Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Thank You For Not Smoking - neue Gesetze und alte Sitten

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von Tigerbaby20, 16 März 2007.

?

A wenn ein raucher gebeten wird zu gehen oder aufzuhören... - B in einer beziehung...

  1. A ist das eine unverschämte forderung

    1 Stimme(n)
    7,1%
  2. A ist das eine gefälligkeitsfrage wie nach einem taschentuch

    5 Stimme(n)
    35,7%
  3. A ist das eine selbstverständlichkeit

    8 Stimme(n)
    57,1%
  4. A ist das zwar keine selbstverständlichkeit, aber die frage wird von den anderen gerne gesehen

    0 Stimme(n)
    0,0%
  5. B darf der partner eines nichtrauchers rauchen wann und wo er will

    1 Stimme(n)
    7,1%
  6. B raucht der partner eines NR meist extern

    2 Stimme(n)
    14,3%
  7. B raucht der partner eines NR immer extern

    2 Stimme(n)
    14,3%
  8. B sollte der partner eines NR das rauchen aufgeben

    7 Stimme(n)
    50,0%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
  1. Tigerbaby20
    Benutzer gesperrt
    41
    0
    1
    Single
    Hallo,

    geraucht haben historisch gesehen schon alle teile der gesellschaft, manchmal galt es als zeichen für einen hohen status, manchmal war es eher symbol des elends.

    bei uns geht es nun eher um die frage ob rauchen cool und sexy ist oder einfach nur gesundheitsschädlich. seit kurzem ist allgemein eher die letztere attitüde verbreitet, zu meinem glück.

    dennoch wird man schnell zum größten persönlichen feind eines jeden rauchers, wenn man ein verbot dieser tätigkeit fordert. die verhalten sich wirklich so, als ginge es um ihr leben, wenn sie nicht rauchen dürfen. derweil sehe ich eher, dass es um meines geht, wenn ich danach mehr teer in meinen lungen mit mir trage und vor allem die stinkenden klamotten waschen muss...

    wie kommt es nun an, wenn man einen raucher bittet, woanders hin zu gehen oder das rauchen einzustellen? sind dann alle raucher pikiert, die nichtraucher neutral - oder alle gleichermaßen schockiert, wenn man den armen abhängigen ihre liebste tätigkeit verbieten will?

    und wie ist es in der partnerschaft: muss man beim zusammenleben mit einem raucher auch dessen hooby akzeptieren, zumindest gelegentlich, oder hat man recht auf volle rauchfreiheit?
     
    #1
    Tigerbaby20, 16 März 2007
  2. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Ich halte es für selbstverständlich, dass der Raucher in Gegenwart von Nichtrauchern fragt, ob es ihnen etwas ausmacht, wenn er raucht. So wird das normalerweise gehandhabt und ich finde es auch gut so! Wenn ich mit Leuten unterwegs bin und einer pustet mir seinen Qualm ständig ins Gesicht, dann sage ich auch "könntest du bitte woanders hinpusten?" oder "könntest du bitte woanders rauchen? Ich mag das nicht."

    Ich denke, dass sollte ganz normal sein!

    Was die Partnerschaft betrifft: Ich hatte noch keinen Partner, der geraucht hat. Allerdings finde ich, dass man dann einfach Rücksicht nehmen sollte, ich würde niemals verlangen, dass er aufhören soll, dass ist die Sache jedes Einzelnen. Könnte aber verbieten, dass er in meiner Wohnung raucht.
     
    #2
    User 37284, 16 März 2007
  3. bunnylein
    bunnylein (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.237
    123
    2
    vergeben und glücklich
    wurde das in letzer zeit nicht genug durchgekaut? alleine heute hab ich 2, oder warens 3, threads übers rauchen bzw. rauchen in der partnerschaft gelesen...


    meine meinung:

    ich rauche.

    in restaurants, öffentliche gebäude, etc. bin ich für ein rauchverbot - alleine schon im hinblick auf meine zukünftigen kinder.

    in discos kann ichs mir nicht vorstellen, wie das ohne rauchen gehen soll, aber es wäre für mich verständlich.

    an der frischen luft gehn mir nichtraucher, die mit den händen wacheln obwohl ich eh 2 meter entfernt stehe, auf die nerven. man kanns auch übertreiben.

    ach ja. rauchverbot im PKW mit kindern gehört her.


    in einer partnerschaft:
    verlangen kannst schon mal gar nix!
     
    #3
    bunnylein, 16 März 2007
  4. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    mir gehen Raucher in Diskotheken auf die Nerven! Die ganze disko ist vollgequalmt, sodass man von oben bis unten nach Rauch stinkt und dann will man ganz normal irgendwohin laufen und kriegt die blöden kippen ab, sodass man sich ein Loch ins shirt reinbrennt oder ne Brandblase an der Hand hat, bloß weil die nicht aufpassen können :kopfschue
     
    #4
    User 37284, 16 März 2007
  5. Tigerbaby20
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    41
    0
    1
    Single
    was würdet ihr tun, wenn ihr ohne selbstverschulden bzw überhaupt eine brandblase durch ne zigarette bekommt? schmerzensgeld wird er wohl kaum direkt zahlen und die identität preisgeben auch nicht, zumal das beweisen schwer sein wird, wenn nicht unmöglich. also was tun? gewalt anwenden?

