Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Pink Bunny
    Pink Bunny (28)
    Planet-Liebe ist Startseite
    7.484
    598
    5.566
    in einer Beziehung
    4 Oktober 2008
    #1

    super einfache Rezepte für Studenten die nicht kochen können ?

    Hey an alle :winkwink:

    letztens hat ein guter Freund mich gefragt ob ich denn ein paar sehr sehr Einfache Rezepte kenne die auch noch gesund sind.

    Er hat es momentan einfach satt vom Junk food zu leben was auf Dauer auch ins Geld gehen kann und nicht sonderlich gut für die Gesundheit ist.
    Ein paar Sachen konnte ich ihm schon erklären aber kennt ihr denn auch Rezepte für wenig Geld die aber trotzdem lecker, gesund und einfach sind ? :smile:

    Ich kann den armen Kerl doch nicht verhungern lassen und für ihn kochen kann ich auch nicht ständig :tongue:
     
  • Ginny
    Ginny (37)
    Sehr bekannt hier
    5.581
    173
    3
    vergeben und glücklich
    4 Oktober 2008
    #2
  • Pink Bunny
    Pink Bunny (28)
    Planet-Liebe ist Startseite Themenstarter
    7.484
    598
    5.566
    in einer Beziehung
    4 Oktober 2008
    #3
    dankeschööööööön ^^
     
  • velvet paws
    0
    4 Oktober 2008
    #4
    diese studentenkochbuchsache ist ja vielleicht grundsätzlich eine nette idee, aber die rezepte...mmh, naja. mich würde ja interessieren, wer erstens sowas kocht und zweitens noch meint, es anderen weiterempfehlen zu müssen :grin: :






    bevor es zu solchen kulinarischen katastrophen kommt, würde ich ihm ein kochbuch schenken. :zwinker:
     
  • *kitkat*
    Verbringt hier viel Zeit
    627
    103
    2
    vergeben und glücklich
    4 Oktober 2008
    #5
    ich mache da auch immer recht wenig aufwand ums kochen. was ich im moment seht gerne esse: nudeln + gemüse (also mais, erbsen, champinongs o.ä.) + ein bisschen schinken. alles in einen topf und dann noch normalen käse oder schafskäse dazu, der dann so schön zerläuft. oder statt käse halt irgendeine helle soße dazu. :zwinker:
     
  • User 74294
    User 74294 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    52
    93
    18
    Verheiratet
    4 Oktober 2008
    #6
  • Samaire
    Verbringt hier viel Zeit
    3.589
    123
    19
    nicht angegeben
    4 Oktober 2008
    #7
    Spontane Ideen:
    * Arme Ritter oder Pfannkuchen mit Apfelmus und Zimtzucker
    * Thai-Curry (strunzeinfach mit fertiger Currypaste)
    * Pastaauflauf
    * Brötchen mit Tomaten-Mozzarella überbacken
    * Pastasalata, Reissalate (da gibts ja tausende Variationen)
    * Pilzschnitten

    Nix davon dauert länger als 15-20 Minuten und kostet auch nicht die Welt...
     
  • Chérie
    Chérie (32)
    Meistens hier zu finden
    2.717
    133
    56
    Verliebt
    4 Oktober 2008
    #8
    Bratkartoffeln und Spiegelei - das gabs zumindest bei mir gerade.
     
  • b123
    Verbringt hier viel Zeit
    89
    91
    0
    nicht angegeben
    4 Oktober 2008
    #9
    die idee mit dem studentenkochbuch gefällt mir. was es nicht alles gibt :grin:
     
  • User 4590
    User 4590 (34)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.103
    598
    9.731
    nicht angegeben
    4 Oktober 2008
    #10
    Nudeln mit italienischem Gemüse, ist mein Standardrezept, wenn ich keine Zeit zum lang Rumkochen hab, und geht super einfach. Man nehme:

    Nudeln (oder auch Gnocchi)
    1 Packung Iglo "Pfannengemüse italienisch"
    Einen halben Becher Schlagsahne

    Die Nudeln wie auf der Packung angegeben kochen. Das Gemüse tiefgefroren in eine Pfanne geben, 4-5 Minuten bei starker Hitze, danach nochmal ein paar Minuten bei niedriger Hitze brutzeln lassen. Etwa 1-2 Minuten vor Schluss die Nudeln und die Sahne dazugeben - fertig!
     
  • Lenny84
    Gast
    0
    8 Oktober 2008
    #11
    Ich finde, man kann sich so gut wie alles kochen, ob allein, zu zweit oder für viele Personen. Manchmal sollte man sich eben die Zeit nehmen fürs Schnippeln, Kochen, Braten und ganz besonders fürs Essen.

    Ich verstehe nie, wieso so viele immer diese Fertiggrütze essen oder sich 500g Fleisch vom Aldi kaufen. Das gibts meistens nur in Mengen, in denen eine Person allein nicht isst/essen sollte.

    Ich würde überall sparen, nur nicht am Essen. Wenn ich das lese...abgepackten Käse, fertige Currysoße...So verlernt man doch, wie Dinge wirklich schmecken. Ohne Geschmacksverstärker.

    Paprika und Zwiebeln schafft man sich alle paar Wochen mal an und friert einen Teil ein, ein paar Gewürze (nein, nicht nur Peffer und Salz) kosten nicht viel und müssen nur alle paar Wochen mal aufgefüllt werden, Kartoffeln kriegt man auch hinterher geschmissen und Fleisch ist frisch von der Theke für eine Person günstig und viel leckerer als das Penny-Zeug (das gern schon grau in der Kühlung liegt). Man muss ja keine 500g verbraten, 180g tun's auch. Wer die Basics im Haus hat, kocht viel günstiger als Käpt'n Iglo oder Dr.Oetger.

    Ich empfehle folgendes Buch: http://www.amazon.de/Basic-cooking-braucht-schnell-kochen/dp/3774211426
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste