Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Tattoos/Piercings Tattoo am Fuß, blöde Stelle?

Dieses Thema im Forum "Lifestyle & Sport" wurde erstellt von User 4590, 10 August 2012.

  1. User 4590
    User 4590 (33)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.102
    598
    9.731
    nicht angegeben
    Ich trage mich seit einiger Zeit mit dem Gedanken an ein Tattoo. Was ich haben will, weiß ich (Schriftzug aus 3 Wörtern/9 Buchstaben); die Frage ist jetzt, wohin das gute Stück soll.

    Ich möchte das Tattoo selbst gut sehen können (Rücken scheidet also aus :zwinker:), aber es soll nicht an einer total einsehbaren und schwer zu verdeckenden Stelle sein. Nun bin ich auf die Idee gekommen, es mir auf den Fuß stechen zu lassen, ungefähr so:


    [​IMG]


    Was ich jetzt gerne von den Tattoo-Erfahrenen hier wissen möchte, ist: Ist das eine blöde Stelle, wo das Stechen sauweh tut? (Ich würd's vermutlich eh trotzdem tun, will halt nur wissen, was auf mich zukommt :smile:)
     
    #1
    User 4590, 10 August 2012
  2. User 29377
    Meistens hier zu finden
    329
    128
    80
    nicht angegeben
    Als wie schmerzhaft man es empfindet, hängt wohl von jedem selbst ab. Es ist schwer, das irgendwie vorherzusagen.
    Könnte schon halbwegs schmerzen. Da ist die Haut relativ dünn und der Knochen ist auch nicht weit. Andererseits ist die Stelle durch Schuhe etc. wohl auch einigermaßen "abgehärtet". Und wenn der Tätowierer keinen Mist baut, sollte das wohl gegenüber anderen Stellen auch nicht so extrem viel ausmachen.

    Naja, kein sonderlich professioneller Ratschlag ...
    Das einzige, was ich sagen kann, ist, dass sich mein (bisher) Einziges an einer ebenfalls als recht fies verschrienen Stelle befindet. Es war nicht gerade angenehm, aber gut auszuhalten.
    Letztlich kannst Du es nur probieren, abers wirst Du es nie erfahren. :zwinker:
     
    #2
    Zuletzt bearbeitet: 10 August 2012
    User 29377, 10 August 2012
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  3. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.754
    298
    1.140
    Verheiratet
    Also ich schätz mal da wo wenig Fleisch ist tuts mehr weh. Ich hab ein Tattoo am linken Schulterblatt und es tat höllisch weh dass ich sogar zum atmen aufgehört habe. :grin: Ich schätz mal es kommt wirklich drauf an wieviel Schmerz man verträgt ^^ und da du es ja sowieso machen lässt ist es ja dann wursht. :zwinker:
    Oberschenkel ist keine Option?
     
    #3
    capricorn84, 10 August 2012
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  4. User 83901
    User 83901 (32)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.700
    348
    2.433
    vergeben und glücklich
    Also meine Mam ist auch auf dem Fuß tätowiert, aber direkt auf dem Fußrücken - und sie meinte, das ist eines ihrer schmerzhaftesten gewesen (sie hat 8 oder 9 Tattoos, auch großflächige).

    Richtung Sohle dürfte es aber nicht ganz so schlimm sein, vermute ich, da mehr Fleisch zur Verfügung steht. :zwinker: Aber wie schon gesagt wurde, hängt das auch von deinem Schmerzempfinden ab. Ich habe zum Beispiel ein Tattoo auf dem Rücken, unter dem Nacken, das quer über die Wirbelsäule verläuft - das tat mir kaum weh. Das am Oberarm hingegen, vor allem an der Rückseite, war ganz schön hart.

    Mach dir eines klar: Tattoos bedeuten auf jeden Fall Schmerzen und was auf dich zukommt, weißt du erst, wenn du die Nadeln spürst. :smile:
     
    #4
    User 83901, 10 August 2012
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  5. Sit|it|ojo
    Gast
    0
    Schau dir doch mal die Nervenbahnen des Körpers an, dann weißt du auch wo es weniger weh tut und wo mehr. Der Fuss, gerade die Solle verfügt über viele unterschiedliche Punkte. Denke kaum, auch wenn der Fuss in Socken und Schuhen abrieb ausgesetzt ist, dass das eine unempfindliche Stelle am Körper ist.
     
