Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Suche nach Mr. Right?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von catch_me, 28 März 2008.

  1. catch_me
    Verbringt hier viel Zeit
    47
    91
    0
    nicht angegeben
    Hi ihr,
    ich bin nun seid 1.5 Jahren solo. Davor hatte ich eine dreijährige Beziehung.
    Mein Problemi ist, dass ich nicht aufhören kann auf Mr. Right zu warten und an jedem den ich kennen lern etwas auszusetzen habe. So war ich schon bevor ich mit meinen Ex zusammen gekommen bin. Auch als ich ihn kennen gelernt habe, war ich zunächst nicht glücklich verliebt. Ich weiß noch, dass ich mich richtig überwinden musste mit ihm etwas anzufangenm, obwohl schon Interesse bestand. Bereut habe ich es nie und mit der Zeit habe ich ihn auch wirklich geliebt. Während der ganzen Beziehung haben ich aber nie vollkommen aufgehört zu denken, dass er noch nicht der wahre ist.

    Im Endeffekt bin ich auch zu dem Entschluss gekommen, dass ich einfach am Anfang zu kritisch bin und den Männern einfach auch mal ne Chance geben muss, dann kommen auch die Gefühle.
    Nun habe ich wieder jemanden kennen gelernt. Wie gesagt, es war nicht Liebe auf den ersten Blick, aber ich fand ihn sofort auf eine gewisse Art anziehend. Ich hab also gedacht mit ihm könnte es was werden, obwohl ich wieder tausend Sachen und Gründe fand warum er eigentlich gar nicht zu mir passt.

    Das Problem nun ist, dass ich jemand neues kennen gelernt hab. Nur sehr Oberflächlich, in meinen Augen ist er einfach super. Bis jetzt kenne ich ihn wirklich kaum und er hat sowieso eine Freundin.
    Aber auf einmal bin ich der Meinung, dass ich mich sehr wohl richtig verlieben könnte, ohne Zweifel. Ich weiß, dass diese große anfänglich Verliebtheit die ich suche oft nur ein Strohfreuer ist, aber trotzdem will ich dieses Gefühl unbedingt spüren. Das Gefühl wirklich einen super Typ kennen gelernt zu haben und wirklich verliebt zu sein.

    Denkt ihr, es wäre blöd von mir weiter auf so etwas zu warten?
    Andererseit will ich mich auf nichts einlassen und ständig denken, das ist nicht das Wahre.
     
    #1
    catch_me, 28 März 2008
  2. neverknow
    neverknow (28)
    Meistens hier zu finden
    1.093
    133
    27
    Single
    Dieses frische Verliebtsein halte ich für zwar nicht verwerflich, aber oberflächlich und es stellt definitiv kein Kriterium für eine Beziehung dar. Ist doch nur Biologie bzw. Triebe. Daher weiß ich nicht genau, wie du "Mr Right" meinst ...
    Ich warte auch auf "Mr Right" und hatte aus diesem Grund noch nie eine Beziehung. Für mich bedeutet "der Richtige" aber eben wirklich DER Richtige, ein Mann, bei dem eben alles stimmt, mit dem ich wirklich für immer zusammen sein möchte und den ich lieben kann.
    Meinst du etwas ähnliches, oder was ganz anderes?
     
    #2
    neverknow, 28 März 2008
  3. catch_me
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    47
    91
    0
    nicht angegeben
    Klar, such ich wie jeder im Endeffekt den Richtigen fürs ganze Leben.
    Wahrscheinlich kann man den Richtigen finden auch ohne am Anfang mega verliebt zu sein. Die Liebe kommt dann einfach mit der Zeit und ist vielleicht gerade dadurch beständiger.

    Was ich aber gerade suche, hört sich jetzt wahrscheinlich furchtbar oberflächlich an, aber ich bin einfach mal ehrlich.
    Ich such einfach einen tollen Mann und das nicht nur auf eine subjektive Art und Weise. Ich suche einen Mann auf den ich wirklich stolz sein kann. Der attraktiv ist und im Leben schon was erreicht hat oder auf dem weg dahin ist. Einen Mann um den mich andere beneiden. Er darf schon auch Fehler haben aber keine die ich gleich am Anfang bemerke.

    Ok und jetzt mal zurück zur Realität. Ich denke, hätte ich wirklich zu einen Mann, wäre ich, obwohl ich es sonst gar nicht bin, wahrscheinlich schrecklich eifersüchtig. Ich hätte wahrscheinlich Angst ihm nicht zu genügen. Wär er wirklich so toll, wäre er wahrscheinlich eingebildet, hätte schon viele Frauen gehabt und wär eventuell auch nicht der treuste.
    Muss alles nicht so sein, kann aber.

    Ist es also alles nur oberflächliche Illusion und sollte ich mich nicht eigentlich auf die wichtigen Dinge konzentrieren? Das man sich gut versteht, sich sicher und geborgen fühlt, sich auf den andern verlassen kann etc.??
     
    #3
    catch_me, 28 März 2008
  4. wellenreiten
    Benutzer gesperrt
    1.392
    123
    17
    nicht angegeben
    am anfang schreibst du, dass du wirklich verliebt sein möchtest und nun geht es dir darum, einen typen zu finden um den dich andere beneiden?

    ein mr. perfekt (wie laaaaaaaaaaaaaaangweilig), mit blendender fassade, der karriere macht... hoffst du, dass jemand für dich mitglänzt, weil du selbst das nicht schaffst? pseudo-anerkennung für die partnerwahl?

    der partner soll irgendwelchen angeblichen ansprüchen der außenwelt entsprechen... sehr sinnig.

    da fehlt wohl eindeutig selbstbewusstsein...
     
    #4
    wellenreiten, 28 März 2008
  5. catch_me
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    47
    91
    0
    nicht angegeben
    Ja, ich weiß, hört sich bisschen nach Selbstaufwertung an.
    Aber ich würde auch keinen tollen Typ haben wollen, wenn ich mich selber für "nicht so toll" oder keine Ahnung wie ich das jetzt ausdrücken soll, halten würde.
    Wär ich glücklich verliebt, wäre es mir auch egal was andere über meinen Freund denken, ich sollte ihn halt toll finden.
    Hört sich widersprüchlich an, aber ganz sooo oberflächlich bin ich dann doch nicht. :-P
    Vielleicht ist das bei mir auch grad nur so ne Phase. Hatte auch schon ne Zeit, wo ich absolut der Meinung war, dass man mit 16 so ein Bild im Kopf. Also irgend ne Schwärmerei. Bin aber keine 16 mehr.
    Wahrscheinlich muss ich nur mal jemand kennen lernen und mich verlieben, einfach in den Charakter.
     
    #5
    catch_me, 28 März 2008
  6. Nicht zu vergessen, dass er dann Geld hat! :zwinker:
     
    #6
    Chosylämmchen, 28 März 2008
  7. wellenreiten
    Benutzer gesperrt
    1.392
    123
    17
    nicht angegeben
    ja! wozu ist es wichtig um den partner beneidet zu werden?

    du willst einen tollen typen, weil du selbst toll bist... wärst dann aber eifersüchtig, weil du ihm nicht genügen könntest?

    KENNENLERNEN wäre vielleicht mal ein anfang! dazu gehören aber dummerweise auch die fehler des anderen...
     
    #7
    wellenreiten, 28 März 2008
  8. neverknow
    neverknow (28)
    Meistens hier zu finden
    1.093
    133
    27
    Single
    Off-Topic:
    das, was ich mir unter "Mr. Right" vorstelle, ist definitiv nicht langweilig (zumindest für mich :tongue: ) ... "der richtige" soll nicht heißen der supermegaaffengeile erfolgreiche Sunnyboy, sondern ein Mann, der ideal zu mir passt, mich komplett versteht, und mich ideal ergänzt. Und das find ich ganz bestimmt nicht langweilig :herz:
     
    #8
    neverknow, 28 März 2008
  9. catch_me
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    47
    91
    0
    nicht angegeben
    Man kann auch jedes Wort auf die Goldwage legen.

    Ich halte mich nicht für "toll" und auch nicht für nicht "toll" und ich wär auch nicht eifersüchtig weil ich nicht "toll" genug für ihn wäre, sondern weil solche Typen oft nicht die Treusten sind.

