Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Terror Eltern

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Manami, 30 Oktober 2009.

  1. Manami
    Gast
    0
    Ich brauche euren Rat.

    Mein Freund hat ganz schlimme Probleme mit seinen Eltern.
    Sein Vater interessiert sich nen scheiß für ihn und seine Mutter hört nicht zu, sondern schreit gleich rum und will immer bei allem Recht haben.

    Jetzt ist es sogar so weit, dass sie meinem Freund sämtliche elektronischen Geräte aus seinem Zimmer entfernt haben, selbst CDs, DVDs und Konsolenzubehör, alles weg. Und nein nicht einfach in den Keller, sondern die Mutter hat seine Sachen zu einer Freundin gefahren, die mein Freund nicht mal kennt.

    Ausziehen kann mein Freund nicht, denn er findet einfach keinen Job. Hartz4 kommt für ihn nicht in Frage (das wäre auch das aller aller letzte was ich machen würde). Ich sehe schon kommen, dass seine Mutter seine Koffer bald wieder packt und er vor der Tür steht (kam schon mal vor, damals musste meine Mutter vermitteln)

    Da mein Freund aber auch schon über 21 ist kommt auch leider kein Jugendamt in Frage, also betreutes Wohnen, oder das die Eltern ihm Unterhalt zahlen müssen, wenn er sich jetzt ne Wohnung suchen muss.

    Was kann man also tun??? Ich halt diese Situation selbst nicht mehr aus, da es meinem Freund einfach nur noch dreckig geht...
     
    #1
    Manami, 30 Oktober 2009
  2. Wipf
    Wipf (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    525
    113
    32
    vergeben und glücklich
    Hat er denn eine Ausbildung? Wenn nicht müssen die sehr wohl Unterhalt zahlen..
     
    #2
    Wipf, 30 Oktober 2009
  3. Damian
    Damian (36)
    Doctor How
    7.458
    598
    6.770
    Verheiratet
    Hey Manami!

    Ich weiss zwar nicht, wie seine Eltern dazu kommen seine Bude auszuräumen (sollte das eine Art Strafe sein?), aber grundsätzlich sind die Möglichkeiten doch ganz klar!

    Harry Potter wird nicht vorbei kommen, weswegen er entweder da wohnen bleiben kann, oder aber versucht das Geld zusammenzubekommen (notfalls auch mit Hartz 4, denn seien wir mal Ehrlich, was ist schlimmer?) und auszuziehen.

    Das du da mit reingezogen worden bist, ist natürlich sehr unschön und auch eine nicht zu unterschätzende Belastung. Du kannst ihm da wirklich nur klar machen, dass er die zwei möglichkeiten hat und Sense...ausgenommen er findet einen Job. Dann muss er der Situation nach handeln..

    Lg

    Damian
     
    #3
    Damian, 30 Oktober 2009
  4. Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.921
    398
    2.212
    Verheiratet
    Ausziehen + Hartz4. Seinen Eltern auf der Tasche liegen, obwohl die es wohl nicht wollen, finde ich eigentlich ziemlich asozial. Da soll er lieber dem Staat eine Zeit lang auf der Tasche liegen und sich besser um einen Job kümmern.
     
    #4
    Subway, 30 Oktober 2009
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  5. Manami
    Gast
    0
    @Wipf: Nein er hat für dieses Jahr keine Ausbildung gefunden. Wir wissen selbst nicht woran es scheitert...Jobs sind in unserer Umgebung auch gerade sehr mau...

    @Damian: Ja seine Mutter meint ihm die Hölle heiß machen zu müssen, weil er einfach keinen Job findet und anstelle ihn da zu unterstützen bekommt er sämtliche Strafen die man nur haben kann: Uhrzeitensperre fürs Internet, Haustürschlüssel abgenommen, er wird Morgens um 4 aus dem Bett geschmissen um das Leid seiner Mutter nachzuempfinden (weil die so früh arbeiten muss) und eben letzteres sämtliche Sachen abgenommen...

    @Subway: Ich sag dir mal was assozial ist: Über einen Menschen zu urteilen dessen Situation man nicht kennt!
     
    #5
    Manami, 30 Oktober 2009
  6. Wipf
    Wipf (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    525
    113
    32
    vergeben und glücklich
    Was für einen Schulabschluss hat er? Dann könnte er eventuell eine weiterführende Schule besuchen und dann zusätzlich Bafög beantragen.

    Und auch dann MÜSSEN seine Eltern Unterhalt zahlen.
     
    #6
    Wipf, 30 Oktober 2009
  7. Manami
    Gast
    0
    Er hat den schriftlichen Teil des Fachabis, hat also bereits eine weiterführende Schule besucht. Er will einfach nur eine Arbeit finden um sich seinen Auszug leisten zu können, aber so wie es daheim abgeht machen die Eltern ihm das unmöglich.

    Wie genau läuft das mit dem Unterhalt zahlen?? Muss er dafür zum Gericht, oder wo wird das geregelt?
     
    #7
    Manami, 30 Oktober 2009
  8. Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.921
    398
    2.212
    Verheiratet
    Nein, das ist maximal "vorschnell". Du kannst die Situation ja mal besser erläutern, ich kann nur von dem ausgehen was du geschrieben hast:

    - Keine Ausbildung
    - Kein Job
    - Kein Verdienst
    - Leistet keine finanzielle Unterstützung
    - Eltern wollen ihn anscheinend aus dem Haus haben

    Was macht er denn um die Familie zu unterstützen?
    Zahlt er Miete?
    Zahlt er Nahrungsmittel?
    Zahlt er irgendwas?
     
    #8
    Subway, 30 Oktober 2009
  9. Manami
    Gast
    0
    - er findet keine Ausbildung
    - er findet keinen Job (Situation bei uns ist gerad miserabel)
    - ab und an mal Minijobs mit denen er sein Essen und seine Kleidung finanziert
    - er hilft im Haushalt mit wird dann aber auch noch an den Pranger gestellt wenn irgendwas nicht sofort gemacht ist, oder kein Essen gekocht ist.

    Seine Eltern bekommen Kindergeld, von dem er aber auch nichts sieht.

    Er bekommt keinerlei Unterstützung von denen wenn hier also irgendwer assozial ist dann sind es seine Eltern. Seiner kleinen Schwester schieben die nämlich alles in den Allerwertesten.
     
    #9
    Manami, 30 Oktober 2009
  10. Wipf
    Wipf (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    525
    113
    32
    vergeben und glücklich
    Ich hab auch eine kaufmännische Fachhochschulreife und mache nun mein Abitur auf einer Wirtschaftsoberschule (Kolleg) nach, weil ich aus auch keine Ausbildung finde.

    Im Internet finden sich einige Seiten mit solchen Unterhaltsrechnern. Normalerweise sollten sie von sich aus zahlen sonst sehe ich eigentlich nur den Weg vor Gericht. Ich denke mal, du weißt selbst, dass sie ihn entweder bei sich wohnen lassen "müssen" oder Unterhalt zahlen. Nicht beides :zwinker:

    @ Subway
    Wie soll er denn bitte etwas zahlen, wenn er keine Aubildung geschweige denn einen Job hat? Das eventuelle Kindergeld werden sie ja mit Sicherheit auch einkassieren.
     
    #10
    Wipf, 30 Oktober 2009
  11. Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.921
    398
    2.212
    Verheiratet
    Der gute Mann ist 21, hat es bisher gerade mal zu einem Fachabi geschafft und hat für dieses Jahr keine Ausbildung. Mir ist schon klar, dass er dann recht wenig Geld dazu zahlen kann. Die Frage ist: Warum sollten die Eltern in zu Hause aushalten müssen, wenn sie das nicht wollen?

    Das ist zumindest meine private Ansicht, wie das ganze rechtlich aussieht kann ich nicht sagen.
     
    #11
    Subway, 30 Oktober 2009
  12. Wipf
    Wipf (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    525
    113
    32
    vergeben und glücklich
    Weil zu Hause aushalten höchstwahrscheinlich günstiger kommt als der Unterhalt :grin: :zwinker:

    Aber gut, ich hab es jetzt verstanden.
     
    #12
    Wipf, 30 Oktober 2009
  13. ThirdKing
    ThirdKing (28)
    Benutzer gesperrt
    1.317
    88
    146
    offene Beziehung
    Ich kann mich hier nur Subway anschließen: Dein Freund sollte ausziehen. Eine anderen Lösungsweg für seine Probleme seh ich nicht.

