Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Teil II von Probleme mit meinem Freund

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von passion_love, 21 März 2001.

  1. passion_love
    0
    Hi @ all!

    Ich bins mal wieder und nerv euch mit den Problemen, die ich mit meinem Freund habe :smile:

    Wir ihr ja größtenteil wisst gabs da ständig Stress - dann der wochenlange Ignorieren - dann das Ultimatum auf das er sich gemeldet hat - dann die Ausmachung auf weiteren Abstand und jetzt kommt der neue Teil *g*

    Den Abstand halten wir nach wir vor noch, wobei ich dazu sagen muss, dass er mich schon seit langem nicht mehr ignoriert - im Gegenteil!
    Da ich jetzt vor kurzem wirklich dringend seine Hilfe in Rechnungswesen brauchte, weil wir in der Schule einen Test hatten bzw. eigentlich erst morgen haben *zitter*, habe ich ihm gebeten mir zu helfen. Er hat eigentlich ohne groß darüber nachzudenken zugesagt und ich habe mich total darüber gefreut.
    Am Freitag war es dann soweit und ich bin zu ihm gegangen um Nachhilfe zu kriegen *g*
    Zuerst war er ziemlich auf Distanz zu mir, aber mit der Zeit wurde es besser. Er ist richtig gesprächig worden und kam mir auch immer ein bisschen näher. Er hat mich mehrmals umarmt, mir Bussis gegeben (aber keinen Kuss *schnief*) und hat sich eigentlich auch ziemlich an mich rangekuschelt. Um ehrlich zu sein wollte er auch meine Brust streicheln, doch da hab ich ihn dann gebeten damit aufzuhören, weil mir das zu schnell ging (das hab ich mir jedenfalls eingebildet *g*). Er hat dann seine Hand auch gleich weggegeben und dann haben wir uns wieder Rechnungswesen gewidmet *grr*.
    Er war den ganzen Nachmittag über sehr lieb und total herzig und als er dann gehen musste, weil er mit seinem Vater zu einem Treffen musste, wollte er eigentlich gar nicht gehn. Ich glaube, dass er viel lieber bei mir gewesen wäre und es ist mir auch aufgefallen, dass er mit mir ausschließlich allein sein wollte, weil er ständig die Augen verdreht hat, als sein Vater reinkam.

    Jedenfalls musste er dann trotz allem gehen und meinte vorher noch, dass wir uns doch eventuell für Samstag fürs Kino verabreden könnten. Daraufhin war ich natürlich total happy, aber als ich dann wieder bei mir zu Hause war, hab ich länger drüber nachgedacht und wollte aufgrund des Abstandhaltens nicht gleich wieder voll loslegen :smile:
    Ich hatte also vor, ihm das am Samstag zu sagen, doch er kam mir zuvor *g* Wir haben uns in unserer Schule also unterhalten und auch wieder ein bisschen herumgeturtelt und sind anschließen auch gemeinsam nach Hause gefahren. ...
    Als sich unsere Wege dann trennten gab er mir mehrere kleine flüchtige Küsse auf den Mund und ging danach. Auch an diesem Tag war er total lieb und er schickte mir zum Abschied sogar noch ein Hand-Bussi zu und verabschiedete sich mit den Worten "Bis Montag".

    An diesem Tag war es also Samstag und heute ist Dienstag UND er hat sich bis jetzt noch immer nicht blicken lassen.
    Weder in der Schule (da hab ich ihn heute mit total böser Miene nach Hause gehn sehen - zumindest hat es so ausgesehen, als wäre er böse oder traurig ... kann das nicht so genau sagen), angerufen hat er auch nicht, SMS geschrieben hat er auch nicht und sonst hat er auch nichts gemacht!

    Ich versteh das überhaupt nicht und richt mich daher jetzt auch wieder mal an euch!

    Was glaubt ihr, hat er für einen Grund, dass er jetzt so derartig wieder auf Abstand geht???
    Ich hab ihn noch dazu gebeten, es mit dem Abstand nicht total zu übertreiben, weil ich ihn nicht nicht wochenlang sehen will, aber jetzt kommt es mir so vor, als hätte er es überhört.
    Ich halt das nicht aus und will wissen, weshalb das jetzt wieder so ist. Es war doch alles ok am Freitag und auch am Samstag - da war er so lieb wie schon lange nicht mehr!

    Bitte helft mir!

    An alle die es bis hier runter geschafft haben GRATULATION und sorry, dass es sooooooo lang war, aber ich wollte, dass ihr die Situation voll verstehen könnt!

    DANKE

    passion_love


    ------------------
    Three seconds, to say "I love you", three hours to explain it and hopefully the whole lifetime to prove it!
     
    #1
    passion_love, 21 März 2001
  2. Norialis
    Norialis (42)
    Verbringt hier viel Zeit
    816
    101
    0
    Verheiratet
    Ich habe leider die ganze Story (deine vorherigen threads, diesen beitrag schon) nicht komplett nachvollziehen können (hatte leider nicht genug zeit, sorry sorry sorry) aber ich glaub einfach mal dass man schon ab und an etwas abstand brauchen kann.

    Ich stecke in der grausigen situation, durch eine hohe entfernung regelmäßig zu lange abstand zu haben, aber das tut hier nichts zur sache. Jedenfalls solltest du ihm noch etwas zeit gönnen, aber in nicht allzu ferner zukunft wird es glaub ich wirklich zeit, mal ernsthaft darüber zu reden. Wenn er dein Freund sein will, dann sollte er dir vertrauen können und das schließt nunmal ein, dass er dich an seinen Problemen teilhaben lässt.

    Red mit ihm drüber, vielleicht in der nächsten woche, aber ganz ehrlich, warte nicht zu lange - wenn ihr mehrere Wochen so auf Abstand geht, d.h. sich nicht sehen und nichtmal miteinander reden, geschweige denn sms, dann wird es zeit sich zu überlegen, ob die Freundschaft noch eine ist.

    Tut mir wirklich leid, dass ich das so offen sag, aber ich glaube einfach immernoch daran, dass ein ende mit schrecken besser ist als schrecken ohne ende.

    ------------------
    -Norialis-

    far above the clouds, and nothing was ever heard from him again (Mike Oldfield)
    -----
    nobody´s perfect, including me

    [Dieser Beitrag wurde von Norialis am 21.03.2001 editiert.]
     
    #2
    Norialis, 21 März 2001
    • Danke (import) Danke (import) x 2
  3. Allylein
    Gast
    0
    So wie sich das anhört, glaube ich eigentlich gar nicht, dass du bzw. eure Beziehung sein Problem ist, denn er scheint sich dir ja durchaus wieder anunähern.

    Ab erster Stelle will ich mal fragen, ob er andersgeartete Probleme hat. Wie sieht es denn bei ihm schulisch aus? Hat er da irgendwo Schwachstellen?

    Dann wäre es hilfreich zu wissen, ob es in seinem Umfeld Personen gibt, die ihn momentan stark beeinflussen. Damit meine ich, ob jemand in irgendeiner Weise auf ihn einredet und er sich davon leiten lässt.

    Auf den ersten Blick würde ich aber sagen, dass er sich nochmal Gedanken über sein Vehalten gemacht hat und eventuell zu dem Entschluß gekommen ist, dass er zu schnell wieder "näheren Kontakt" zu dir aufgenommen hat. So wie ich das in deinen vorherigen Threads aufgefasst habe, schien ihm eine vorläufige Distanz zwischen euch doch sehr wichtig zu sein. Allerdings finde ich sein Verhalten dir gegenüber langsam nicht mehr gerechtfertigt; er sollte nicht nur an sich denken, sondern auch daran, dass er dich verletzt.

    :smile: Es ist einleuchtend, dass dich das sehr belasted, aber du solltest dich dadurch nicht selbst seelisch kaputt machen. Versuch dich abzulenken, grab alte Threads aus :grin:, mach Sport oder sonst was ... :smile: ... ich weiß, ich schlage immer Sachen vor, die sich einfah schreiben, aber schwer umsetzen lassen.

    ------------------
    I like being a mess - it's who I am. (Ally McBeal)

    [Dieser Beitrag wurde von Allylein noch nicht editiert.]
     
    #3
    Allylein, 21 März 2001
  4. passion_love
    0
    Zuerst mal danke für eure raschen Antworten!!!

    @ Norialis

    Ich bin dir nicht bös, dass du so offen warst - im Gegenteil, ich find das gut.
    Ich sehe das Ganze ja ziemlich ähnlich.

