Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Suche Tipps für ein kleines Trainingsprogramm

Dieses Thema im Forum "Lifestyle & Sport" wurde erstellt von Mitbewohner, 7 Oktober 2009.

  1. Mitbewohner
    Sorgt für Gesprächsstoff
    273
    43
    11
    in einer Beziehung
    Hallo!
    Ich möchte gerne meine Muskeln (welche denn? :tongue:) am Bauch, Po, Brust und an den Armen aufbauen.
    Mein Ziel sind nur ein paar kleine Muskeln, nicht sonderlich viel, damit ich einfach nicht so schwabbelig aussehe :grin:
    Wichtig ist noch zu erwähnen, dass ich Übungen für zu Hause suche, die effektiv vielleicht auch mehrere Muskeln ansprechen.

    Was würde sich denn da anbieten? Und ist das richtig, wenn ich 3mal pro Woche "trainiere"?

    Vielleicht kann ja jemand helfen. Danke im voraus!
     
    #1
    Mitbewohner, 7 Oktober 2009
  2. AlterAnfänger32
    Sorgt für Gesprächsstoff
    57
    33
    2
    Single
    Hallo,

    für deine Ziele kann ich Dir Workouts mit Tubes (Plastikschläuche mit Handgriffen) empfehlen.
    Viele Sets sind auch schon mit Übungs-DVD erhältlich. Die Kosten liegen hier je nach Anbieter zwischen neun und 17 Euro. Die Workouts bewegen sich zwischen 20 und 45 Minuten und enhalten kurze Aufwärmprogramme und Dehnungsübungen.

    Gerade am Anfang sind Regenerationszeiten von ein bis zwei Tagen für die Muskeln wichtig. Ohne Pausen kein Wachstum der Muskeln. Also sind drei Tage pro Woche für deine Vorstellungen absolut ausreichend.

    Wenn sich dein Körper an die Bewegungsabläufe gewöhnt hat, gibt es zwei Möglichkeiten die Intensität zu erhöhen:

    1. Du führst die Bewegungen langsamer und intensiver aus, also statt drei Sekunden von der Streck- oder Beugephase bis zur Ausgangsposition sechs Sekunden.

    2. Du besorgst Dir ein Tube-Set in einer anderen Zugstärke.

    Übrigens ein ausschließliches Training von Bauch, Brust, Armen und Po ist nicht empfehlenswert. Beim Aufwärmen ist es wichtig erst einmal die großen Muskelgruppen, z.B. Beine, zu fordern. Das Herz gewöhnt sich dann auch schneller daran mehr Leistung für die restlichen zu beanspruchenden Muskelgruppen zu gewährleisten.

    Außerdem solltest Du auch nie die muskulären Gegenspieler bei einem Training vernachlässigen. Wenn Du Deinen Bauch trainierst, sollte auch in gleichem Maße dein unterer Rücken trainiert werden.

    Beherzigst Du das nicht können muskuläre Dysbalance und Haltungsschäden die Folgen sein. Bei den Programmen mit DVD solltest Du wirklich allle Übungen in der vorgegebenen Reihenfolge absolvieren, dann kannst Du obige negative Effekte auf deinen Körper mit großer Sicherheit ausschließen.
    Bei allem was Du tust solltest Du natürlich auf deinen Körper hören. Aus falschem Stolz schmerzende Muskeln noch weiter zu strapazieren, bringt Dich deinen Zielen nicht näher.

    Ich hoffe, dass Dir mein Tipp hilft.

    Viel Spaß beim Training

    Gruß

    AlterAnfänger32
     
    #2
    AlterAnfänger32, 11 Oktober 2009
  3. Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.251
    348
    4.660
    nicht angegeben
    1. Fighter Fitness Academy

    2. Oder leg dir wenn du ein bißchen Geld und Platz übrig hast ne Langhantel mit ordentlich Gewichten und ne dazu passende Bank zu, mehr braucht man eigentlich nicht für ein gutes Ganzkörperprogramm und das hält ein Leben lang. (Und nein, man wird davon nicht gleich ein "Tier").
     
    #3
    Schweinebacke, 12 Oktober 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Suche Tipps kleines
Lunes
Lifestyle & Sport Forum
18 August 2016
17 Antworten
RiaSommer
Lifestyle & Sport Forum
16 April 2016
15 Antworten
Dreizehn
Lifestyle & Sport Forum
24 Oktober 2012
17 Antworten
Test