    #5
    Sit|it|ojo, 10 August 2012
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  6. krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.181
    898
    9.186
    Verliebt
    Also ich stells mir an der Stelle schon schmerzhaft vor. Und vor allem bin zumindest ich an den Füßen auch total kitzlig und würde vermutlich durchdrehen, wenn mir da jemand rumfummelt. :grin:

    Außerdem könnte es problematisch werden, nach dem Stechen Socken und v.a. Schuhe anzuziehen... :grin:

    Aber generell erfüllt die Stelle schon deine beiden Wünsche: Du selbst siehst das Tattoo, aber es sieht nicht jeder. :zwinker:

    Ich werde mir mein nächstes Tattoo (hoffentlich noch dieses Jahr) auch an genau so eine Stelle machen lassen. Bis jetzt tendiere ich zur Wade :zwinker:
     
    #6
    krava, 10 August 2012
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  7. User 103916
    Meistens hier zu finden
    330
    128
    123
    nicht angegeben
    das ist bei absolut jedem anders, sohle stell ich mir aber schon schmerzhafter vor. hab selber eins am knöchel ( auch auf dem knochen) das war auszuhalten.
    aber da es eh nur ein schriftzug ist, geht das ja auch schnell vorbei und sollte machbar sein; ausgefüllte/gemalte motive sind da schon schwieriger denke ich.
     
    #7
    User 103916, 11 August 2012
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  8. User 29377
    Meistens hier zu finden
    329
    128
    80
    nicht angegeben
    Ich habe mir von einigen Leuten sagen lassen, dass dünnere Nadeln (für Schattierungen oder feine Stellen) schmerzhafter sein sollen. Da ich selbst noch nicht so den repräsentativen Vergleich habe, werfe ich das einfach mal so in den Raum. Wie das jeder empfindet ist - wie ja jetzt schon öfter erwähnt - individuell total unterschiedlich.

    Ich würde letztlich einfach abwägen. Ist es Dir wichtig genug, um ca. 15 - 20 Minuten Schmerz in vorher schwer einschätzbarer Intensität zu investieren? Dafür hast Du es dann ein Leben lang. :zwinker:
     
    #8
    User 29377, 11 August 2012
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  9. donmartin
    Gast
    1.903
    Hmmmm...Mein Tattowierer sagte, dort, wo viel Haut und Fleisch/Fett oder fast nur Knochen (Rippe) ist tuts mehr weh.

    Rücken= kommt drauf an wo gestochen wird
    Oberarme = kein Problem

    Brust ..... je Näher an die Warze und je mehr nach Innen auf den Knochen zu ....Wow


    Bauch von Innen nach Vorne (zum Nabel hin) ....AuAuAu WOW...(Er sagte schon vorher, dass das neben dem Rücken nicht "OHNE" ist).......Das lag aber auch daran, dass es sehr heiss war und er erst Vorstechen musste, weil sonst die Vorlage immer verlief.

    Ich hab letztens 3 1/2 Std auf m Rücken gelegen.....

    Nachstechen, egal wo..... ISt nicht Ohne...!

    Es ist auch eine Frage, wie gut dein Stecher ist....Es gibt Salben, da merkt man nichts mehr. Allerdings sollte er das Anwenden so lange wie möglich hinausschieben, sonst wirkt sie nicht mehr.

    Es wird schwierig werden mit der Pflege NACH dem Stechen.
    Ich glaube nicht dass das Stechen weh tut, wenn, dann wird es brennen. Und später höllisch jucken!
    Man sollte ja das Tattoo eine Zeit danach sehr Pflegen und den Fuss schonen.

    Ein Tattoo stechen lassen...hat auch etwas mit ein wenig Leiden zu tun...:zwinker:..und man sollte schon ein wenig Exhibitionistisch veranlagt sein.....

    Ich bin seit über 30 JAhren tätoowiert, mittlerweile zeige ich meine Tattoos sehr gerne. Es gab ne Zeit dazwischen, da habe ich sie verflucht.....

    Ok, das ist ein relativ kleines Tattoo - vielleicht ist er da in ner halben Std mit durch.
     
    #9
    donmartin, 11 August 2012
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  10. User 90972
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.295
    348
    2.139
    Verheiratet
    Mein Tattoo befindet sich auf dem Fußrücken. Viele (auch mehrfach) tattoowierte Leute fragen mich, ob ich irgendwie schmerzgeil bin, wenn sie es zum ersten Mal sehen. Die Haut ist am Füß sehr dünn. Mit jedem Stück, dass die Nadel zu den Zehen wandert wird es schmerzvoller. Bei einem Schriftzug mit nur 9 Buchstaben sollte das aber binnen 30-40 Minuten erledigt sein. (kommt auf die Schrift an, und ob es noch was drum herum gibt.)

    Meins hat damals 45 Minuten gedauert. Gegen Ende wurde es doch ein wenig fieß. Da ich aber gut abgelenkt war, war es zu verkraften.
    Die Pflege danach war nicht so problematisch. Wie bei jedem anderen Tattoo eben auch. Allerdings sollte man draußenvorerst nicht barfuß laufen, damit kein Schmutz dran kommt. Ansonten lief das bei mir alles recht unproblematisch.
     
    #10
    Zuletzt bearbeitet: 11 August 2012
    User 90972, 11 August 2012
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  11. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.754
    298
    1.140
    Verheiratet
    Off-Topic:
    :anbeten:
     
    #11
    capricorn84, 12 August 2012
  12. User 4590
    User 4590 (33)
    Planet-Liebe ist Startseite Themenstarter
    8.102
    598
    9.731
    nicht angegeben
    Erst mal danke für die Einschätzungen, ist ja in etwa so ausgefallen, wie ich erwartet hatte. :smile: Ich werd wohl noch ein wenig drüber nachdenken, ob evtl. noch was anderes infrage käme, allerdings erfüllt der Fuß meine Kriterien doch schon ziemlich gut und die Stelle gefällt mir. Das Stechen selbst dürfte auch nicht allzu lange dauern - der Schriftzug wird nur ca. 2/3 der Breite wie der auf dem Bild oben werden, und auch nicht so ausladend und schnörkelig.

    Würde zwar grundsätzlich meine Bedingungen erfüllen, allerdings finde ich das ehrlich gesagt keine besonders schöne Stelle.

    Hattest du Probleme mit Socken/Schuhen? Krava hat da einen Aspekt angesprochen, den ich noch gar nicht bedacht hatte ... :zwinker:
     
    #12
    User 4590, 12 August 2012
  13. User 83901
    User 83901 (32)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.700
    348
    2.433
    vergeben und glücklich
    Ich habe meinen Unterschenkel bis runter zum Knöchel im Winter erweitern lassen und war da auf Socken, teilweise auf Strumpfhosen, natürlich angewiesen. Zu Beginn hat man ja noch die Folie und danach gilt es dann behutsam anzuziehen oder auszuziehen. Und wenn geht, eben Luft an das Tattoo zu lassen, bspw. abends, wenn man nach Hause kommt.
     
    #13
    User 83901, 12 August 2012
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  14. User 90972
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.295
    348
    2.139
    Verheiratet
    Gute Frage, ist bei mir schon 5 Jahre her...
    Ich habe in der ersten Zeit Socken getragen, die ich ganz leicht über den Fuß ziehen konnte (so Füßlinge eben). Also mit den Finger über dem Tattoo und dann quasi drauf legen. Mit dem Socken überm Tattoo schubern wäre nicht so optimal gewesen. (Ich hoffe es ist halbwegs verständlich was ich sagen will. :grin:)

    Bei den Schuhen ist es eben wichtig zunächst keine Offenen zu tragen und auch keine die besonders eng ansitzen oder direkt am Tattoo ein Riemchen haben. Zuviel Reibung ist nicht optimal. Der Schuh sollte aber auch nicht am Fuß wackeln. Man muss also in den ersten Tagen eine guten Mittelweg finden. Ich habe einen relativ weiten Turnschuh getragen und hatte mit dem Laufen keine Probleme.
     
    #14
    User 90972, 12 August 2012
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  15. User 4590
    User 4590 (33)
    Planet-Liebe ist Startseite Themenstarter
    8.102
    598
    9.731
    nicht angegeben
    Ok, ich laufe sowieso meistens in Turnschuhen durch die Gegend, das sollte ja dann machbar sein. :zwinker:
     
    #15
    User 4590, 13 August 2012
  16. Loomis
    Loomis (30)
    Meistens hier zu finden
    1.094
    148
    187
    in einer Beziehung
    Interessanter Thread, ich suche auch schon seit Jahren nach DER Stelle auf meinem Körper. :grin: Inzwischen bin ich irgendwo bei "irgendwo über dem Knöchel" angekommen, weil ich es a) selbst sehen will und b) verstecken können will, wenn ich muss. Nunja, bis ich das Geld zusammenhabe, dauert es eh noch ein wenig.. :zwinker: Ich folge also gespannt weiter dem Thread und hoffe auf Anregungen.
     
    #16
    Loomis, 14 August 2012
  17. Strobocob
    Gast
    0
    Geht ich finde die Stelle nicht sonderlich schön , aber das kommt auch auf das Design und deinen Fuß drauf an!
    Das gute ist, das man es nicht sieht wenn du Socken/feste Schuhe anhast!
     
    #17
    Strobocob, 14 August 2012
  18. Albino
    Verbringt hier viel Zeit
    11
    88
    1
    nicht angegeben
    Ich glaube es wäre anders herum eventuell passender, also wenn Du zum Beispiel einen Spruch oder Wort hast das du auf Deinem Körper tragen möchtest. Diese Überlegung sollte der Ausgangspunkt sein wenn es um Tattoos geht, denn einfach etwas zu suchen das gerade vom Platz an eine bestimmte Stelle passt, kann gefährlich sein. Das Risiko ist das man dann ein Tattoo mit einem Inhalt bekommt, welchen man gar nicht so richtig fühlt.
     
    #18
    Albino, 17 August 2012

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten