Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Test auf Geschlechtskrankheiten?

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von xAnfängerx, 23 November 2008.

  1. xAnfängerx
    Verbringt hier viel Zeit
    7
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Meine Freundin und ich sind seit 6 Wochen zusammen. Wir kannten uns (oberflächlich) jedoch schon seit mehr als 2 Jahren. Bisher haben wir zusätzlich zur Antibabypille mit Kondomen verhütet. Jetzt habe ich bei meiner Freundin jedoch den Eindruck, dass sie lieber auf ein Kondom verzichten würde. Vor ihr habe ich noch mit keiner anderen Frau geschlafen. Sie hatte, wie sie mir am Anfang mitteilte, einmal mit einem Jungen Sex mit Kondom. Haltet ihr es bei unserer Beziehungsdauer noch für zu früh, auf Kondome zu verzichten?

    Da die Antibabypille bei korrekter Einnahme sehr sicher ist, wäre das Thema Empfängnisverhütung eigentlich abgedeckt. Anders sieht es da natürlich in Bezug auf Geschlechtskrankheiten aus. Ich würde daher gerne meine Freundin um einen gemeinsamen Test gegen HIV, Hepatitis B, Hepatitis C und Syphilis bitten. Haltet ihr die Frage nach einem solchen Test für angebracht oder eher übertrieben?

    Jetzt gibt es natürlich noch mehr Geschlechtskrankheiten, als die genannten. Chlamydien und Herpes lassen sich wohl auch irgendwie im Blut nachweisen. Wie aussagekräftig diese Ergebnisse dann aber in Bezug auf eine Infektion sind, konnte ich leider nicht herausfinden. Daneben gibt es ja auch noch viele STDs, die sich nur durch Abstriche feststellen lassen, zum Beispiel Tripper, Trichomonaden oder Mykoplasmen. Auf welche Geschlechtskrankheiten kann man sich präventiv beim Arzt durch Abstriche testen lassen, bei welchen bedarf es bereits das Vorhandensein von Hautveränderungen? Gegen welche Krankheiten würdet ihr euch, unsere sexuelle Vergangenheit betrachtet, überhaupt testen lassen?

    Vielen Dank für Eure Antworten!
     
    #1
    xAnfängerx, 23 November 2008
  2. Jewel
    Verbringt hier viel Zeit
    69
    91
    0
    vergeben und glücklich
    ich finde einen HIV test immer richtig, egal wie viele Partner man vorher schon hatte.. Ich glaube auch nicht, dass sie da blöd drauf reagieren würde. Angesichts eurer Vorgeschichte halte ich einen HIV test für ausreichend, kenn mich dafür aber auch zu wenig mit Geschlechtskrankheiten aus. Bevor ich einen Partner wechsel, forder ich immer einen HIV test an und bis jetzt hat keiner abweisend reagiert. Gibt ja beiden Seiten Sichterheit!
     
    #2
    Jewel, 24 November 2008
  3. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.917
    898
    9.083
    Verliebt
    Macht beide einen HIV-Test.
    Da hat deine Freundin sicher auch nichts dagegen und dann habt ihr alles schwarz auf weiß.
     
    #3
    krava, 24 November 2008
  4. glashaus
    Gast
    0
    Ich finde es okay, wenn du solche Tests von deiner Freundin fordern möchtest. Du kannst ihr ja auch anbieten, dich an den Kosten zu beteiligen.

    Infos über alle möglichen Krankheiten sollte ihr Frauenarzt bereithalten.
    Mein Ärztin hat mich kürzlich auf Clamydien getestet, weil das neuerdings von der Krankenkasse übernommen wird.
     
    #4
    glashaus, 24 November 2008
  5. xAnfängerx
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    7
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Also ich war eigentlich der Meinung, dass wenn man sich schon Blut abnehmen lässt beim HIV-Test, kann man sich auch gleich auf Hepatitis und Syphilis mittesten lassen. Dazu kommt, dass man das ja einfach unkompliziert beim Hausarzt machen lassen kann.

    Mir ging halt noch die Frage durch den Kopf, wie es mit anderen Geschlechtskrankheiten ausschaut. Die Abstrichtests werden ja dann in der Regel beim Gynäkologen gemacht. Wie belastend sind die denn überhaupt für die Frau? Tripper und Chlamydien werden ja z.B. auch bei der Schwangerschaftsvorsorge untersucht. Was wird da alles von der Krankenkasse übernommen?

    Man müsste sich aber halt auch überlegen, ob solche weiteren Tests überhaupt notwendig sind. Immerhin ist der einmalige Sex bei meiner Freundin schon ein Jahr her und sie hat ein Kondom benutzt. Andererseits hatte ich zu Beginn der Beziehung den Eindruck, dass meine Freundin überhaupt nicht über potentielle Gefahren durch den Lusttropfen bescheid wusste. Da könnte doch vielleicht schon sein, dass sie sich darüber etwas eingefangen haben könnte? (z.B. Kondom falsch herum übergezogen und dann andersherum verwendet o.ä.)
     
    #5
    xAnfängerx, 24 November 2008
  6. glashaus
    Gast
    0
    Der Abstrich beim FA ist ein ganz normaler Abstrich, wie er auch bei der Krebsvorsorge gemacht wird. Kein großer Aufwand also. Was übernommen wird und was nicht weiß ich nicht aus dem Kopf, da sollte ein Anruf beim Arzt oder bei der betreffenden Krankenkasse aber weiterhelfen.

    Wenn ein Kondom richtig verwendet wurde ist die Gefahr, sich mit irgendetwas angesteckt zu haben, aber sehr gering.
     
    #6
    glashaus, 25 November 2008
  7. xAnfängerx
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    7
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Ich fragte nach den Abstrichen deshalb, weil beispielsweise beim Mann so ist, dass Abstriche aus der Harnröhre als extrem unangenehm empfunden werden, weshalb sie auch keinesfalls für irgendwelche Vorsorgeuntersuchungen verwendet werden. Bei Frauen sind solche Abtriche aus der Scheide aber keine so große Sache, wie du sagst?
     
    #7
    xAnfängerx, 25 November 2008
  8. glashaus
    Gast
    0
    Nee, die werden auch bei jeder Routine gemacht und sollten deiner Freundin daher schon bekannt sein.
     
    #8
    glashaus, 26 November 2008
  9. Neato
    Verbringt hier viel Zeit
    267
    101
    0
    Single
    Hiv tests und tests auf andere krankheiten halt ich für völlig in ordnung und hätt ich auch nie ein problem das für eine partnerin testen zu lassen.

    Bei euren vorgeschichten ist es natürlich relativ gering das ne einer von euch ne krankheit hat. wenn das kondom vorher falsch rum drauf war müsste sie es ja eigentlich auch wissen .. und ich weiss nicht genau aber sterben nich z.B. HIV viren an der luft ab ? deshalb gibts ja auch kein ansteckungsrisiko wenn man aus dem selben glas trinkt .. da wär das kondom ja normal auch nen bisschen an der luft gewesen.

    Also ich denk bei der vorgeschichte muss man nicht unbedingt auf jede mögliche krankheit untersuchen
     
    #9
    Neato, 26 November 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Test Geschlechtskrankheiten
DarkParadise96
Aufklärung & Verhütung Forum
11 August 2015
11 Antworten
Flitzi
Aufklärung & Verhütung Forum
13 August 2014
16 Antworten
erbsenbaby
Aufklärung & Verhütung Forum
3 Mai 2008
18 Antworten