    @ Allylein

    Das was du wegen seinem Umfeld gesagt hast stimmt.
    Es gibt bei ihm einen Haufen von Problemen - größtes Problem ist aber sicher dass seine Mutter und sein Vater sich vor kurzem scheiden lassen haben und seine Mutter jetzt nicht mehr in der gleichen Wohnung lebt - was ja logisch ist.
    Mein Freund wohnt mit seinem Vater in Österreich/Wien und seiner Mutter in Köln! Dazu kommt noch, dass seine Schwester (13) auch mitumgezogen ist!!! Diese Entfernung macht ihm sehr zu schaffen und ich kann es sehr verstehen, wenn er traurig/wütend usw. ist, aber irgendwann muss er es akzeptieren.
    Dieser Umzug ist im Juli 2000 gewesen und jetzt ist schon so viel Zeit vergangen und ich hab das Gefühl dass nichts besser wird. Er ist seitdem noch introvertierter geworden und kaum spreche ich das Thema "Deutschland" an, wird er ganz zappelig und versucht auszuweichen!

    Er tut mir ja sooooooooo wahnsinnig leid, aber ich weiß nicht was ich noch tun soll! Ich hab ja sogar seine Mutter auf Knien schon angefleht, dass sie in Wien bleibt! Hat leider nichts gebracht, da sie jetzt einen Neuen in Deutschland hat und arbeiten tut sie eben auch in Köln :frown:

    Beeinflusst wird er aber von keinem, also nicht das ich wüsste! Seine Eltern haben mich ja beide sehr gern und seine Mama hat in ihrem Haus in Köln sogar ein Foto von meinem Freund und mir an ihrer Wand hängen *freu*

    Es ist nur einfach total schwer für ihn! Ich nehme mal an, dass mein Freund seine Schwester und auch seine Mutter total vermisst, aber er sagt ja nie was dazu - er weicht nur aus.

    Außerdem haben sie ebenfalls im Juli 2000 ihr wunderschönes großes Haus verkauft und sind jetzt in eine kleine Wohnung gezogen (mein Freund und sein Vater).
    Das hat ihm zwar weniger ausgemacht, weil er jetzt 1. mehr bei mir in der Nähe wohnt :smile:
    und 2. weil er näher beim Mc Donalds und beim Mediamarkt wohnt :zwinker:

    Weiters ist er dieses Jahr in der Schule sitzengeblieben und wiederholt jetzt das vergangene Schuljahr!

    Alles in allem ist einfach alles scheiße bei ihm und daraus schieß ich auch, dass sich das auf unsere Beziehung mit der Zeit ausgewirkt hat, dass es nun eben soweit ist, wie es eben ist!
    Er streitet das aber immer ab und meint, dass das nichts mit unserer Beziehung zu tun hat!

    So, jetzt hab ich wieder mal einen Aufstz geschrieben (sorry), aber ich hab ständig das Bedürfnis hier alles genau zu erklären, damit mich hier auch jeder versteht :zwinker:
    daher: Es sei mit verziehen!!! :smile:

    bye

    passion_love



    ------------------
    Three seconds, to say "I love you", three hours to explain it and hopefully the whole lifetime to prove it!
     
    #4
    passion_love, 21 März 2001
  5. Allylein
    Gast
    0
    Ich vergebe dir mal großzügigerweise :grin: - ich bin dafür zwar nicht zuständig, dafür aber inzwischen öfters hier als die Admins (schämt euch!!! :grin: ich habe auch zu tun und schaffe es mich darum zu drücken :grin:)

    Ich meinte auch nicht, ob er durch seine Eltern beeinflusst wird - dazu hast du ja sogar mal geschrieben, dass sein Vater auf ihn eingeredet hat, damit er sich mit dir ausspricht. Ich meinte eher, ob es solche Leute in seinem (vielleicht in letzter Zeit veränerten) Freundeskreis gibt.

    Und bei dem was du schreibst, was sich in letzter Zeit alles in seinem Leben verändert hat und was ihn mit ziemlicher Sicherheit sehr belastet, kann ich mir sehr gut vorstellen, dass er im Moment mit seinem eigenen Leben nicht zufieden ist und eventuell mit sich selbst nicht zurecht kommt. Deswegen solltest du dir auch nicht zu viele Gedanken darüber machen, was du falsch gemacht haben könntest - das Problem scheint eindeutig bei ihm zu liegen.
    Du könntest ihm vielleicht einen schönen Liebesbrief schreiben, oder etwas in der Art, in dem du ihm sagst, dass er dir fehlt, du aber akzeptierst, dass er weiterhin auf Distanz bleiben will und er wissen soll, dass du immer für ihn da bist, wenn er Probleme hat und mit jemandem darüber reden will. Ich kann mir vorstellen, dass es für ihn auch sehr wichtig is genau dafür jemanden zu haben und zu wissen, dass es jemanden gibt, der einen unterstützt. Denn vielleicht gehört er auch zu der Sorte Mensch, die ihre Probleme am liebsten in sich hineinfressen und versuchen selbst mit ihnen klar zu kommen, teilweise aus Angst andere damit zu belasten.

