Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Studium - Unzufriedenheit

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von User 37284, 9 Dezember 2008.

  1. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Viele kennen vielleicht meine Situation oder haben schon verschiedene Beiträge von mir gelesen...

    Also ich studiere Lehramt auf Grundschule im 3. Semester und bin relativ unzufrieden mit meiner Situation, das hat verschiedene Gründe:

    1. Ich fühle mich einfach nicht wirklich wohl an meiner Hochschule, es gibt nicht viele Leute, mit denen ich mich verstehe, die Meisten sind mir einfach schlichtweg zu kindisch und egoistisch.
    Mit mir haben im letzten Jahr ein paar Hundert andere Leute angefangen zu studieren aber den richtigen Anschluss unter den Kommolitonen habe ich nicht gefunden. In den Seminaren fühle ich mich nicht gut, weil ich dann eben noch das Pech habe, dass genau in denselben Veranstaltungen die Mädels sind, die ich absolut nicht ausstehen kann.
    Sicherlich gibt es 3-4 Mitstudenten, die ich mag und mit denen ich mich verstehe, allerdings ist es aufgrund der unterschiedlichen Fächerkombinationen selten, dass man mal etwas zusammen macht.
    - Und ich muss dazu sagen, dass ich außerhalb der Uni viele Freunde habe und auch aufgeschlossen bin.

    2. An der Hochschule gefällt es mir nicht wirklich. Die Dozenten handeln willkürlich, es fallen oft Seminare aus und man steht dann ohne Dozent da oder bekommt das erst kurz vorher mitgeteilt.
    Dazu kommen dann noch Bewertungskriterien bei Hausarbeiten etc., die ich absolut nicht nachvollziehen kann.

    3. Man hat hier die Möglichkeit Klausuren einmal zu wiederholen, vermasselt man den Versuch, wird man exmatrikuliert, in seltenen Fällen geht ein Härteantrag durch.
    Ich bin jetzt in der Situation, dass ich 2 Nachklausuren antreten muss, die Eine werde ich im Februar schreiben, die 2. habe ich vor zu schieben und Diese findet dann erst im kommenden Sommersemester statt, sodass ich dann wieder ein Semester in der Luft hängen werde.

    4. Das hört sich jetzt aufgrund von Punkt 3 total bescheuert an, aber ich fühle mich nicht gefordert. Wir haben so die typischen "Grundschullehramtsveranstaltungen", in denen in den Veranstaltungen z.b. gebastelt oder gespielt wird... Eigentlich ist die Didaktik ja schon sehr wichtig aber im Seminar zu lernen, welches ein schönes Herbstspiel ist? Ich weiß ja auch nicht...

    Dazu kommt noch, dass ich jeden Tag pendle und das geht mir schon ganz schön auf die Nerven...

    Ansonsten muss ich sagen, dass ich sehr gerne Lehrerin werden möchte, im März absolviere ich ein Praktikum und ich gehe stark davon aus, dass es mir gut gefallen wird.

    Ach ja: Ich bin jetzt 23 und habe schon eine abgeschlossene Berufsausbildung, allerdings in einem völlig anderen Bereich. Ich fänds halt irgendwie sehr schade mit dem Studium aufhören zu müssen, zumal ich dann mit 24 nochmal von Vorne anfangen müsste... Andererseits würde ich aber sehr gerne wechseln und glücklich werden.

    Danke fürs Lesen :engel: :smile:
     
    #1
    User 37284, 9 Dezember 2008
  2. MedusaMan
    MedusaMan (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    121
    101
    0
    Single
    D.h. also dass du nicht wirklich einsam bist wenn du doch freunde außerhalb der uni hast oder? dir fehlt einfach der anschluss an die anderen kommilitonen. versuch doch im nächsten semester dich mit den kommilitonen abzusprechen, dass ihr die selben kurse wählt...wär ein versuch wert. hab auch recht viele kurse wo bei mir nur "zonks" drin sitzen. was solls, sind ja nur 90 min und die gehen auch vorbei...und in der mittagspause quatsche ich dann mit meinen befreundeten kommilitonen.
    Da spricht es für einen Wechsel an eine andere HS, oder?


