Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Kathi1980
    Verbringt hier viel Zeit
    1.304
    121
    0
    Verheiratet
    12 März 2005
    #1

    Suche Chatrooms für Kinder?

    Chatrooms für Kinder?

    Meine kleine Schwester (11 Jahre alt) will mal bei mir ins Internet und chatten. Kennt Ihr irgendwelche kinderfreundliche Chatrooms? Ihre Freundin chattet selbst und hat sogar schon ihre Adresse rausgegeben!! :eek:
     
  • User 12616
    User 12616 (29)
    Sehr bekannt hier
    5.457
    198
    140
    nicht angegeben
    12 März 2005
    #2
    Ich weiß nich, in fast jedem Chat (und häufige gerad in Chats für Jüngere) gibt es ja diese ominösen älteren Herren...

    (Zumindest solltest du deine Schwester vorher aufklären, dass sie auf sowas nicht eingehen darf)
     
  • sad_girl
    sad_girl (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.719
    123
    3
    Verliebt
    12 März 2005
    #3
    knuddels.de

    und da gibts channels nur für jüngere
     
  • Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.591
    248
    715
    vergeben und glücklich
    12 März 2005
    #4
    bei lycos im chat gibt es channels in die leute über 21 nicht reinkommen!
     
  • Trogdor
    Trogdor (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    473
    101
    0
    nicht angegeben
    12 März 2005
    #5
    Und wie genau wird das ueberprueft? Das gilt auch fuer alle anderen Chat rooms. Selbst wenn es ueberall mods gibt, die aufpassen, dass die chat rooms selbst sauber bleiben, sobald es die Moeglichkeit von privaten chats und PMs gibt, sehe ich keine Moeglichkeit, wie ein Chat room fuer Kinder sicher sein soll. Die einzige Moeglichkeit die ich sehe ist, dass Du zusammen mit Ihr chattest. Und schaerfe ihr ein paar Sicherheitsregeln ein, wie etwa Namen etc. rausgeben. Einen maennlichen Nick zu verwenden ist auch eine gute Idee.
     
  • Gast0815
    Gast
    0
    12 März 2005
    #6
    Nö, gibt es nicht.
     
  • zasa
    Verbringt hier viel Zeit
    1.900
    123
    2
    nicht angegeben
    12 März 2005
    #7
  • 13 März 2005
    #8
    Blödsinn. Was haben Kinder am Internet zu suchen? Tuts das gute alte Fußballspielen oder Verstecken nicht mehr? Werden jetzt schon die Kinder zu kleinen Technokraten erzogen? Von Kinderchats würd' ich dringend abraten. Ich hab' mich neulich als 12-jährige ausgegeben. Nach 2 Minuten bekam ich die ersten Angebot. Nach 1 Minute fragte mich der nette Herr nach meinen sexuellen Vorlieben und nach 5 Minuten hab' ich aufgehört die Anfragen zu zählen.
     
  • Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.591
    248
    715
    vergeben und glücklich
    13 März 2005
    #9

    meine ganzen freudne ausm heavy metal channel die ihr richtiges alter angegeben haben kommen seit sie 21 sind nich mehr rein,das erfährt man aber auch erst wenns soweit is,das steht nirgendwo!!

    und du guckst zu viel planetopia,mir ist das weder heute noch früher passiert,wenn ich nicht in einschlägigen channels unterwegs war!
     
  • Marla
    Marla (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.437
    123
    1
    nicht angegeben
    13 März 2005
    #10
    es gibt keine wirklich sicheren chats. ich glaube es gibt auch 11 jährige die reif genug sind zu erkennen was im netz abgeht - wenn sie aber ganz neu ist (wie du ja sagtest) würde ich ihren chat ein wenig kontrollieren.
     
  • futurepoppy
    Verbringt hier viel Zeit
    73
    91
    0
    Single
    13 März 2005
    #11
    Ich bin der gleichen Meinung.

    Wenn das Kind unbedingt im Netz mit anderen kommunizieren will, soll sie das mit ihren realen Freunden/Freundinnen tun, z.B. indem sie sich einen Messenger runterladen. Aber selbst da würde ich darauf achten, dass nur die User in die Liste kommen, die die 11jährige auch vorher schon kannte.

    Aber prinzipiell finde ich schon, dass ein 11jähriges Kind noch kein Internet braucht. Und wenn, dann sollten die Eltern mit dem Kind abklären, welche Seiten besucht werden dürfen und welche nicht. Da gibt es ja sicherlich auch Kindersicherungen oder so was...
     
  • gwyneth
    Gast
    0
    13 März 2005
    #12
    ich halte es für sehr wichtig, dass kinder gerade heute sehr früh den umgang mit dem medium internet und mit comutern lernen.
    dieses rigorose "lieber fußballspiel...." etc. ist doch weltfremd.
    und wenn sie da ein wenig die hand drauf hat, ev. dabei ist, dann ist das für as kind doch toll. hier im forum sind manche nur 3 jahre älter und diskutieren mit über analverkehr
     
  • QuendaX
    QuendaX (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    295
    101
    0
    nicht angegeben
    13 März 2005
    #13
    Zwischen 11 und 14 besteht allerdings schon ein signifikanter Unterschied!
     
  • gwyneth
    Gast
    0
    14 März 2005
    #14
    natürlich gibt es einen unterschied - das interesse an dingen, die man noch nicht erfassen kann ist noch gar nicht da. ich unterstelle mal, dass es auch mit 14 noch keinen angemessenen umgang mit vielen spielarten der sexualität geben klann, bzw. der umgang, der einem über diesen vituellen weg vermittelt wird eher einem ungezwungenem, natürlichen entdecken entgegensteht, aber eben großes interesse da ist.

    beispiel: ich halte fernsehen etc. für kleinkinder extrem schlecht, wegen der reizüberflutung, der werbung, der vielen informationen und der unsteuerbarkeit z.b., was an vorschauen zwischen zwei kinderfilmen kommt....
    ergo habe ich keinen fernseher. aber meine tochter darf filme auf meinem laptop sehen, die passend für sie sind, durch die vielen wiederholungen auch nicht eine so große überreizung bieten, wir können darüber diskutieren, ich kann ihr erklären, was sie nicht versteht etc.

    abend schickt ihr ihr vater einen gute-nacht-kuss via skype. sie kann mit ihren drei jahren eine maus bedienen und malt in paint ein bild für ihren vater, dass wir ihm dann mailen müssen. sie hat bereits eigene computerspiele etc. sie darf nicht länger als 15-20 minuten an den computer am tag. wenn sie einen film schaut eine halbe stunde. eben ihrem alter und ihrem entwicklungsstand entsrechend. sie sielt deswegen n icht weniger fußball oder ball, tobt deswegen nicht weniger im freien herum, bekommt deshalb nicht weniger bücher vorgelesen..... und wenn sie leseb und schreiben kann wird sie mit mir gemeinsam ins internet dürfen und ich werde versuchen ihr einen sinnvollen umgang damit beizubringen. ich schätze mal, das wird mit 8 sein und nicht erst mit 11. ich rabenmutter ich.
    kinder sind nicht bescheuert und wenn man ihnen die notwendigen kometenzen in die hand gibt und diejenige, die sie noch nicht haben können, für sie ersetzt, warum nicht????
     
  • Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.591
    248
    715
    vergeben und glücklich
    14 März 2005
    #15
    ich stimme gwyneth zu in allen punkten!kinder sind ja nun wirklich nicht bescheuert!

    ich persönlich habe meine gesamte kindheit vor dem fernsehen verbracht und hätte es gut gefunden wenn mir jemand mal was erklärt häte °~°
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste