Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

The Staircase-Reportage über einen "Mord(?)"

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von StolzesHerz, 17 April 2005.

  1. StolzesHerz
    Benutzer gesperrt
    1.273
    0
    0
    nicht angegeben
    Hallo,

    hat jemand von euch die vierteilige Reportage über den US-Schriftsteller Michael Peterson, der aufgrund des vermutlich brutalen Mordes an seiner Frau verurteilt wurde, gesehen?
    Wenn ja was denkt ihr darüber? War das Urteil eurer Meinung nach gerechfertigt? Hat er seine Frau umgebracht? Und hat er sogar seine Bekannte fast 20 Jahre vorher auch auf die gleiche Art und Wiese umgebracht? Wenn ja wieso stehen seine Adoptivkinder, die Kinder der Frau, die damals auf die gleiche Weise umgebracht wurde und gleichzeitig die Adoptivkinder der jetzt toten Frau hinter ihm?

    Ich habe noch nie eine Reportage so eomotional verfolgt wie diese. Und ehrlich gesagt war ich geschockt über das Urteil der Geschworenen.
    Wer die Reportagen nich tgesehen hat und sich trotzdem dafür interessiert, kann sich hier ein wenig darüber informieren.


    http://www.courttv.com/trials/novelist/ (auf englisch)

    http://www.dctp.de/main.php?&obj=report&action=detail&thread=show&index=2&id=2903

    http://www.shice.biz/000923.php (Meinungen zu dem Fall)

    Am 23.4 und 30.4 gibt es die Wiederholung der letzten beiden Teile!

    Mich würden eure Meinungen zu diesem Fall interessieren!

    Liebe Grüße
    StolzesHerz
     
    #1
    StolzesHerz, 17 April 2005
  2. pfannie
    Gast
    0
    Hi,
    ich muss gestehen, ich war auch geschockt über das Urteil. Der Mehrteiler hat dem Publikum die Protagonisten derart nahe gebracht und ließ meiner Meinung nach auch nicht auf einen Schuldspruch schließen. Habe versucht mehr über diesen Fall zu erfahren, muss aber sagen, daß mein Englisch dazu wohl doch nicht reicht, die US-Seiten wirklich bis ins Detail zu verstehen. Ob die Geschworenen noch andere Informationen vorliegen hatten, als jene die uns im Film präsentiert wurden? Die Reportage hat mich schon no
    Ich finde, daß war eine ganz außergewöhnliche Darstellung eines Mordfalls. Weiß Jemand, ob der Fall noch mal in die Revision geht?
     
    #2
    pfannie, 21 April 2005
  3. StolzesHerz
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    1.273
    0
    0
    nicht angegeben
    @ pfannie

    genauso war es bei mir auch. Dadurch, dass man einen sehr tiefen Einblick in sein Privatleben hatte und man ihn so auch wie einen liebesvollen Vater erlebt hat, wurde wahrscheinlich versucht den Zuschauern seine Unschuld zu suggerieren. Ich würde selber gerne wissen, ob sein Anwalt Revision eingelegt hat. Aber ich gehe mal sehr stark davon aus, dass es so ist. Hab auch versucht noch mehr Informationen über den Fall zu finden! Aber bisher habe ich auch nur die englischen Seiten gefunden.
    Man muss zwar schon gestehen, dass die Bilder der Toten schon sehr brutal aussehen, aber für mich waren die Erklärungen der Verteidigung, wie es zu so einem großen Blutverlust kam, schlüssig.
    Was die Geschworenen dazu bewegt hat ihn schldig zu sprechen würde mich auch mal brennend interessieren, vorallem weil sie lange beraten haben und letztendlich eindeutig alle ihn schuldig gesprochen haben.
    Mir tun vorallem die Adoptivtöchter leid, die ihre leibliche mutter aufgrund eines Treppensturzes verloren haben als sie noch Babys waren, dann verlieren sie ihre Stiefmutter auch wgeen einem Treppensturz und jetzt den Adoptivvater, weil er des Mordes an seiner Frau zu einer lebenslangen HAft verurteilt wurde.
     
    #3
    StolzesHerz, 21 April 2005
  4. pfannie
    Gast
    0
    cccc
     
    #4
    pfannie, 21 April 2005
  5. Junior
    Junior (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    10
    86
    0
    Single
    Ich kann nicht völlig ausschliessen, dass Peterson seien Frau tatsächlich umgebracht hat. Vielleicht hat er ja tatsächlich eine gewalttätige Seite in sich und versteht es, sich gut nach aussen zu verkaufen. Einige seiner Aussagen machten allerdings schon positiven Eindruck auf mich.

    Doch so wie sich der Fall aufgrund dieser Dokumentation für mich darstellte, hätte ich erwartet, das die Geschworenen im Zweifel für den Angeklagten stimmen würden.

    Scheinbar hatte ja Peterson eine sehr gute Ehe und Ehefrau, welche seine sexuellen Neigungen verkraftet hätten, ein allfälliges weiteres Motive kann ich nicht finden.

    Das seine erste Frau ebenfalls bei einem Treppensturz umkam halte ich für einen unglücklichen, die damalige Autopsie hatte ja auch einen Unfall zum Ergebnis.

    Und die Argumente und Handlungsweise der Staatsanwaltschaft konnten mich auch nicht recht überzeugen.
     
    #5
    Junior, 25 April 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - The Staircase Reportage
girl_next_door
Umfrage-Forum Forum
7 August 2015
17 Antworten
MrShelby
Umfrage-Forum Forum
20 Juli 2014
10 Antworten
Theresamaus
Umfrage-Forum Forum
16 Februar 2009
5 Antworten