    Ich kenn mich mit dem Lehramtsstudium nicht wirklich aus, aber wärs denn für dich dann was auf haupt/real oder gymnasiallehramt zu wechseln wenn du dir sicher bist, dass lehrer dein traumberuf ist?
    da hilft wohl nur umziehen...:-(
     
    #2
    MedusaMan, 9 Dezember 2008
  3. Piratin
    Piratin (38)
    Beiträge füllen Bücher
    6.949
    298
    1.090
    Verheiratet
    Wenn ihr schon die Grundschulklausuren zu schaffen machen, wird sie bei Real- und Gymmi auch nicht grade hurra schreien.

    @Hyperb.: fast alle Grundschullehrämtler die ich kenne erzählen das Gleiche wie du. Ich fürchte, da hilft nur Augen zu und durch, oder wechseln. Ich hatte dafür ein viel zu wissenschaftliches Studium und musste die ganze Päda im Ref nachholen, was extrem anstrengend war. *äks*
     
    #3
    Piratin, 9 Dezember 2008
  4. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Wie gesagt, das mit dem Absprechen geht nicht immer weil wir andere Kurse belegen müssen:zwinker: Abgesehen davon interessiert man sich auch nicht immer für dieselben Veranstaltungen und ich möchte schon Seminare besuchen, die mich halbwegs interessieren.

    Nun, das glaube ich noch nicht einmal. Es liegt ja nicht daran, dass ich nicht lerne oder absolut nichts kann.
    Es ist einfach die struktur der Klausuren. In Pädagogik (darin werde ich im Februar in die Nachklausur gehen) ist es zum Teil stupides auswendig lernen, es gibt Minuspunkte und es ist absolut egal, ob m an den Inhalt verstanden hat, es geht um einzelne Wörter, die man können muss.
    Ich habe mir mal Klausuren von anderen Hochschulen angesehen, auch in anderen Bereichen, da war das nicht so.

    Allerdings möchte ich z.b. nicht auf Gymnasiallehramt oder HS studieren.

    hmpf... die Meisten finden das ja gut, im Prinzip ist es ja auch gar nicht so schlecht, wenn es nicht zu wissenschaftlich ist, aber dieser Teil fehlt mir irgendwie ein bisschen. Irgendetwas SINNVOLLES eben.
     
    #4
    User 37284, 9 Dezember 2008
  5. GreenEyedSoul
    0
    Was wäre denn die Alternative?
    Hochschule oder Studiengang wechseln?
    Was würde dich noch interessieren?
     
    #5
    GreenEyedSoul, 9 Dezember 2008
  6. Malin
    Malin (29)
    Meistens hier zu finden
    1.584
    148
    102
    Single
    Ich kenne deine Situation ja sehr gut, da wir zusammen studieren und ich denke du weißt, dass ich auch mit vielem an der PH überhaupt nicht zufrieden bin :mad: und es mir im Grunde nicht viel anders geht als dir.
    Aber ich sag dir: Halt durch!
    -Es sind jetzt dann bald 3Semester gelaufen, d.h. nur noch 3-4 weitere durchhalten (und das geht so schnell)
    -das eine Fach, was ich jetzt mal denke, dass du das meinst (wos so ätzend ist) ist so gut wie erledigt. Nur noch M4 und Tagesfach- und das macht hoffentlich einigermaßen Spaß
    -andere Hochschulen/Unis sind auch nicht perfekt. Was wenn du dir die Mühe machst zu wechseln für die 2Jahre, da womöglich garnicht alle Scheine anerkannt bekommst und am Ende feststellst, dass es da auch kagge ist? Das kann man ja erst so wirklich wissen, wenn man schon dort ist...

    und wegen dem pendeln: Dein Freund studiert doch auch hier. Ergibt sich da vlt mal die Möglichkeit, dass ihr zusammen zieht? Oder ist das finanziell nicht machbar?
     
    #6
    Malin, 9 Dezember 2008
  7. User 4590
    User 4590 (33)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.102
    598
    9.730
    nicht angegeben
    Das baut dich jetzt wahrscheinlich nicht unbedingt auf, aber dein Studium wird auch in Zukunft nicht viel anders aussehen. Ich hab das bei einer Freundin und deren Freundinnen mitbekommen, die hatten auch ständig solche 'Bastelkurse' (meine Freundin hatte sogar eine Staatsexamensprüfung in Weben...). Großartig theoretische oder wissenschaftliche Inhalte braucht man bei einem Grundschullehramtsstudium aber auch eigentlich von vorneherein nicht erwarten, denn bei den Kindern braucht man ja dann kein großes Fachwissen in Germanistik, Mathematik, etc., sondern eben viel mehr die didaktischen und pädagogischen Fähigkeiten.

