Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

[Telepolis] Kein Recht auf Sex

Dieses Thema im Forum "News zu Liebe, Erotik und Sexualität" wurde erstellt von FreeMind, 19 Oktober 2006.

  1. FreeMind
    Gast
    0
    Erstmals verabschiedete das griechische Parlament ein "Gesetz zur Bekämpfung von Gewalt in der Familie".
    Damit werden zum ersten Mal Probleme wie häusliche Gewalt oder Vergewaltigung in der Ehe anerkannt.

    In der Vergangenheit lautete die Devise immer noch:
    Trotz einiger Mängel, die das Gesetz beinhalte, sei man laut Amnesty International auf dem richtigen Weg.

    Quelle: http://www.heise.de/tp/r4/artikel/23/23767/1.html
     
    #1
    FreeMind, 19 Oktober 2006
  2. User 67018
    User 67018 (33)
    Sehr bekannt hier
    2.916
    198
    530
    in einer Beziehung
    Finde ich gut! :smile: Da muss endlich mal was passieren!

    Flake
     
    #2
    User 67018, 20 Oktober 2006
  3. Bombsquad85
    Verbringt hier viel Zeit
    209
    103
    8
    Single
    klar, find ich auch gut.
    man sollte aber dabei bedenken, dass in Deutschland die "Vergewaltigung in der Ehe" auch erst seit ca. 10 Jahren unter Strafe steht.

    In dem Punkt sind wir leider nicht viel besser -.-
     
    #3
    Bombsquad85, 22 Oktober 2006
  4. User 67018
    User 67018 (33)
    Sehr bekannt hier
    2.916
    198
    530
    in einer Beziehung
    Echt?! DAs wusste ich gar nicht, dass das bei uns auch noch nicht so lange Strafbar ist.
     
    #4
    User 67018, 23 Oktober 2006
  5. einTil
    einTil (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.888
    123
    2
    vergeben und glücklich
    Aus der Wikipedia dazu:
    Vor 1998 war eheliche Vergewaltigung also scheinbar nur als sexuelle Nötigung strafbar.
     
    #5
    einTil, 23 Oktober 2006
  6. User 67018
    User 67018 (33)
    Sehr bekannt hier
    2.916
    198
    530
    in einer Beziehung
    wow!! Das hab ich gar nicht gewusst. Is ja echt der hammer. :kopfschue

    ABer trotz alle dem darf doch eigentlich doch jeder machen was er will. denn nur ein kleiner Teil von vergewaltigten frauen bringt den übergriff tatsächlich bis vor gericht und dann... ja dann werden die doch mit fast lächerlichen strafen versehen. Die rennen doch trotzdem oft noch draußen rum...
     
    #6
    User 67018, 24 Oktober 2006
  7. Malin
    Malin (29)
    Meistens hier zu finden
    1.584
    148
    102
    Single
    finde auch, dass man das härter bestrafen sollte. Aber das gerade vergewaltigungen in der Ehe oder innerhalb der Familie oft nicht zur Anzeige kommen, verstehe ich schon irgendwie. Man steht diesem Menschen ja sehr Nahe und liebt ihn. So ist man als Opfer da in einem Zwiespalt, oder fühlt sich gar noch schuldig, dass der geliebte (und auch gehasste) Mensch jetzt im Gefängnis sitzt...
     
    #7
    Malin, 26 Oktober 2006
  8. User 67018
    User 67018 (33)
    Sehr bekannt hier
    2.916
    198
    530
    in einer Beziehung
    also ich würde diesen menschen anzeigen, da bin ich mir ganz sicher! denn niemand - aber auch wirklich niemand - hat das recht mich zu schlagen, treten und schon gar nicht zu misshandeln und zu vergewaltigen. ich habe mir drei hauptregeln gesetzt und eine davon ist, dass ich weg bin, sowie der mann an meiner seite jemals seine hand gegen mich erheben sollte. und dem bleibe ich treu (also der regel)!!
     
    #8
    User 67018, 29 Oktober 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - [Telepolis] Kein Recht
Beltane
News zu Liebe, Erotik und Sexualität Forum
29 Januar 2015
12 Antworten
Beltane
News zu Liebe, Erotik und Sexualität Forum
25 Dezember 2013
107 Antworten