    Es geht mir nicht vorrangig darum beneidet zu werden und es ist mir auch nicht wichitg. Es gibt nur ein Idealbild das ich im Kopf hab, hat wahrscheinlich jeder.

    Aber schluß endlich gehts mit eigentlich nur darum mich glücklich und ohne Zweifel verlieben zu können. (verabschiede dich vom Idealbild)
    Meine eigentliche Frage war ja, soll ich warten oder mich damit abfinden eben nicht die zu sein, die sich Hals über Kopf verliebt.
     
    #9
    catch_me, 28 März 2008
  10. wellenreiten
    Benutzer gesperrt
    1.392
    123
    17
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    das war jetzt das totale missverständnis ;-)

    ich meine doch den perfekten mann, also den ohne fehler (quasi kein mensch mehr)... und nicht den "mr. right", der perfekt zu einem passt, aber dennoch ja seine guten und schlechten seiten hat.


    oben schreibst du noch, dass du das suchst und jetzt ist es dir nicht mehr wichtig? ich komm da nicht mehr hinterher :ratlos:
     
    #10
    wellenreiten, 28 März 2008
  11. User 4590
    User 4590 (33)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.102
    598
    9.730
    nicht angegeben
    Naja, Idealbilder haben nunmal die lästige Eigenschaft, dass es sie in der (nicht idealen) Realität nicht gibt - daher der Name. :zwinker: Insofern stellt sich mir die Frage: Auf was willst du warten? Die fleischgewordene Inkarnation deiner Idealvorstellung gibt es nicht, den perfekten Mann, der bis ins kleinste Detail zu dir passt und keinerlei Fehler hat, gibt es nicht.

    Ich glaub aber gar nicht mal, dass das wirklich dein Problem ist. Dein Problem ist m.E. eher, dass du ein wahres Gefühlsfeuerwerk vom ersten Moment an als das einzige Zeichen für die 'wahre Liebe' ansiehst. Aber so funktioniert es nicht immer, oft entwickelt sich Liebe erst mit der Zeit, das hast du ja bei deinem Ex-Freund selber schon gesehen. Und dass es diese Entwicklung braucht, heißt doch nicht, dass es deswegen schon wieder nicht mehr die wahre Liebe sein kann, das musst du begreifen.

    Mir geht's übrigens auch so ähnlich wie dir, ich bin in letzter Zeit drauf gekommen, dass ich eigentlich auch keinem eine Chance gebe, der nicht schon auf den ersten Blick Schmetterlinge im Bauch erzeugt. Aber im Endeffekt ist das ganz schön dumm, denn auf die Art fallen alle durch's Raster, die das Potenzial für Schmetterlinge auf den zweiten oder dritten Blick gehabt hätten.
     
    #11
    User 4590, 28 März 2008
  12. Kokosmuffin
    Verbringt hier viel Zeit
    381
    103
    1
    nicht angegeben
    Hallo!

    Also ich glaube du denkst viel zu viel nach. Und das zeigt, dass du noch nie wirklich verliebt warst, denn WENN man verliebt ist, dann hat der Partner sehr wohl von Anfang an Fehler und Kanten, doch die sieht man eben nicht...

    Abgesehn davon denke ich, dass es durchaus Lebenserfahrung bringt, wenn man mal eine gescheiterte Beziehung (oder mehrere) hinter sich hat... denn in den meisten Fällen (in deinem nicht *g*) ist jeder neuer Partner auf den ersten Blick, in der heißen Verliebtsein Phase nahe oder komplett am Mr. Right....Also ich denke nicht, dass es so falsch ist sich mit Leuten (Männern) zu treffen...man muss ja nicht gleich zusammen kommen, sex haben und eine Beziehung führen...eben kennen lernen, austesten (und vorher dei Fronten klären:engel: )

    ich sage jetzt nicht, dass man von Bett zu Bett hüpfen soll um Gottes willen, sondern einfach seine Charakterzüge und sich selbst in einer Partnerschaft kennen lernt...dass man selbst erfährt was man eigentlich will. Es reicht ja schon eine lange Beziehung...denn der Umgang in einer Partnerschaft muss manchmal auch erst erlernt werden glaube ich.

    Also ich persönlich habe eine Zeit gebraucht bis ich raus hatte WAS für ein Mann gut für mich ist und habe vorher so einiges an meinem Partner toleriert (Sogar über längeren Zeitraum), weil ichs einfach nicht besser wusste.

    Ich bestreite ja nicht, dass es auch die Jugendliebe gibt, die man einmal findet und ein Leben lang hält....auch das mag es geben :herz:

    Also ich rate dir, sieh das nicht so verbissen...ich glaube auch nicht dass es nur EINEN EINZIGEN richtigen Mann für jede Frau gibt. Diese Vorstellung wäre ja frustrierend und ich würde mich jeden Tag fragen obs nicht NOCH einen besseren gibt :ratlos:

    lg Muffin
     
    #12
    Kokosmuffin, 28 März 2008
  13. Jakob220357
    0
    Guten Abend „catch_me“,

    es ist natürlich verständlich, dass Du auf der Suche nach einem Menschen bist, der dich ideal ergänzt. Auch ich bin ein Mensch, dem seine hohen Ansprüche von Zeit zu Zeit im Wege stehen und der letztlich auch nach dem idealen Gegenüber sucht. Somit kann ich sehr gut nachvollziehen, dass Du jeden potenziellen Partner einer Prüfung unterziehst, die immer wieder ihre Verluste fordert. Aber wie mein Vorredner (In Love And War) schon schrieb, es gibt einfach zu viele Verluste, wenn man diese Prüfung gleich am Anfang macht. Wartet man hingegen den zweiten und dritten ersten Eindruck ab und entscheidet erst dann, lassen sich oft viel genauere Urteile fällen.

    Jedoch stimme ich Dir zu, dass ein guter erster Eindruck schon viel Wert ist. Jedoch halte ich das Schmetterlingsgefühl für einen schlechten Gradmesser. Hier ist meines Erachtens zu sehr das Unterbewusstsein beteiligt uns zu signalisieren, dass hier zugegriffen werden soll. Im Laufe der Evolution haben beide Geschlechter Merkmale entwickelt, die dem jeweiligen Gegenüber bei der Partnerwahl beeinflussen. Ob das nun der markante Oberkörper oder die raue Hand ist oder das wohlgeformte Kinn, viele Merkmale lösen bei uns automatisch ein gewisses Kribbeln aus, wenn der Gegenüber für die Fortpflanzung geeignet scheint. Hinzu kommt die Beeinflussung mittels Duftstoffen. Dies nun als Gradmesser zu sehen und davon auszugehen, dass jener, der dieses Kribbeln auslöst, automatisch der „Mr. Right“ ist, dass halte ich doch für übertrieben.

    Ich denke jedoch, dass es nicht die schlechteste Eigenschaft ist, sich nicht Hals über Kopf in jeden verlieben zu können. Ob Du nun bewusst wartest oder nicht, wird das Ergebnis jedoch nicht besonders stark verändern. Denn wie hier schon erwähnt, Liebe entwickelt sich und „Mr. Right“ kann ganz schnell jemand werden, der vielleicht beim ersten Treffen eher unscheinbar schien. Meine Empfehlung wäre die folgende, warte wenn nicht allzu hoher Druck herrscht und lass das Leben einfach auf Dich zu kommen. Gehe etwas lockerer an die Sache heran und erwarte nicht von jedem, dass er nun der „Mr. Right“ sein müsste. Ein gesundes Maß an Skepsis gegenüber neuen Kontakten kann jedoch nicht schaden und schützt auch vor unliebsamen Überraschungen. Aber übertreibe es damit nicht, denn sonst wartet man ewig. Jedoch solltest Du nicht darauf warten, dass Du den idealen Gegenüber triffst, denn wahrscheinlich wirst Du ihn in jenem Moment gar nicht erkennen. Man könnte es auch mit Worten von Luther Burbank beschreiben, einem amerikanischen Pflanzenzüchter aus dem vorletzten Jahrhundert. "Wer nicht gerne denkt, sollte wenigstens von Zeit zu Zeit seine Vorurteile neu gruppieren." Solche Vorurteile sind ja nicht immer schlecht, jeder hat irgendwelche und hat sich die zum Selbstschutz irgendwann angeeignet. Jedoch sollte man sie tatsächlich immer mal wieder in Frage stellen und sie neu ordnen um sich nicht irgendwann zu verrennen. Du versuchst mit einer großen Anzahl von Vorurteilen den idealen Partner ausfindig zu machen. Viele Dinge, die dich stören könnten, fallen Dir schnell auf oder werden in Situationen hineininterpretiert. Versuch diese Vorurteile doch einfach mal kritisch zu überdenken, wie wichtig sie für eine harmonische und erfolgreiche Partnerschaft wirklich sind oder ob sie nicht veraltet scheinen. Wenn Du die finale Liste dann hast, gib Ihnen einen Reihenfolge, was ist Dir am wichtigsten und dann entsprechend absteigend. Du wirst schnell feststellen, dass eigentlich viele Menschen in dieses Raster passen und damit für Dich in Frage kommen würden. Viele dieser Details scheinen auch gar nicht mehr so wichtig oder können gar vernachlässigt werden. Natürlich muss in jedem Fall noch entschieden werden, ob derjenige Dir auch sympathisch ist, aber dass geschieht sowieso über das Unterbewusstsein.

    Also, sieh die Partnersuche nicht so verbissen, dass es unbedingt ein „Mr. Right“ sein muss. Auch wenn er weit davon entfernt sein mag, kann er sich im Laufe der Zeit zu einem, zu Dir passenden, Menschen entwickeln und plötzlich dein „Mr. Right“ werden.

    Ich wünsche Dir bei deiner Suche alles Gute. Jakob

    PS: Vielleicht guckst Du dir mal diesen Link an: http://en.nothingisreal.com/wiki/Why_I_Will_Never_Have_a_Girlfriend. Du wirst feststellen, dass zu viele Ansprüche auch nicht zum Ziel führen, sondern mit einer sehr langen Wartezeit verbunden sind.
     
    #13
    Jakob220357, 28 März 2008
  14. Q-Fireball
    Q-Fireball (35)
    Meistens hier zu finden
    1.565
    133
    86
    in einer Beziehung
    Ich frage mich, ob es überhaupt Mr/Mrs Right gibt? Ausserdem hört sich der ganze Thread so an als müsste man nur zu Hause lang genug warten und irgendwann findet man Mr/Mrs Right? Ich halte das für Unsinn:
    1. Gibt es überhaupt den idealen Partner?
    2. Wieso sollte man von idealen Partner gefunden werden, wenn es schon schwer genug ist "irgendein" Partner für einen Beziehung zu finden?
    3. Folglich ist Mr/Mrs Right überhaupt es Wert zu suchen? Das doch ein riesen Aufwand, den man betreiben muss, ist man überhaupt bereit dies zu tun. Besonderes wenn man keine Wagnisse eingeht und alles vorher blockt, nur weil man Angst hat nicht die ideale Beziehung zu erleben!

    Das soll nicht heißen das man seine Ansprüche über Board werfen soll, sondern das man erstmal das Wagnis, Beziehung eingehen sollte. Damit man weis wo man selber zu Kompromissen bereit ist und in wen man sich, wie catch_me schrieb, sich noch später verliebt. Wie soll man all das vorher herausfinden man kann nun mal nicht in die Zukunft schauen.
     
    #14
    Q-Fireball, 28 März 2008
  15. Piratin
    Piratin (38)
    Beiträge füllen Bücher
    6.949
    298
    1.090
    Verheiratet
    Ich hab auch ein paar Freundinnen, denen kein Mann "gut genug" ist. Immerhin hat die eine jetzt ihren "Traumprinzen" gefunden (und bei dem jagt es mir persönlich die Schauer über den Rücken. ;-)


    Ich denke auch dass du dir zu viele Gedanken machst, lass das Leben und die Männer doch einfach auf dich zukommen! Ich würde versuchen, einfach viel auszugehen und zu unternehmen und einfach Spaß zu haben, vielleicht ein interessantes Hobby oder Projekt zu beginnen und den Richtigen schneit es dann schon von ganz allein in dein Leben. Wahrscheinlich sieht er anders aus und ist anders als du es dir jetzt ausmalst. ;-)
     
    #15
    Piratin, 29 März 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Suche Right
lachenderclown
Beziehung & Partnerschaft Forum
26 November 2016
7 Antworten
TheresiaRoxana
Beziehung & Partnerschaft Forum
24 August 2016
15 Antworten