Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Garrett
    Gast
    0
    7 März 2007
    #1

    Tattoo stechen lassen - Fragen

    Hi,
    ich würde mich gerne ein Tattoo stechen in den Rücken (von ein Flügel zum anderen Flügel) lassen doch habe ich ein wenig Angst vor den Schmerzen. Wie kann man sich die es vorstellen wenn die Nadel in die Haut geht?
     
  • krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.350
    898
    9.198
    Single
    7 März 2007
    #2
    Na ja stech dir doch mal eine Nadel in die Haut, dann weißt du, wie es sich anfühlt. Es ist eben ein Pieksen, ähnlich wie bei einer Spritze, nur eben kein einmaliger Pieks, sondern mehrfach.

    Ich hab ein Tatoo am Schulterblatt. Ich würde nicht sagen, dass es nicht weh getan hat, aber es war auszuhalten. Zwischendurch gibts immer wieder Pausen zum Abtupfen oder Farbe auffüllen und bei mir wars so, dass die Pausen glücklicherweise immer in dem Moment kamen, als die Schmerzen schlimmer wurden. :eckig_alt:
     
  • cat85
    Gast
    0
    7 März 2007
    #3
    ich hab eins auf der schulter und es war mehr ein kribbeln, als ein richtiges pieksen. nicht gerade angenehm, aber auch nicht schlimm oder schmerzhaft...
     
  • bunnylein
    bunnylein (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.243
    123
    2
    vergeben und glücklich
    7 März 2007
    #4
    ich hab auch eins zwischen den schulterblättern. mir hats sauweh getan, wollt nach 2 cm aufhören, aber is ja auch blöd *gg*
    meins is teilweise schattiert, das hat sich angefühlt, wie wenn man mitm messer übern knochen ritzt... aber ich bin auch ein schisser!

    viel spaß *gg*
     
  • Viktoria
    Viktoria (30)
    kurz vor Sperre
    2.381
    0
    0
    vergeben und glücklich
    7 März 2007
    #5
    Mein Freund hat ein großes auf der Schulter, und dann ein großes auf der Brust.
    Soweit ich weiß, hat ihm das nicht weh getan.

    Es gibt bei Tätowieren auch Betäubungs-Sprays, die kann er ja auch bei dir benutzen.
     
  • Garrett
    Gast
    0
    7 März 2007
    #6
    Echt, es gibt sowas wie Betäubungssprays? Das wäre natürlich perfekt dann. Kippe ja schon halb um wenn man mir beim Arzt Blut abnimmt :smile:
     
  • krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.350
    898
    9.198
    Single
    7 März 2007
    #7
    Beim Blutabnehmen sitzt oder liegt man normalerweise, da kann man also nicht so einfach umfallen.
    Und beim Tätowieren sitzt du ja auch oder liegst, außerdem siehst du das Stechen auf dem Rücken ja nicht.
    Also entweder du quälst dich durch oder du lässt es. Ein Tatoo ist ja kein Muss.
    Musik dabei hören oder an die Freundin denken, das hilft. :zwinker:
     
  • loveli
    Verbringt hier viel Zeit
    66
    91
    0
    vergeben und glücklich
    7 März 2007
    #8
    also ich hab
    eins auf dem schulterblatt das tat gar nicht weh war nur bißchen unabgenehm
    das zweite war ein arschgeweih und ich dacht schon ich müsste sterben aber
    mein drittes hat ich mir für meinen freund in der leiste stehen lassen wenn ich gekonnt hätte ich wär nach 10 min gegangen und es ging 3 stunden es hat sich angefühlt als ob jemand was in meine haut brennt ich hätte ausflippen können ...jetzt bin ich stolz das ich es habe........

    der körper stellt sich no hach ca.10-20 min auf den schmerz ein dann entspannst du dich automatisch aber das geht nur etwa 1-2 stunden und dann soltest du dringend pause machen doch danch wird es auf keinen fall besser durch das ständige abwischen und spannen der haut wird das sehr wund und aua das tut weh ich konnte fast 3 tage nicht laufen aber jeder körper ist auch anderst und jede stella auch kann auch sein das es dir gart nix ausmacht....
     
  • dagibaby
    Gast
    0
    7 März 2007
    #9
    mein tatoo läuft genau die wirbelsäule runter. war auch nicht gerade die angenehmste stelle, aber ich muss loveli recht geben. nach ner zeit wird die haut sozusagen etwas "taub", so dass man den schmerz nicht mehr so spürt. es ist aber auch einfach ein gefühl, dass mit nichts anderem zu vergleichen ist. bei mir hat z. B. auch das nachstechen weitaus mehr wehgetan als beim ersten mal.
    wenn du wirklich ein tatoo willst, musst du die schmerzen schon aushalten. das gehört halt nun mal dazu!
    ansonsten viel spass beim motiv aussuchen!
     