    Wenn du dich an deiner jetzigen HS nicht wohlfühlst, würde ich auf alle Fälle mal über einen Wechsel nachdenken. Aber erwarte dir davon nicht, dass die Studieninhalte sich grundlegend ändern. Wenn Grundschullehrerin dein Wunschberuf ist, dann beiß die Zähne zusammen und zieh das Studium durch, auch wenn es für dich nicht das Gelbe vom Ei ist.
     
    #7
    User 4590, 9 Dezember 2008
  8. zickzackbum
    Verbringt hier viel Zeit
    754
    113
    64
    nicht angegeben
    1. Dass du wenige Leute kennst, wird wohl an dir liegen. Ist genauso mein Problem . Ich habs auch drauf geschoben, dass da viele Leute andere Interessen haben, aber wenn ich ehrlich bin, hab ich es selbst vermasselt. Es gibt nämlich mit Garantie ein paar Leute die in Ordnung sind.

    Desweiteren funktioniert studieren einfach so, dass eben jeder seine eigenen Kurse und Interesse hat und man nicht mit ständig den selben Leuten von Kurs zu Kurs zieht, sondern auch mal alleine oder mit unterschiedlichen Leuten klarkommen muss.

    2. Dozenten sind teilweise überall ziemlich willkürlich glaube ich. Das ist halt leider so. Man muss sich damit arrangieren.

    3. Warum fällst du denn durch 2 so wichtige Klausuren ? :tongue: Bin ja auch schon durch Klausuren gefallen, aber das waren dann absolut unwichtige oder welche, die ich beliebig wiederholen kann. Bei den wichtigen war ich immer sehr gut. Also wenn eine Klausur wichtig ist, dann nimm sie doch einfach ernst, fang rechtzeitig an zu lernen und dann müsste es doch hinhauen. Denn laut Punkt4 scheint es dich ja nciht zu überfordern.:smile:
     
    #8
    zickzackbum, 9 Dezember 2008
  9. Malin
    Malin (29)
    Meistens hier zu finden
    1.584
    148
    102
    Single
    die Klausuren, die sie angesprochen hat, sind wirklich sehr schwer und haben schon mal Durchfallquoten gegen 50%...
    muss auch eine davon wiederholen :geknickt:
     
    #9
    Malin, 9 Dezember 2008
  10. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Alternative wäre Hochschulwechsel oder Studiengangwechsel.
    Ich werde ja im März mein Praktikum absolvieren, war deshalb jetzt auch schon einen Tag in der Schule wegen Formularen und habe dann auch gleich mal mitgemacht. Das hat mir also echt gut gefallen! Von daher...

    Genau das denke ich mir halt eben auch! Man weiß ja vorher auch nicht, wie es woanders ist und dann würde ich der PH vielleicht sogar nachtrauern.
    Andererseits tausche ich mich ja auch mit Freunden aus, die woanders studieren und die genießen halt richtig das schöne Studentenleben...

    Ich finde die Seminare ja schon interessant und es ist auch klar, dass sich die Studieninhalte nicht ändern. Ich finds nur manchmal so sinnlos, weil ich das alles schon weiß!
    Was das Basteln betrifft: Es ist ja nicht so, dass wir nur solche Sachen machen. Ich habe eben das Fach Haushalt/Textil gewählt, da wird eben viel praktisch gemacht aber dennoch... ist ja zum Teil auch in anderen Seminaren so.

    Das liegt nicht an mir, da bin ich mir relativ sicher...
    Ich habe ja auch nicht gesagt, dass alle scheiße sind, aber der Großteil eben und den Rest sehe ich fast nie.

    Das glaube ich nicht, hab schon viel positiveres von Freunden gehört...

    naja, wieso fällt man durch klausuren? Weil sie schwierig sind? Die haben es wirklich insich und sind kein Kinderspiel, sondern echt schwer. Und ja, natürlich habe ich gelernt :zwinker:
     
    #10
    User 37284, 9 Dezember 2008
  11. Kaya3
    Kaya3 (33)
    Sehr bekannt hier
    1.229
    168
    292
    nicht angegeben
    Hallo,

    also das mit den Klausuren würd ich jetzt nicht so pauschal sagen, obwohl es vllt einen Unterschied macht, ob man schon Bachelor studiert.
    Bei uns an der Uni ist das komplett anders, die Kurse schließen halt mit einer Hausarbeit oder anderen Aufgaben ab (häufig Reflexionsaufgaben oder eine Beschreibung einer möglichen Anwendung des Gelernten). Ich komm damit auch wesentlich besser klar als mit Klausuren. Allerdings gibt es bei uns kein Grundschullehramt. Aber ich würde wirklich mal nach anderen Unis gucken. Fang doch einfach in deiner Gegend an und les dir die Studienordnung auf der HP durch.
    Ich würd dir raten: Lieber wechseln und den Ärger nochmal in Kauf nehmen, als das Studium irgendwann abzubrechen, weil du unglücklich bist.
    Die Unterforderung find ich ziemlich nachvollziehbar, aber das ist ja durch dein Berufsziel bedingt, da kannst du wohl echt nichts machen. Ich denke auch nicht, dass das deinem "Ärger" mit den Klausuren widerspricht, denn manchmal kommt man einfach mit gewissen Strukturen nicht zu recht.


    Gruß,
    Kaya
     
    #11
    Kaya3, 9 Dezember 2008
  12. Habbi
    Gast
    0
    Wie lange bist du mit deinem Studium schon unzufrieden? Von Anfang an? Ich kenne das, hatte im dritten Semester mal einen echten Durchhänger, ich hatte überhaupt keinen Bock mehr. Hab dann trotzdem alle Klausuren gut bestanden und weiter gemacht.
    Jetzt machts mir wieder megamäßig Spaß :smile: Mein viertes Semester war das beste Semester ever :smile:
    Zuerst solltest du mal in dich gehen und dir überlegen seit wann du unzufrieden bist und ob es nur ein Durchhänger ist.

    Ich hab auch schon einige deiner Threads gelesen...eure Dozenten verhalten sich zum Teil wirklich nicht gerade toll. Aber auf der anderen Seite gibt es an jeder Uni bescheuerte Dozenten. Wir hatten auch schon ein paar davon. Das wird nicht besser wenn du jetzt wechselst.
    Falls du dennoch vor hast zu wechseln: Geh mit der Liste deiner bisher bestandenen Prüfungen zur Studienberatung an der angestrebten Uni und frag was sie dir alles anrechnen könnten. ich glaub es gibt auch sowas ähnliches wie Modulhandbücher in denen die Inhalte der Fächer stehen, finden sich auf der Homepage der Hochschule und sind für die Anrechnungsfuzzis hilfreich und für eine richtige Auskunft fast schon notwendig.
    Tu das aber bevor du wechselst.
     
    #12
    Habbi, 9 Dezember 2008
  13. GreenEyedSoul
    0
    Ich weiß nicht, wie das im Grundschulstudium ist, aber scheinbar kann man verschiedene Schwerpunkte wählen (so wie bei dir Haushalt/Textil?)?
    Vielleicht wäre es ja auch eine Möglichkeit, den Schwerpunkt zu wechseln.

    Also, die Hochschule würde ich nicht wechseln. Ich sehe das ähnlich wie Malin. Du hast jetzt schon die Hälfte rumbekommen, dann schaffst du den letzten Rest auch noch. Als Quereinsteiger an einer neuen Hochschule anzufangen ist ganz bestimmt nicht einfacher, im Gegenteil, ich stelle mir das ziemlich schwer vor. Auch wenn die Leute dort vielleicht netter sind - Grüppchen und Freundschaften haben sich dann dort auch schon längst gebildet. Und ob du dann so den Zugang findest ist fraglich.

    Ich habe zwar einige nette Leute an meiner Uni, wo ich weiß, dass ich mich auf sie verlassen kann und immer jemandem zum Quatschen habe (eigentlich in jedem Seminar), aber eigentlich kommt es doch darauf gar nicht sooo an. Freundschaften hast du ja auch außerhalb der Uni.
    Und auch wenn ich jetzt wie der letzte Langweiler klinge, aber du bist ja nunmal in der Uni, um was zu lernen - was macht es dann, ob dein Banknachbar nett oder der letzte Penner ist.
     
