Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

TABU??? wenn die beste Freundin mit dem Ex...

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von User 37900, 5 Juli 2005.

  1. User 37900
    User 37900 (32)
    Teammitglied im Ruhestand
    1.798
    148
    145
    vergeben und glücklich
    Guten Morgen! :gluecklic

    Ich stelle mal folgende These auf:

    Es ist ein Tabu, dass die beste Freundin mit dem Ex ins Bett hüpft, wenn gerade die Beziehung ganz frisch vorbei ist. Vor allem dann, wenn das Mädchen noch in den Kerl verliebt und die so genannte beste Freundin das auch weiß. (Ihr versteht was ich meine?)

    Eure Meinungen?

    Grüßle

    P.S.: Würde mich über viele Antworten freuen.
     
    #1
    User 37900, 5 Juli 2005
  2. Jou
    Jou (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.039
    123
    2
    vergeben und glücklich
    Bin ich auch deren Meinung...
    Vorallem die beste Freundin müsste doch
    gerade der Verlassenen Person zur Seite stehen
    und sie nicht noch mehr mit der Trennung belasten und
    mit dem Ex- Freund ins Bett hüpfen...
    Hätte Probleme damit, wenn das meine beste Freundin tun würde...
     
    #2
    Jou, 5 Juli 2005
  3. User 37900
    User 37900 (32)
    Teammitglied im Ruhestand Themenstarter
    1.798
    148
    145
    vergeben und glücklich
    Hallo Jou,

    danke für deine Antwort. Und ich dachte, nur ich seh das so kompliziert. Mir ist so eine Geschichte vor ca. 4 Jahren passiert und ich denk heute noch dran. :geknickt:

    Naja seit dem hab ich auch nie wieder ne "beste" Freundin gehabt, ganz nach dem Motto: gebranntes Kind scheut das Feuer. :smile:

    Danke noch mal.
     
    #3
    User 37900, 5 Juli 2005
  4. Mike85
    Gast
    0
    finde das auch mies... würde das auch nicht machen... :-( tat sicherlich weh...

    war mit meiner ex 2,5 jahre zusammen hatten tollen und super geilen sex und nach dem schluss war hatte sie nach ner woche nen neuen, das tat / tut auch weh... :flennen:
     
    #4
    Mike85, 5 Juli 2005
  5. *Anrina*
    *Anrina* (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.360
    123
    3
    vergeben und glücklich
    Finde das auch nicht ok.

    Der Typ ist zwar solo und kann machen was er will, aber die Freundin sollte doch eher der besten Freundin beistehen, anstatt mit dem Ex in die Kiste zu hüpfen.

    Ich würds niemals machen, weil mir Freundschaften einfach zu wichtig sind und wenn jemand sowas mit mir abziehen würde, würde ich erstmal dran zu knabbern haben und die Freundschaft in Frage stellen.
     
    #5
    *Anrina*, 5 Juli 2005
  6. User 37900
    User 37900 (32)
    Teammitglied im Ruhestand Themenstarter
    1.798
    148
    145
    vergeben und glücklich
    Liebe Nati,

    ich habe die Freundschaft danach nicht in Frage gestellt, ich habe sie beendet. Ich wusste schon vorher, dass sie in meinen Ex verliebt war. Aber dass sie mich hintergeht, hätte ich nie von ihr gedacht.

    Eigentlich dachte ich, ich hätte die ganze Sache abgeschlossen und verarbeitet, aber gestern Abend ist mir das alles wieder in den Sinn gekommen und seit dem denke ich nur drüber nach. :grrr:

    An alle anderen, die das hier lesen und mal nicht antworten, :smile:

    habt ihr keine Meinung dazu. Ich mein man könnte das auch alles mal aus männlicher Sicht vorzeigen: Bester Freund geht mit Ex-Freundin ins Bett, kurz nach der Trennung des Paares. Vielleicht könnt ihr euch das jetzt vorstellen.

    Liebe Grüße

    Apfelbäckchen
     
    #6
    User 37900, 5 Juli 2005
  7. veri15
    Verbringt hier viel Zeit
    115
    101
    0
    vergeben und glücklich
    find ich total beschissen

    wenn das meine beste freundin machen würde....... :grrr:
     
    #7
    veri15, 5 Juli 2005
  8. zasa
    Verbringt hier viel Zeit
    1.897
    123
    2
    nicht angegeben
    Find ich untere Schublade...

    Kommt aber auch draufan aus welchem Grund sich die zwei getrennt haben...
     
    #8
    zasa, 5 Juli 2005
  9. User 37900
    User 37900 (32)
    Teammitglied im Ruhestand Themenstarter
    1.798
    148
    145
    vergeben und glücklich
    Also ich hatte mich damals von meinem Ex getrennt, obwohl ich ihn noch geliebt habe, genauso wie er mich noch geliebt hat. Es ging damals halt nich anders. Sie wusste das, sie wusste auch, dass wir wahrscheinlich wieder zusammekommen würden. Nur leider meinte die Freundin dann (in ihrem wahnsinnigen Egoismus), sie muss ihn trösten... :mad:
     
    #9
    User 37900, 5 Juli 2005
  10. k_punkt
    k_punkt (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    111
    101
    0
    Single
    es geht immer anders... :schuechte
    zum thema: ich würde, wie du, die freundschaft sofort beenden
     
    #10
    k_punkt, 5 Juli 2005
  11. toxicity
    Gast
    0
    Wieso geht man bitte auseinander wenn sich beide noch lieben?

    Sehe es als hinterhältig aktion deiner Freundin an. Andereseits ist es der Typ sowieso nicht wert gewessen wenn er nach kurzer Trennungsfasse und noch vorhandenen Gefühlen gleich mit der nächsten ins Bett hüpft.

    Du weißt jetzt wenigsten wer deine Freunde sind und wer nicht.
     
    #11
    toxicity, 5 Juli 2005
  12. Jou
    Jou (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.039
    123
    2
    vergeben und glücklich
    hätte ich wahrscheindlich in deiner Situation auch getan!
    Ist hart... aber dass war sie einfach nicht wert... :rolleyes2
     
    #12
    Jou, 5 Juli 2005
  13. SexySellerie
    Sehr bekannt hier
    5.299
    173
    8
    Single
    Echte Freunde machen sowas nicht...
     
    #13
    SexySellerie, 5 Juli 2005
  14. schnittchen
    Verbringt hier viel Zeit
    620
    103
    3
    nicht angegeben
    wenn ich noch viele gefühle habe für meinen ex, die trennung zudem auch nicht lange her ist - müsste ich wohl die freundschaft kündigen.
    der ex ist an sich generell tabu - aber gibt´s einen neuen freund und ist zeit vergangen, kann man evtl. die freundschaft weiter führen.
    für mich ist das einfach ein vertrauensbruch.



    andere sache, was auch echt hart war und NIEMALS hätte sein dürfen:
    mein ex und ich machen schluss. sicher, ab und an ist da noch mal was gelaufen. der ex hat wieder eine freundin nach drei monaten, man trifft sich zufällig beim konzert wieder. teufel alkohol ist auch dabei.
    dann knutscht man mit einem besten freund des ex rum, den man eigentlich nie leiden konnte. direkt das der ex es mitbekommt.
    ein, zwei monate später trifft man einen anderen besten freund. diesmal geht man mit miteinander nach hause. problem, dieser verliebt sich dann auch noch.

    ich bin wirklich NICHT stolz auf diese beiden sachen und wünschte das sowas mal aus dem gedächtnis verschwindet...
    auf jeden fall war´s so, dass mein ex mehr sauer auf mich war, als auf seine freunde!!
    und das versteh ich einfach nicht...
    gut, mit dem einen war die freundschaft auch vorerst gestorben, nun ist aber wieder alles fein...
    die freundin von meinem ex war nur zur ablenkung, das weiß ich. zudem er sie am anfang auch noch mit mir betrogen hat... aber trotzdem sollte man doch zuerst auf die eigenen besten freunde sein - nicht auf die ex... denn an die hat man doch keine ansprüche mehr zustellen...
     
    #14
    schnittchen, 5 Juli 2005
  15. User 37900
    User 37900 (32)
    Teammitglied im Ruhestand Themenstarter
    1.798
    148
    145
    vergeben und glücklich
    Tja, wieso trennt man sich, wenn noch Gefühle da sind? Gute Frage. Ich weiß nur, dass es damals so sein musste!

    Das schlimmste an der ganzen Geschichte war, dass ich es noch über Dritte erfahren musste. Ich hab dann beide zur Rede gestellt. Meinem Ex konnte ich komischerweise verzeihen und wir waren dann auch noch mal zusammen.

    Aber ihr konnte ich das nicht vergeben. Ich weiß bis heute nicht, warum sie das getan hat, was sie sich dabei gedacht hat. Erst wollte ich nicht mit ihr sprechen, auch wenn sie oft versucht hat mit mir zu reden und alles zu klären. Aber ich war damals einfach zu verletzt. Und dann haben wir den Kontakt verloren. (btw wir waren beide im selben Verein, ich bin dann ausgetreten)

    Und jetzt würde ich gern wissen, wieso das damals so passiert ist. Eigentlich bin ich kein Mensch, der bei allem ne Begründung brauch, aber diese Sache hat mich so sehr getroffen.

    zu schnittchen:
    Du hast ganz recht. An den Ex-Freund/die Ex-Freundin kann man keine "Ansprüche" mehr stellen, deswegen konnte ich meinem Ex damals auch verzeihen. Aber ihr halt nicht.

    Deinen Ex kann ich in der Hinsicht nicht verstehen, dass er seine Freundin mit dir betrügt und sich dann als Moralapostel aufstellt, weil du was mit seinen Freunden hattest. Reine Doppelmoral, total verwerflich!!!
     
    #15
    User 37900, 5 Juli 2005
  16. schnittchen
    Verbringt hier viel Zeit
    620
    103
    3
    nicht angegeben
    wie gesagt, ich wäre auch absolut hart zu meiner freundin -
    und von meinem ex würde ich das auch nicht toll finden, aber als ex kann man sowas halt nicht ändern.
    er war "damals" soooo sauer (nach der 2. sache), dass ich nachts von ihm zu ner feier bestellt wurde und er mich dermaßen angeschrien hat, das war echt hart.
    und ich hab mich so schuldig gefühlt, was ich ja auch war, aber fand´s so ungerecht... und dann habe ich auch noch seinen freund mit rein gezogen, weil der ja nun mit mir eine Beziehung haben wollte - und aus diesem grund hat mein ex dann die freundschaft zu dem "kurzzeitig" beendet.
    mein ex meinte zu mir ~ "selbst wenn ich dich noch mal zur freundin haben möchte, könnte ich es niemals"
    er war der meinung, bei der ersten sowie bei der zweiten sache, dass ich ihm das gegenüber zur rache mache und ihn verletzen möchte. was für ein schwachsinn.

    inzwischen ist es so das wir wieder was miteinander haben und er meint, dass das ganze sex mit sehr viel gefühl ist. allerdings auch nicht mehr werden darf, weil das nicht gut wäre für ihn. ob das damit was zutun hat?! ich weiß es nicht...

    sorry dass ich so abgeschweift bin :blablabla
    aber ich wollte halt mal aufzeigen wie man das vertrauen brechen und viel zerstören kann...




    was noch erwähnen wollte - mein ex und ich haben uns an sich auch noch geliebt als wir uns trennten - sicher, es war der wurm drin, aber trotzdem noch liebe...
    aber es passte einfach nicht - ich kann dich also gut verstehen :zwinker:
     
    #16
    schnittchen, 5 Juli 2005
  17. User 37900
    User 37900 (32)
    Teammitglied im Ruhestand Themenstarter
    1.798
    148
    145
    vergeben und glücklich
    Na aber dass er dich vor allen anschreit, ist nicht in Ordnung. Das hätte ich mir nicht bieten lassen. Am liebsten hätte ich damals auch geschrien, ganz ehrlich. Aber ich war einfach nur traurig.

    Zu der jetzigen Situation mit deinem Ex, kann ich ihn soweit, denk ich, verstehen, dass er versucht nicht mehr verletzt zu werden. Anscheinend hat es ihn ja doch ziemlich stark getroffen damals. Und das wird er nicht noch mal erleben wollen.
     
    #17
    User 37900, 5 Juli 2005
  18. schnittchen
    Verbringt hier viel Zeit
    620
    103
    3
    nicht angegeben
    nein, das will und wird er nicht mehr erleben, da ich ja schon seine besten frunde durch habe *lach*
    NEIN D A S WAR EIN SCHERZ!!
    ja, es hat ihn sehr getroffen, sonst wäre er auch nicht so ausgetickt, nur finde ich einfach, dass das er dazu kein recht hatte... er war neulich mit freunden im urlaub u.a. waren beide kerle dabei... und da kam die eine geschichte wieder auf´n tisch und da haben die doch glatt ein paar tage nicht miteinander geredet... vorbei ist das thema in jedem fall nicht...
    da mein ex und ich ja nun wieder recht kontakt zusammen haben, habe ich halt mal drüber nachgedacht auch wie´s wäre wieder richtig mit ihm zusammen zu sein. ich kann es mir nicht vorstellen. ein grund, dass ich die freunde wiedersehen müsste...

    ps - er hatte mich übrigens nicht vor anderen angeschrien... das wäre ja noch schöner gewesen!! nee nee...
    geile sache auch daran... er steigerte sich da so sehr rein und nachdem ich vom ersten schreck erholt und die tränen getrocknet waren, bin ich ein wenig anders auf ihn eingegangen und schluss endlich sind wir doch in´ner kiste gelandet... völlig durchgeknallt...
     
    #18
    schnittchen, 5 Juli 2005
  19. Kimberly
    Kimberly (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    214
    101
    0
    Es ist kompliziert
    finde auch, dass es sein unausgesprochenes gesetz sein sollte, dass die beste freundin niemals mit dem ex schläft.
    kenn auch einen fall, der war aber etwas anderst. die beiden waren schon ein jahr auseinander, die beste freundin wusste aber, dass ihre freundin noch nicht komplett drüber weg war und zudem war das ganze ein ons.
    fand ich auch schlimm, obwohls so ne lange zeit dazwischen war.
    kurz nach der trennung finde ich aber noch vieeeeeel mieser. und sowas nennt sich freundin
     
    #19
    Kimberly, 5 Juli 2005
  20. User 37900
    User 37900 (32)
    Teammitglied im Ruhestand Themenstarter
    1.798
    148
    145
    vergeben und glücklich
    Konnte ich mir schon denken, dass es ein scherz war. Ich bezweifle, dass du das noch einmal tun würdest, bezüglich beste Freunde, gell?!

    Ich glaub auch, sowas vergisst man/frau nicht. Bei mir ist ja alles schon fast vier Jahre her und ich weiß es noch wie heute.

    Und wenn ich ganz ehrlich bin, dann möchte ich am liebsten noch heute Kontakt zu dem Mädel aufnehmen, nur um zu wissen, was in ihr vorgegangen ist damals und um damit das ganze endlich verarbeiten zu können.

    Danke Kimberly auch für deine Antwort.

    Nun ja, so etwas nannte sich halt Freundin. Es tut halt heute noch weh, wenn ich daran denk.
     
    #20
    User 37900, 5 Juli 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - TABU beste Freundin
Kleine_Maus
Beziehung & Partnerschaft Forum
8 Oktober 2013
36 Antworten
Miss_Marple
Beziehung & Partnerschaft Forum
9 August 2005
29 Antworten
orange_angel
Beziehung & Partnerschaft Forum
25 Juni 2005
14 Antworten