Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Suizid; Selbstmord

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von gert1, 20 Juli 2008.

  1. gert1
    Verbringt hier viel Zeit
    672
    103
    1
    Single
    Hi.
    Vorgeschichte:
    Hab irgendwie schon seit längerem so etwas wie Depressionen...Vielleicht kann man es nicht richtige Depressionen nennen aber ich hab einfach auf nichts los und finde irgendwie das das Leben viel zu oft keinen Sinn hat. Nen Arzt braucht ihr mir nicht zu empfehlen, der kann mir nicht helfen.

    Sooo...Hab dann heute auf Youtube ein paar Dokus über Selbstmord von Jugendlichen angesehen und da kam dann das sich 2 16jährige in einem Internetforum verabredet haben Selbstmord zu begehen. Das Internetforum wurde danach von der Polizei o.ä. geschlossen und die Eltern der Kinder ham ne riesen Kampagne gegen "Die Gefahren des Internets" angefangen.

    Das ist doch KRANK oder!? Weil sie ihre Kinder nicht genug kannten, ihnen nicht ansprechbar waren haben die Kinder Hilfe im Internet gesucht...wo sie tausende auch gefunden haben. Warum schließt man so etwas? Das ist doch die totale Verblendung.

    Wollte mal wissen was ihr da so drüber denkt!?

    Hätte schon gerne mal wen mit dem ich ab und an über Selbstmordgedanken und Co. schreiben kann (hab wen, aber auch mal mehr:zwinker:) ...:ratlos:


    Suizid ist die 3.häufigste Todesursache bei Jugendlichen, jeden Tag versuchen im Schnitt 40 Jugendliche Selbstmord zu begehen und 3 schaffen es auch. Es sterben in Deutschland mehr Menschen an Selbstmord als an Unfällen !
     
    #1
    gert1, 20 Juli 2008
  2. zarraht23
    Gast
    0
    Klar, die Eltern projizieren ihre Unfähigkeit auf's Internet und die Polizei muss irgendwas medienwirksames machen. Also erstmal alles schließen, was sonst? Freiheit und so sind dem ja untergeordnet blabla. Sorry, aber wenn man in einem Staat nicht Selbstmord begehn kann, ist es kein freier Staat.
    Naja, aber es gibt ja reichlich Möglichkeiten sich im Internet über Suizid auszutauschen und darüber zu lesen also ist eigentlich alles in petto.
     
    #2
    zarraht23, 21 Juli 2008
  3. Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.487
    398
    3.284
    Single
    Hallo!

    Ich habe mich mal im Zuge einer Arbeit stärker mit dem Thema Suizid und auch der Rolle des Internets dabei beschäftigt.

    Persönlich bin ich auch schockiert, dass durch Suizid mehr Menschen sterben als durch Autounfälle und Drogen zusammen (wobei man hier sehen muss, dass wohl Drogen und Autounfälle eventuell ebenfalls zum Suizid genutzt wurden).

    Ich persönlich denke, dass Suizid stärker in der Gesellschaft thematisiert werden sollte. Noch immer werden Jugendliche mit solchen Gedanken entweder für geistesgestört gehalten oder nicht ernst genommen.

    Der Verbot einer Austauschplattform für Menschen mit solchen Problemen ist daher genau der falsche Weg, der hier eingeschlagen wird. In solchen Foren finden Betroffene Trost, Verständnis und vielleicht auch wieder eine Perspektive für ihr Leben.

    Man wird vielleicht wenn man selbstverletzendes Verhalten an den Tag legt, von seinen Umfeld nur noch als krank empfunden - doch dort hat man eine Nische um darüber zu reden. Ich glaube wirklich, dass soetwas sehr wichtig ist.

    Wenn man sich stärker mit dem Thema beschäftigt und etwas mehr findet als die Standardforen, entdeckt man auch etwas dunklere Seiten, wo offen über Tötungsmethoden geredet wird. Das ganze geht dann in Richtung "Sterbehilfe". Ich habe auch Foren gesehen, wo Gewaltvideos ausgetauscht wurden um gewisse Emotionen zu "triggern" (beispielsweise die Enthauptung von Menschen).

