Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Sucht

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Miss, 1 August 2003.

  1. Miss
    Gast
    0
    Hi@all!
    Mich plagt mein Gewissen,und es gibt paar Dinge die mir nciht aus dem KOpf gehen:ich muß mit mir kämpfen wennich nciht mal joggen gegangen bin..

    Kennt jemand das Buch von JOhn Gray(So bekommst du was du willst,und willst was du hast)...da schreibt er:
    ... mal soll dem AUsweichen ausweichen,was bei mir eben nicht klappt:
    Original:
    .....so können Wünsche,mit denen man etwas vermeiden will ein Versuch sein,den eigenen Empfindungen auszuweichen...Versucht man Situationen auzuweichen,statt konzentriert uaf das zuzugehen,was man wirklich möchte,dann macht man selbst die gelegenheit zu nichte ,die Wünsche seiner seele zu erfüllen.Eine Technik,um es zu überwinden,besteht darin sich ständig vorzustellen was man hinauszögert:Man stellt sich vor,wie man sich fühlt,wenn man es chließlcih erreicht hat.Man hält sich vor Augen,wie man es leicht und mühelos tut.Man stellt sich vor ,daß man die AUfgabe in Angriff nihmt und sie abschließt,und daß man beibeidem zufrieden und glücklich ist...-----ende -----------

    Dabei denke ich zum Beispiel wieder an meinen Zwang(zu laufen ,oder hart zu lernen/Leistungen zu bringen)Ich weiche ja auch aus,wenn ich nicht laufen gehe oder wenn ich nciht weiter hart lerne...da weich e ich doch auch meinen Wünschen aus?Wieso schaffe ich es dann mittels der oberen Technick nciht mich davon zu überzeugen das jetzt tun zu müssen,sprich weiter hart zu lernen,auch wenn ich müde bin ,aber die sache muß abgeschlossen werden...oder das mit dem laufen ,ich muß laufen weil das mein wunsch ist....
    Bin verwirrt.....es sind doch alles meine Wünsche/Leidenschaft/Verlangen/Interessen..
    Wieso sollte ich in dieser Zeit der Verwirrung,weil ich ausweiche,mich lieben,und mir selbst Anerkennung geben und Lob,wenn ich doch das was ich machen will,nich mache?Dann haße ich mich eher dafür...!

    Ich hoff e mir kann jemand antworten,
    Liebe Grüße
    Miss
     
    #1
    Miss, 1 August 2003
  2. Pussy Deluxe
    Verbringt hier viel Zeit
    73
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Hi Lollita18,

    ich kenne das Buch zwar nicht, aber den Auszug, den du gepostet hast, würde ich nicht auf alltägliche Sachen beziehn. Also nicht darauf, dass du ja eigentlich joggen oder lernen willst und es nicht tust. Ich finde bei sowas sollte man sich nicht unter Druck setzen und das tust du. Du sollst joggen gehen, WEIL es dir Spaß macht und WANN es dir Spaß macht. Es ist ein Hobby von dir und das sollte nicht zum MUSS werden, denn dann macht es keinen Spaß mehr und du musst dich dazu zwingen. Das ist doch nicht Sinn und Zweck :kopfschue Und zum Lernen... zwing dich ja nicht dazu, denn sonst wirst du nur unmotiviert und hast auch keine Lust mehr dazu. Du musst lernen, zu akzeptieren, wenn du mal eben keine Lust zu etwas hast. Das ist doch nicht schlimm, wenn du mal einfach nicht "kannst" aus welchen Gründen auch immer... dann lass es einfach mal sein. Verschieb es auf den nächsten Tag oder auf später... eben dann wenn du Lust dazu hast.
    Den Auszug aus dem Buch würde ich eher auf etwas anwenden was mit einem größeren Problem zu tun hat... ein psychisches oder körperliches Problem, das schwer zu lösen ist. Also auf jeden Fall auf ein schwerwiegendes Problem. Dieser Abschnitt:
    soll meiner Meinung nach zeigen, dass man mit etwas beginnen soll. Das man keine Angst vor neuen Aufgaben haben soll und sich vorstellen soll, man schaft das, man ist stark genug auch dies Hürde im Leben zu meistern. Auch wenn es dir scheint, du hast viele Aufgaben zu erfüllen oder viele Probleme vor dir, dann gib nicht auf! Ein beliebter Satz von mir dazu, aus dem Buch von Michael Ende "Momo" sagt der Straßenkehrer Beppo zu Momo (ungefähr, weiss es nimmer os genau *g*): "Du darfst nie die ganze Straße sehen, die du zu kehren hast. Sondern arbeite dich langsam Besenstrich für Besenstrich voran und du wirst sehen, im Nu ist die ganze Straße gefegt." Also im Übertragenen Sinne, konzentriere dich nicht auf alles was du zu tun hast, sonder mach alles langsam der Reihe nach. Eins nach dem anderen und du wirst sehen, es geht schneller, als wenn du den ganzen Berg anschaust und sagst "Das schaff ich ja nie".

    Ich hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen, aber wenn deine Frage in eine etwas andere Richtung ging, dann schreib doch einfach nochmal was dazu. :engel:
     
    #2
    Pussy Deluxe, 1 August 2003
  3. ~VaDa~
    ~VaDa~ (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.430
    121
    0
    nicht angegeben
    Eigentlich joggst du doch,weil es Spass macht,sich zu bewegen,etc.,doch bei dir ist es genau in das Gegenteil umgeschlagen:

    Das Leben ist kein Zwang,ebenso nicht das joggen oder das lernen.
    Du musst dich dazu nicht zwingen,denn es sollte immer noch etwas bleiben,was du gerne tust.
    Mal einfach nichts tun und die Seele mal baumeln zu lassen,einfach mal rumsitzen und Musik zu hören,sich mit Freunden treffen,dass gehört einfach mal dazu und es ist auch nicht schlimmes.

    Wiso hast du diesen Drang joggen zu gehen?Hat es etwas damit zu tun,dass du denkst,du kannst dabei abnehmen?
    Wiso bestrafst du dich immer selber und willst dich zu etwas zwingen,was du gar nicht willst?

    Versuche mal zu entspannen und diese Dinge zu hinterfragen,denn ich denke,da steckt ein anderes Problem hinter.
     
    #3
    ~VaDa~, 1 August 2003
  4. Miss
    Gast
    0
    Hi!

    Vielen dank für eure Beiträge,ihr könnt gar nicht glauben wie sehr mich daß unterstütz,und mich auch beruhigt.
    Ich habe den Drang zum joggen,weil ich denke daß ich damit was erreiche,sprich ich fühle mich dabei wie ich mich unter Kontrolle habe,und außerdem plagt mich mein Gewissen nicht mehr...ich denke damit habe ich mcih im Griff:ich weiche nicht ab,ich tu das was ich tun muss....
    Wenn ich mich nicht dazu zwinge,dann ahbe ich mich nicht unter KOntrolle,dann habe ich ANgst daß ich mcih wahrscheinlcih nciemals zu etwas zwingen kann/überwinden kann,was mal wichtig wäre im Leben,wenn ich doch das nicht meistere.....
    Was ist der Unterschied zwischen überwindenund zwingen?

    Liebe Pussy&Vada, es hat mich sehr zum Nachdenken gebracht was ihr geschrieben habt, ich muß noch viel lernen, was für euch aber einleuchtend scheint....vielen dank, !
    Liebe Grüße!
    Miss
     
    #4
    Miss, 1 August 2003
  5. ~VaDa~
    ~VaDa~ (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.430
    121
    0
    nicht angegeben
    Es gibt wohl kaum einen,nur ist der Sinn etwas anders glaube ich...überwinden tue ich mich eher,wenn ich Bungee springen gehe oder so,aber zwingen tue ich mich z.B. Hausaufgaben zu machen.

    Es zwingt dich keiner zu joggen,außer du selber.
    Mach dich mal locker,entspanne mal einen Tag,du musst nicht joggen gehen,dass ist kein Zwang,es sollte etwas sein,an dem du Spass hast.
    Jeder Tag eines Menschen ist von Erfolg geprägt,mal von Kleineren,mal von Größeren,aber du musst dir doch selber nichts beweisen,ich denke deine Familie und Freunde wissen was du für ein toller Mensch bist,also lerne auch dich zu akzeptieren und dich zu nichts mehr zu zwingen,dass ist nicht nötig,auch wenn du mal nicht joggen gehst,bleibst du immer noch der selber Mensch.
     
    #5
    ~VaDa~, 1 August 2003
  6. Sokrates
    Gast
    0
    bist du sicher, daß du aus den von dir angegebenen gründen läufst? oder "mußt" du laufen, weil du dir vielleicht selbst davon läufst? das ist dann mehr ausweichen als alles andere:
    dein gewissen macht dir probleme? dann beschäftige dich erst mal damit.

    greetz
     
    #6
    Sokrates, 1 August 2003
  7. Miss
    Gast
    0
    HI!

    Mein Schweinehund,ist es denn nihct gleichzeitig mein Gewissen?
    Wie beschäftigt man sich mit seinem Gewissen,du sagst es so leicht,hast du eine Idee?
    Nein ich laufe nicht von mir sleber davon,sondern von meinem Gewissen,weil es mich dann nicht mehr plagt....

    Gruß@euch
    Miss
     
    #7
    Miss, 1 August 2003
  8. Sokrates
    Gast
    0
    der sogenannte innere schweinehund ist nicht mit gewissen gleichzusetzen. den schweinehund muß man immer überwinden, um z.b. etwas unangenehmes zu tun, was aber getan werden muß. dein gewissen plagt dich, wenn du etwas getan hast, das du besser nicht getan hättest bzw. anders rum.

    wenn ich sage, du sollst dich mit deinem gewissen beschäftigen, dann meine ich: finde heraus, warum dich dein gewissen plagt (wenn du das nicht schon weißt) und überlege dir, was du dagegen tun kannst. ziel des ganzen soll sein, daß dich dein gewissen eben nicht mehr plagt.

    meines erachtens ist von sich selbst und vom gewissen davon laufen das gleiche. manchmal, wenn das gewissen plagt, so sagt man, kann man sich selbst nicht mehr im spiegel ansehen, sprich man schämt sich für sich selbst. und wenn man davor wegläuft, dann läuft man auch vor sich selbst davon (meine ich).

    leicht wird es sicherlich nicht werden, aber dringend notwendig...

    greetz
     
    #8
    Sokrates, 2 August 2003

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Sucht
Ferj
Kummerkasten Forum
31 Dezember 2015
10 Antworten
vobi
Kummerkasten Forum
23 Mai 2015
28 Antworten
Rene1990
Kummerkasten Forum
29 März 2015
94 Antworten