Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Thema Umweltschutz: Rückkehr zum Stofftaschentuch?

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von spätzünder, 15 August 2007.

  1. spätzünder
    Benutzer gesperrt
    1.337
    0
    95
    Single
    Ich habe eben - mal wieder - über das Thema Abfallvermeidung und Umweltschutz nachgedacht. Dabei kamen mir auch die Tempo-Taschentücher in den Sinn. Ich las im Internet, dass die Tücher dazu dienen, einmal reinzuschnauben und dann wegzuwerfen. Nun benutze ich zwar auch Papiertaschentücher, habe aber als Kind in der DDR Stofftaschentücher benutzt. Von daher benutze ich Papiertaschentücher auch so, dass ich sie erst wegwerfe, wenn ich mehrmals reingeschnaubt habe. Bis dahin trage ich sie mit mir rum. Ich finde und fand daran bislang nichts Unhygienisches. Ich finde aber, es ist eine Riesen-Abfallproduktion, Millionen von Papierstücken täglich nur einmal zu benutzen und sie dann wegzuwerfen. Ich spiele jetzt mit dem Gedanken, mir wieder ein Stofftaschentuch zuzulegen.

    Natürlich findet so mancher das heute unhygienisch. Aber ich frage mich, was daran unhygienisch sein soll? Vor der Erfindung der Tempos haben Millionen von Menschen Stofftücher benutzt - und sie sind nicht kränker geworden als wir heute. Sie haben sich ganz normal unterhalten und die Hände geben können.

    Im Gegenteil: Ich finde, man kann es mit der Hygiene auch übertreiben. Wenn wir alle immer nur krankhaft sauber sein wollen wie ein Quarantäne-Lager, müssen wir uns nicht wundern, wenn es immer mehr Allergien und Krankheiten gibt, die sich die Menschen bei jeder Kleinigkeit zuziehen. So wie es schädlich für den Körper ist, verwahrlost und ungepflegt zu sein, so schädlich ist für ihn auch das andere Extrem: krankhafte Hygiene. Wie soll das Immunsystem denn lernen, sich gegen Einflüsse auf unseren Körper durch die Natur zu wehren, wenn wir es nicht entsprechend abhärten?

    Ich finde, der Mensch muss auch mal dreckig sein. Er muss ein gesundes Mittelmaß finden zwischen Schmutzfink und Saubermann. Ich habe als Kind durch das Stofftaschentuch auch nie Krankheiten bekommen und habe mich mit anderen Leuten kontaktieren können. So what?

    Ich habe gehört, dass übertriebene Sauberkeit genauso falsch ist wie mangelnde. So hat der Körper beispielsweise eine Fettschicht auf der Haut, deren Aufgabe die Abwehr von Keimen und Schmutzpartikeln vom Körper ist. Durch zu viel Hygiene kann diese Fettschicht zerstört werden. Das bestätigt mich darin, dass ich nur jeden zweiten Tag dusche - mich aber dennoch JEDEN Tag wasche.

    Was sagt ihr zum Stofftaschentuch? Wäre die Rückkehr dahin ein guter Beitrag zum Umweltschutz?
     
    #1
    spätzünder, 15 August 2007
  2. whitewolf
    Verbringt hier viel Zeit
    729
    101
    0
    nicht angegeben
    Volle Zustimmung!

    Darf ich ungrammatikalisch steigern?

    Vollste Zustimmung!
     
    #2
    whitewolf, 15 August 2007
  3. gert1
    Verbringt hier viel Zeit
    672
    103
    1
    Single
    Natürlich ist das so, aber die Gesellschaft "verlangt" halt übertriebene Reinlichkeit. Und man muss ja auch sehen das Duschen spaß macht :grin:

    Ich weiss nicht ob Stofftaschentücher umweltschonender sind, da du die ja in die Waschmaschine tust!
     
    #3
    gert1, 15 August 2007
  4. spätzünder
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    1.337
    0
    95
    Single
    ... zusammen mit der anderen Wäsche. Und ich habe gelesen, dass sie kaum Platz wegnehmen in der Waschmaschine.
     