    Bei solchen Dingen weiß ich nicht, ob es zu weit geht - habe mir dazu noch keine Meinung gebildet. Da ich weder zu Depressionen noch zu Selbstmordgedanken neige kann ich wohl auch nicht alles verstehen, was dort geschieht.

    Um soetwas zu finden, muss man jedoch sehr tief suchen. Die populäreren Foren sind gut moderiert und betreut - die achten schon drauf, was dort drin landet. Von daher habe ich allgemein ein sehr positives Bild erhalten und bin sehr froh, dass es solche Anlaufstellen gibt.
     
    #3
    Fuchs, 21 Juli 2008
  4. User 16687
    Verbringt hier viel Zeit
    809
    103
    5
    nicht angegeben
    Ich finde auch, dass das verhindern solcher Möglichkeiten zum Austausch wirklich der falsche Weg ist. Das wird die Sache in meinen Augen nicht wirklich besser machen.

    Aber es ist wohl einfach die bequemere Lösung sich einen Sündenbock zu suchen anstatt mal darauf einzugehen, warum es so viele Jugendliche gibt, die ihr Leben als nicht lebenswert erachten. Das kann ja nun nicht wirklich nur am Internet liegen.

    Natürlich auch nicht nur an dem Umfeld, denn dazu gehören ja auch Veranlagung oder traumatische Erlebnisse, aber ich denke man sollte viel mehr dafür tun, dass Umfeld ein wenig zu sensibilisieren was dieses Thema angeht.


    Mir persönlich kommt es aber auch bei nicht wenigen Fällen so vor, als würden sie SVV und Suizid glorifizieren. Gerade wenn man sich mal im Internet umsieht, dann sieht man auf Portalen wie youtube sehr viele Fälle bei denen man einfach nur den Eindruck hat, dass sie eigentlich keine wirklichen Probleme haben, sondern es mehr als Modeerscheinung ansehen. Vielleicht bin ich ja mit diesem Eindruck auch allein, aber auch mich wirkt es leider schon "trendy" vom ritzen oder ähnlichem zu reden, obwohl es sich dabei um einen Teil einer ernsten Krankheit handelt.

    Trotzdem denke ich, dass das Internet eine gute Plattform ist um mit verschiedenen Menschen über dieses Thema reden zu können, die ähnliches durchmachen oder durchgemacht haben. Denn so etwas hat man ja meistens nicht auf der Stirn geschrieben, sofern man es nicht nur zur eigenen Profelierung macht.
     
    #4
    User 16687, 21 Juli 2008
  5. Kakaokuh
    Kakaokuh (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    821
    101
    0
    Single
    Ich sehe das so: Es ist quatsch deswegen so ein Forum zu schließen. Dass diese zwei Menschen Selbstmord begangen haben, lag wohl kaum am Internet, sondern an ihnen selbst. Sie werden ihre Gründe gehabt haben und hätten es wohl sowieso irgendwann getan.
    Die Eltern brauchen einfach nur jemanden oder etwas, dem sie die Schuld dafür geben können. Aber das ist ja auch verständlich.
     
    #5
    Kakaokuh, 21 Juli 2008
  6. wellenreiten
    Benutzer gesperrt
    1.392
    123
    17
    nicht angegeben
    heutzutage hat auch jeder depressionen, der mal drei tage nicht scheißen kann...

    warum guckst du dir bei youtube videos über selbstmord von jugendlichen an? vielleicht solltest du dich mal lieber mit weniger negativen dingen beschäftigen, wenn du schon solche signaturen schreiben musst.

    man kann sich in dieses ganze ding nämlich wunderbar reinsteigern. ein "ich sehe im leben keinen sinn", wird dann zu "na mal im internet schauen, was es da so für passende psychodiagnosen gibt" und dann sucht man sich gleichgesinnte und zieht sich gegenseitig immer mehr runter und es wird alles düsterer und düsterer und düsterer.

    im leben wäre es wohl eher nicht so wahrscheinlich, dass man sich zum kollektiv-selbstmorden verabredet.
     
    #6
    wellenreiten, 21 Juli 2008
  7. gert1
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    672
    103
    1
    Single
    Klar, aber ob Selbstmord nun kollektiv ist oder nicht ist ja egal..
    Und das sich die Jugend immer schlechter in die Gesellschaft einfindet kann man an vielem sehen, nicht nur am Suizid.


    Ich weiss nicht in gewisser Weise ist es einfach die Faulheit oder sonstetwas, ich kann es nicht wirklich bennenen. Woher weiss man das das was nach dem Leben kommt schlechter ist als das was jetzt ist!? Naja ist ja auch egal und hier nciht relevant.
     
    #7
    gert1, 21 Juli 2008
  8. DarkPrince
    Gast
    0
    Mich wunderts nicht im geringsten, daß sich die beiden dazu im Internet verabredet haben. Die meisten Eltern haben doch eh "was besseres zu tun" als sich um ihre Kinder zu kümmern. Aber vor'n paar Jahren ohne Verhütung aufeinander rumrutschen konnten sie :kopfschue
    Den Meisten ist gar nicht klar was das für ne Verantwortung ist und was dann daraus resultiert sieht man ja. Kinder werden in Tiefkühltruhen gesteckt, eingemauert, im Garten verscharrt, sterben an Hunger und Durst usw usw. Und dabei sind das grade mal Kleinkinder bzw Babys, wo man nun wirklich nicht viel leisten muss im Gegensatz zu Teenagern oder älteren Kindern.

    Was bei Teenagern dabei rauskommt sieht man ja. Jugendkriminalität ohne Ende, 12jährige ficken soviel wie 18jährige vor ein paar Jahren, saufen sich ins Koma z.B
    Die Eltern interessieren sich doch gar nicht mehr für die Kinder.
    Und wer dann mal "anders" ist als die breite Masse wird für krank gehalten und zum Psychologen geschickt. Ich will gar nicht wissen wieviele Jugendliche im Jahr zum Psychologen geschickt werden, nur weil die Eltern sich zu fein oder manche zu dumm sind ihren Kindern zu zu hören :kopfschue

    Meiner Meinung nach, müsste so ein Forum auf Grund von Inkompetenz durch die Erziehung der Eltern gegenüber ihren Kindern nicht geschlossen werden.
     
    #8
    DarkPrince, 21 Juli 2008
  9. User 53338
    Meistens hier zu finden
    784
    128
    224
    offene Beziehung
    Ich kann nicht ganz nachvollziehen, warum auf die Eltern hier so losgegangen wird - natuerlich suchen sie erstmal einen Schuldigen bzw. versuchen eine Antwort auf das "Warum" zu finden, immerhin sind ihre Kinder tot, was so ziemlich das schlimmste ist, was man erleben kann - den Tod der eigenen Kindern. Ob das dann logisch oder unlogisch ist, ist in ihrer Trauer doch erstmal egal. Das die Eltern zudem wohl einen riesigen Schock erlebt haben, muss ich nicht erwaehnen und das sie versuchen, mit ihrer Kampagne andere zu helfen, ist doch auch nichts verwerfliches - zumal ich mich wirklich frage, ob es ihnen darum geht gegen Diskussionsforen vorzugehen oder gegen diese, die den Suizid befuerworten und wo sich die User fast schon gegenseitig anstacheln, sich etwas anzutun? Zudem muessen doch die Eltern nicht zwangslaeufig einfach nur weggeschaut haben? Es soll auch Menschen geben die sich trotz Hilfe und Unterstuetzung das Leben nehmen.


    Ausserdem wird kein Forum "einfach so" geschlossen, selbst wenn sich zwei User zum Selbstmord verabredet haben. So wie ich das in Erinnerung habe, wurden auf diesem Forum damals Methodendiskussionen erlaubt und man konnte sich ganz frei zum Selbstmord verabreden oder seinen eigenen Selbstmord ankuendigen, ohne das irgendetwas passiert - dass das natuerlich nicht mit dem Jugendschutz vereinbar ist, ist natuerlich klar, weswegen dann wohl die Schliessung kam.