    Und genau das sind die Gründe, weshalb er Hartz4 beantragen sollte. Er kriegt seine eigene Wohnung, was den Stress mit seinen Eltern beendet und er ist "Fördermittel" berechigt.
    Wenn er sich nicht arbeitslos meldet, wird er auch keine Ausbildungstelle bekommen. Es ist einfach so, dass freie Stellen über die Bundesargentur für Arbeit an dort gemeldete Leute vermittelt werden... bevorzugt solche, die dem Staat auf der Tasche liegen.

    Auch wenn dein Freund sich nicht arbeitslos melden will, was durchaus ne ehrbare Sache ist, wenn er sein Geld selber verdienen will, ist es doch das dümmste was tun kann, wenn er es nicht tut.
    Einen Job/ Ausbildung bekommt jemand in seiner Situation nur Über die Bundesagentur. Wenn er dort keine Ausbildungsstelle findet, hat er immernoch die Möglichekeit ein Berufsvorbereitendes Jahr zu machen. Aber auch das läuft nur, wenn er es auch beantragt.

    Find ich logisch: Er wohnt immerhin "kostenlos". Ausziehen äre hier eine Lösung. Dann hat er Anspruch auf "sein" Kindegeld. Solange er noch zu Hause wohnt gehöhrt das Kindergeld seinen Eltern, die es benutzen, damit er Wihnen kann (Nebenkosten, Essen etc).

    Kann sein, dass du es assozial findest, aber wärs mein Sohn würd ich genauso machen. Mitte 20 und wohnt noch zu Hause wäre dabei nicht das Problem, sodern dass er sich weigert staatliche Hilfe, die ihm zusteht, anzunehmen.

    ThirdKing

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 13:47 -----------

    Wohnerecht hat man theoretisch bis 25. Ab dann können seine Eltern ihn rauschmeißen. Aber bevor es soweit kommt, gibts i.d.R. die Möglichekti durch, staatliche Hilfe, eine eigene Wohnung zu beziehen.
     
    #13
    ThirdKing, 30 Oktober 2009
    • Danke (import) Danke (import) x 2
  14. User 53463
    Meistens hier zu finden
    724
    128
    189
    vergeben und glücklich
    Mir ist nicht so ganz klar, wie man mit 21 noch ohne Ausbildungsplatz dasteht. Die Fachhochschulreife hat man normal mit 18 Jahren. Dann ist jetzt die Frage, was er in den vergangenen drei Jahren gemacht hat.

    Wenn die Lage in der Region schlecht ist sollte er eben weiter weg schauen, ob es dort Ausbildungsstellen bekommt. Damit wäre das Ausziehproblem nämlich am einfachsten gelöst, da er dann Bab bekommen kann, wenn das Gehalt nicht reicht.

    Einfach eine Wohnung durch Harz4 finanzieren lassen ist meines Wissens nicht möglich, da man denke ich erst ab 25 Jahren den vollen Satz bekommen würde.
     
    #14
    User 53463, 30 Oktober 2009
  15. Chérie
    Chérie (30)
    Meistens hier zu finden
    2.700
    133
    56
    Verliebt
    Von den paar Kröten Kindergeld wird sicherlich alles bezahlt, was er so zu Hause verbraucht: Wasser, Strom, Essen, Heizung, Müll... Also ist es doch nur rechtens, dass er das nicht zum Verprassen bekommt.

    Und kostenlos zu Hause wohnen in dem Alter und bei seiner Arbeitsscheu ist ja wohl Unterstützung genug!

    Und was seine Schwester betrifft: wenns nicht die arbeitslose Zwillingsschwester ist, dann ist "in den Arsch schieben" nur für denjenigen ungerecht, der's nicht bekommt.

    Was den Unterhalt angeht: den muss er vor Gericht einklagen, falls seine Eltern nicht bereit wären, den zu bezahlen. Allerdings könnte ein Auszug ja auch ein positives Signal für seine Eltern sein, dass sie auch aus freien Stücken ihn bei seinem Start ins Erwachsenwerden finanziell unterstützen.
     
    #15
    Chérie, 30 Oktober 2009
  16. aiks
    Gast
    0
    Wenn er kostenlos wohnt und auch noch Essen bekommt, dann ist das doch klar, dass die Eltern ihm nicht auch noch Kindergeld geben!

    Also hätte ich so einen Sohn und er würde auch noch das Kindergeld verlangen, dann würd ich ihn wohl auch so behandeln. Das ist schon ziemlich respektlos.
     
    #16
    aiks, 30 Oktober 2009
  17. User 12900
    where logic cannot intervene
    9.748
    598
    4.924
    nicht angegeben
    Also wenn er zur Zeit eh nix macht, wieso sucht er sich nicht einen "Neben"job?

    Ich kellnere neben der Uni und komme bei nur 3x die Woche (dann allerdings 8-9 Stunden am Stück) auf ca. 700 Euro, er hätte ja mind. 5 Tage die Woche Zeit und könnte sich so sicher eine eigene Wohnung leisten - auch wenn er einen Job findet, der nicht so gut bezahlt ist.

    Wie alt ist denn dein Freund?
     
    #17
    User 12900, 30 Oktober 2009
  18. Manami
    Gast
    0
    Leute was ihr hier gerad für ne scheiße labert! Sorry aber er sucht vergebens nach Arbeit, außerdem ist er Arbeitssuchend und Ausbildungssuchend gemeldet und bekommt von denen auch nichts! Wenn ihr nicht richtig lesen könnt dann lasst diese dummen Aussagen.

    Außerdem hat er bevor er auf der Weiterbildenden Schule war bereits nen Jahr gearbeitet, er ist also auf keinen Fall faul oder dergleichen. Er hilft ja auch im Haushalt mit, so gut das ohne Geld eben geht. Nur seine Eltern sehen es nicht mal ein ihm ein bisschen entgegenzukommen damit er sich Bewerbungsmaterialien, Kleidung etc leisten kann!

    Wenn noch jemand hier irgendwelche Sachen behauptet die er gar nicht wissen kann dann werd ich echt sauer! Ich will hier hilfe bekommen und nicht das mein Freund noch von euch dumm angemacht wird!

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 16:11 -----------

    @Riot-Girl: Er ist 21 und findet partout nichts. Wie schon merhmals geschrieben sind bei uns Jobs jeglicher Art mangelware.

    Und NEIN: Wenn man schon kein Geld hat um überhaupt auszuziehen, kann man es sich auch schlecht leisten Arbeit woanders zu suchen und dort hinziehen...was für ne Logik... -.-

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 16:13 -----------

    Bafög kann er außerdem auch keins beantragen, da er weder Schüler ist noch arbeitet noch sonst was...
     
    #18
    Manami, 30 Oktober 2009
  19. *Kalliope*
    *Kalliope* (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    132
    103
    4
    Single
    Der logische Zusammenhang zwischen den beiden Sätzen ist mir persönlich irgendwie unklar. :hmm:

    Off-Topic:
    Und nur so als Denksanstoß: Wenn du hier Hilfe möchtest, solltest du vielleicht nicht so pampig sein...
     
    #19
    *Kalliope*, 30 Oktober 2009
  20. Chérie
    Chérie (30)
    Meistens hier zu finden
    2.700
    133
    56
    Verliebt
    So meine liebe Manami kriegst du hier sicherlich nicht auch nur eine einzige Antwort. Und wenn er tatsächlich arbeitssuchend gemeldet ist - was ich bezweifel, da du mit solchen Infos immer nur nach und nach rausrückst - dann hat er auch Anspruch auf Unterstützung. Dann sollte er seinen Arsch eben mal wieder Richtung Arge bewegen und nicht zu Hause rumheulen, weil er der ausgebeutete Sohn ist.

    Und damit klink ich mich aus diesem Kindergarten aus.

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 16:16 -----------

    So meine liebe Manami kriegst du hier sicherlich nicht auch nur eine einzige Antwort. Und wenn er tatsächlich arbeitssuchend gemeldet ist - was ich bezweifel, da du mit solchen Infos immer nur nach und nach rausrückst - dann hat er auch Anspruch auf Unterstützung. Dann sollte er seinen Arsch eben mal wieder Richtung Arge bewegen und nicht zu Hause rumheulen, weil er der ausgebeutete Sohn ist.

    Und damit klink ich mich aus diesem Kindergarten aus.
     
    #20
    Chérie, 30 Oktober 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Terror Eltern
NightShade
Kummerkasten Forum
22 Oktober 2015
56 Antworten
-Beachboy-
Kummerkasten Forum
23 Februar 2011
11 Antworten
Honda-Alex
Kummerkasten Forum
26 Juli 2006
60 Antworten