    #4
    spätzünder, 15 August 2007
  5. User 505
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.743
    348
    2.787
    Verheiratet
    Und aus welcher Studie hast du die Erkenntnis?

    Stofftaschentücher sind herrliche Brutstätten für genau die Viren/Bakterien, die der Körper versucht auf diesem Wege loszuwerden - man steckt sich quasi immer wieder selber an und verschafft dem Körper noch mehr Arbeit.


    Ich gehöre zur Generation "Grubenkind", esse auch heute noch die Brombeeren direkt vom Strauch und wenn mir daheim ein Gummibärchen auf den Boden fällt, wirds abgeputzt und trotzdem gegessen - aber für Stofftaschentücher hab ich in Bio zu gut aufgepasst :zwinker:
     
    #5
    User 505, 15 August 2007
  6. DanielW86
    DanielW86 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    106
    101
    0
    Single
    Also, ich weis nicht ob es umweltschonender ist, weil beim waschen wird das Wasser verschmutzt.
    Da is es zu verbrennen besser, dient alles Brennstoff. In Wien werden Kunstoffe nicht mehr getrennt weil das der Brennstoff ist, früher hat man z.B gas verwendet. Und mit der Müllverbrennung kann man Wasser anheizen – Fernwärme.

    Dann kommt noch der Wirtschaftlicher Gedanke......
    Und die Frage wie wirdn es hergestellt?
     
    #6
    DanielW86, 15 August 2007
  7. LiLaLotta
    LiLaLotta (31)
    Sehr bekannt hier
    3.686
    168
    335
    vergeben und glücklich
    Habe nicht verstanden, was genau daran jetzt (un-)hygienischer sein soll, wenn ich mehrmals in ein Stofftuch schnaube oder mehrmals ein Papiertuch verwende?!? :hmm:

    Generell schreibst du von zwei verschiedenen Paar Schuhen: Einmal Hygiene und einmal Umweltbelastung. Was denn nun?

    Bei mir fliegen 1000 gebrauchte (!) Papiertücher rum und ich greife immer das Nächstbeste davon, wenn es mal nötig wird. Benutze sie bis zum bitteren Ende.

    Generell ist es doch so, dass sie noch recyclebar sind, von daher kann ich keine größere Umweltbelastung erkennen, als wenn ich meine Einkaufsliste auf ein Stück Papier schreibe, oder beim Gang auf die Toilette Klopapier benutze.
     
    #7
    LiLaLotta, 15 August 2007
  8. CCFly
    CCFly (36)
    live und direkt
    12.443
    218
    263
    Verheiratet
    klasse. jetzt muss ich das nicht mehr schreiben. :zwinker:
    zum thema umweltbelastung: man kann auch taschentücher aus recyceltem altpapier verwenden und diese dann auf dem kompost entsorgen.
     
    #8
    CCFly, 15 August 2007
  9. User 53227
    User 53227 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    629
    103
    12
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    Kurze Frage.. wo gibt es noch Stofftaschentücher zu kaufen?
     
    #9
    User 53227, 15 August 2007
  10. Event Horizon
    Verbringt hier viel Zeit
    197
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Bitte was? Packst du die auch noch ins Altpapier?
     
    #10
    Event Horizon, 15 August 2007
  11. spätzünder
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    1.337
    0
    95
    Single
    Die Erkenntnis habe ich von mir selbst. Ich kann mich nämlich nicht erinnern, in meiner DDR-Zeit jemals von Stofftaschentüchern krank geworden zu sein. Ich habe mich also nie selbst angesteckt. Deine Behauptung, eine Taschentuch sei eine Brutstätte für Viren und Bakterien, ist einfach falsch.
    Viren vermehren sich im Körper, nicht ausserhalb.
    Auch deine Aussage, man würde die Viren und Bakterien wieder in sich aufnehmen und sich dadurch anstecken, ist Unsinn. Ich selbst benutze heute auch Papiertaschentücher mehrmals und habe mich bis heute nie angesteckt.
    Man inhaliert doch das Ausgeschnaubte nicht. Ausserdem trocknet die Rotze meistens im Taschentuch, so dass das Taschentuch nicht die ideale Nährlösung für Bakterien bietet (wie das mit Viren ist weiss ich nicht).
    Sieht so aus, als hättest du noch ein paar Unterrichtsstunden in Biologie nötig. :smile:
     
    #11
    spätzünder, 15 August 2007
  12. User 505
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.743
    348
    2.787
    Verheiratet
    Ah, und das weißt du.. woher? Neuansteckung bedeutet nicht, dass du die komplette Schnupfenzeit noch mal durchmachst - der Körper braucht einfach länger um sich zu erholen, je nach Art der Infektion und Zustand des Infizierten von "kaum erwähnenswert" bis Tage.

    Du schneuzt sie mit genau der Umgebung ins Taschentuch, in der sie auch in deinem Körper waren. Warm sind sie in der Hosentasche auch. Was sollte dafür Sorgen, dass sie alle plötzlich aussterben - insbesondere in der Zeit, die die bis zur nächsten Benutzung vergeht?

    s.o.

    Keine Ahnung, wie schnell deine Rotze trocknet, aber normalerweise dürfte die zusammengeknüllt in der Tasche ne Weile muckelig gemütlich schleimig bleiben.


    Na ein Glück sah mein Ausbilder das anders :smile:
     
    #12
    User 505, 15 August 2007
  13. Chimaera
    Chimaera (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    162
    101
    0
    Verheiratet
    Ich bin auch bekennender Nutzer von Stofftaschentücher - und zwar seit ich denken kann. Lustig ist auch, dass man bei der Benutzung jener stets komisch angeschaut wird - is mir aber wurscht. Ich kann diesen Papiertaschentüchermüll auch nicht ausstehen. Ganz zu schweigen von dem was passiert wenn man mal ein solches in der Hose beim Waschen vergisst.

    Und bei der Brutstättengeschichte müsste man jetzt allerdings sehen wie man es aufzieht - kränker bin ich dadurch sicher nie gewesen. Und meine mir bekannte Umwelt meines Wissens auch nicht ( ich denke das ist der eigentliche Punkt - schliesslich zielt dieses Brutstättenargument hauptsächlich in die Richtung der anderen Menschen, oder?)
     
    #13
    Chimaera, 15 August 2007
  14. Packset
    Gast
    0
    ....
     
    #14
    Packset, 15 August 2007
  15. spätzünder
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    1.337
    0
    95
    Single
    @serenity

    Eigenbeobachtung?

    Du willst mir doch jetzt nicht ernsthaft weismachen, ich wäre während meiner Stofftaschentuchzeit dauerinfiziert gewesen, oder? Wenn ich das gewesen wäre, hätte sich das in mindestens einer Erkältung niedergeschlagen. Die Tatsache, dass ich heute von ganz anderen Dingen erkältet werde, von meinen vollgerotzten Taschentüchern aber nicht, beweist mir, dass vollgerotzte Taschentücher mich bei Wiederbenutzen nicht re-infizieren. Ansonsten beweise mir bitte das Gegenteil.

    Also Viren brauen zumindest einen aktiven Wirt, um sich zu vermehren. Da diese Bedingung in einem Taschentuch nicht existiert, schließe ich daraus, dass zumindest Viren in einem Taschentuch nicht zur Vermehrung fähig sind.

    ... in einem austrocknendem Milieu. Nach meiner Kenntnis fühlen sich viele Bakterien in einer trockenen Umgebung nicht sonderlich wohl.

    s.o.

    s.o.

    Selbst wenn dem so ist - ich rotze nie ein und dieselbe Stelle im Taschentuch zweimal voll. Einfach weil es eklig ist. Ich schaue immer, wo noch eine saubere Stelle im Tuch ist und dann - puuuuuust. :grin: Das ist eigentlich fast dasselbe, als würde ich jedesmal ein neues Tuch benutzen.

    @chimaera

    Finde ich auch. Ich finde es unglaublich nervig, mir jedesmal eine neue Packung Tempos kaufen zu müssen. Das nimmt doch voll den Platz weg.

    Auf Wikipedia konnte ich übrigens unter Taschentuch nirgendwo eine Aussage finden, die darauf hinweist, dass die Benutzung von Stofftaschentüchern ein erhöhtes Infektionsrisiko mit sich bringt.
     
    #15
    spätzünder, 15 August 2007
  16. User 505
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.743
    348
    2.787
    Verheiratet
    Wenn du dir nur mal eben so die Nase schneuzt, sind da natürlich nicht viele Krabbler drin - du bist ja schließlich nicht krank. Mir gehts um das wichtigste Anwendungsgebiet von den Dingern: Die gemeine Erkältung.

    1. reicht es schon, wenn sie nicht absterben, du hast ja ordentlich Virenlast in diesem "Müll" und 2. kannst du kaum Abschätzen, ob du ein Problem mit Bakterien oder Viren hast - es sei denn, deine Erkältungen stellen sich höflicherweise namentlich vor.

    Es gibt austrocknendere Mileus als geknüllte oder gefaltete Stofftaschentücher in der warmen Hosentasche.. Nur weil du keine Dampfsauna in der Hosentasche hast, heißt das nicht, dass dort alles quasi instant austrocknet.

    Nein, ist es nicht. Du hast das ganze Taschentuch in deinen bakterienverseuchten Händen, in deinem Bakterienverseuchten Gesicht und knüllst (oder faltest) es dann zusammen, wo sich das ganze dann noch besser verteilt.

    Na Mensch, wenn Wikipedia das sagt, schmeiß ich doch glatt alles, was ich gelernt habe und was mein gesunder Menschenverstand sagt, über den Haufen - weil, es ist ja schließlich Wikipedia. Und die muss es ja wissen. :downunde_alt:

    Übrigens steht auch nicht drin, dass es nicht so wäre..
     
    #16
    User 505, 15 August 2007
  17. Ike
    Ike (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    559
    103
    3
    Single
    Ich kenne Stofftaschentücher nur von meinem Großvater. Und von dem bin ich den Dingern gegenüber sehr negativ eingestellt, das ist für mich einfach eklig, die zu benutzen.

    (Mein Großvater trocknet sein Taschentuch auch manchmal noch extra auf der Heizung, uiuiui....)

    Also lieber Papiertaschentücher. Ich bin eh nicht so oft erkältet dass ich davon Tausende verbrauche.
     
    #17
    Ike, 15 August 2007
  18. glashaus
    Gast
    0
    Wenn ich mir bei einer Erkältung einmal vernünftig die Nase putzen will brauche ich dazu mindestens 2 Tempos - sondere dann halt eine Menge Schleim ab. Das werd ich sicherlich nicht in der Hosentasche mit mir rumschleppen um die Erkältung dann auch noch beim nächsten Nase putzen verlängern...
     
    #18
    glashaus, 15 August 2007
  19. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
    Auch wenn ich mir wieder Serenitys Zorn zuziehen werde ... :-D

    Eine viruelle oder bakterielle Infektion verlängert oder verkürzt sich in keinster Weise, wenn man die ausgeschiedenen Bösewichter wieder an/in seinen Körper bringt oder auch nicht.

    Das ist medizinischer Blödsinn.

    Das Verhältnis der ausgesonderten Biester zu denen, die noch im eigenen Körper stecken, ist mathematisch vernachlässigbar.
    Wichtig ist nur die körpereigene Abwehrkraft, die die Biester vernichtet.

    Oder wie es so schön heißt: Ein Schnupfen dauert mit Medikamenten 7 Tage - und ohne sie eine Woche :zwinker:

    ABER: Für den eigenen Körper wird es zwar nicht schlimmer, nur kann man andere häufiger anstecken, indem man ihnen das gebrauchte Taschentuch "vor die Nase hält".:eek:

    Außerdem ist es ... :wuerg:
     
    #19
    waschbär2, 15 August 2007
  20. User 505
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.743
    348
    2.787
    Verheiratet
    Ich lass mich gerne aufklären - welche Quelle hast du dafür?
     
    #20
    User 505, 15 August 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Thema Umweltschutz Rückkehr
Locke
Off-Topic-Location Forum
2 März 2016
9 Antworten
TequilaSunny
Off-Topic-Location Forum
26 Februar 2015
4 Antworten