Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Suche günstigen Tintenstrahldrucker

Dieses Thema im Forum "Musik, Filme, Computer und andere Medien" wurde erstellt von sum.sum.sum, 18 September 2006.

  1. sum.sum.sum
    Verbringt hier viel Zeit
    1.957
    123
    2
    Single
    Hallöchen,...

    bei einer bekannten ist der Tintenstrahldrucker (canon 350) hops gegangen... sie hat recht viele billig-Ersatzpatronen gekauft, leider gibts scheinend keine Drucker mehr zu kaufen, die mit den Ersatzpatronen kompatibel sind.

    Und so bin ich jetzt auf der Suche nach einem guten, günstigen Drucker.

    Da das nicht so mein Bereich ist (bei den teuren Laserdruckern kenn ich mich wieder aus... :zwinker:) wollte ich mich mal erkundigen.

    Es gibt doch mittlerweile solche Druckkopierfaxscanner in den Discountern für etwa 50 € - gibts den auch gute Drucker (und auch wirklich nur drucker) für 20-30 € ?

    Was wären solche guten, günstigen Drucker? Worin unterscheiden sich die "billigen" Varianten? Der Drucker wird wohl häufig nur für Text genutzt, also auf ultra-brillante Farben kann man glaub ich verzichten...
     
    #1
    sum.sum.sum, 18 September 2006
  2. User 39864
    Sehr bekannt hier
    1.542
    168
    291
    in einer Beziehung
    Ich sag mal so einfach: EPSON!
    Billige Drucker, aber gute Qualität & die Patronen sind auch nicht allzu teuer. Außerdem kann dafür andre Fabrikate verwendet werden und es funktioniert trotzdem.
     
    #2
    User 39864, 18 September 2006
  3. Steirerboy
    Steirerboy (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    520
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Leider gibts soweit ich weiß keine SW-Tinenstrahler mehr, also da wirst du mit deinem nur Text Pech haben.

    Ich selber hab einen Canon Pixma 4200, der ist sicher viel zu viel für dich, der druckt auch auf CDs, Fotos mit 5 Patronen usw. und kostet auch nur 100 Euro, ein Satz mit 5 Patronen Nachbau kostet etwa 6 Euro.

    Der Unterschied bei den ganz billigen besteht in Druckköpfen, die man nicht tauschen kann, in Tintenpatronen, wo man die Farben nicht einzeln tauschen kann, und die Patronen als solche teuer sind. In der Regel sind dann auch keine Nachbauten verfügbar. Was ich nicht umbedingt beweisen kann: Der billige Epson meines Vaters neigt viel mehr zum Eintrocknen als mein Canon, und das "freiblasen" mit Tinte ist natürlich dann auch eine Kostenfrage!
     
    #3
    Steirerboy, 19 September 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Suche günstigen Tintenstrahldrucker
sumsilein
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
2 Februar 2016
3 Antworten
Diorama
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
8 März 2008
10 Antworten
D in love
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
11 November 2006
14 Antworten