Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Tagträumerei, wer kennt das auch?

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Luc, 5 Dezember 2007.

  1. Luc
    Luc (29)
    Meistens hier zu finden
    2.148
    148
    108
    nicht angegeben
    Wie der Titel des Threads schon sagt, bin ich ein Tagträumer und kann es nicht ändern. Meine Gedanken schwirren immer wieder in irgendwelche Phantasien ab. Auch leidet meine Wahrnehmung sehr darunter, weil ich immer irgendwo anders bin. Die anderen nervt diese Eigenschaft an mir schon lange und ich tu dies langsam auch.

    Wer kennt das auch? Wie kann man das bekämpfen? Könnt ihr mit Tipps geben?
     
    #1
    Luc, 5 Dezember 2007
  2. fiver
    Verbringt hier viel Zeit
    51
    91
    0
    vergeben und glücklich
    ------------
     
    #2
    fiver, 6 Dezember 2007
  3. Luc
    Luc (29)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    2.148
    148
    108
    nicht angegeben
    So dachte ich auch mal. :schuechte
     
    #3
    Luc, 6 Dezember 2007
  4. Klinchen
    Klinchen (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.142
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Ich kenne das auch, mach das aber nicht ständig, sonder eher, wenn mir langweilig ist.
     
    #4
    Klinchen, 6 Dezember 2007
  5. spätzünder
    Benutzer gesperrt
    1.337
    0
    95
    Single
    Dasselbe Problem habe ich auch. Bei mir ist das alltäglich, einfach mal, auch in der Öffentlichkeit, mit den Gedanken abzuwandern. Das zeigt sich dann manchmal auch an meiner Mimik, und das ist dann peinlich für mich.

    Was man dagegen machen kann?

    1. Versuche dich real zu beschäftigen und dich auf deine Tätigkeit auch voll zu konzentrieren. Dann kommt man vorerst nicht dazu, in Gedanken abzuschweifen.

    2. Versuche, deine Sinne voll einzusetzen. Nicht deinen telephatischen und telekinetischen (kleiner Scherz :zwinker: ) , sondern deine 5 Sinne. Alleine kann man ja spinnen wie man will, das sieht keiner. Aber in der Öffentlichkeit sollte man so etwas vermeiden, wenn man nicht als wunderlich gelten will. Also wenn du dich in der Öffentlichkeit befindest, nimm deine Umgebung bewusst wahr. Was hörst du gerade? Welche Leute siehst du auf der Straße? Was ist das gerade für ein Gestank in der Luft? Undsoweiter.

    3. Parallel dazu solltest du auch in Gedanken mit deinem Handeln interagieren. Nicht unbedingt sprechen, denn man zieht damit auch Blicke auf sich, wenn man öffentlich vor sich her redet.

    Sage dir in Gedanken, was du jetzt gerade machst und was du noch vorhast. Bewahre dabei immer den Bezug zur Realität.

    Es hilft auch, vor sich hin zu pfeifen oder zu singen. Einfach irgendeine Melodie. Muss nix bestimmtes sein. Das hindert mich auch am Rumphantasieren.

    4. Lern neue Leute kennen und unterhalte dich mit denen. Im Gespräch kann man nicht so gut abschweifen wie außerhalb.

    Das sind nur meine Tipps dazu.


    Phantasieren ist nichts Schlechtes, sondern etwas ganz Tolles. Sei froh, dass du als Erwachsener noch phantasieren kannst. Viele können so etwas gar nicht und sind auch dementsprechend "langweilig" und "erwachsen".

    Dabei ist die Phantasie die Quelle für Neues, Kreativität (auch sexuelle :tongue: ), Lebensfreude, Aufmunterung (aber auch Traurigkeit), Tatendrang, Erfindungen etc. - kurz: ein wichtiger Schlüssel zu einem glücklichen und guten Leben.

    Aber du musst deine Phantasien unter Kontrolle haben! Du musst wissen, wann du "träumen" darfst und wann nicht. Und die Phantasie darf dich nicht lenken, sondern du musst sie lenken. Du musst immer zwischen Phantasie und Realität unterscheiden können. Phantasie bleibt Phantasie und Realität bleibt Realität. (Mit mir geht manchmal die Phantasie durch, wenn ich nachts in meinem Bett liege und es ist totenstill im Haus. Da achte ich plötzlich auf jedes Geräusch und bin auch leicht zu erschrecken. Ich schaue dann nur sehr ungerne in einen Spiegel, weil ich Angst habe, ich sähe da etwas anderes als mein Spiegelbild. Und neben einen Fernseher schlafe ich auch nicht gerne und schaue ihn nachts auch nicht gerne im Dunkeln an, seit ich den Film "Ring" gesehen habe. :frown: )

    Und dafür sind diese Übungen, die ich dir genannt habe, da. Um deine Phantasie unter Kontrolle zu bringen.
     
    #5
    spätzünder, 6 Dezember 2007
  6. gruschli
    gruschli (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    233
    103
    3
    Single
    versuch mal mehr zu schlafen...
     
    #6
    gruschli, 6 Dezember 2007
  7. rosenstock
    rosenstock (63)
    Verbringt hier viel Zeit
    97
    91
    0
    Verheiratet
    spätzünders ratschläge sind toll.
    tue es bewust und es hilft.
    du bist bestimmt fisch vom sternzeichen....?? nicht war?
     
    #7
    rosenstock, 6 Dezember 2007
  8. SchwarzeMaus
    Verbringt hier viel Zeit
    132
    103
    1
    nicht angegeben
    Richtig.
    Zu wenig Schlaf ist schlecht für die Konzentration und aus Bequemlichkeit stürzt man sich dann in Tagträumerei.

    Aufgrund meiner Schlafstörungen habe ich zur Zeit oftmals das gleiche Problem. Kaffee und Energy-Drinks helfen da aber auch sehr gut. Oder Mittagsschlaf (wozu ich persönlich aber nurnoch selten komme).

    Bei manchen Leuten hat es jedoch mit Schlafmangel gar nichts zu tun, das Problem bezeichnet man dann als "Null-Bock-Phase".Und solange man sich dort nicht selbst den Arschtritt gibt und sich nicht auf die wichtigeren Dinge konzentriert, kommt man auch nicht vorwärts...
     
    #8
    SchwarzeMaus, 6 Dezember 2007
  9. happy&sad
    happy&sad (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.477
    123
    3
    nicht angegeben
    Ich kann Spätzünder nur recht geben.
    Ich neige auch dazu sehr schnell mit meinen Gedanken abzuschweifen (sehr hinderlich wenn ich in der Uni oder auf der Arbeit bin, woanders ists ja nicht ganz so schlimm), seit ca. einem halben Jahr habe ich bemerkt, dass meine Gedanken weniger schnell abschweifen, wenn ich ihnen in meiner Umgebung etwas zu tun gebe.
    Also gehe ich seitdem nicht mehr nur schauen durch die Stadt oder hörend in der Uni, sondern rekapituliere alles was ich sehe, höre, rieche etc. in Gedanken.
    Mir hilft das!
     
    #9
    happy&sad, 6 Dezember 2007
  10. davinci
    davinci (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    247
    103
    3
    nicht angegeben
    Habe heute so die halbe Vorlesung verpasst :kopfschue
     
    #10
    davinci, 6 Dezember 2007
  11. SunShineDream
    Verbringt hier viel Zeit
    869
    103
    2
    nicht angegeben
    ich habd as auch, früher hatte ichd as ähnlich wie du, da hat besonders die shcule drunter gelitten :grin: mittlerweile tagträume ich hauptsächlich wenn ich alleine bin oder langewiele habe. oder aber morgens wenn ich im bett liege, hat dann zur folge dass ich vor lauter träumereiden ganzen tag liegen bleibe :grin: aber es hat sich bei mir stark eingedämmt...
     
    #11
    SunShineDream, 6 Dezember 2007
  12. Luc
    Luc (29)
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    2.148
    148
    108
    nicht angegeben
    Vielen Dank für die Tipps. Ich habe diese Ratschläge schon ein paar mal gehört, aber es gibt wohl keinen anderen Weg. :grin: Ich muss halt mehr bewusst werden. Ich werde es versuchen. :grin:
    Teilaweise sagt man, träumen sei etwas gutes, andere halten es jedoch schon fast für ein psychsches Problem. Ich träum mir oft eigentlich die Realität schöner, was eigentlich ne Flucht ist. (Dafür muss ich keine Drogen nehmen :grin:)
    Ich schlafe genug. Mindestens 8 Stunden am Tag. Ausser ich geh am Wochenende aus und komm erst so um 4 zurück...

