellgleis geschoben zu werden, nur weil sich mein partner einbildet das er sich quasi auf meine kosten selbstverwirklichen will.
    man kann ohne rücksicht auf verluste handeln, wenn man single is - aber ich denke das man innerhalb einer beziehung doch auch ein bisschen mehr rücksicht nehmen sollte.
    man sollte immer kompromisse eingehen - ich steck auch mal zurück wenn mein freund beruflich viel um die ohren hat, aber ich würd es nicht akzeptieren wenn er mich immer hinten anstellen würde.

    tun musst du im endeffekt was du für richtig hältst, diese entscheidung kann dir hier keiner abnehmen.
     
    #11
    succubi, 19 Mai 2003
  12. Lord Hypnos
    viele 1Satz Beiträge
    244
    101
    0
    nicht angegeben
    ich würd nach augsburg gehen, denn meine freundin ist mir wichtig und in der gosse landen würdest du auch nicht, wenn du in augsburg studierst. mag sein, dass trier besser ist, aber man kann halt nicht alles haben im leben. genau wie es keine garantie gibt, dass die beziehung ewig hält, gibt es auch keine garantie, dass es dir in trier gefällt und es wirklich das ist was du willst...
     
    #12
    Lord Hypnos, 19 Mai 2003
  13. seti
    Verbringt hier viel Zeit
    974
    103
    9
    vergeben und glücklich
    also ich würd nicht das krasse gegenteil behaupten, ABER: er hat insofern recht, dass er wirklich noch zu jung ist, um seine zukunft an einer beziehung fest zu machen. ich zumindest hätte damals nicht verlangt, dass mein freund seine ausbildungsstätte aufgiebt, um bei mir zu bleiben. ehrlich: ich hätts nicht schlimm gefunden, wenn ers gemacht hät, er hatte ja schließlich die wahl. aber sowas kann man nicht verlangen... und es ist was anderes, wegen beruflichem stress mal zurückzustecken, als seine pläne, die man vielleicht schon ein leben lang hat, über bord zu werfen.

    2 jahre sind eine lange zeit, und deshalt solltest du dir überlegen, was dir eichtiger ist. im enteffekt kannst nur du das wissen. ich würde vorschlagen, dass ihr wirklich einen kompromiss sucht. entweder sie geht mit oder du nimmst vielleicht die uni, die näher dran ist.
    einfach übern haufen werfen würd ich die bezeihung an deiner stelle nicht...

    seti
     
    #13
    seti, 19 Mai 2003
  14. Pfläumchen
    Verbringt hier viel Zeit
    2.183
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Naja, man kann doch erst und zweitwohnsitz angeben.
    ist zumidnest bei meiner cousine so. und die kann dann mit sudenten ticket von ihrem studiums ort nach hause kostenlos fahren...
     
    #14
    Pfläumchen, 19 Mai 2003
  15. succubi
    Gast
    0
    @seti
    wie du schon selbst sagtest: 2 jahre sind schon eine längere zeit und das wirft man nicht einfach über bord - nicht wenn die beziehung glücklich is und alles passt. wenn sie hinten und vorne wackelig is und man nicht mehr richtig glücklich is, dann wär es was andres, aber das isses ja in seinem fall nicht.

    ich würd schaun das man einen kompromiss findet der beide zufriedenstellt und bei dem man die beziehung aufrecht erhalten kann ohne sie zu schädigen. und das wär eben, dass er die nähere uni nimmt und sie sich ebenfalls umsieht ob sie nicht einen arbeitsplatz in der nähe der uni findet, wenn sie sowieso den arzt wechseln will.
     
    #15
    succubi, 19 Mai 2003
  16. LaCross
    Verbringt hier viel Zeit
    104
    103
    4
    Single
    @ pfläumchen:

    Das Studententicket ist Unigebunden und nicht Wohnsitzgebunden. Bei Deiner Cousine ist das also nur reiner Zufall, dass das klappt. Meistens gehen die Tickets je nach Uni bis zu 120 Km weit, aber nur mit den Bummelzügen ( da müsste er schon fast nen ganzen Tag mit der Bummelbahn bis nach Hause fahren und die gleiche Zeit nochma zurück:blablabla )

    @ Thema

    Also, wenn es diese Studienkkombination mit Geographie und Fremdenverkehrsgeographie nur in Trier gibt, dann würde ich mich dafür entscheiden. Allerdings solltest du dich mal erkundigen, ab wann man sich in Trier da "spezialisiert" Wenn in Grundstudium nur reine Geographie gelehrt wird (wovon ich ausgehe) und dann erst im Hauptstudium Fremdenverkehrsgeographie dazukommt würde ich das Grundstudium in Augsburg machen und mich danach entscheiden, ob ich nach Trier wechsele!! Das hat auch gleich die Vorteile, dass man an 2 Unis studiert hat und du nach den 4 Semestern (2 Jahren) Grundstudium dann auch weisst was mit dir und deiner Freundin wird (oder bis dahin geworden ist)

    Ciao,
    Lacross
     
    #16
    LaCross, 19 Mai 2003
  17. Zappelfillip
    0
    als kleine aufmunterung: meine damalige beziehung hat die gesamte Studienzeit - und damit die Wochenendbeziehung - bis zum Ende überdauert. also es kann funktionieren
     
    #17
    Zappelfillip, 19 Mai 2003
  18. twinkeling-star
    Sehr bekannt hier
    1.567
    168
    269
    Single
    hier noch ein erfahrungbericht :grin:

    ich hatte die wahl an eine uni 50 km weit weg zu gehen oder 150 km, ich habe mich trotz 2 jähriger beziehung für die 150 km entschieden, weil ich nur dort meinen schwerpunkt studieren kann, den ich unbedingt wollte und der schon im grundstudium beginnt! meine beziehung ist dann das erstemal knapp einen monat vorher in die brüche gegangen, bevor ich da studium begonnen hab! wir haben es nochmal probiert und das zweite mal war dann mitten im zweiten semester, damit war das thema erledigt! ich bereue es bis heute nicht, das ich hierher gegangen bin! sicher sind meine entfernungen zu deinen nicht so extrem, aber immerhin war auch klar, das es eine wochenendbeziehung wird!

    lebe heute wieder in einer wochenendbeziehung, deren ende aber in sicht ist, was ich aber nicht wußte, wo ich mit meinem schatz zusammengekommen bin und es klappt prima, außer das man sich eben nicht so oft sieht!

    eine beziehung, die wirklcih gut ist, hält auch den schritt zu einer fernbeziehung aus, vor allem auch dann, wenn ein ende wieder in sicht ist, auch wenn es einige jahre sein sollten!

    die idee von lacross ist gut, ich würd mich an deiner stelle da mal schlau machen, ob es im grundstudium schon unterschiede gibt, wenn nein, dann kannst du es auch so machen!
     
    #18
    twinkeling-star, 19 Mai 2003
  19. Böser_Spike
    0
    war in einer ähnlichen Situation:

    Momentan bin ich im 8. Semester, als ich an der Uni anfing war ich
    mit meiner Freundin bereits 3 Jahre zusammen. Zu dem
    damaligen Zeitpunkt ist für mich eine Wochenendbeziehung
    nicht in Frage gekommen.
    Die nächste FH ist bei mir 30 km entfernt, die nächste TU ist
    100 km entfernt. Ich hab mich dann für die TU entschieden, da
    wenn ich schon Abi habe dann auch den Uni Abschluss machen
    möchte. Bin dann die ersten Semester täglich mit dem Zug gependelt.
    Nachdem leider in München das Mietpreisniveau
    absolut unverschämt ist, pendle ich heute noch.

    An sich ist das
    ganze kein Problem nur ein grosser Nachteil ist dass der Kontakt
    zu den ganzen Mitstudenten dadurch komplett verloren geht.
    Und gerade der ist aber absolut wichtig denn als Einzelkämpfer
    kommst du nicht weit.

    Nachdem ich selbst im nächsten Jahr wohl die Uni wechseln
    werde habe ich mit meiner Freundin vereinbart dass ich mir
    jetzt zuerst einen neuen Studienort aussuche, mich dort
    bewerbe und sie sich anschliessend dort eine Jobstelle sucht.

    Allerdings ich selbst würde mir heute die Uni nicht mehr nach
    ihrem Ruf aussuchen sondern eher nach den Mietkosten
    in der Stadt und einer Uninahen Wohnung. Es gibt an jeder
    Uni Professor Pflaumen und unfreundliche Sekretärinen und
    Assistenten. Und was ich von den ganzen Uni Ratings halten
    soll weiss ich selbst nicht so recht.
    Mein bester Freund ist im Wintersemester an die
    TU Dresden auf Grund des guten Abschneides in den Ratings
    gewechselt und ist heute mehr als enttäuscht.

    Letzendlich kann die letzte Bauern Uni gut sein, im Grunde geht
    es nur darum das dir deinen Titel anständig holst.

    Tjo ist jetzt zwar irgendwie Themaverfehlung, aber vielleicht
    konnte ich dir trotzdem helfen.

    Ich würde die Beziehung ebenfalls nicht aufgeben dafür,
    letzendlich kannst aber nur für dich entscheiden.

    die Idee von LaCross ist wirklich gut, würd ich mal abchecken.
    Wobei selbst die 80 km nach Augsburg jeden Tag ist absolut
    die Härte.

    Ansonsten gäbe es noch die Möglichkeit das du bereits mal
    nach Trier vorgehst und deine Freundin sobald als möglich
    dir nachzieht. Hängt natürlich davon ab ob sie noch in der Lehre
    ist, Finanzielle Situation etc.
     
    #19
    Böser_Spike, 20 Mai 2003
  20. alinchen
    Gast
    0
    kenne das mit fernbeziehung

    ich kenne das hab selbst ne fernbeziehung gehabt.
    man denkt jetzt natürlich das ich mit der person nit mehr zusammen bin, weil die entfernung uns verfremdet hat, aber das stimmt nit.
    es is einfach nur so gewesen das unsere charaktere zu gleich waren.deswegen haben wir uns getrennt.
    aber ansich ging es. wir waren über 700km entfernt.
    aber er kam sooft er konnte. man muss halt schauen wann man sich sehen kann.ich hab immer fast 2 monate gewartet das er kam. wenn es ging bin ich auch selbst zu ihm.
    also es is kein problem.wenn die liebe gross und stark genug is, dann geht das schon. und wenn es auch hart is. liebe is härter.
    solong

    alin:bandit:
     
    #20
    alinchen, 20 Mai 2003

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Studium Fernbeziehung
Mizuki
Beziehung & Partnerschaft Forum
4 November 2016
9 Antworten
Minze
Beziehung & Partnerschaft Forum
20 September 2012
10 Antworten
Muchacho
Beziehung & Partnerschaft Forum
8 Mai 2010
7 Antworten