    -> gibt es jemand, der schon das rauchen an sich als angriff auf gesundheit und somit körperverletzung ansieht?
     
    #5
    Tigerbaby20, 16 März 2007
  6. Ginny
    Ginny (35)
    Sehr bekannt hier
    5.531
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Ich rauche nicht, komme aber mit nem rauchenden Partner gut klar. Meinetwegen muss er da nicht rausgehen, ich halte mich von ihm abgesehen eher fern von Rauchschwanden und lebe sonst recht gesund, sodass ich das Passivrauchen in der Beziehung in Kauf nehme. Vorausetzung ist natürlich, dass mir da nicht die Augen brennen oder ich husten muss, dann sähe das anders aus. Ist aber nicht so oder nur bei einer bestimmten Intensität. Finde es aber normal, wenn man, auch innerhalb der Beziehung, den rauchenden Partner um Rücksicht bittet. Da muss man dann Kompromisse finden ... ne rauchfreie Zone etwa. Ich fände es zu krass, zu verlangen, dass der Partner ganz aufhört. Das ist seine Sache (wenn nicht gerade Asthma, Kinder oder so im Spiel sind). Aber Rücksicht ist selbstverständlich.
     
    #6
    Ginny, 16 März 2007
  7. squarepusher
    Sehr bekannt hier
    2.507
    198
    442
    Single
    einen raucher nur deswegen als trottel zu bezeichnen, so weit würd ich nicht gehen.

    wir alle machen so viel, das der umwelt schadet.. natürlich sollten raucher das rauchen aufgeben, das würde die welt sicher gesünder machen. aber ob diese bewegung dann z.b. vor dem alkohol aufhören würde? :zwinker:

    solange ich nicht gezwungen werde passiv zu rauchen sind mir raucher egal. irgendwann haben sie einfach mal angefangen und jetzt sind sie abhängig. deswegen lasse ich mich aber nicht dazu bringen, zu glauben, auch nur ein bisschen verrauchte zimmer seien gerechtigkeit. ich muss dann nämlich auch ab und an mal "eine nichtrauchen", und dafür müssen eben alle zimmer komplett entraucht sein..
    ein rauchender partner müsste bei mir aus dem fenster raus rauchen oder ins freie gehen. ich finde zum passivrauchen gezwungen werden nicht gerade sehr leidenschaftlich.

    wenn ich so drüber nachdenk.. wirklich gestört hat mich das rauchen meiner bekannten noch nie. sollten wir lange an einem tisch sitzen, stellen wir den einfach ins freie und no problemo :zwinker:
     
    #7
    squarepusher, 16 März 2007
  8. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Darum gehts ja nicht! Ich habe schon oft ohne Selbstverschulden ne Zigarette abbekommen, mir würde nicht einfallen denjenigen anzuzeigen, man kanns auch übertreiben :zwinker: es stört mich einfach nur und ich finde, es muss nicht sein!
     
    #8
    User 37284, 16 März 2007
  9. squarepusher
    Sehr bekannt hier
    2.507
    198
    442
    Single
    also ich könnte es mir vorstellen, zumindest den raucher etwas zusammenzustauchen. ich hasse diese tussen/proleten, die durch die straßen laufen, mit den augen irgendwo und die tschick weit von sich gestreckt, sodass jeder ausweichen muss, der daneben vorbeigehen und sich nicht verbrennen will. :angryfire :angryfire :angryfire
    versteh ich auch nicht! wind lässt die zigarette doch nur weiter runterbrennen. wollen die rauchen oder cool sein? letzteres wäre für jeden raucher über 16 aber mehr als nur kindisch. (manche ältere raucher wollen auch cool sein, aber können es wenigstens)

    wie stehts damit: kann ein rauchender partner vom anderen verlangen, seine gesundheit zu ruinieren?
     
    #9
    squarepusher, 16 März 2007
  10. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    egal wo, in nichtraucher restaurants oder in raucherfreien bahnhoefen, wenn ich jemanden rauchen sehe und dann womoeglich noch am nachbartisch sitze oder daneben stehen muss, weil es keine ausweichmoeglichkeiten gibt, dann wird der raucher nicht immer allzuhoeflich gebeten, dass gefaelligst sein zu lassen, da ich in der annahme bin, dass jeder die schilder "rauchen untersagt" lesen kann ... in anderen situztionen finde ich es sehr gut, falls der raucher vorher fragt, ob es jemandem etwas ausmacht, wenn er eine raucht. in new york city gibt es einen club wo raucher $ 5 bezahlen muessen um auf die raucherterasse zu gelangen. das finde ich auch richtig so, meine freundinnen rauchen dann naemlich die ganze nacht ueber gar nicht, weil sie keinen bock haben es zu bezahlen. mein suesser raucht auch, aber bei mir im haus und garten gilt absolutes raucherverbot, da kann er sich auf die strasse stellen, falls er unbedingt qualmen will, und die zigarette danach hat er sich auch abgewoehnt, weil er keinen bock hatte sich jedesmal gleich wieder die klamotten ueberzuschmeissen ...

    :grin:
     
    #10
    xoxo, 16 März 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Thank You For
famousgrouse
Liebe & Sex Umfragen Forum
26 Juni 2015
6 Antworten
mondsonne
Liebe & Sex Umfragen Forum
31 Mai 2009
46 Antworten
BoeseLiz
Liebe & Sex Umfragen Forum
14 Februar 2007
27 Antworten