Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Stundenlange Diskussion

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Jan K., 29 Dezember 2004.

  1. Jan K.
    Gast
    0
    Hallo Leute :smile:.
    Also ich erzähl mal von Anfang an :grin:.
    Ich hab mich letztens mit einem Bekannten von mir getroffen und wir sind irgendwie auf das Thema Mädchen, Liebe und Beziehungen gekommen.
    Es war eine sehr interessante Diskussion und es kam eine Menge bei heraus.
    Also wir haben angefangen, darüber zu reden was alles schief gehen kann.
    Wir sind da auf Sachen gekommen wie, dass man sich falsch verhält, weil man nichts falsch machen möchte. Man verstellt sich, weil man denkt man ist nicht "cool" genug. Ein falscher Satz und jede Anmache/jedes Gespräch ist vorbei bevor es überhaupt richtig begonnen hat.
    Wir sind dann weiter auf das Thema: zwei Arten von Leuten, die einen finden nach allem anschein nach nie ihren Partner, die anderen kriegen einen Partner nach dem anderen.
    Da sind wir auf erstaunliche Ergebnisse gekommen.
    Es gibt immer zwei Arten von Menschen, die einen sagen man muss dem Schicksal auf die Sprünge helfen, von nichts kommt nichts. Und die anderen sagen, dass man gar nichts machen muss die, die wirklich etwas von einem wollen kommen schon von ganz alleine.
    Es ist an beiden Sätzen etwas wahres dran. Jedoch ist es lustig, dass diese beiden Sätze totale Gegenteile zu seinen scheinen. Wir sind dann auf den Entschluss gekommen, dass man da ein gesundes Mittelmaß finden muss. Und zwar muss man nicht immer krampfhaft versuchen einen Partner zu finden, jedoch wenn man z.B. weiß, dass sich jemand für einen interessiert aber viel zu schüchtern ist, es zu sagen, dass man dann den ersten Schritt macht. <- Das nur als Beispiel. Ihr könnt euch sicherlich denken wie ich das meine. Man muss sich halt nur dann drum bemühen, wenn man weiß, dass man eine Chance hat oder wenn man sich wirklich in jemanden verliebt hat. Man sollte als Singel nicht jeden Tag suchen.
    Dann sind wir auf das Thema Verhalten Mädchen gegenüber Jungs gekommen. (Keine Angst, wir haben auch noch über das Verhalten: Jungs gegenüber Mädchen gesprochen, darauf gehe ich später ein :smile: ).
    Dabei sind wir auch auf teilweise lustige, teilweise ziemlich deprimierende Tatsachen gestoßen.
    Es gibt im Verhalten Mädchen gegenüber Jungs viele Möglichkeiten (<- wie häts auch anders sein können ^^). Zum einen gibt es die Möglichkeit, dass ein Mädchen nicht mit einem Jungen spricht, obwohl sie ihn mag. Sie ist zu schüchtern und wil lauf keinen Fall irgendeinen Fehler machen.
    Dann gibt es folgendes Verhalten: Das Mädchen redet viel mit dem Jungen und ist gerne in seiner Nähe, weil sie ihn gerne mag und versucht halt so viel Zeit wie möglich mit ihm zu verbringen.
    Solche ähnlichen Fälle gibts wohl noch tausende :grin:.
    Dann gibt es die weniger schöneren Fälle. Ein Mädchen verarscht einen Jungen, weil sie ihn gemocht hat und er sich in eine andere aus der Klasse verliebt hat. Oder sie verarscht ihn, weil sie ihn gar nicht mag. Auch hier gibt es tausende verschiedene Möglichkeiten.
    Im Verhalten Jungs gegenüber Mädchen gibt es eigentlich genau das selbe. Also brauch ich da nicht mehr viel genauer eingehen.
    Tatsache ist nur, dass sich die Verhaltensweisen in beiden Geschlechtern gegenüber den anderen Geschlecht sehr stark ähneln.
    Ja, die Diskussion ging noch weiter O_O.
    Wir sind dann auf die Leute zu sprechen gekommen, die sich immer einen Kopf drum machen, wenn sie alleine sind und keinen Partner haben. Ich gehöre auch zu den Leuten, die zur Zeit keinen Partner haben, aber einen Kopf mach ich mir nicht mehr drum :smile:. Es gibt ganz andere Dinge, worüber man nachdenken kann und wobei die Gehirnmasse viel Sinnvoller angestrengt wird. Z.B. beim Diskutieren über so ein Thema bzw. aufschreiben von so einem Thema :grin:.
    Naja, weiter im Text.
    Solche Leute verlaufen sich meistens in eine Zwickmühle. Sie werden schnell traurig, laufen oft alleine rum und haben wenig Freunde. Die kommende Frage soll jetzt nicht fies klingen, aber wer interessiert sich schon für so einen? Das ist leider so, viele denken automatisch vom Kopf her, dass man mit so einem doch nichts anfangen könnte weil der bzw. die nicht viele Freunde hat.
    Wenn man sein Leben normal lebt, seine Persönlichkeit akzeptiert (mit allen Fehlern, Macken, Stärken und Schwächen), mit sich selbst zufrieden ist dann sind es andere auch und dann kann sich auch ganz schnell jemand in einen verlieben. Man muss einfach selbstvertraun haben. Es gibt ja nichts zu verlieren :smile:.
    Also Ja, der Text ist sehr lang. Und auch etwas merkwürdig geschrieben. Aber ich hab versucht alles etwas abzukürzen, die Diskussion ging immerhin über 2 Stunden... ja verrückt ne? :grin:
    Naja, ich hoffe mal, dass ein paar Leute ausm Kummerkasten hier auch mal reinblicken und das lesen.
    Vielleicht hätte ich das auch in den Kummerkasten reinschreiben sollen. Falls ein Moderator das so sieht, bitte verschieben :grin:.
    Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten. :gluecklic
    Und ja, ich weiß es gibt schon ähnliche Texte, ich wollte halt mal drüber erzählen und vorallem andere an unseren Ergebnissen teilhaben lassen :grin:.
    Ich hoffe der Text gefällt euch. mfg Jan K.
     
