Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Studium- neue stadt... und ängste

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Kimberly, 5 Januar 2005.

  1. Kimberly
    Kimberly (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    214
    101
    0
    Es ist kompliziert
    hi ihr!; nachdem ich gerade hier im kummerkasten das thema mit der zukunftsangst durchgelesen habe, musste ich irgendwie an mich selbst denken. ich weiß zwar ungefährt, was ich machen will, habe aber auf einer anderen "ebene" enorme angst vor der zukunft. wahrscheinmlich werde ich zum studieren in eine andere stadt ziehen, was auch gut so ist, da ich endlich lernen muss selbstständig zu werden, aber was mich sorgt sind dinge wie "werde ich neue freunde finden oder jeden abend alleine in meiner wohnung sitzen" usw. das beschäftigt mich richtig. was ich hier habe sind meine freundinnen und meine familie, personen die mir sehr wichtig sind.. ich bin kurz davor zu sagen, hey ich studiere lieber nicht und bleibe hier bei ihnen , wer weiß was in einer neuen stadt kommt....


    kim
     
    #1
    Kimberly, 5 Januar 2005
  2. Inchen
    Inchen (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    47
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Hi Kim!

    ich kann dich echt gut verstehen,mir ging es vor fast 2 Jahren genauso.Ich hatte ein Jobangebot aus München,komme aber eigentlich aus nem Kleinstadt Kaff.ich hatte 2 Wochen zeit um mich zu entscheiden....
    natürlich ist es am Anfang hart von daheim wegzugehen,alles hinter dir zu lassen.
    Ich hatte damals auch MEGA Panik.Und genau die gleichen Gedanken wie du.
    Aber ich hab in den sauren Apfel gebissen und bin umgezogen(hatte die Wahl:entweder München+geiler Job oder daheim und kein Job)
    In welche Stadt müsstest du denn ziehn zum studieren,wie weit is die von zu Hause weg und was wäre die Alternative wenn du doch daheim bleibst??
    Ich kann nur aus meinen Erfahrungen sprechen:grin:ie erste Zeit war extrem hart,aber mit der Zeit gings immer besser-jetz will ich nich mehr weg :zwinker:
    Hast du denn die Möglichkeit da in nem Studentenheim zu wohnen?Da lernst du auch ganz schnell neue Leute kennen...

    Alles gute!
     
    #2
    Inchen, 5 Januar 2005
  3. Zora04
    Gast
    0
    Hey!

    Das kann ich gut verstehen. Ich bin auch fürs Studium 650 km weit in ne andere Stadt gezogen. Am Anfang war es echt übel, aber nachdem ich mir ne nette WG gesucht hatte, lief es auch gut. Über Studium und Hobbys findet man auch recht schnell Anschluss!!!
    Das Wichtigsteistnur, dass man auch bereit sein muss, sich auf was neues einzulassen und nicht nur missmutig vor sich hin werkelt....

    Wo ziehst du denn hin?

    VLG
     
    #3
    Zora04, 5 Januar 2005
  4. Oysterpilot
    0
    Hi!
    Werde diesen Sommer auch anfangen zu studieren. Hab die selben Sorgen wie du. Aber worüber du dir im klaren sein musst: die anderen, die mit dir studieren werden ab dem Jahr, sind genauso in der Fremde und kennen die Leute nicht. Es wäre falsch zu denken, dass alle sich dort kennen und befreundet sind, nur dass man selbst der einzige ungewollte Unbekannte ist. Das ist nicht so. Alle sind fremd. Klar am Anfang wirds schwer sein, aber da muss man offen auf die Leute zugehen, und an gemeinsamen Unternehmungen einfach teilnehmen. Des Weiteren organisieren da verschiedene Organisationen immer so Kennenlern-Abende, wo sich alle Neulinge treffen usw.

    So lange du offen bist für alle Leute und ständig versuchst neue Kontakte zu knüpfen wirst du ne wundervolle Zeit erleben. Außerdem ist das Leben in einer WG auch hilfreich, da man ständig Leute um sich hat.

    Also denk dran: Die anderen Neuen sind auch fremd und haben das GLEICHE Interesse wie Du, neue Menschen kennenzulernen. Kopf hoch :zwinker:
     
    #4
    Oysterpilot, 5 Januar 2005
  5. Lautreamont
    Verbringt hier viel Zeit
    121
    101
    0
    nicht angegeben
    Keine Angst, solange du studierst werden neue Kontakte kein Problem für dich sein, insbesondere wenn man im 1. Semester mit anderen anfängt denen es genauso geht.

    Zieh doch in eine WG, da wirst du u.U. mehr Anschluss finden als dir lieb ist :smile:.

    Wenn du in deiner Heimatstadt bleiben würdest, würden wahrscheinlich nach und nach auch nur alle deine Freunde wegziehen.