    Hattest du nicht auch erzählt, dass er, wenn er mit der Schule fertig ist, zu seiner Mutter ziehen will? Vielleicht bedrückt ihn das, hinsichtlich eurer Beziehung, auch.



    ------------------
    I like being a mess - it's who I am. (Ally McBeal)

    [Dieser Beitrag wurde von Allylein noch nicht editiert.]
     
    #5
    Allylein, 21 März 2001
  6. passion_love
    0
    @ Allylein

    Hi wiedermal! :smile:

    Dass mit dem veränderten Freundeskreis kann ich nicht sagen, da er ein typischer Einzelgänger ist und wenn er sich mal mit wem trifft sind das immer die Gleichen. Da gibts also kein Dreinreden oder sonstiges.

    Das mit seinem Vater stimmt, aber ich dachte du meinst NEGATIV beeinflussen nicht postitiv :zwinker:

    und zum Allgemeinen:
    Mein Freund ist leider der Typ Mensch, der mit seinen Problemen ständig versucht allein fertig zu werden und er redet (vorallem seit Juli 2000) kaum noch über Probleme ... was mich natürlich auch sehr stark belastet!
    Das was du über seinen Schulabschluss und das danach geschrieben hast, ist leider auch war - er macht sich zwar jetzt garantiert noch keine Gedanken darüber (zumindest kann ich mir das nicht vorstellen), aber indirekt wird ihn auch das belasten - zumindest generell das Problem mit Deutschland.

    Sogar ich hab schon mehrmals geweint, weil ich seine Mutter und seine Schwester fast überhaupt nicht sehe und total vermisse - seine Mutter hab ich das letzte Mal im Juli 2000 gesehen und seine Schwester vor 4 Monaten! Das ist eine verdammt lange Zeit und Gott sei dank, sieht mein Freund die beiden wenigstens alle 4-6 Wochen, aber auch darunter leidet unsere Beziehung -> das hab ich aber eh schon mal gepostet :zwinker:

    Die Idee mit dem Liebesbrief ist gut, doch ich weiß, dass er das eh alles weiß und zweitens hab ich ihm das bei unserem letzten Gespräch nochmal alles gesagt ... daher kann ich davon ausgehen, dass er wirklich weiß, dass ich es ehrlich meine!

    Ich weiß halt auch nicht was ich tun soll, es tut einfach so weh ...

    bye

    passion_love

    ------------------
    Three seconds, to say "I love you", three hours to explain it and hopefully the whole lifetime to prove it!
     
    #6
    passion_love, 21 März 2001
  7. Ibiza
    Gast
    0
    Hi Passion Love !!!

    Da bin ich mal wieder.
    Hab alle Postings mal kurz überflogen, bin etwas im Stress und versuche mich kurz zu fassen :smile:
    Also ich denke dass er nur ´nen schlechten Tag hatte und sich deshalb nicht gemeldet hat, machmal ist man einfach schlecht drauf!
    Aber wie er sich verhalten hat, als ihr am Wochenende zusammen wart, war doch echt süß! Also das sagt doch eigentlich schon alles!!! Er liebt dich einfach und vielleicht dacht er, er wäre mit dem Streicheln ein bissel weit gegangen und wollte dich nicht weiter bedrängen. Er wollte sicher nur rücksichtsvoll sein oder er hatte einfach einen miesen Tag!
    Aber darum brauchst du dir keine Gedanken machen, er liebt dich!

    **CU**
    *NINA*

    ------------------
    Tu es, oder tu es nicht - es gibt kein Versuchen!
     
    #7
    Ibiza, 22 März 2001

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Teil Probleme meinem
kenny599
Aufklärung & Verhütung Forum
16 Juni 2012
7 Antworten
nurkurzhier
Aufklärung & Verhütung Forum
28 Februar 2010
3 Antworten