Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Suche Geschichte

Dieses Thema im Forum "Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches" wurde erstellt von Naked, 8 März 2004.

  1. Naked
    Naked (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    532
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Geht um so einen Hasen und den Mond und dieses Zitat kommt so oder so ähnlich drin vor:

    "Ich liebe dich bis zum Mond und wieder zurück!"

    Oder so ... ist eine ganze süße Geschichte, wäre supernett wenn die mir jemand posten könnte. :smile:

    ===

    Und dann gabs da noch eine mit so einer Insel, wo die Zeit und Liebe usw. sind .. die find ich auch cool, wenn die auch einer hätte. :smile:

    Danke!
     
    #1
    Naked, 8 März 2004
  2. User 1539
    User 1539 (33)
    Sehr bekannt hier
    6.859
    173
    4
    Verheiratet
    Das mit dem Hasen/ Mond ist aus dem Buch "Weißt du eigentlich, wie lieb ich dich hab?" (Klick hier)

    Das sollte man aber im Zusammenhang haben, deshalb wärs etwas zu umfangreich, das zu posten :zwinker:

    Juvia
     
    #2
    User 1539, 8 März 2004
  3. Naked
    Naked (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    532
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ginge es denn auch in der abgespeckten Version? Wäre echt lieb. :smile:
     
    #3
    Naked, 9 März 2004
  4. User 1539
    User 1539 (33)
    Sehr bekannt hier
    6.859
    173
    4
    Verheiratet
    Ich hab das Buch leider net ... habs nur mal verschenkt. Sorry.

    Juvia
     
    #4
    User 1539, 9 März 2004
  5. LadyEttenna
    0
    @Naked...meinst du vll. diese:
    Die Liebe

    Vor langer, langer Zeit existierte eine Insel,
    auf der alle Gefühle der Menschen lebten:
    "Die gute Laune", "Die Traurigkeit", "Das Wissen", .......
    und so wie alle anderen Gefühle, auch "Die Liebe".
    Eines Tages wurde den Gefühlen mitgeteilt, dass die Insel sinken würde.
    Also bereiteten alle ihre Schiffe vor und verließen die Insel.
    Nur die Liebe wollte bis zum letzten Augenblick warten.

    Bevor die Insel sank, bat die Liebe um Hilfe.
    Der Reichtum fuhr auf einem luxuriösen Schiff an der Liebe vorbei.
    Die Liebe fragte: "Reichtum, kannst Du mich mitnehmen?"
    "Nein, ich kann nicht. Auf meinem Schiff habe ich
    viel Gold und Silber, da ist kein Platz für Dich."

    Also fragte die Liebe den Stolz, der auf einem wunderbaren Schiff vorbeikam:
    "Stolz, ich bitte Dich, kannst Du mich mitnehmen?"
    "Liebe, ich kann Dich nicht mitnehmen...", antwortete der Stolz,
    "hier ist alles perfekt. Du könntest mein Schiff beschädigen".

    Also fragte die Liebe die Traurigkeit, die an ihr vorbeiging:
    "Traurigkeit, bitte, nimm mich mit."
    "Oh Liebe", sagte die Traurigkeit,
    "ich bin so traurig, dass ich alleine bleiben muss."

    Auch die Gute Laune ging an der Liebe vorbei,
    aber sie war so zufrieden, dass sie nicht hörte, dass die Liebe rief.

    Plötzlich sagte eine Stimme: "Komm, Liebe, ich nehme Dich mit."
    Es war ein Alter, der sprach.
    Die Liebe war so dankbar und so glücklich,
    dass sie vergaß, den Alten nach seinem Namen zu fragen.

    Als sie an Land kamen, ging der Alte fort.
    Die Liebe bemerkte, dass sie ihm viel schuldete und fragte das Wissen:
    "Wissen, kannst Du mir sagen, wer mir geholfen hat?"
    "Es war die Zeit", antwortete das Wissen.
    "Die Zeit?", fragte die Liebe, "warum hat die Zeit mir geholfen?"
    Und das Wissen antwortete: "Weil nur die Zeit versteht,
    wie wichtig die Liebe im Leben ist".
     
    #5
    LadyEttenna, 9 März 2004
  6. Naked
    Naked (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    532
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Genau, das ist das Eine. :smile:
     
    #6
    Naked, 10 März 2004
  7. Drops
    Drops (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    208
    103
    1
    vergeben und glücklich
    kann jemand mal die mit dem hasen hier schreiben?
     
    #7
    Drops, 16 März 2004
  8. Naked
    Naked (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    532
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Die such ich auch noch!
     
    #8
    Naked, 21 März 2004
  9. User 1539
    User 1539 (33)
    Sehr bekannt hier
    6.859
    173
    4
    Verheiratet
    Der kleine Hase sollte ins Bett gehen, aber hielt sich noch ganz fest an den
    langen Ohren des großen Hasen. Der kleine Hase wollte nämlich ganz sicher
    sein, dass der große Hase ihm auch zuhörte.
    "Rate mal, wie lieb ich Dich hab", sagte er. "Oh", sagte der große Hase,
    "ich glaub nicht, dass ich das raten kann." "So sehr", sagte der kleine Hase
    und breitete seine Ärmchen aus so weit er konnte. Der große Hase hatte viel
    längere Arme. "Aber ich hab Dich sooo sehr lieb", sagte er. Hm, das ist
    viel, dachte der kleine Hase. "Ich hab dich lieb, so hoch ich reichen kann",
    sagte er.
    "Und ich hab Dich lieb, so hoch ich reichen kann", sagte der große Hase. Das
    ist ziemlich hoch, sagte der kleine Hase. Wenn ich nur auch so lange Arme
    hätte. Dann hatte er eine gute Idee. Er machte einen Handstand und streckte
    die Füße am Baum hoch. "Bis zu meinen Zehen hab ich Dich lieb."
    "Und ich hab Dich bis zu meinen Zehen lieb", sagte der große Hase und
    schwang sich in die Luft.
    "Ich habe Dich so lieb wie ich hüpfen kann", sagte der kleine Hase lachend
    und hüpfte auf und ab.
    "Aber ich hab Dich lieb, so hoch wie ich hüpfen kann", sagte der große Hase
    und hüpfte so hoch, dass seine Ohren die Zweige berührten.
    Toller Hüpfer, dachte der kleine Hase. Wenn ich nur so hüpfen könnte. "Ich
    hab Dich den ganzen Weg zum Fluss runter lieb", sagte der kleine Hase.
    "Ich hab Dich bis zum Fluss und über die Berge lieb", sagte der große Hase.
    Oh, das ist weit, dachte der kleine Hase. Er war schon so müde, dass er sich
    gar nichts mehr ausdenken konnte. Dann schaute er über die Büsche und Bäume
    hinaus in die große, dunkle Nacht. Es konnte ja wohl nichts weiter weg geben
    als den Himmel. "Ich hab Dich lieb bis zum Himmel", sagte der kleine Hase
    und machte die Augen zu.
    "Oh, das ist weit", sagte der große Hase. "Das ist sehr, sehr weit."
    Der große Hase legte den kleinen Hasen in sein Blätterbett, beugte sich über
    ihn und gab ihm einen Gute-Nacht-Kuss.
    Dann kuschelte sich der große Hase an den kleinen Hasen und flüsterte
    lächelnd: "Bis zum Mond... und wieder zurück haben wir uns lieb."
     
    #9
    User 1539, 21 März 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Suche Geschichte
Karottenkrieger
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
8 Oktober 2016
0 Antworten
Maximus96
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
15 Januar 2016
0 Antworten