    #1
    Jan K., 29 Dezember 2004
  2. mariechen
    Gast
    0
    naja.. es gibt doch immer irgendwie ausnahmen.. mein bruder ist hübsch und hat viele coole freunde aber eine freundin hatte er noch nie obwohl er 23 ist und auch sehr klug.. es gibt eben auch die einfachen pechvögel..
     
    #2
    mariechen, 29 Dezember 2004
  3. Jan K.
    Gast
    0
    natürlich gibt es die. Ich hatte bisher auch nur Pech. Das Thema hatten wir auch, ich glaub ich hab es vergessen... mist :grin:. Naja ich ergänze meinen Text noch etwas (aber ich fass mich kurz):
    Wir sind auf das Thema Pechvögel gekommen, und haben herausgefunden, dass zu jeder Flasche ein Deckel passt. Es gibt Leute, bei denen es so aussieht, als würden diese nur Pech haben. Guckt man sich diese jedoch ein paar Jahre später an, so ist es sehr oft so, dass die dann nicht mehr allein sind. Also dieses Pech ist immer nur momentan und nicht für immer da. Jeder hat in dem Bereich mal Glück. Die einen früher die anderen später.

    Und wie gesagt, man soll darüber nicht traurig sein. Lieber etwas später den richtigen Partner finden, als zu früh einen Fehlgriff machen und hinterher sehr endtäuscht sein.
    mfg Jan K. :smile:
     
    #3
    Jan K., 29 Dezember 2004
  4. Lucian
    Gast
    0
    Hey,

    erstmal denke ich das hier ist das falsche Forum, aber egal. Sollte ja nicht so schlimm sein.

    Aha diese Menschen sorte ist wirklich dann Arm. Aber ich denke davon gibts wenige.

    Fehlgriff heisst was ?

    ansonsten finde ich den Text gar nicht mal schlecht.
     
    #4
    Lucian, 29 Dezember 2004
  5. Jan K.
    Gast
    0
    Hi. Danke für die Antworten und dafür, dass ihr den Text gelesen habt :smile:.
    Hm. Ja, also wir haben das nur an zwei Beispielen fest gemacht. Ich würd ma sagen es bewegt sich so um die 20 - 30 %, die so denken. Jedoch gibt es sie und du hast absolut Recht, solche Leute sind wirklich arm.
    Naja, Fehlgriff hab ich wohl falsch formuliert aber naja, ich versuchs mal zu erklären wie ich das meine. Unter Fehlgriff verstehe ich, dass sich z.B. ein Junge auf ein Mädchen einlässt und es dann hinterher total bereut, weil sie ihn verarscht/fertig macht/geheimnisse ausplaudert o.ä. Hab das dann ja noch weiter geschrieben, dass es Leute gibt die eine nach der anderen haben und auch Leute die halt erst später eine finden, diese jedoch wohl ehr die richtige ist. Damit meine ich nicht, dass wenn man sich mit 17 auf eine einlässt, dass das auf jeden Fall ein "Fehlgriff" ist. Ein bekannter von mir hat seine erste Freundin mit 25 gekriegt, und er ist mitlerweile 30 und ist immer noch mit ihr zusammen. Ich kenne aber jemanden der hat seine erste Freundin mit 13 gekriegt und ist jetzt 17 und hatte mitlerweille so um und bei 30 - 40 "Freundinen". Naja, ich denke du weißt jetzt was gemeint ist :smile:. Hatte es halt anfangs etwas schlecht formuliert. Hoffe das war jetzt besser. mfg Jan K. :smile:
     
    #5
    Jan K., 29 Dezember 2004
  6. Lucian
    Gast
    0
    Hey,

    und genau das macht das Leben doch aus.

    Und sowas wie einen Fehlgriff gibts in einer Beziehung nicht *wollte nur mal anmerken*, den jede Beziehung ist einzigartig und egal wie gut bzw. scheisse sie gelaufen ist, sie war es wert.
     
    #6
    Lucian, 30 Dezember 2004
  7. mariechen
    Gast
    0
    an lucian.. das ist aberpauschal.. jede Beziehung einzigartig.. kein fehlgriff.. also ich glaube fest dass es fehlgriffe gibt und beziehungen ob nun freundschaftlich oder in liebe die absolut nicht gebracht haben.. ich war mal 2 jahre lang nur verliebt.. aus der zeit nehm ich echt mehr mit als von meinem ersten freund.. ne echte niete und ein totaler fehlgriff.. wir hatten uns echt nchts zu sagen und hatten eh beide nur torschlusspanik.. darum sind wir zusammengekommen..
     
    #7
    mariechen, 30 Dezember 2004
  8. Lucian
    Gast
    0
    Hey,

    würdest du dir das nochmal antun ?

    Denke mal nicht und genau das meine ich, daraus hast du gelernt.
    Also wenn das nix ist, na dann.



    @ all: Guten Rutsch ins neue Jahr.
     
    #8
    Lucian, 30 Dezember 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Stundenlange Diskussion
lurena
Beziehung & Partnerschaft Forum
18 September 2014
9 Antworten
cool max
Beziehung & Partnerschaft Forum
5 April 2011
9 Antworten
Test