    Beim Job finde ich sieht es ganz anders aus. Weniger Kontakte, große Altersunterschiede bei Kollegen etc. Das ist meine Angst, deshalb möchte ich nicht aus meiner Studienstadt weg...
     
    #5
    Lautreamont, 5 Januar 2005
  6. CharlySchneider
    Verbringt hier viel Zeit
    463
    103
    5
    Single
    kann mich dem nur anschließen... als Erstie in ner neuen Stadt kann man sich kaum dagegen wehren, wen kennenzulernen... Orientierungswoche, Übungsgruppen, Seminare, "gehn wa nochn Kaffee trinken?" und so weiter :grin:

    du mußt dir nur vor Augen halten - allen anderen, die mit dir anfangen, gehts genauso wie dir, die wollen auch wen kennenlernen :zwinker:
     
    #6
    CharlySchneider, 5 Januar 2005
  7. einTil
    einTil (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.888
    123
    2
    vergeben und glücklich
    genau das solltest du dir zu herzen nehmen.

    und mach dann wenn du umgezogen bist (gut, hat ja noch zeit :zwinker:) nich den fehler und klammer dich zu sehr an deinen alten freundeskreis und deine eltern. die neuen leute (und die kommen bestimmt!) sind auch interessant!

    ich würde mich als schüchtern bezeichnen (hat sich auch gebessert seit ich studiere, aber am anfang war ichs wirklich) und hab hier quasi sofort (in der orientierungswoche, vorher schon im wohnheim) viele nette Leute kennen gelernt.

    Leicht OT: Ich fand das total toll, so ins kalte Wasser zu springen. Alles war neu, 1024 neue Dinge an jeder Ecke... quasi jedes WE irgendwo ne Einweihungs-/STudi-/Erstesemesterfeier... dabei war ich vor der Uni-Zeit nie so der Partygänger...habs einfach genossen! Ich fands toll!
     
    #7
    einTil, 6 Januar 2005
  8. Rob19
    Rob19 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    852
    101
    0
    Single
    hey nur Mut! Neue Kontakte ergeben sich immer! Auf einer Uni gibt es bestimmt Leute die einem sympathie entgegen bringen.
    Wenn du nicht allein in einer Wohnung sein möchtest, dann such dir eine WG!
    Aber ansonsten, was ist an einer eigenen Wohnung so schlimm?
    Na gut, man muss selbst kochen, und aufräumen aber das kann doch kein Problem sein! Heimweh wird wohl aufkommen, aber sowas geht vorrüber.
    Ich möchte auch bald ausziehen, freue mich schon irgendwie darauf :smile:
     
    #8
    Rob19, 6 Januar 2005
  9. Kasabian
    Gast
    0
    Hallo Kim :zwinker:

    ich werd jetzt auch mal meine Senf dazugeben :tongue: Ich unterstütze ebenso die Meinung, dass man am besten wegzieht und sein eigenes Ding macht. Klar hast du Angst deine Freunde zurückzulassen, aber einerseits wirst du bestimmt neue Leute kennenlernen und wer sagt dir andererseits, dass deine Freunde nicht wie du keine Skrupel haben wegzuziehen. Am Ende bist du das Nesthäckschen und deine ganzen Freunde sind übers Land zerstreut...

    Take care :eckig:
     
    #9
    Kasabian, 6 Januar 2005
  10. NenNetter
    NenNetter (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    617
    101
    0
    Single
    Kimberly einen Tipp wenn du anfängst zu studieren: Suche dir eine WG (KEINE EINZIMMERWOHNUNG) von mindestens 3 bis 4 Leuten dann hast du da schonmal deine Anlaufstelle. Die Leute die du im 1ten Semester triffst bzw. neben den du sitzt ist es möglich sich zu unterhalten (wo sie herkommen wie sie heißen...). Es geht ja nicht nur dir so sondern allen Erstsemestern und sowas schweißt zusammen :zwinker:

    Dann mache Unisport und gehe abends weg mit Leuten, die du in der Vorlesung getroffen hast. Schon hast du die ersten Kontakte gefunden.


    Die Trennung zwischen Familie und Dir wird die ersten ein bis zwei Wochen schmerzen und verunsichern aber danach ist alles in Ordnung.

    Das weiß ich weil ich es selber vor einem halben Jahr durchgemacht hatte...

    Und glaub mir das ganze ist ein echtes Abenteuer

    Ich lege dir dazu den Film L'auberge espagnole - Barcelona für ein Jahr ans Herz da werden dir bestimmt einige Fragen dazu beantwortet. Und noch eins: Studieren macht Spaß
     
    #10
    NenNetter, 7 Januar 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Studium neue stadt
Calendula
Kummerkasten Forum
27 November 2016 um 17:54
41 Antworten
CreamyVanilla
Kummerkasten Forum
4 Oktober 2016
27 Antworten
Glaedr
Kummerkasten Forum
3 September 2016
4 Antworten
Test