Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Tanzen... Ein Ausdruck der Liebe

Dieses Thema im Forum "Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches" wurde erstellt von Iam, 17 September 2006.

  1. Iam
    Iam (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    3
    86
    0
    vergeben und glücklich
    (Namen geändert)

    Es fing alles schon vor ewigen Zeiten an. Tanzen tu ich schon seid über ein Jahr. Gesellschaftstänze wohlbemerkt, nicht Videoclip oder HipHop und was es noch so gibt. Und obwohl es als eher ungewöhnlich ist, dass Jugendliche ChaChaCha, Wiener Walzer und Co tanzen, waren die Kurse immer sehr gut besucht. Trotzdem was ein gewisser Herrenmangel vorhanden. Kein Problem, man springt als Gastherr ein und tanzt umsonst mit. Eine gute Möglichkeit, um neue Leute kennenzulernen.
    Und sie gehen genauso schnell wieder. Nur einige Personen sieht man die ganze Zeit, weil sie weitermachen.
    Und so lief es in dem einen Kurs. Im Anfängerkurs war keine großes Interesse an den Mädchen da. Man sah soviele und sie waren schon weg, bevor man sie richtig kennengelernt hatte.
    Erst im Fortgeschrittenen Kurs wurde es interessant.
    Hier wusste man, wer bleibt und wer geht. Ganz einfachere Schlußfolgerung. Wenn sie/er keinen TanzpartnerIn hat, konnte sie/er nicht weitermachen. Von daher wusste man da so langsam wer interessant war.
    Nina war so eine. Sie konnte gut tanzen, dass war jedem bekannt. Daher war sie ziemlich begehrt als Tanzparterin. Zumindest wurde sie oft gefragt, doch lehnte oft ab.
    Warum... war mir schleierhaft.. ich war zu schüchtern sie zu fragen, doch wusste ich, dass sie gerne mit mir tanzte. Wenns möglich war forderte sie mich auf. Und die Möglichkeit ergab sich sehr oft.
    Ich interessierte mich sehr für sie, es war jedoch keine Liebe. Mehr der freundschaftliche Teil.
    Trotzdem interessierte ich mich nicht für ihre Freunde, ich weiß selber nicht warum. Doch wirklich treffen... taten wir uns nicht. Mal zufällig gesehen, aber sonst war nichts. Irgendwann fragte ich sie dann, ob sie überhaupt weitermacht. Und schon wusste ich, warum sie allen abgesagt hatte. Sie wollte garnicht weitermachen.

    Es war für mich nichts tragisches. Doch trotzdem, man überlegte dann doch, mit wem man denn jetzt weitertanzt.
    Und dann denkt man sich, vielleicht sollte man doch mal mit den Freundinnen reden.


    To Be Continued
     
    #1
    Iam, 17 September 2006
  2. squibs
    Verbringt hier viel Zeit
    942
    113
    35
    Single
    ähm....häh???
    ich versteh das alles grad ur nicht.....vlt wenn du weiterschreibst, aber jetzt hab ich nur ein großes fragezeichen in meinem kopf .....
     
    #2
    squibs, 18 September 2006
  3. Iam
    Iam (26)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    3
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Ich setze mich also mit zu Nina und ihren Freundinnen.
    Sie waren erst nicht so begeistert, dass ich mich einfach dazugesessen habe, doch trotzdem, ich blieb erstmal sitzen und hörte zu, worüber sie so sprachen, damit ich wusste, wie ich mich einbringen kann. Doch meine Anwesenheit schien zu stören, sie redeten nicht so offen, wie man das sonst so mitkriegte. Ich brachte also den Vorschlag ein, da ich schon weiter war als sie, ihnen neue Schritte beizubringen.
    Wenigstens die Idee gefiel ihnen, da keiner einen Einwand hatte.
    Also ging es, trotz Pause, gleich wieder aufs Pakett, wo ich erstmal allen die Schritte zeigte, wie sie dann später aussehen sollen. Erst in schnell, dann langsam Schritt für Schritt.
    Die meisten gaben gleich auf. Übrig blieben Nina, Chantal und Melina.
    Ich fing bei Nina an, die Schritte zu zeigen, wie das mit dem Herr ist. Aus dem einfachen Grunde, dass ich ihre Weise zu tanzen schon lange kannte. Es ging bei ihr ziemlich schnell und auch Chantal lernte es ziemlich flüßig.
    Nur Melina hatte so ihre Schwierigkeiten. Doch es kam mir zugleich auch ein wenig Spanisch vor. Sie tanzte die Schritte, wie ich sie gezeigt hatte und machte mal ein Fehler, doch wenn wir dann nochmal anfingen, tanzte sie dort richtig und woanders falsch. So ging es eine Weile hin und her und auch wenn es mir komisch erschien, ich sagte absolut nichts. Es schien uns beiden trotzdem Spaß zu machen, zusehen, wie jemand total trottelig sein konnte.
    Nach dem Tanzen musste sie in die selbe Richtung nach Hause wie ich. Wir gingen also ein gewisses Stück gemeinsam, um uns noch zu unterhalten. Und wir hatten eine Menge Gesprächsstoff.
    Sie war nett. Sogar überaus nett. Ich hatte eine Menge verpasst, als ich sie nicht beachtete. Und jetzt rede ich mit ihr als würden wir uns schon ewig kennen.
    Der Stoff war noch lange nicht ausgegangen, als sich die Wege trennten.
    Also wurden erstmal die ICQ-Nummerns ausgetauscht, um noch später ein wenig reden zu können.
    Doch es war garnichts mit "wenig". Die Unterhaltung musste später wegen Eltern unterbrochen werden.
    Ich habe an dem Abend eine Menge nachdenken müssen.
    In erster Linie, warum sie falsch getanzt hatte. Und ob sie weitertanzt. Und ob ich fragen sollte. Ich war einfach zu schüchtern.

    Eine Woche später war wieder tanzen. Vorher hatten wir wieder jede Menge geredet, doch gabs immer noch soviel. Also wurde sie erstmal aufgefordert zum Tanzen, um dabei reden zu können. Es stellte sich heraus, dass sie weitertanzt.
    "Super, eine Hürde genommen.", war der Gedanke. Doch ich fragte nicht, ob sie mit mir tanzen wollte. Warum, weiß ich selber nicht.
    In der Zeit zwischen Fortgeschritten und Bronze geschah nicht viel. Man schrieb sich einfach dann und wann bei ICQ. Das Interesse war noch nicht groß genug.

    Doch als der Bronzekurs näher rückte, wurde mir langsam klar, dass ich langsam fragen muss, oder sie tanzt mit jemand anderem. Am ersten Tag wollte ich das tun. Doch just zu diesem Zeitpunkt sprang mir Chantal vor die Linse. "Tanzst du mit mir Bronze?" fragte sie mich und grinste mich an. Und ich stand vor einem Problem. In mir fragte ich mich innerhalb ein paar Sekunden was ich sagen sollte. Also antwortete ich, dass ich ihr das später sage. In Wahrheit wollte ich lieber mit Melina tanzen. Doch was für einen Eindruck macht das, wenn man die beste Freundin zurückweist.
    Ich wusste nicht, wie sie genau darauf reagieren würde, da es dann so rüberkommen könnte, dass ich Leute bevorzuge und sie das nicht mag. Das wollte ich nicht eingehen, vorallendingen, wenn es die beste Freundin von ihr war.

    To Be Continued


    (Hab im Moment kaum Zeit :frown: )
     
    #3
    Iam, 18 September 2006
  4. Witwe
    Witwe (35)
    Benutzer gesperrt
    1.979
    0
    3
    nicht angegeben
    Ist mir gerade auch etwas schleierhaft :zwinker:
     
    #4
    Witwe, 18 September 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Tanzen Ausdruck Liebe
Diorama
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
20 Dezember 2008
13 Antworten
Shiny Flame
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
25 September 2007
16 Antworten
Haika Ree
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
3 November 2006
4 Antworten
Test