    :smile:
     
    #9
    User 53338, 21 Juli 2008
  10. Beelion
    Beelion (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    862
    103
    1
    Single
    in diesem satz liegt schon viel interessantes!
    bei den meisten stimmt was im leben ganz gewaltig nicht. und da scheint selbstmord das "ventil" zu sein. es ist schon auffallend wie viele "selbstmordversuche" es gibt...

    ich glaube viel flüchten sich halt voll in die "negativ-schiene" anstatt zu kommunizieren...
     
    #10
    Beelion, 21 Juli 2008
  11. User 70315
    User 70315 (28)
    Beiträge füllen Bücher
    3.571
    248
    1.122
    Verheiratet
    das thema selbstmord beschäftigt mich sehr, seit dem ich in der familie einen todesfall dadurch erleiden musste.

    mich wundert das mit dem internet nicht und auch nicht, dass es sich hierbei um 2 kinder handelte.

    .. wollte uach erst schreiben, dass ich keinen Sinn sehe ein Forum zu schließen, aus diesem grund. aber wenn dies wirklcih der fall ist, den ich hier zitiert habe, finde icih das ja ungeheuerlich :ratlos:

    die ankündigung eines selbstmordes bishin zum versuch ist m.E. vor allem eines: ein extremer Hilfeschrei, der dann kommt, wenn gar nichts mehr geht.
    der dann die eltern an die wand spielt, die sich evtl. vorher nicht um die stummen blicke ihrer kinder kümmerten.

    und ich würde mir auch nie sagen lassen, dass eltern, nahe bekannte/freunde "nie etwas geahnt haben".
    dass die ankündigung zum suizid nicht immer verbal und offensichtlich erfolgt, dürfte klar sein.
    dass es aber in der person erschütterungen gegeben haben muss, dass sich die person in einer gewissen zeit verändert hat, das dürfte ebenso klar sein.

    richtig. solche gibt es immer. aber ich denke, dass dies bei der mehrheit, ja sogar beim durchschnitt, nicht der fall ist.
    es mag auch bisweilen stimmen, dass sich personen , die suizidgefährdet sind gerade verstellen/es also der umwelt schwer machen, an sie heranzukommen, aber auch da ist eines ersichtlich: eine veränderung im verhalten des Betroffenen.
    Die umwelt muss einfach mehr sensibilisiert werden!
     
    #11
    User 70315, 21 Juli 2008
  12. gert1
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    672
    103
    1
    Single
    Über das Forum weiss ich auch nicht viel.
    Aber selbst wenn sie es da nur angegündigt haben,
    kann man ihnen dann vllt. noch helfen; mit ihnen reden..
    Also auf jeden Fall besser als wenn sie es gar nicht erst ankündigen.
     
    #12
    gert1, 21 Juli 2008
  13. User 53338
    Meistens hier zu finden
    784
    128
    224
    offene Beziehung
    @ g_hoernchen

    Es gibt extrem viele Foren die Methodendiskussionen erlauben und in denen der Selbstmord verherrlicht wird - kann ich ehrlich gesagt nicht verstehen. Wenn schon Leute so verzweifelt sind, dann sollte man ihnen doch eher helfen da wieder heraus zu kommen, anstatt sie noch weiter hineinzu reiten.:kopfschue


    Ich denke auch, dass das im Durchschnitt eher nicht der Fall ist, aber da man ja den hier geschilderten Fall nicht kennt, kann man ja davon ausgehen, dass so gewesen sein _koennte... mir hat es eben lediglich nicht gefallen, dass so auf die Eltern losgegangen wurde - ohne das man eben alle Hintergruende kennt. :smile:

    Es gibt aber auch leider sehr, sehr viele Familien wo diese versteckten Hilferufe, von denen du geschrieben hast, einfach ignoriert werden. :kopfschue
     
    #13
    User 53338, 22 Juli 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Suizid Selbstmord
LenFelix
Off-Topic-Location Forum
31 Juli 2013
18 Antworten
nuking 97
Off-Topic-Location Forum
18 Juni 2013
44 Antworten
Chad Kroski
Off-Topic-Location Forum
8 November 2005
14 Antworten
Test