    Ja, ich bin tatsächlich Fisch vom Sternzeichen. hehe, dann hat`s wohl damit zu zun.:grin:
     
    #12
    Luc, 6 Dezember 2007
  13. fiver
    Verbringt hier viel Zeit
    51
    91
    0
    vergeben und glücklich
    ----------
     
    #13
    fiver, 7 Dezember 2007
  14. carbo84
    Benutzer gesperrt
    593
    0
    0
    nicht angegeben
    Ich kenne das
     
    #14
    carbo84, 8 Dezember 2007
  15. NewFishbone
    Verbringt hier viel Zeit
    88
    91
    0
    Verliebt
    Ich hab das auch^^ find das aber nicht schlimm. Ist doch schön sowas :-D

    Großartig was dagegen machen, kann man jetzt eigentlich nicht. Und bevor du dir mit irgendwelchen "Hausmittelchen" das Hirn zermaterst, versuch einfach im allgemeinen ein bissjen an deiner Konzentration zu feilen, und bleib ansonsten wie du bist

    Tagträumer gibts überall, die haben auch meistens gute Ideen
     
    #15
    NewFishbone, 8 Dezember 2007
  16. Die_Kleene
    Verbringt hier viel Zeit
    1.789
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Versuch bewusster zu leben. Ich hatte das früher auch mal, aber irgendwann bin ich einfach "aufgewacht".
    Das ist schwer zu beschreiben, aber dauerhaftes Tagträumen ist einfach komplett kontraproduktiv, auch wenn es etwas schönes ist :smile:
     
    #16
    Die_Kleene, 8 Dezember 2007
  17. Mephista
    Gast
    0
    Ach je.... ich kann dich total gut verstehen.... ich wüsste selbst gern, wie man das loswird, ich glaube meine Noten in der Schule wären um 2 Stufen besser, wenn ich nicht so vor mich hinträumen würde.... ich kann mich einfach auf nichts konzentrieren.......
    Ich war schon vor 4 Jahren bei einem Psychologen.... eigtl wegen anderen Dingen, aber ihm ist aufgefallen, dass ich immer irgendwo anders mit meinen Gedanken bin, als er mit mir redete. Er hat mit Meditation, irgendwelchen pflanzlichen Pillchen, körperlichen Übungen, esoterischem Zeug und allem möglichen versucht das aus mir rauszubekommen..... es wird nur immer schlimmer, umso älter ich werde.
    Langsam ist es auf einen Stand gekommen, dass ich oft Realität nicht mehr von Traum unterscheiden kann... ich mach mir sorgen, ich rede mit Menschen und sag irgendeinen Mist, weil ich geträumt habe, dass sie etwas anderes gesagt haben. Ich höre Dinge, die nie kemand gesagt hat. Meine besten Freundinnen haben mich mal zur Seiten genommen und mich gefragt, ob ich irgendein Problem habe, weil ich ihnen vorkomme, als schwebe ich 3m über ihnen in einer anderen Dimension und nehme alles um mich rum nicht mehr wahr. Manchmal sitze ich zu Hause an meinem Schreibtisch und will lernen. Es ist16 Uhr........ auf einmal erschrecke ich, schau auf die Uhr, es ist nach 17 Uhr.... Wie geht das, ich hab nicht geschlafen, ich war irgendwo anders.
    Ich mache mir echt Sorgen. Ich bin einige Zeit immer genau um die selbe Zeit ins bett gegangen, bin deswegen am Wochenende nur kurz weggegangen, hatte regelmäßoge Mahlzeiten.... es bringt alles nichts. Es ist verhext.
    Gut, ich hab so die ein oder andere, ich will nicht sagen psychische Störung..... ich bin eben manchmal komisch. Aber ich hab doch keinen Gehirnschaden.
    Ich komme mit vielen Situationen nicht zurecht, vielleicht flüchtet sich mein Kopf deswegen in eine andere Welt?
    Ich hab zB ein Problem mit Konflikten, ich kann sie nicht austragen, ich laufen immer weg. Ich hab noch mit keinem meiner Freunde geschafft selbst schlusszumachen, immer nur schriftlich oder durch eine Freundin. Das ist aber alles erklärbar, mir wurde alles vom Psychologen erklärt, das liegt nur an meiner Kindheit.....

    aber nicht zu viel des guten.... eigtl wollte ich deswegen schon ein eigenes Thema eröffnen, aber da jemand auch so ein Problem hat, kann ich ja auch hier jammern ;-)

    gestern bin ich schon wieder nicht an meiner Bushaltestellen ausgestiegen, sondern aus Versehen weitergefahren... .(
     
    #17
    Mephista, 8 Dezember 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Tagträumerei kennt
amasis
Kummerkasten Forum
30 Juni 2015
4 Antworten
Princessa03
Kummerkasten Forum
1 Oktober 2014
62 Antworten
Test