Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Therapeutisches & heilpädagogisches reiten

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von Määä, 28 Dezember 2005.

  1. Määä
    Määä (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    116
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo zusammen...

    ich schreib bald eine Facharbeit über das oben genannte Thema.
    Wollte mal fragen, ob jemand Erfahrung damit gemacht hat, indem
    er mal bei einer Stunde zugeschaut hat oder es vllt. auch selber mal
    ausprobiert hat ?!?

    Ich weiß nämlich noch gar nicht soviel darüber.

    Bin mal gespannt ob jemand da mehr drüber weiß.

    [​IMG]
     
    #1
    Määä, 28 Dezember 2005
  2. Diva
    Verbringt hier viel Zeit
    538
    101
    0
    nicht angegeben
    Hi
    Hast dir ein sehr interessantes Thema ausgesucht. Ich habe da ein kleines bisschen Erfahrung mit, weil meine Tante mal einen Reitstall hatte und ihren Schwerpunkt auf therapeutisches und heilpädagogisches Reiten gelegt hat.
    Ich habe auch ein eigenes Pferd (naja, eigentlich Pony ca. 144cm), der aktiv in dem Unterricht beteiligt war. Das Pferd bekommt eine sehr gute Ausbildung und es ist auch nicht jedes Tier dafür geeignet, es müssen ruhige Pferde sein. Das Pferd muss auf jeden Fall gut mitarbeiten. Das interessante ist, dass das Pferd nach einer halben Stunde Schritt mit einem Behinderten schon kaputt ist, denn es muss sich dabei sehr konzentrieren. Außerem merken die Pferde, dass die Menschen Hilfe brauchen und benehmen sich meistens von alleine sehr gut. Sie haben auch ihre "Lieblingbehinderten". Mein Winnetou kam am besten mit den 15-17 Jährigen geistig behinderten Jungs zurecht. Die Stunden sind sehr teuer, ca. 30-50 € eine halbe Stunde, dafür ist es mittlerweile der Delfintherapie gleichgestellt.
    Ich kann dir auch 2 Berichte von 2 kleinen Kindern schreiben, die bei meiner Tante Therapie hatten. Dabei geht es um einen Autisten und ein Kind, das mit nur einer Gehirnhälfte geboren wurde. Kannst dich ja bei Interesse melden, wenn ich das nämlich hier noch mit reinschreibe wirds zu viel und außerdem ist mein Text so schon voll konfus.

    LG Diva
     
    #2
    Diva, 28 Dezember 2005
  3. Määä
    Määä (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    116
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hey Diva,

    ich freu mich richtig, dass du geschrieben hast.
    Hört sich alles sehr interessant an und alleine schon durch deinen Beitrag konnt ich bissl gucken, worüber ich schreiben könnte. ^^
    Ich würd mich sehr für die Berichte interessieren. Das würd mir auf jeden Fall weiterhelfen. Also wenn du mir die vllt. per PN schicken könntest oder so dann würd ich das echt klasse finden. Haach das wär echt toll :smile:
    Dann könnte ich es vllt. auch auf eine bestimmte Behinderung beschränken.
    Mal sehen, aber auf jeden Fall würd ich mich über die Beiträge freuen. :herz:
    Danke für deine Antwort. Hatte heute mittag schon alle Hoffnung aufgegeben. ^^

    MfG

    Määä
     
    #3
    Määä, 28 Dezember 2005
  4. User 12529
    User 12529 (31)
    Echt Schaf
    11.409
    598
    7.208
    in einer Beziehung
    hi

    hab nen paar links, wieviel sie dir weiterhelfen, weiss ich grad nicht, aber das findest du ja selbst heraus denke ich :smile2:.

    http://www.hippotherapie.de/

    http://www.hippo-nord.de/

    http://www.dkthr.de/

    http://www.behinderte-kinder.de/hippo.htm

    http://people.freenet.de/hippotherapie/infos/infos_haupt.htm

    bei uns im verein bietet eine therapeutin ebenfals hippotherapie an, http://www.reiterverein-visbek.de/hipo/hipo.htm , kanst sie ja mal anmailen/anrufen und fragen.. denke sie wird dir auch helfen können, ist eigentlich ne ganz nette.


    ich würd an deiner stelle auch mal nach pferdeforen googlen und dort mal suchen, vielleicht gibt es ja auch nen forum das direkt fürs th. reiten gedacht ist oder so.
    da dürftest du auch erfolgsgeschichten nachlesen können.





