Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Tatoos an Freundin

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Destiny78, 4 April 2007.

  1. Destiny78
    Destiny78 (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    51
    91
    0
    Single
    Fändet ihr es nicht auch schlimm, wenn eure Freundin sich den ganzen Rücken tätowieren lassen wollte, so daß es kein Fleckchen menschenfarbener Haut mehr gibt?

    Ein jeder soll mit seinem Körper tun können, was er möchte, aber sollte die Partnerin nicht auch etwas Rücksicht auf den Freund nehmen, was das Tätowieren angeht?
     
    #1
    Destiny78, 4 April 2007
  2. sweet_dream
    Verbringt hier viel Zeit
    434
    101
    0
    vergeben und glücklich
    also..
    wenn mir was wirklich gefällt und ich absolut davon überzeugt bin wird mein partner wohl damit leben müssen. so seh ich das... ^^
     
    #2
    sweet_dream, 4 April 2007
  3. Destiny78
    Destiny78 (38)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    51
    91
    0
    Single
    Nein, er kann dich dann auch verlassen. Mir geht es hier darum, daß man in einer Beziehung doch in vielen Dingen Kompromisse schließen muß. Aber wenn sie ihr eigenes Ding durchzieht, ohne auf die Gefühle des Partners zu achten, find ich das schlimm. Ihr müßte doch soviel an ihm liegen, daß sie es nicht macht.
    Ich hätte ja gar kein Problem mit einem Tattoo, auch auf dem Rücken, aber muß es denn unbedingt eins sein, das den kompletten Rücken verdeckt. Sorry, aber ich finde ihren Rücken sehr erotisch wie er ist, und später wird er mir nunmal nicht mehr so gefallen. Das sollte ihr nicht völlig egal sein.
    Wenn ich mir hundert Piercings plötzlich stechen lassen wollte, fände sie es bestimmt auch nicht super. Man muß sich doch im Klaren sein, daß das auch Auswirkung auf die Erotik und sexuelle Attraktivität hat. Und Frau will doch Mann sonst auch gefallen.
     
    #3
    Destiny78, 5 April 2007
  4. sweet_dream
    Verbringt hier viel Zeit
    434
    101
    0
    vergeben und glücklich
    ja.. mein letzter post geht auch eher nach dem prinzip.
    ich stimm dir zwar zu dass man da kompromisse eingehn sollte (und es is ja n unterschied ob man jetzt was dezentes machn lassn will oder gleich so übern ganzen rücken) bzw die meinung des partners berücksichtigen aber ...

    ... wenn mich wer liebt verlässt er mich nicht wegen einer tätowierung. das wär so mein gedankengang... is aber auch ne heikle situation um ehrlich zu sein.
     
    #4
    sweet_dream, 5 April 2007
  5. khaotique
    khaotique (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.438
    123
    8
    vergeben und glücklich
    Grundsätzlich bin ich der Meinung, dass jeder mit seinem Körper dich bitte anstellen möge, wozu er Lust hat. Ich kann dich allerdings auch sehr gut verstehen, dass du den Gedanken daran, deine Freundin würde sich ihren gesamten Rücken tätowieren lassen, nicht gerade prickeln findest. Umgekehrt würde ich es bei meinem Schaz auch nicht gerade toll finden. Letztendlich ist es jedoch seine Entscheidung, ob er auf meine Einwände Rücksicht nehmen würde - oder eben nicht. Egal wie er sich entscheidet, ich würde schon damit leben können - und das wirst du hoffentlich auch.
     
    #5
    khaotique, 5 April 2007
  6. wildchild
    wildchild (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    865
    101
    0
    nicht angegeben
    Würd' nicht gerad' Luftsprünge machen... zum Glück hat sie Stil...
     