    #13
    GreenEyedSoul, 9 Dezember 2008
  14. Malin
    Malin (29)
    Meistens hier zu finden
    1.584
    148
    102
    Single
    jaaa wenn die Freaks nur ihre Klappe halten könnten...(manche sind bei uns so geil drauf im Mittelpunkt zu stehn):tongue:
     
    #14
    Malin, 9 Dezember 2008
  15. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Wie meinst du das genau, was würdest du nicht sagen?
    Ach ja, ich studiere nicht auf Bachelor.

    Eigentlich bin ich schon lange unzufrieden. Ich dachte aber eigentlich, dass sich das wieder gibt. Leider ist es nicht so... Im ersten Semester gings noch, aber auch da habe ich es mir besser vorgestellt und seit dem 2. Semester ist es schlimmer geworden.
    Man hört halt auch immer vom schönen Studentenleben, ich kann das überhaupt nicht teilen. Klar, man hat viel frei in den Semesterferien aber richtig viel Spaß macht es mir nicht.

    Das mit den Scheinen und dem Anrechnen lassen ist echt ne gute Idee! Das werde ich vielleicht mal machen und mich nächstes Jahr umhören, wie das woanders ist.
    Blöderweise ist es ja von Bundesland zu Bundesland vom System her anders...

    Ich habe in dem Schwerpunkt meine klausuren alle bestanden und ich finde es eigentlich auch ganz gut, weil da eben auch der Praxisbezug da ist, nur die Dozentin nervt mich total und die Mitstudenten sind dort am Schlimmsten!
    Ich muss nach diesem Semester nur noch 1 Modul in diesem fach machen, zum Glück... dann ist es abgeschlossen! Ein Fachwechsel kommt da nicht in Frage.

    ja, eben!
    da hockt man drin und eine fängt plötzlich an wie ein Schwein zu machen und grunzt und alle lachen. Halloo???? :eek:
    Oder es wird sich gemeldet und erzählt, dass man in den Urlaub einen extra Koffer nur mit Büchern mitnimmt... omg :ratlos: :ratlos: und so geht das immer weiter.

    Malin, sind wir so abartig anders oder was???
     
    #15
    User 37284, 9 Dezember 2008
  16. zickzackbum
    Verbringt hier viel Zeit
    754
    113
    64
    nicht angegeben
    Ich habs mir auch ganz toll vorgestellt und die Realität ist dagegen auch eher armselig. :ratlos:

    Vielleicht sind wir einfach Opfer amerikanischer Studenten-Filme :grin: . Die vermitteln falsche Erwartungen.


    Nur du kannst dafür sorgen, dass du bestehst... Es geht doch nicht um Atomphysik :tongue:.
    Und wenn ich eines kann, dann Prüfungen bestehen. Also ich weiss da wovon ich rede. Ich mache mir auch immer Sorgen und denke, das wird eine total beschissene Note, das schaffe ich nie, das ist soviel Stoff zu verstehen und dann auch noch zu wissen und ich falle durch oder bin total schlecht. Und am Ende kams dann doch immer anders. :smile:.
    Bei Prüfungen lieber falschen Pessimismus, als falschen Optimismus.
     
    #16
    zickzackbum, 9 Dezember 2008
  17. Eilonwy
    Eilonwy (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    567
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Was glaubst du, wie das bei mir nach dem ersten Semester aussah? Ich studiere unter anderem Philosophie und hab mir ausgerechnet direkt im ersten Semester Kant "Kritik der praktischen Vernunft" angetan, ohne irgendetwas von Kant zu kennen. Bämm. Resultat: Irgendwann hab ich heulend meine Mutter aus der Uni angerufen: "Ich will wechseln! Ich pack das nicht!" etc. und- siehe, da - über die Zeit hin habe ich mich doch damit arrangieren können und werkel gerade an meiner Magisterarbeit (allerdings in Germanistik).

    Manchmal muss man sich einfach durchbeißen. Klar, muss man sich auch mal auskotzen, aber seine gesamte Energie sollte man daran nicht verschwenden. Die lieber ins Lernen investieren. Und ganz wichtig, auch wenn es sich wie eine blöde Floskel anhört: positiv denken! :zwinker: Dann geht wirklich alles leichter, auch blöde Klausuren. Wenn du schon von vorneherein mit dem Gedanken "Schaff ich nicht und so und so viele sind ja auch schon durchgefallen." ans Lernen herangehst, dann wird's auch so.

    Wie heißt es so schön? Wenn dir das Leben eine Zitrone gibt, frag nach Salz und Tequila. :zwinker:

    :knuddel:
     
    #17
    Eilonwy, 9 Dezember 2008
  18. Prof_Tom
    Prof_Tom (28)
    Meistens hier zu finden
    1.471
    133
    78
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    Wow, von 50% kann ich hier nur träumen! Oo
    Du behauptest tatsächlich das wäre hoch? Bei uns hat vllt die Klausur, die am besten ausfällt 50% die Regel sind aber so um die 80, Mathe und Chemie oftmals so um die 95%.
    Naja gut ist Uni, und was ganz anderes, wollte es nur mal anmerken :zwinker:
     
    #18
    Prof_Tom, 9 Dezember 2008
  19. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:
    Von deinem Beitrag habe ich nichts anderes erwartet. Was hat denn das mit Uni zu tun? Ich studiere an einer PH, die mit der Uni gleichgestellt ist... ach ja: dafür könnt ihr so oft wiederholen wie ihr wollt, schön für dich. Bei uns ist die Regel allerdings leider etwas härter. Ich träume davon, so oft ne Klausur schreiben zu dürfen, wie ich will...


    Ganz so unrecht hast du damit wahrscheinlich noch nicht einmal. Vorher hat man es sich immer so schön ausgemalt und ich weiß noch, wie ich mich gefreut habe, als ich meinen Studienplatz bekam...


    Ach, sowas hört man doch gerne und das macht Mut... Wahrscheinlich hat auch jeder mal Probleme im Studium aber ich fühle mich einfach allgemein nicht wohl.
    Kant ist auch einer von 8 Philosophen/Pädagogen über die die Klausur handelt. :grin: Natürlich nicht so vertieft wie bei dir.

    Es ist auch nicht so, dass ich es überhaupt nicht interessant finde aber der Druck dahinter vermasselt mir dann irgendwie alles.
    Vielleicht wärs auch anders, wenn ich etwas jünger wäre und nicht schon ne Ausbildung hätte *g*

    Ich würde gerne positiv denken aber so gut wie jeden Tag regt mich etwas auf. klar, ab und zu kann ich sogar drüber grinsen, aber da muss ich schon sehr gut gelaunt sein. Ansonsten nervts mich einfach nur ab und dementsprechend zieht mich das dann auch runter.
    Ich sollte besser damit klarkommen, dass ich das für MICH mache und sollte meinen Weg gehen, aber das ist gar nicht so einfach, ich steiger mich da einfach zu sehr rein, fänds schön, wenn mir alles viel spaß machen würde und ich dort auch tolle Freunde hätte.
    Verstehst du?:zwinker:
     
    #19
    User 37284, 10 Dezember 2008
  20. Guzi
    Verbringt hier viel Zeit
    692
    113
    26
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    Durchfallquote von 50% find ich auch noch machbar, aber es ist schon hart, wenn es von Anfang an so gut wie feststeht. Wir haben in der Orientierungsphase in wohl allen Fächern mind. eine Durchfallquote von 50% gehabt, in einigen Fächern 70-80%. Wir dürfen in dieser Phase jede Klausur 3x schreiben, dann ist definitiv Schluss. Zusätzlich dazu muss man auch am Ende des Semesters eine bestimmte Punktzahl erreicht haben um weiterstudieren zu können (oder man stellt einen Härtefallantrag).

    Und übrigens: Ja, das ist eine Uni, an der ich studier. :zwinker:
     
    #20
    Guzi, 10 Dezember 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Studium Unzufriedenheit
Calendula
Kummerkasten Forum
27 November 2016
41 Antworten
CreamyVanilla
Kummerkasten Forum
4 Oktober 2016
27 Antworten
Tanya
Kummerkasten Forum
30 Oktober 2012
15 Antworten