    lg
     
    #4
    User 12529, 30 Dezember 2005
  5. Määä
    Määä (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    116
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hey ShavedGirl,

    danke für den Link und für die Tipps.
    Wenn ich genauer weiß, worüber ich schreibe, werde
    ich mal versuchen mit der Therapeutin Kontakt aufzunehmen.
    Ist bestimmt sehr hilfreich.
    Hab gerade schon 3 Foren gefunden :smile2:
    Es geht gut voran.
    DankeschÖöÖn. [​IMG]
     
    #5
    Määä, 30 Dezember 2005
  6. Svala
    Svala (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    33
    91
    0
    Single
    Arbeite im Wohnbereich geistig behinderter Erwachsener und konnte einen kleinen Einblick gewinnen, wie sich das Pferd positiv auf das Verhalten des behinderten Menschen auswirken kann.
    Schade ist, dass das therapeutische Reiten nicht staatlich (in den seltensten Fällen) unterstützt wird. Das bedeutet, dass die Bewohner jede Reitstunde von ihrem eigenen Geld zahlen müssen. Vielen ist dies nicht möglich und so müssen sie das Reiten und die Pferde aufgeben.
    Da ich selbst mit Pferden groß geworden bin, habe ich häufiger Ausflüge auf unseren Hof gestartet, damit die Leute sich dennoch mit den Tieren beschäftigen können.
    Erstaunlich ist, wie ruhig und gelassen der Bewegungsapparat sich auf die Bewegungen des Pferdes einstellt und in welch emotionalem Gleichgewicht sich die jeweiligen Personen plötzlich befinden.
    Außerdem wird den Betreuern eine Kontaktaufnahme über das Pferd ermöglicht; die Sinne des zu Betreuenden werden sensibilisiert und nehmen so viel mehr wahr.
    Deshalb ist es auch wichtig, dass die Reiter nicht nur auf dem Pferd ihre Körperwahrnehmung-haltung trainieren, sondern auch möglichst mit in die anfallenden Vor- und Nachbereitungen einbezogen werden - sprich putzen, satteln usw.
    Auch sollte man nicht vergessen, dass das therapeutische Reiten nicht nur bei behinderten-, sondern auch verhaltensauffälligen Kindern und Jugendlichen genutzt wird.
     
    #6
    Svala, 9 Januar 2006
  7. Ambergray
    Ambergray (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.927
    123
    6
    nicht angegeben
    Habe schon oft zugesehen und dann auch mal selbst solche Stunden abgehalten.

    Wie schon beschrieben wurde, die Pferde merken das ganz genau. Das Pferd, was wir genommen hatten, ging in den anderen Reitstunden ab wie eine Rakete.
    Aber sobald diese Stunden anfingen, war es wirklich wie ausgewechselt.
    Da konnten auch die kleinsten Kinder super-ungeschickt dran herumkrackseln, das Pferd stand wie eine eins.
    War echt ne tolle Sache.
    Auch, wie man den Kindern das angemerkt hat. Die kamen teilweise schon heulend da hin, wollten garnicht in den Stall rein und so. Aber sobald sie dann auf dem Pferd saßen, war alles gut...
     
    #7
    Ambergray, 10 Januar 2006
  8. Määä
    Määä (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    116
    101
    0
    vergeben und glücklich
    @ Svala

    Erstmal muss ich sagen, dass du bestimmt einen schönen Job hast der dir bestimmt auch Spaß macht. Also sowas würde mir auch gefallen. :smile:
    Danke für deinen Beitrag. Das mit dem einbeziehen in die Vorbereitung, vor dem reiten wusste ich noch nicht. Kann ich bestimmt auch gut in die Facharbeit einbringen.
    Wahrscheinlich wird es nachher so sein, dass ich viel zu viele Seiten habe mir aber jetzt noch den Kopf zerbreche, wie ich soviel schaffen soll. Mal sehen. :grin:

    @ Ambergray

    Wie war das denn für Dich, als du die Stunden abgehalten hast ?
    Musstest du etwas besonderes beachten ? Oder warum konntest/durftest du das eigentlich ? :smile:
    Ist ja interessant, dass die Pferde sowas sofort merken. Fast wie die Hunde, die einen retten. :zwinker:
    Wie war das eigentlich. Musstest du die Erlaubnis haben, um zuzusehen oder ist das offen für alle ?
    In was für einem Reitstall (?) war das denn ?
    Auch so einer wo Leute privat reiten oder extra einer für h. u. t. reiten ?

    Wäre schön, wenn du mir die viiiielen Fragen beantworten könntest. :zwinker:

    Tööööööööööööös.... Määä :engel:
     
    #8
    Määä, 17 Januar 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Therapeutisches heilpädagogisches reiten
Aquariuslove
Off-Topic-Location Forum
22 Juni 2011
7 Antworten
Aeldran
Off-Topic-Location Forum
16 September 2007
14 Antworten