    #6
    wildchild, 5 April 2007
  7. sweet_dream
    Verbringt hier viel Zeit
    434
    101
    0
    vergeben und glücklich
    ja aber was sagst du zu der verlassen-frage? bin ich die einzige die das übertrieben findet?:ratlos:
     
    #7
    sweet_dream, 5 April 2007
  8. Numina
    Numina (29)
    ...!
    8.784
    198
    96
    Verheiratet
    Nein, ich meld mich ebenfalls und das obwohl mir noch nie irgendein Tattoo an irgendjemandem gefallen hat. Ich mags einfach gar nicht leiden. Dennoch würde ich meinen Partner doch deshalb nicht verlassen. :ratlos:
    Wenns jetzt beispielsweise im Gesicht wär, das beeinträchtigt den normalen Umgang und mein ästhetisches Empfinden dann doch ziemlich. Mit dem Rest würd ich dann wohl leben müssen.
    Es ist nur Haut, es ändert nichts gravierendes an dem Mann, den ich liebe. Ich liebe ihn schließlich nicht, weil er rosa Haut auf dem Rücken hat.
     
    #8
    Numina, 5 April 2007
  9. Destiny78
    Destiny78 (38)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    51
    91
    0
    Single
    Aber alles hat seine Grenzen. Es ist immerhin eine Sache, die die Partnerschaft stark beeinflussen kann. Eine neue Frisur an meiner Freundin, die ich nicht mag, wächst wieder raus, aber ein Tattoo bleibt für den Rest ihres Lebens.
    Es geht doch ums Prinzip: mal angenommen, sie findet so stark gefallen daran, daß sie auch nicht mehr vor den restlichen Körperregionen Halt macht. Es kann mir hier doch keiner glaubhaft verkaufen, daß ihr das einfach hinnehmt, weil ihr euren Partner liebt. Also ich verliebe mich zwar auch in die Seele, aber ein bißchen spielt der Körper auch noch ne Rolle, oder etwa nicht?!
    Diese abgedroschene Phrase, wenn du sie wirklich liebst, nimmst du das hin, ist doch realitätsfern. Es ist zwar ihr Körper, mit dem sie tun kann, was sie will, aber es berührt zwangsläufig auch mein Gefühlsleben, und der Partner sollte das mit überdenken.
     
    #9
    Destiny78, 5 April 2007
  10. Numina
    Numina (29)
    ...!
    8.784
    198
    96
    Verheiratet
    Wär doch eine super Gelegenheit für einen Kompromiss: Sie verspricht, dass es das Einzige bleibt solange ihr zusammen seid, du wartest dafür ab, obs du damit leben kannst ohne zu versuchen es ihr auszureden.
     
    #10
    Numina, 5 April 2007
  11. NickiMD
    NickiMD (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    584
    101
    1
    vergeben und glücklich
    Was das Verlassen betrifft:

    Wenn du ihren Rücken plötzlich nicht mehr anziehend findest, sondern eher "abstoßend", könnte ich das sogar verstehen.

    Denn immerhin würde es da auch nie wieder eine Besserung geben.

    Ich kann dich voll und ganz verstehen und finde es in einer Partnerschaft nicht in Ordnung.
     
    #11
    NickiMD, 5 April 2007
  12. Destiny78
    Destiny78 (38)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    51
    91
    0
    Single
    @ Marzina: Ein sehr ungleicher Kompromiss zu ihren Gunsten, sie hätte ja was sie wollte, aber ich muß mich damit arrangieren. Das ändert nix dran, daß ich unglücklich damit wäre. Ein Kompromiss sollte mir mehr entgegen kommen, dadurch z.B. daß sie nicht den ganzen, sondern nur einen Teil des Rückens tätowieren läßt.

    Außerdem, wenn sie jetzt schon keine Rücksicht auf mich nimmt, würde sie über kurz oder lang sich trotzdem wieder woanders tätowieren lassen. Warum sollten ihr meine Gefühle dann wichtig sein?

    @ NickiMD: Schön, daß du mich verstehst :smile:
     
    #12
    Destiny78, 5 April 2007
  13. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Ich fänds wahrscheinlich schon komisch, hat aber für mich nichts mit Egoismus zu tun, denn meistens hat man ja gerade bei Tattoos den exremen Wunsch danach. Wenn man es also unbedingt will, sollte man sich keinen Zwang antun...

    Ich wäre davon jedenfalls nicht begeistert, es würde aber nichts daran ändern,dass ich meinen Partner liebe und akzeptiere.
     
    #13
    User 37284, 5 April 2007
  14. wildchild
    wildchild (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    865
    101
    0
    nicht angegeben
    Dass sich an diesem Verhalten zeigt, dass der Fokus verblüffend
    wenig auf den Menschen ausgerichtet ist...
    einen Menschen, der einem wirklich viel bedeutet, aufgrund eines
    Tatoos zu verlassen, ist unverständlich dumm...
    Kompromiss hin oder her: Der Partner ist nicht sein eigener
    Besitz. Der Knackpunkt der Frage ist das Übergehen der Bedürfnisse
    des Anderen. Und genau dies kann man weiter führen.
    Legen wir doch mal diesen Punkt auf die Goldwaage:

    Wie stark ist die Daseinsberechtigung der Forderung - kein anderer
    Begriff ist bei derartig starken, in Aussicht gestellten Konsequenzen
    passender - nach ästhetischer Unversehrtheit ?
    Ist es respektlos und gleichgültig gegenüber seinen Partner,
    sich dennoch ein derartiges Tatoo zu machen ?

    Meine Gedanken:
    Die letzte Frage könnte man bzgl. der Personen umkehren - schon
    hätte sie mehr imho Gewicht und wer hieb- und stichfester, da
    sie eingehender mit der Problematik umgeht. Denn der Partner,
    der seinem Partner dies verwehrt, stellt sich in ein viel schlechteres
    Licht damit, da er besitzergreifend mit seinem Partner umgeht -
    und sei es nur in Gedanken - anstatt ihn zu respektieren.
    ER lässt Gleichgültigkeit gegenüber den Partner zutage blicken, da er
    trotz der Dringlichkeit des Wunsches des Partners sich dem aus
    lächerlichen Gründen entgegenstellt. Wieso lächerlich ?
    Nehmen wir an, die Frau hat so ein Tatoo:
    Würde es den Partner tief innerlich verletzen oder seelische
    Traumata-Wunden aufreißen ? Nein, würde es nicht.
    Es wär' lediglich ein Dorn im Auge; ein ästhetisches Markel,
    welches nichtsdestotrotz nicht gleich die ganze Gestalt des
    Partner verändert (wie etwa wenn sie 80 kg zunimmt).
    Und das war's ? Das war das Kapitalverbrechen in der Beziehung ?
    Was ist mit der Frau ? Ist sie durch ihr Wesen jetzt weniger
    liebenswert ? Sind ihre kleinen speziellen, Macken, die einen
    immer wieder lächeln lassen nicht mehr da ? Nein.
    Und genau weil all solche Aspekte beim Fragesteller so
    stark in den Hintergrund rücken, dass sie gar nicht in diesem
    Thread zu existieren scheinen, ist so ein Verhalten dumm und
    oberflächlich...
     
    #14
    wildchild, 5 April 2007
  15. Destiny78
    Destiny78 (38)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    51
    91
    0
    Single
    Schon, denn meine Einstellung zu diesem Thema interressiert sie gar nicht.


    Ich wäre schon verletzt. Und ein Dorn im Auge bleibt ein Dorn im Auge, gerade im Fall eines Tatoos. Abgesehen davon, starr ich vielleicht auf ein Motiv, daß ich mir nicht anschauen will.

    Ich red hier aber von einem Tatoo und das läßt sie sich nicht auf ihr Wesen tätowieren, sondern auf den Rücken. Daß ihr Wesen liebenswert ist, steht außer Frage.

    Mit den anderen Aspekten brauch ich nicht anfangen, weil ich die prima finde. Ich denke, meine Einstellung zu dem Thema ist ehrlich, und ich gesteh mir ein, daß der Gefallen am Körper des anderen auch schon da sein muß.
     
    #15
    Destiny78, 5 April 2007
  16. Numina
    Numina (29)
    ...!
    8.784
    198
    96
    Verheiratet
    Immerhin erwartest du auch einen Kompromiss völlig zu deinen Gunsten = Sie lässt es sein.
    Wie wärs denn, wenn sie sich mit dir gemeinsam für ein Motiv entscheidet? Wär sie dazu bereit? Vielleicht gibts ja was, was du dir zumindest anschauen kannst...
    Wie lange seid ihr eigentlich ein Paar?
     
    #16
    Numina, 5 April 2007
  17. happy&sad
    happy&sad (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.477
    123
    3
    nicht angegeben
    Klar sollte man im Idealfall auch dort einen Kompromiss suchen.
    Im Endeffekt würde ich mich zwar (wenn ich den Wunsch zu einem solchen Ganzrückentatoo hätte) von dem Wunsch meines Partners beeinflussen lassen (evtl nicht sofort den ganzen Rücken zuspachteln lassen, sondern etwas erweiterbares nehmen), aber im Endeffekt ist das meine Sache.
    Wenn mein Freund sich tätowieren lassen will darf er das. Ich denke nicht, dass man sich da reinreden sollte, wenn man den Partner liebt, akzeptiert man einen solchen Wunsch. Sollte er mich wegen einem Tattoo verlassen liebt er mich scheinbar nicht. Ich verlasse ihn ja auch nicht, wenn er sich nicht tätowieren lässt aber ich das unbedingt will.
     
    #17
    happy&sad, 5 April 2007
  18. thesi
    thesi (26)
    Kurz vor Sperre
    154
    101
    0
    vergeben und glücklich
    ich find sowas generell total häßlich und grauslich. ich fänd das auch eher abstoßend
    würd ihn zwar net deswegen verlassen, aber früher oder später hätten wir sicher immer wider differenzen deswegen

    mein freund würd das aber auch nicht machen, der hat nämlich auch stil^^ außerdem ist er zu wehleidig für sowas
     
    #18
    thesi, 5 April 2007
  19. Destiny78
    Destiny78 (38)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    51
    91
    0
    Single
    @ Marzina: Noch nicht lange, waren aber vor unserer Beziehung schon lange befreundet. Ein Tattoo gemeinsam aussuchen wär schon eher ein Kompromiss.

    @ happy&sad: Wie weit geht diese bedingungslose Liebe denn? Ein Ganzkörpertattoo wär auch kein Problem für dich? Irgendwo hörts doch immer auf!

    @ thesi: daß du ihn deswegen nicht verlassen würdest, ist ein löblicher Vorsatz. Aber du schreibst ja selbst, du hättest früher oder später immer wieder Differenzen mit ihm. Und Differenzen jeglicher Art nagen an der Beziehung.


    Generell würde ich nicht sagen, daß Tätowierte keinen Stil haben; sie sind schon sehr kunstbetont, aber eben auf den eigenen Körper bezogen. Es gibt sehr schöne Tattoos, aber auch total dämliche. Aber wie alles im Leben, bleibt es Geschmackssache
     
    #19
    Destiny78, 5 April 2007
  20. Bird
    Bird (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    94
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Ich hab ein Tatoo über den (fast) ganzen Rücken.

    Ich glaub nicht dass mein Partner ein Problem damit hat.

    Weiß sie denn, auf welche schmerzen sie sich (Wirbelsäule) einlässt?

    das problem liegt eher dabei, dass man das jetz vielleicht will (das Tattoo) aber das kann sich echt schneller ändern als man glaubt. wenn sie sich mit dem motiv ganz klar ist, solltest du sie unterstützen.

    Was heißt den hier stillos?

    kommt immer aufs motiv an!
     
    #20
    Bird, 5 April 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Tatoos Freundin
Max17
Beziehung & Partnerschaft Forum
6 Dezember 2016 um 09:53
1 Antworten
Anyniemuss
Beziehung & Partnerschaft Forum
6 Dezember 2016 um 15:56
10 Antworten