  • Viktoria
    Viktoria (30)
    kurz vor Sperre
    2.381
    0
    0
    vergeben und glücklich
    7 März 2007
    #10
    Ja, das gibt es.

    Eine Freundin von mir läßt sich in einem Salon immer die Augenbrauen zupfen, und dabei wendet die Inhaberin das Betäubungs-Spray an.
    Und das sollte jeder Piercer und Tätowierer auch haben.
    Frag doch einfach nach :smile: Das gehört zur Grundausstattung, wie sie sagte.
     
  • User 12616
    User 12616 (29)
    Sehr bekannt hier
    5.457
    198
    140
    nicht angegeben
    7 März 2007
    #11
    Betäubungsspray sollte man nicht verwenden!
    Das Tattoo kann dadurch "aufweichen" und nachher schmierig aussehen. N guter Tätowierer wird dir das sagen.
    Außerdem, so schlimm isses nun auch wieder nich...

    Ist schwierig zu sagen, ob es weh tut oder nicht.
    Mein Tattoo am Handgelenk fand ich gar nicht schmerzhaft. Nicht angenehm, aber tat nicht weh.
    Dafür hats danach dolle gebrannt.

    Aufm Rücken das Tattoo war sehr unangenehm und tat teilweise wirklich weh.
    Vorallem später... hat ja 4 Stunden gedauert und die letzte Stunde war furchtbar... klar, alles total gereizt und so.
    Hab aber gemerkt, dass es an manchen Stellen auf dem Rücken (das Tattoo ist ziemlich groß) mehr und an manchen weniger weh tat.
    Dafür hat das danach überhaupt nicht gebrannt oder irgendwas.
     
  • Garrett
    Gast
    0
    7 März 2007
    #12
    Danke an alle für die Tips und die Erfahrungsberichte. :smile:
     
  • User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.591
    298
    1.166
    nicht angegeben
    8 März 2007
    #13
    Ich habe ein ca. 6 x 6 cm großes Tattoo auf dem Schulterblatt. Ich fand es ziemlich schmerzhaft, aber die eine Stunde schafft man dann. Es hält ja schließlich fürs Leben.
     
  • Flake
    Gast
    0
    8 März 2007
    #14
    ich hätte das jetzt nicht lesen dürfen... :eek: :ratlos:
    Ich wollte mir auch eins machen lassen, aber ich bin chronischer Schmerzpatient und bin mit der Zeit was Schmerzen angeht ziemlich empfindlich geworden...
    auuuuuuuuaaaa :flennen:
     
  • XMeli
    XMeli (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    33
    91
    0
    vergeben und glücklich
    8 März 2007
    #15
    Ich bin was Schmerzen angeht generell ein unempfindlicher Mensch.

    Habe ein tattoo am rechten Schulterblatt, und ehrlich gesagt fand ich das stechen überhaupt nicht schlimm, es hat gekribbelt, So als hätten harte Strahlen von der Dusche (ach, mann, kann ich nicht erklären.. jedenfalls ganz viele piekser, die ich aber nicht unangenehm fand). Als ich zum nachstechen musste, hab ich mich sogar ganz bisschen drauf gefreut.. :tongue: :zwinker:

    Ich denke es kommt auf die person und die Stelle an wo mans machen lässt,
    ich würds jederzeit wieder tun und habe es jetzt schon über 2 jahre, und nie bereut!
     
  • fractured
    fractured (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.570
    121
    1
    Single
    9 März 2007
    #16
    also ich hab ja ein klitzekleines auf der schulter... und es hat schon sehr wehgetan... an einigen stellen mehr, als ich eigentlich aushalten konnte, aber irgendwie hab ichs dann doch geschafft. ich persönlich würds immer ohne betäubung machen, weil so ein tattoo ist auch eine trophäe... und wenn mans unter betäubung macht verliert es viel von dem stolz, mit dem man es sonst tragen kann....

    die schmerzen sind wirklich auszuhalten, ich bin auch nen sehr empfindlicher mensch und beim blutabnehmen auch ohnmächtig geworden.... augen zu und durch ^^
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    9 März 2007
    #17
    Ich habe ein Tattoo mit sechs chinesichen Zeichen entlang der Wirbelsaeule. Die ersten beiden und die zwei letzten ... naja, ist halt einfach so als wuerde einen andauernt einer eine Nadel in den Ruecken rammen. Die beiden Zeichen in der Mitte haben gekitzelt. Und als das ganze schattiert wurde ... das tat am meisten weh, aber so schlimm war es auch nicht, mal abgesehen vom Geraeusch, hoert sich immer so schoen nach Gewebe zerfetzen an ... :grin:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste